Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
Like Tree1gefällt dies

Thema: Kaiserschnitt bei Übergewicht

  1. #11
    Nordlicht2000 Gast

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    Zitat Zitat von Tinkerbell1979 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten.

    Die Begründung die der Arzt mit nannte war folgende. Als dickere Frau ist auch der Geburtskanal mit Fett ausgekleidet, daher kleiner. Das Becken könnte auch enger sein.
    Wat? Ähm...oookay...ich würde den eigenen Frauenarzt nochmal fragen, aber das kommt mir doch sehr suspekt vor.
    Ich muss einen KS machen lassen, aber bei einer Vollnarkose hätte ich als Übergewichtige ein höheres Risiko (habe bereits mehrere OPs mit Vollnark. hinter mir, deshalb kenne ich da die Bedenken). DESHALB wird mein KS auch mit Spinalanästhesie (?) geplant, weil die für mich im Vergleich besser zu verstoffwechseln ist...und fürs Baby auch besser.

    Aber das da Fett im Geburtskanal sein soll?? Und das Becken enger?? Da würde ich echt nochmal Fachleute fragen.

  2. #12
    Eve385 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    Und du bekommst die Geburt deines Babys mit, was sonst ja nicht der Fall wäre.

    Nach Marlies Antwort würde ich mit meinem FA sprechen und dann wirklich über ein anderes KKH nachdenken, ich befürchte da laufen noch mehr so Ärzte rum...
    Michl 12/2012
    kleine Hexe 7/2015

  3. #13
    Nordlicht2000 Gast

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    Zitat Zitat von Eve385 Beitrag anzeigen
    Und du bekommst die Geburt deines Babys mit, was sonst ja nicht der Fall wäre.
    Das bekämst du bei einer Spinalanästhesie auch, sofern der OA nicht gleich zur Vollnarkose geraten hat. Mir erschließt sich nicht, wie sich das Becken verengen soll...der Teil, der starr ist (Knochen), lagert ja kein Fett ein...und der Rest an Gewebe - so wurde mir zumindest jetzt während der Schwangerschaft beigebracht - lockert sich, soweit das halt geht...damit grundsätzlich mehr Platz fürs Baby ist.

    Klar könnte es immer noch einen dicken Kopf haben (was hier ja aber anscheinend für den OA keine Rolle spielte) oder es gibt ja auch bei natürlichen Geburten Dammrisse etc., aber wie da der Fettanteil im Körper im Vergleich zu einer schlanken Frau an sich wichtig sein soll (Narkose abgesehen) erschließt sich mir nicht. Der Ultraschall ist teils wohl schwerer zu machen (wegen dem Fett dazwischen ), aber auch dafür braucht's ja keinen KS. Und laut TE war der US bei ihr ja gut zu machen.


    @Tinkerbell1979: Ist meine reine private Neugier, aber könntest du hier bitte nochmal schreiben, wenn du eine zweite Meinung hast? Ich wüsste gern, wie ein anderer Arzt/dein Frauenarzt reagiert hat. Lass dich nicht verrückt machen!
    Geändert von Nordlicht2000 (10.03.2014 um 12:46 Uhr)

  4. #14
    Tinkerbell1979 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    Habe meinen nächsten Termin bei meinem FA erst in zwei Wochen. Werde euch dann berichten.

  5. #15
    Eve385 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    @nordlicht: ja so meinte ich es auch, also das du bei der spinalanästhesie die Geburt mitbekommst, im Gegensatz zur Vollnarkose. War etwas missverständlich ausgedrückt.

    @tinkerbell: ja mach das, mich würde seine Meinung sehr interessieren!
    Michl 12/2012
    kleine Hexe 7/2015

  6. #16
    HebammeMarlies ist offline Hebamme

    User Info Menu

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    Ich habe ja schon gesagt das es Quatsch ist. Dem habe ich auch nix hinzuzufügen.

    Um die wirkliche Meinung des FA vor Ort herauszufinden würde ich neutral nach Gründen für einen Kaiserschnitt bei Übergewicht fragen. Ansonsten kann es sein, das er nicht wirklich seine Meinung sagt um es sich mit dem Kollegen nicht zu verderben.
    Erst dann würde ich ihm Aussage aus dem KH zur Kenntnis bringen.
    Das nur noch als Tipp einer Insiderin.
    Ich bin gespannt.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  7. #17
    Tinkerbell1979 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    Hallo!

    Wollte ja noch mal berichten was mein Frauenarzt vom Kaiserschnitt "nur weil man dick ist" hält. Er ist davon gar nicht begeistert. Er findet das Risiko (Thrombose und Wundheilungsstörungen) viel zu groß. Er würde auf jeden Fall dazu Raten versuchen normal zu entbinden.
    Und einen Kaiserschnitt empfehlen würde er nur, wenn wir wirklich irgendwann sehen, dass das Kind wird viel zu groß (was es im Moment aber nicht ist) und bei einer falschen Lage.

    Liebe Grüße
    Jacqueline

  8. #18
    HebammeMarlies ist offline Hebamme

    User Info Menu

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    hachgottseidank ein vernünftiger Mensch!!!
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  9. #19
    melaxel ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    also, ich hatte bei beiden entbindungen übergewicht, war zwar ks. aber aus anderen Gründen hatte nichts mit dem Übergewicht zu tun, erst habe ich es auf normalem weg versucht lg.

  10. #20

    User Info Menu

    Standard Re: Kaiserschnitt bei Übergewicht

    Ich bin wirklich richtig übergewichtig (142kg derzeit, 40 SSW) und ich wollte unter keinen Umständen einen Kaiserschnitt, noch riet mir irgendein Arzt dazu. Ganz im Gegenteil sogar!
    Gerade Kaiserschnittnarben heilen bei starkem Übergewicht viel schlechter ab, weil nun mal meist ein Hautlappen da ist.

    Jede Frau, egal ob Normalgewichtig oder nicht, hat die Kraft ihr Kind zur Welt zu bringen. Davon bin ich absolut überzeugt. Man muss seinem Körper nur vertrauen. Wenn es unter einer Notsituation wirklich soweit kommen sollte, dass ein Kaiserschnitt notwenig werden wird, sollen sie es natürlich machen. Aber ich werde alles daran legen unseren Sohn auf normalem Weg gesund zur Welt zu bringen und die Ärzte lobten meine Schwangerschaft als absolute Vorzeigeschwangerschaft, trotz meines Übergewichtes.

    Ich berichte sonst ggf. nochmal, wenn der Kleine dann da ist und wie es dann wirklich war mit diesem extremen Gewicht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •