Like Tree1gefällt dies

Thema: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

  1. #21
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    27.544

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    Gerade gelesen:

    OTC für Schwangere: Die AOK übernimmt ab 01.07.2013 für schwangere Versicherte alle nicht verschreibungspflichtigen, apothekenpflichtigen Arzneimittel mit den Wirkstoffen Eisen, Magnesium und/oder Folsäure als Monopräparate oder Kombipräparate.

  2. #22
    Avatar von Schnattchen78
    Schnattchen78 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    60

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    Ei dann sollte man doch mal bei der eigenen KK nachfragen, wa?! Aber nicht dass man sich dann mit seinem Gyn. anlegt???

  3. #23
    Avatar von Schnattchen78
    Schnattchen78 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    60

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    So heute habe ich die Schwester gefragt ob sie den Hb-Wert (endlich) mal nachträgt.

    Im Juli war der bei 8,1 und Anfang Dez. bei 6,5.

    Im Mutterpasse von meiner 1. Tochter stand durchgängig ein Wert von 7, irgendwas.

    Heute wurde noch mal Blut abgenommen, mal sehen wie er heute war. Erfahre ich aber erst am 19.2., dann habe ich erst wieder Termin.

  4. #24
    Gast

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    Zitat Zitat von Schnattchen78 Beitrag anzeigen
    Ei dann sollte man doch mal bei der eigenen KK nachfragen, wa?! Aber nicht dass man sich dann mit seinem Gyn. anlegt???
    Warum sollte man sich da mit seinem Gyn anlegen? Ist doch Sache der Krankenkasse, was die bezahlt und was nicht?

    Warum sollte denn der Gynäkologe ein Interesse daran haben, das ganze gebührenpflichtig zu machen, wenn die Kasse das zahlt? Er oder sie bekommt doch nicht die Gebühr.

  5. #25
    Avatar von Schnattchen78
    Schnattchen78 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    60

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    Das hat was mit dem Budget zu tun. Wenn das aufgebraucht ist, zahlt der Arzt aus eigener Tasche, bzw. es wird ihm von seinem Verdienst abgezogen. Außerdem muss in verschiedenen Fällen erst eine Begründung geschrieben werden für die KK, warum man was verschreibt bzw. welche Untersuchung gemacht wurde. Dazu haben viele Ärzt keine Lust.
    Darum versuchen sie es eben erstmal anders.

    Bei meinen Schuilddrüsenwerten muss ich z. B. auch immer wieder drauf hinweisen dass ich auch die freien Hormone gemacht haben möchte und nicht nur TSH. Dabei werden fT3 und fT4 von der KK bezahlt bei Hashi. Arzt will das aber nicht gern.

    So wird es auch mit den Tabletten sein. Mein neuer Gyn. ist immer sehr voll, hat sicher zu viele Patienten. Also muss er irgendwo "sparen".
    Wenn mir meine KK jetzt sagt dass sie die Eisentabletten zahlen und ich dann meiner Gyn. zue Rede stelle warum sie es dann anders machte, dann ist die sicher bedient. Klar, ertappt!

  6. #26
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    27.544

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    Zitat Zitat von Schnattchen78 Beitrag anzeigen
    Das hat was mit dem Budget zu tun. Wenn das aufgebraucht ist, zahlt der Arzt aus eigener Tasche, bzw. es wird ihm von seinem Verdienst abgezogen. Außerdem muss in verschiedenen Fällen erst eine Begründung geschrieben werden für die KK, warum man was verschreibt bzw. welche Untersuchung gemacht wurde. Dazu haben viele Ärzt keine Lust.
    Darum versuchen sie es eben erstmal anders.

    Bei meinen Schuilddrüsenwerten muss ich z. B. auch immer wieder drauf hinweisen dass ich auch die freien Hormone gemacht haben möchte und nicht nur TSH. Dabei werden fT3 und fT4 von der KK bezahlt bei Hashi. Arzt will das aber nicht gern.

    So wird es auch mit den Tabletten sein. Mein neuer Gyn. ist immer sehr voll, hat sicher zu viele Patienten. Also muss er irgendwo "sparen".
    Wenn mir meine KK jetzt sagt dass sie die Eisentabletten zahlen und ich dann meiner Gyn. zue Rede stelle warum sie es dann anders machte, dann ist die sicher bedient. Klar, ertappt!
    Aber im Ausgangsposting ging es doch nicht um die grundsätzliche Verordnung auf Kassenrezept (worauf sich Deine Begründung bezieht), sondern darum ob eine Zuzahlung fällig wird oder nicht - das hat auf das Budget des Arztes keinen Einfluss.

  7. #27
    Avatar von Schnattchen78
    Schnattchen78 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    60

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    Es war aber die Antwort auf Nordlichts Frage:

    Warum sollte man sich da mit seinem Gyn anlegen? Ist doch Sache der Krankenkasse, was die bezahlt und was nicht?

    Warum sollte denn der Gynäkologe ein Interesse daran haben, das ganze gebührenpflichtig zu machen, wenn die Kasse das zahlt? Er oder sie bekommt doch nicht die Gebühr.


    Und es ging in der Ausgangsfrage nicht darum ob eine Zuzahlung fällig ist, sondern darum ob es Eisen auf Privatrezept gibt oder als Kassenleistung (und dann mit Zuzahlung).

  8. #28
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    27.544

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    Zitat Zitat von Schnattchen78 Beitrag anzeigen
    Und es ging in der Ausgangsfrage nicht darum ob eine Zuzahlung fällig ist, sondern darum ob es Eisen auf Privatrezept gibt oder als Kassenleistung (und dann mit Zuzahlung).
    Nicht wirklich.

    Zitat Zitat von Nordlicht2000 Beitrag anzeigen
    Nun haben die aber bei mir "geb.pfl" angekreuzt.
    Auf einem Privatrezept gibt's keine solchen Felder zum ankreuzen.

  9. #29
    Gast

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Aber im Ausgangsposting ging es doch nicht um die grundsätzliche Verordnung auf Kassenrezept (worauf sich Deine Begründung bezieht), sondern darum ob eine Zuzahlung fällig wird oder nicht - das hat auf das Budget des Arztes keinen Einfluss.
    Genauso meinte ich mein letztes Posting...dass ein Arzt eigentlich kein Interesse daran hat, ob nun gebührenpflichtig oder nicht angekreuzt ist.

    Zitat Zitat von Schnattchen78 Beitrag anzeigen

    Und es ging in der Ausgangsfrage nicht darum ob eine Zuzahlung fällig ist, sondern darum ob es Eisen auf Privatrezept gibt oder als Kassenleistung (und dann mit Zuzahlung).
    Stimmt, in der Ausgangsfrage ging es mir darum, allerdings nicht beim letzten Nachfragen.

    Und ganz ehrlich: Was soll denn der neue Arzt machen, wenn er dir das Eisen via Privatrezept in die Hand drücken will und du - da du informiert bist - ihn darauf hinweist, dass das über Kasse laufen kann/muss....vielleicht kurz ein peinlicher Moment (wenn überhaupt?). Und wenn das Rezept berechtigt ist, zahlt das dann nicht auch noch im Nachhinein die Kasse? (da bin ich mir gerade nicht so sicher, aber kann man Privatrezepte nicht trotzdem einreichen - falls man mit dem Arzt keine Konfrontation will)?

  10. #30
    Avatar von Tanja2409
    Tanja2409 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    7.401

    Standard Re: Sind Eisentab in der Schwangerschaft gebührenfrei?


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •