Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree1gefällt dies

Thema: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

  1. #1
    Avatar von sch4sch
    sch4sch ist offline addict
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    585

    Standard Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Hallo!

    Ich habe in dieser Schwangerschaft häufiger mit Blutungen (starke und schwache) zu kämpfen. Bis jetzt war mit dem Kind immer alles gut und es würde ein großes Hämatom am Muttermund als Ursache gefunden.
    Nun war ich eine Woche frei von Blutungen. Diese Woche war sehr stressig. 3x Kindergeburtstag gefeiert, Laternenfest, div. Veranstaltungen in Schule und Kindergarten, Termine im Alltag... Es war eine der härtesten Wochen.
    Nun war gestern abend meine Hose ziemlich nass. Habe dann festgestellt, dass ich ziemlich viel Schleim verliere und wieder Blutungen habe. Dazu habe ich Unterleibschmerzen.

    Klar mir kann keiner hier sagen, ob es etwas Ernstes ist. Aber meine Gyn hat bei der letzten Vorsorge gesagt, dass ich wegen Blutungen nicht mehr kommen brauche, da es ganz sicher vom Hämatom kommt. Aber mich beunruhigen auch mehr diese Schmerzen und der ganze Schleim.

    Ich stehe mir gerade selber im Wege, weil ich einfach meine Ärztin nicht nerven möchte. Würde es ja auch noch beobachten, aber das Wochenende steht vor der Tür und ich weiß, es wird die Hölle, wenn es so weiter geht.

    Vielleicht mag mir mal einer sagen, ob sich das nach Fehlgeburt oder nach einer harmlosen Sache anhört (aus eigenen Erfahrungen z.B.)

    Danke
    Unser kleines Sternchen im Herzen (10+2 Nov. 2012), 3 Mädchen an der Hand und einem der nicht bleiben durfte (Matteo */+07.Januar 2014)





    Meine Daumen gehören Mema2005

  2. #2
    Nessa1000 ist offline old hand
    Registriert seit
    19.05.2013
    Beiträge
    982

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Hi du,

    Sorry die krasse Aussage, aber scheiß auf die Aussage vom Arzt!!!! Ab zum Doc oder ins Kh... Es kann immer etwas schlimmeres sein, was wir nicht hoffe . Dein Doc spinnt wohl. So nun los!!!!

  3. #3
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    27.545

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Zitat Zitat von sch4sch Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich habe in dieser Schwangerschaft häufiger mit Blutungen (starke und schwache) zu kämpfen. Bis jetzt war mit dem Kind immer alles gut und es würde ein großes Hämatom am Muttermund als Ursache gefunden.
    Nun war ich eine Woche frei von Blutungen. Diese Woche war sehr stressig. 3x Kindergeburtstag gefeiert, Laternenfest, div. Veranstaltungen in Schule und Kindergarten, Termine im Alltag... Es war eine der härtesten Wochen.
    Nun war gestern abend meine Hose ziemlich nass. Habe dann festgestellt, dass ich ziemlich viel Schleim verliere und wieder Blutungen habe. Dazu habe ich Unterleibschmerzen.

    Klar mir kann keiner hier sagen, ob es etwas Ernstes ist. Aber meine Gyn hat bei der letzten Vorsorge gesagt, dass ich wegen Blutungen nicht mehr kommen brauche, da es ganz sicher vom Hämatom kommt. Aber mich beunruhigen auch mehr diese Schmerzen und der ganze Schleim.

    Ich stehe mir gerade selber im Wege, weil ich einfach meine Ärztin nicht nerven möchte. Würde es ja auch noch beobachten, aber das Wochenende steht vor der Tür und ich weiß, es wird die Hölle, wenn es so weiter geht.

    Vielleicht mag mir mal einer sagen, ob sich das nach Fehlgeburt oder nach einer harmlosen Sache anhört (aus eigenen Erfahrungen z.B.)

    Danke
    Das kann alles und nichts sein. An Deiner Stelle würde ich darauf pfeifen wer sich durch mich genervt fühlt und mich umgehend untersuchen lassen.

  4. #4
    Avatar von sch4sch
    sch4sch ist offline addict
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    585

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    So wie es aussieht habe ich wohl gerade das Kind verloren
    Habe beim Arzt angerufen. Ich soll mich hinlegen und um 12 Uhr kommen. War gerade auf der Toilette und es kamen große Klumpen mit sehr viel Blut. Nun geht es meinem Bauch besser, aber in mir zerreisst sich gerade alles.....
    Unser kleines Sternchen im Herzen (10+2 Nov. 2012), 3 Mädchen an der Hand und einem der nicht bleiben durfte (Matteo */+07.Januar 2014)





    Meine Daumen gehören Mema2005

  5. #5
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    27.545

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Zitat Zitat von sch4sch Beitrag anzeigen
    So wie es aussieht habe ich wohl gerade das Kind verloren
    Habe beim Arzt angerufen. Ich soll mich hinlegen und um 12 Uhr kommen. War gerade auf der Toilette und es kamen große Klumpen mit sehr viel Blut. Nun geht es meinem Bauch besser, aber in mir zerreisst sich gerade alles.....
    Das tut mir sehr, sehr Leid für Dich!

    Könnte es auch "einfach" das Hämatom sein, das sich verabschiedet hat? Klumpen sind nichts anderes als geronnenes Blut, auch wenn sie oft für Gewebe gehalten werden.

  6. #6
    Avatar von sch4sch
    sch4sch ist offline addict
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    585

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Es waren viele große und kleine Klumpen, ganz dunkelrot, es sah eher Fleischähnlich aus...
    Fahre jetzt gleich zum Arzt
    Unser kleines Sternchen im Herzen (10+2 Nov. 2012), 3 Mädchen an der Hand und einem der nicht bleiben durfte (Matteo */+07.Januar 2014)





    Meine Daumen gehören Mema2005

  7. #7
    Avatar von Rikah
    Rikah ist offline hat eine 6 gewürfelt :)
    Registriert seit
    17.04.2013
    Beiträge
    523

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Oh sch4sch, ich drücke dir sehr die Daumen, dass sich doch noch alles zum Guten wendet.
    sandra_79 gefällt dies

  8. #8
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Meist hat Frau das richtige Bauchgefühl dafür.. :-(((( Oder?
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  9. #9
    Avatar von sch4sch
    sch4sch ist offline addict
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    585

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Ich komme gerade vom Gyn:

    erstmal dem Kind geht es gut. Es sitzt ein riesen Hämatom zwischen Muttermund und Mutterkuchen. Der Mutterkuchen verteilt sich schön vor dem Muttermund. Ich bin nun als Risikoschwangere eingestuft worden, werde sehr engmaschig kontolliert und ich darf nun liegen.
    Ich soll mich nun schon mal mit dem Thema Kaiserschnitt vertraut machen. Wenn der Mutterkuchen so bleibt, werde ich das Kind nicht auf normalen Wege bekommen können.

    Ich darf nun immer in die Praxis kommen, wenn ich Blutungen habe. Die Stückchen waren wirklich geronnenes Blut und Gewebe. Sieht schlimm aus, ist aber "normal" für diese Umstände.

    Die Schmerzen waren wirklich Kontarktionen, weil das Hämatom da wohl ziemlich Druck ausgeübt hat und der Körper es loswerden wollte.

    Auch wenn ich das Kleine gesund und munter hab rumturnen sehen, geht es mir beschissen. Hab nun richtig Angst irgendwas falsch zu machen....
    Unser kleines Sternchen im Herzen (10+2 Nov. 2012), 3 Mädchen an der Hand und einem der nicht bleiben durfte (Matteo */+07.Januar 2014)





    Meine Daumen gehören Mema2005

  10. #10
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    27.545

    Standard Re: Starker Schleimabgang mit Blutung und Schmerzen

    Zitat Zitat von sch4sch Beitrag anzeigen
    Ich komme gerade vom Gyn:

    erstmal dem Kind geht es gut. Es sitzt ein riesen Hämatom zwischen Muttermund und Mutterkuchen. Der Mutterkuchen verteilt sich schön vor dem Muttermund. Ich bin nun als Risikoschwangere eingestuft worden, werde sehr engmaschig kontolliert und ich darf nun liegen.
    Ich soll mich nun schon mal mit dem Thema Kaiserschnitt vertraut machen. Wenn der Mutterkuchen so bleibt, werde ich das Kind nicht auf normalen Wege bekommen können.

    Ich darf nun immer in die Praxis kommen, wenn ich Blutungen habe. Die Stückchen waren wirklich geronnenes Blut und Gewebe. Sieht schlimm aus, ist aber "normal" für diese Umstände.

    Die Schmerzen waren wirklich Kontarktionen, weil das Hämatom da wohl ziemlich Druck ausgeübt hat und der Körper es loswerden wollte.

    Auch wenn ich das Kleine gesund und munter hab rumturnen sehen, geht es mir beschissen. Hab nun richtig Angst irgendwas falsch zu machen....
    Habe ich den richtigen Riecher gehabt . Ein Glück!!!

    Vielleicht als kleiner Anhaltspunkt: In 80% der Fälle bleibt die Plazenta nicht vor dem Muttermund (ist bei mir nämlich gerade auch der Fall und ich schlage vor wir drücken uns gegenseitig die Daumen gegen eine Placenta Praevia).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •