Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Hallo,
    Ich bin in der 23.Ssw seit dem Wochenende habe ich beim Wasser lassen strake Schmerzen im Unterleib - fühlt sich aber nicht wie ein Harnwegsinfekt an es ist mehr ein Ziehen von den Leisten bis zum Bauchnabel - und das Baby bewegt sich dann immer sehr stark - ist das normal oder sollte ich lieber zum Arzt gehen der Reguläre Termin wäre am Freitag.
    Außerdem kriege ich wenn ich spazieren gehe nach etwa 20 Minuten Ödeme in den Finger Kuppen - die gehen dann in Ruhe innerhalb von einer halben stunde wieder Weg - kann das auf eine Schwangerschaftsvergiftung hindeuten? Mein Arzt hat diesen Verdacht schon vor Zwei Monaten geäußert weil mein Blutdruck bei den Untersuchungen zu hoch ist ( man muss dazusagen, dass ich mich einfach wahnsinnig aufrege beim Arzt ). Beim Kardiologen ist dann untersucht worden ob mit dem Herz alles ok ist - war unauffällig und die RR Werte zuhause sind alle hoch anständig maximal 130/80.
    Eiweiß im Urin konnte bisher nicht nachgewiesen werden und die Leberwerte waren auch gut.
    Viele Grüße
    MSW14

  2. #2
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Hallo, wie hoch sind denn die Blutdruckwerte?
    Das Ganze deutet schon auf eine Gestose hin. Was wird denn bisher unternommen? Medikamente zum Beispiel?

    Ich habe hier vorab zur Info schon eine erfolgreiche Therapie dazu

    Gestose - wirksamen Therapie der Gestosefrauen - nicht entwässern

    Die anderen Schmerzen könnten Dehnungsbeschwerden sein. Ich würde es aber auf jeden Fall ansprechen. Ob für Sie der Freitag ausreicht kann ich schwer beurteilen.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  3. #3
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Beim Gynäkologen 150/100 und die Frequenz zwischen 120 und 130.
    Zuhause - 120 /70 130 / 80 und Frequenz zwischen 70 und 80.

    Medikamente kriege ich bisher gar keine- nehme nur Vitamine für Schwangere und Magnesium.
    Und unser kleiner ist bisher auch unauffällig bei 19 plus 5 war er 26 cm groß und 300g schwer - er ist insgesamt sehr aktiv und er bewegt sich eigentlich kontinuierlich.

    Vielen Dank ich werde am Freitag mit meinem Arzt sprechen solange er sich so bewegt mache ich mir mal nicht zuviele Gedanken!

  4. #4
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Das ist ja schon eine Riesenuterschied!!
    Wird in der Praxis noch einmal kontrolliert? Oft ist man ja aufgeregt, und da spielt möglicherweise auch der Zeitpunkt eine Rolle.

    Ich würde aber auf jeden Fall mehr trinken und salzreich essen empfehlen. Und zwar wegen der Wassereinlagerungen, auch wenn sie zur Zeit nur sporadisch auftauchen kann das nicht schaden.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  5. #5
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Ich trinke 3 bis 4 liter Wasser am Tag - ist so ein bisschen zur oralen Ersatzbefriedigung geworden weil ich ja wegen der Schwangerschaft nicht rauchen darf und nach Salz bin ich ganz verrückt manchmal gehe ich zum Schrank und esse einfach pur ein bisschen was.
    Die Messen jedesmal wenn ich dort bin und ich habe da konstant ab der aller ersten Messung 150/100 ich bin bei den Untersuchungen einfach aufgeregt und ängstlich. Zuhause messe ich morgens und abends.
    Das Baby ist normal entwickelt also auf jeden Fall nicht klein - was ja ein Hinweis auf dauernd erhöhte RR Werte wäre.
    23 plus 2 also heute 30 cm und 580g ( der Arzt sagt das ist ganz normal )
    Trotzdem hat er mir heute ein Medikament zur Blutdrucksenkung verschrieben - ich hab ein bisschen Sorge dass mir das den RR dann zu weit runter drückt wenn ich nicht grade panisch wie ein Kaninchen vor der Schlange in der Arztpraxis hocke.
    Vielen Dank auf jeden Fall :-)

  6. #6
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Hall, ja bitte. Mit dem Mittel muss man natürlich schauen......der Arzt weiß doch sicher wie die Werte zu Hause sind?
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  7. #7
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Ja er weis das schon - ich hab es ihm bisher bei jeder Untersuchung gesagt - ehrlich gesagt glaube ich er glaubt mir nicht - mit dem Tabletten ich nehme 250 mg morgens und 250 mg abends Methyldopa ist mein Blutdruck 110 / 70 und meine Frequenz so um die 60. Es geht mir so lala damit bin sehr müde schwindelig - Arzt meint ich müsste mich erst dran gewöhnen normalen RR zu haben.
    Proteinurie hatte ich am Freitag auch.
    Und durch den Blutzucker Test bin ich auch durchgefallen - da soll ich jetzt nochmal zum großen kommen.
    Ehrlich gesagt habe ich im Moment ziemlich viel Angst und weis gar nicht was auf mich zu kommt.
    Kann man trotz Schwangerschaftsdiabetes und der Hypertonie und der Proteinurie überhaupt spontan entbinden?
    Der Arzt hat nur gemeint ich soll mir eine Klinik mit Neugeborenen Intensivstation suchen.
    Dabei geht es mir eigentlich wirklich gut - mal abgesehen davon das ich angst habe und ein bisschen Nebenwirkungen wegen den Tabletten - der kleine bewegt sich auch viel.

  8. #8
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Hallo, naja der Druck und Puls ist je eher niedrig. Da wäre ich auch müde. Es ist schade das er Ihnen nicht glaubt.Leider kann ich es nicht ändern. Eine Hebamme steht vor Ort nicht zu Verfügung? Sie könnte zumindest den Rücken stärken und evtl. auch Ängste nehmen.
    Das Ganze muss überwacht werden. Und auch der Diabestest muss halt sein. Aber mehr momentan nicht. Aussagen zur Geburt hat ich für verfrüht. Es hängt alles von der weiteren Entwicklung ab.Und danach muss man auch den Geburtsort aussuchen.
    Muss das Kind (warum auch immer) früher auf die Welt kommen, ist natürlich so ein Klinik die bessere Wahl. Von daher sollte man sie im Hinterkopf behalten.
    Grundsätzlich kann man auch ganz normal entbinden. Der Diabetes muss ja noch untersucht werden.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  9. #9
    MSW14 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    259

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    Hebammen gibt es hier schon die eine hat grad mal angenehme 7 Wochen Urlaub ich möchte mich dann Mitte April nochmal melden und die andere hat mir nur gesagt wenn ich die Vorsorge eh beim Frauenarzt mache soll ich einfach ende April zum Kurs kommen.

    Soweit gehts uns erstmal gut und der Rest wird sich finden - die Klinik mit Intensivstation die der Arzt empfohlen hat gefällt mir auch ganz gut.
    Vielen Dank

  10. #10
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Unterleibsschmerzen beim Wasserlassen und Ödeme in den Fingern

    ops das ist ja doof........sieben Woche Urlaub??
    Ein Geburtshaus gibt es nicht? Die übernehmen oft auch Betreuungen wenn man dort nicht entbindet.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •