Like Tree55gefällt dies

Thema: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

  1. #21
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    14.187

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von Ochsma Beitrag anzeigen
    Oje, was habe ich denn hier losgetreten?

    Ich bin dankbar für den Tipp mit dem Thymian, denn mein Husten hat sich nach mehrfachem Inhalieren und Teetrinken nun gut gelöst, und er war vorher wirklich schlimm.
    Die Frage, was gegen Chinaöl spricht, habe ich nicht als Ermunterung verstanden, sie zu nehmen. Und dass man manche Sachverhalte vereinfacht, wie zum Beispiel den "Nestschutz", finde ich nicht schlimm. Zum Glück hat mein Baby sich immer noch nicht angesteckt und Muttermilch habe ich ihm instinktiv immer mal in die Nasenlöcher geträufelt, damit die Schleimhäute gut befeuchtet sind und die Viren sich nicht so leicht einschleichen können.

    Ich wusste nicht, dass hier so ein Klima herrscht. Aus meiner Sicht ist jedenfalls so ein Forum, in dem man Antworten von einer Hebamme bekommt, ein schöner Service.
    Trotzdem danke an alle, die dazu beitragen wollten, mein Baby vor Ansteckung zu schützen und meine Erkältung babyfreundlich zu verscheuchen.
    Völli OT: Du solltest mal deinen Ticker ändern! Du bist schon 48 Wochen schwanger du arme...!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  2. #22
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von Ochsma Beitrag anzeigen
    Oje, was habe ich denn hier losgetreten?

    Ich bin dankbar für den Tipp mit dem Thymian, denn mein Husten hat sich nach mehrfachem Inhalieren und Teetrinken nun gut gelöst, und er war vorher wirklich schlimm.
    Die Frage, was gegen Chinaöl spricht, habe ich nicht als Ermunterung verstanden, sie zu nehmen. Und dass man manche Sachverhalte vereinfacht, wie zum Beispiel den "Nestschutz", finde ich nicht schlimm. Zum Glück hat mein Baby sich immer noch nicht angesteckt und Muttermilch habe ich ihm instinktiv immer mal in die Nasenlöcher geträufelt, damit die Schleimhäute gut befeuchtet sind und die Viren sich nicht so leicht einschleichen können.

    Ich wusste nicht, dass hier so ein Klima herrscht. Aus meiner Sicht ist jedenfalls so ein Forum, in dem man Antworten von einer Hebamme bekommt, ein schöner Service.
    Trotzdem danke an alle, die dazu beitragen wollten, mein Baby vor Ansteckung zu schützen und meine Erkältung babyfreundlich zu verscheuchen.
    Hallo, och das ist nichts Neues für mich hier. Also dafür können Sie nichts.
    Die Rückfrage war ja wirklich unklar. Und wenn ich schreibe das Muttermilch das Kind schützt gehe ich davon aus das ich bei Bedarf weiter gefragt werden würde.
    So ist das in der Regel auch. Wissenschaftliche Vorträge sind eher selten gefragt.

    Ich bin auf jeden Fall froh das Thymian hilfreich war.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  3. #23
    Avatar von BRachial
    BRachial ist offline Intellektueller Bodensatz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    14.953

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von HebammeMarlies Beitrag anzeigen
    Hallo, och das ist nichts Neues für mich hier. Also dafür können Sie nichts.
    Die Rückfrage war ja wirklich unklar. Und wenn ich schreibe das Muttermilch das Kind schützt gehe ich davon aus das ich bei Bedarf weiter gefragt werden würde.
    Der Bedarf besteht, denn Babies sind mitnichten automatisch und immer durch die Muttermilch "geschützt". Und schon gar nicht geimpft.
    Wissenschaftliche Vorträge sind eher selten gefragt.
    Nichtsdestotrotz gehe ich normalerweise davon aus, bzw. verlange sogar bei derart wichtigen Fragen, dass die Antworten wenigstens dem wissenschaftlichen Kenntnissen entsprechen.
    WhiseWoman gefällt dies
    "Rassismus ist das Übel unserer Welt. Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."
    Lemmy Kilmister

    Solche:Freunde/Mann/Frau/Kind/Kinder/Tiere/Kollegen/Kumpels/Kneipenwirte/Mitsportler/Handwerker/ Lieferanten/Nachbarn hätte ich gar nicht erst!

  4. #24
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    78.509

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von HebammeMarlies Beitrag anzeigen
    Und wenn ich schreibe das Muttermilch das Kind schützt gehe ich davon aus das ich bei Bedarf weiter gefragt werden würde.
    So ist das in der Regel auch. Wissenschaftliche Vorträge sind eher selten gefragt.


    ok, also keine kenntnisse über immunglobuline. aber das hatten wir ja schon mal.
    Geändert von Redaktion ELTERN (10.06.2014 um 13:14 Uhr)
    WhiseWoman gefällt dies
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  5. #25
    Gast

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von HebammeMarlies Beitrag anzeigen
    Hallo, och das ist nichts Neues für mich hier. Also dafür können Sie nichts.
    Die Rückfrage war ja wirklich unklar. Und wenn ich schreibe das Muttermilch das Kind schützt gehe ich davon aus das ich bei Bedarf weiter gefragt werden würde.
    So ist das in der Regel auch. Wissenschaftliche Vorträge sind eher selten gefragt.

    Ich bin auf jeden Fall froh das Thymian hilfreich war.
    es obliegt nicht dem patienten nachzufragen, sondern dem heilkundigen, alles zu erklären, das relevant ist.
    gsd schauen hier ab und an kundige rein.
    auch wenn thymian hier offensichtlich zu einer verbesserung geführt hat, war es verantwortungslos. und gerade bei einer virtuellen beratung sollte man sich dieser verantwortung ganz besonders bewusst sein, da doch einige ohne nachzudenken oder rückzuversichern geschriebene "tatsachen" annehmen.

  6. #26
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von Marienkaefer1982 Beitrag anzeigen
    Was genau soll das denn heissen?
    Entschuldigung, ich habe die ernste Zwischenfrage übersehen.

    Das soll bedeuten das Kinder durch bestimmte Abwehrstoffe in der Muttermilch geschützt werden.
    Verschiedene Mechanismen zur Infektionsabwehr durch die Muttermilch zur Verfügung gestellt wirken zusammen

    Das IgA (Immunglobulin A) "bindet" Krankheitserreger und verhindert ihr Eindringen in die Darmschleimhaut. Etwas vereinfacht ausgedrückt, aber ich hoffe es reicht so?

    Lactoferrin, hat die Aufgabe Mikroben zu zerstören und hilft Entzündungen zu vermeiden. Mikroben sind alle Kleinstlebewesen die man nicht ohne Mikroskop sehen kann. Bakterien und Viren beispielsweise.

    Oligosaccharide verhindern das sich Krankheitskeime "festsetzen". Allerdings hat es wohl noch weitere Funktionen. Nicht alle Vermutungen sind gesichert und spielen erst im Erwachsenalter möglicherweise eine Rolle.

    Interleukin-7 (IL-7) , Glycproteine, diverse Vitamine und viele weitere Inhaltsstoffe sorgen über die Muttermilch für die Stärkung des Immunsystems eines Stillbabys

    Es ist ein höchst komplizierter und fein aufeinander abgestimmter Kreislauf.
    Man weiß viel aber noch immer nicht alles. Trotzdem hoffe ich die Auskunft ist verständlich so?
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  7. #27
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    145.228

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von HebammeMarlies Beitrag anzeigen
    Entschuldigung, ich habe die ernste Zwischenfrage übersehen.

    Das soll bedeuten das Kinder durch bestimmte Abwehrstoffe in der Muttermilch geschützt werden.
    Verschiedene Mechanismen zur Infektionsabwehr durch die Muttermilch zur Verfügung gestellt wirken zusammen

    Das IgA (Immunglobulin A) "bindet" Krankheitserreger und verhindert ihr Eindringen in die Darmschleimhaut. Etwas vereinfacht ausgedrückt, aber ich hoffe es reicht so?

    Lactoferrin, hat die Aufgabe Mikroben zu zerstören und hilft Entzündungen zu vermeiden. Mikroben sind alle Kleinstlebewesen die man nicht ohne Mikroskop sehen kann. Bakterien und Viren beispielsweise.

    Oligosaccharide verhindern das sich Krankheitskeime "festsetzen". Allerdings hat es wohl noch weitere Funktionen. Nicht alle Vermutungen sind gesichert und spielen erst im Erwachsenalter möglicherweise eine Rolle.

    Interleukin-7 (IL-7) , Glycproteine, diverse Vitamine und viele weitere Inhaltsstoffe sorgen über die Muttermilch für die Stärkung des Immunsystems eines Stillbabys

    Es ist ein höchst komplizierter und fein aufeinander abgestimmter Kreislauf.
    Man weiß viel aber noch immer nicht alles. Trotzdem hoffe ich die Auskunft ist verständlich so?
    Geht so. Bleibt die Frage offen, was IgA, Lactoferrin und Oligosaccharide im Magen-Darm-Trakt mit Vorbeugung von Atemwegsinfektionen zu tun hat.
    maiglöckchen gefällt dies
    Нет худа без добра.

  8. #28
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Ich habe nicht Sie gefragt. Wenn die Zwischenfragerin mehr wissen möchte werde ich ihr Freitag antworten.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  9. #29
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    27.545

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von HebammeMarlies Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht Sie gefragt. Wenn die Zwischenfragerin mehr wissen möchte werde ich ihr antworten.
    Nicht nur fachkompetent sondern auch sozialkompetent und höflich. Bravo!

  10. #30
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    145.228

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von HebammeMarlies Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht Sie gefragt. Wenn die Zwischenfragerin mehr wissen möchte werde ich ihr Freitag antworten.
    Meinen Sie mich? Frau Marlies, verlassen Sie sich darauf, dass ich zukünftig ein Auge auf Ihr Forum haben werde. Soziale Kompetenz haben Sie augenscheinlich auch nicht gepachtet. Ich dachte immer, das gehöre zum Berufsbild der Hebamme.
    Нет худа без добра.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •