Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Ja sieben Wochen Urlaub ist schon cool - aber als Berufsverbotsbesitzerin brauche ich mich nicht zu beklagen.
    Ich werde mich mal schlau machen ob es sowas in der Nähe gibt.

  2. #12
    Zerberus ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    19

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Hallo, wollte als "Betroffene" auch meinen Senf dazu geben.

    Ich rate dir dringenst mit den Gestosefrauen Kontakt aufzunehmen. Proteinurie, Wassereinlagerungen und erhöhter RR (selbst in Aufregung über 90 diastolisch) sind eigentlich eindeutige Zeichen.

    Ich hatte eine heruntergespielte Gestose ( "Ja das ist normal das der RR so hoch ist- das ist die Aufregung, Ja- Wassereinlagerungen sind auch normal-kommt oft vor, Ja- das Protein ausgeschieden wird- das hat fast jede"....) die in einem Hellp-Syndrom unter der Geburt endete und damit auch leider zum Kaiserschnitt.

    Die Gestosefrauen erstellen einen individuellen Plan der hilft eine Gestose zu verhindern bzw. abzumildern. Dieser beinhaltet:
    Viel trinken-min. 2,5-3Liter
    Eiweißreiche Ernährung- min.100g reines Eiweiß/Tag
    Zufuhr von Natriumchlorid nach Körpergewicht( ich rede hier von Teelöffelweise, nicht vom "Salz naschen")
    Eine stark erhöhte Zufuhr in Tablettenform von Vitamin B1,B6,B12 und Folsäure( auch individuell berechnet)

    Was den Geburtsort und die Spontangeburt betrifft: Hier wird es dir von ärztlicher Seite sehr schwer gemacht werden! Natürlich sehen sie solche Patienten gerne in Perinatalzentren mit Kaiserschnitt 2 Wochen vor Termin. Nötig ist das aber nur in den seltensten
    Fällen!

    Deshalb noch mal der Rat: Bitte wende dich an die Gestosefrauen, die können dir mit Sicherheit helfen so das du zumindest mit wenig Symptomen normal entbinden kannst.

    Ich bin auch fast 2Jahre nach der " Geburt" meines Sohnes noch immer nicht über den Kaiserschnitt hinweg und rate deshalb jeder Frau sich dahingehend genau zu informieren. Eine gute Quelle über Geburt mehr zu erfahren ist das Hausgeburtsforum. (Keine Angst, das ist weder esoterisch noch unverantwortlich noch sonst irgendwie angehaucht) Hier sind auch harte Fakten herauslesbar die einem jede "Babyzeitung" soooo nicht darlegt.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen und drücke dir die Daumen das alles gut wird.

    LG Katrin
    Mein Stampfi Mai '12

  3. #13
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Vielen Dank für deine Tipps.
    Werde ich auf jeden Fall machen - zumindest was das trinken angeht bin ich schon mal gut :-)
    Zum Glück ist bei dir alles gut ausgegangen.
    Und ich werde mich noch genau über das Thema Geburt informieren - ich hoffe auch das mir der Kurs etwas bringt.

    Ich drücke dir die Daumen, dass bei dir auch alles gut läuft!
    lg

  4. #14
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Die Therapie samt weiterführendem Lin hatte ich schon weiter vorne eingestellt. Aber es ist gut wenn die hilfreichen Gestosfrauen noch einmal erwähnt und gelobt werden. ;.)
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  5. #15
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Also zumindest der Verdacht Gestationsdiabetes hat sich nicht bestätigt.
    Ich bin wirklich wirklich froh darüber und habe mir grade vor lauter Erleichterung erstmal zwei Nutella Toasts gegönnt.
    Inzwischen habe ich mich auch an die zwei Blutdrucktabletten pro Tag gewöhnt und komme mit den 110 zu 70 Werten gut klar.
    Ödeme habe ich derzeit auch keine und die Proteinurie muss man weiter beobachten.
    Bei den Gestose Frauen habe ich jetzt ganz viel gelesen - sehr interessant und aufschlussreich - ich bin mir nur nicht sicher ob man sich auch schon mit so "wenig" an die wenden soll und kann.
    Im Augenblick geht es mir eigentlich gut und ich bin grade nur so glücklich das der Diabetes doch keiner ist.
    lg

  6. #16
    Zerberus ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    19

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Gerade bei den leichten Symptomen macht es definitiv Sinn, da mit einer rechtzeitigen Therapie eine manifeste Gestose verhindert wird

    Es ist toll das sich der Gestationsdiabetes nicht bestätigt worden ist! Allerdings muss ich auch dazu sagen, das ein OGTT erst richtig ab der 24-26 SSW bewertbar ist. Ich hatte einen negativen Test in Woche 22. In Woche 35. war er dann mehr als positiv und mein Stampfi war zu diesem Zeitpunkt bereits zu "gut genährt". (US- Schätzung: 4110 g bei Entbindung bei 39+4 dann 4170g - durch strenge kohlehydratarme Ernährung)

    Will dich dadurch nicht verunsichern, aber mein Tipp wäre es schon im vorraus auf alle unnötigen Kohlehydrate zu verzichten wie Weißmehl und Zucker- das soll sich auch positiv auf das Geburtsgewicht auswirken

    Mein Diabetologe hat mich damals zusammengestaucht warum ich nicht schon bei dem einen auffälligen Nüchternzucker von 93 in der Frühschwangerschaft gekommen wäre- sowas sei immer ein Zeichen das sich doch noch ein Diabetes in den späteren Wochen bildet.

    LG Katrin
    Mein Stampfi Mai '12

  7. #17
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Hey,
    der erste Test war bei 23 plus 2 der zweite bei 25 plus 1 - ich hoffe jetzt schon dass der zweite Test repräsentativ ist werde aber trotzdem in den nächsten Wochen immer mal wieder messen.
    Es macht mich schon stutzig dass ich bei dem ersten Test so extrem drüber gewesen bin und bei zweiten jetzt alles tutti war 83 -120 und dann wieder 80.
    So habe ich das mit den wenigen Symptomen noch gar nicht gesehen - danke :-)
    Ganz ohne Kohlehydrate komme ich nicht aus .- seit ich schwanger bin hab ich irre hunger - aber ich esse überwiegend Vollkorn Produkte und Nutella Toasts gibt es vielleicht einmal im Monat und Sport machen wir auch regelmäßig.
    Ist das Geburtsgewicht nicht auch ein bisschen von der Genetik abhängig?
    lg

  8. #18
    Zerberus ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    19

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Du sollst ja nicht völlig auf Kohlenhydrate verzichten Es langt ja als vorbeugende Maßnahme auf alle einfach aufspaltbare KH zu verzichten, wie Weißmehl und besonders Zucker.
    Klar spielt die Genetik eine große Rolle aber die Ernährung ist auch wesentlich beteiligt. Fakt ist ja das im Laufe der Jahrzehnte die Babys immer schwerer wurden, und die Wissenschaftler sind der Meinung das das an unserer " Überflussernährung" liegt.

    Aber wenn es in der Familie liegt das große und schwere Babys zur Welt kommen, kann man aufpassen wie man will, dann ist das einfach so.

    Ich persönlich kenne eine Frau mit Schwangerschaftdiabetes die in der 2. Schwangerschaft vorsorglich auf alle "schlechten" Kohlehydrate verzichtet hat und dadurch hat das Kind fast genau 1Kilo weniger gewogen als das erste. Obwohl die zweiten ja meistens schwerer sind

    Aber gegen ab und zu ein Nutellatoast gibts sicher nichts einzuwenden, sonst macht's ja keinen Spaß mehr

    LG Katrin
    Mein Stampfi Mai '12

  9. #19
    fanny3 ist offline xxx
    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    2.159

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Zitat Zitat von Zerberus Beitrag anzeigen
    Aber gegen ab und zu ein Nutellatoast gibts sicher nichts einzuwenden, sonst macht's ja keinen Spaß mehr

    LG Katrin
    Für alle, die gern Nutella-Toasts essen: Bei uns im Bioladen gibt es veganes "Nutella" ohne Zucker drin. Und das ist soooo lecker!!! Ich esse das, weil meine Zähne so empfindlich sind und ich bei normalem Nutella hinterher Zahnweh habe. Bei dem nicht. Heißt "Chocoreale" mit Maissirup gesüßt.




    Mit den AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte nicht meine Bilder/Texte zu vervielfältigen, in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

  10. #20
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Bei den Gestosefrauen kann man sich auch vorbeugend melden. Ich würde das Ganze auch nicht als "wenig" bezeichnen. Es ist halt etwas zum "Aufpassen".
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •