Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
Like Tree55gefällt dies

Thema: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

  1. #1
    Ochsma ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    254

    Standard Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Liebe Hebamme Marlies,

    das letzte Mal erhielt ich hier während der Schwangerschaft Beistand und gute Tipps. Nun ist mir nicht mehr übel, nun bin ich stark erkältet, und das, wo gerade die Zeit der Besuche meiner Hebamme vorbei ist. Mein süßes Baby ist 8 Wochen alt und ich möchte es auf keinen Fall anstecken. Was kann ich tun, außer dass ich mir ständig die Hände wasche und ihm nicht ins Gesicht huste oder niese? Das Problem ist, dass er den ganzen Tag an mir "klebt", außer im Tragetuch weint er überall und immer. Daher kommt er meinen Viren leider sehr nahe. Was würden sie raten? Und was darf ich für mich tun? Ich habe jetzt den Hals mit Apfelessig ausgespült und davon auch schlückchenweise getrunken, ich hoffe, die Säure macht seinen Po nicht wund. Leider darf ich ja kein Chinaöl nehmen, das mir sonst bei Kopfschmerzen und Husten gut hilft... Bin ratlos, erschöpft und fühle mich krank.

    Vielen Dank schonmal im Voraus fürs Lesen,

    ochsma



  2. #2
    Avatar von Tanja2409
    Tanja2409 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    7.401

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    wenn du stillst, bekommt das kind die antikörper, die du bildest über die muttermilch und somit ist eine ansteckunggefahr fürs kind geringer.

    das was du genannt hast, hilft schon, also hände waschen und nicht direkt anhusten. sonst kann man nicht viel machen. so ist das halt, wenn die hauptbezugsperson krank ist, da kann sich das kind auch anstecken, das lässt sich nunmal nicht immer ganz verhindern.
    Mrs.Wallace gefällt dies

  3. #3
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Hallo, die Antwort ist richtig. Wenn man stillt bekommt das Kind sozusagen eine Impfung über die Muttermilch.
    Was spricht denn gegen Chinaöl?

    Bei Husten:
    Sie nehmen großzügig Thymian (aus der Küche.Ruhig auch getrocknet) , 2 Liter kochendes Wasser, beugen sich über die Schüssel und legen ein Handtuch über den Kopf. Den Dampf 10 Minuten einatmen. Das kann man mehrmals am Tag machen.

    Sehr bewährt auch als Bäderzusatz oder Tee. Holunderblütentee ist auch sehr gut

    Für die Nase: Meerwasserspray oder Kamillenöl.
    Viele trinken und die Raumluft feucht halten ist wichtig.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  4. #4
    Ochsma ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    254

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Oh, vielen Dank für die beiden Antworten!

    Das mit dem Thymian werde ich gleich machen, wenn der Kleine aus dem Tuch raus und wieder satt ist. Thymian habe ich da und der Husten ist inzwischen unerträglich (Hals und Nase aber schon wieder o.k.) Als Tee mache ich mir das gleich! Bisher scheint der Kleine bis auf eine gestern Abend leicht schniefige Nase tatsächlich nichts abbekommen zu haben. Und Chinaöl geht doch nicht, wenn er so nah an mir ist (ich muss ihn eigentlich die ganze Zeit tragen, da ist er mit der Nase in der Nähe meiner Brust, auf die ich mir sons die Tropfen träufele, und in der Nähe meines Kopfes - und er darf doch Pfefferninzöl bis ins Großkindalter nicht einatmen, hatte ich beim Ersten gelernt).

    Viele Grüße,
    ochsma
    BRachial gefällt dies



  5. #5
    Gast

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    zum beispiel zum arzt gehen und nicht selbst rumdoktern.
    gute besserung

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von Ochsma Beitrag anzeigen
    Und Chinaöl geht doch nicht, wenn er so nah an mir ist (ich muss ihn eigentlich die ganze Zeit tragen, da ist er mit der Nase in der Nähe meiner Brust, auf die ich mir sons die Tropfen träufele, und in der Nähe meines Kopfes - und er darf doch Pfefferninzöl bis ins Großkindalter nicht einatmen, hatte ich beim Ersten gelernt).

    Viele Grüße,
    ochsma
    Was sagt die Redaktion eigentlich dazu, wenn die Fragesteller, also die Laien, die beratende, offizielle Forums-Hebamme auf gesundheitsgefährdende Passagen in ihren "Ratschlägen" hinweisen muss Kann doch echt nicht angehen, dass eine Hebamme zu Chinaöl keinen Schimmer hat Gott bewahre, wenn was passiert wäre, weil eine weniger aufgeklärte Userin das nicht gewusst hätte
    Laja, Skippy !, xantippe und 8 anderen gefällt dies.

  7. #7
    Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    6.165

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von MissAnthropia Beitrag anzeigen
    Was sagt die Redaktion eigentlich dazu, wenn die Fragesteller, also die Laien, die beratende, offizielle Forums-Hebamme auf gesundheitsgefährdende Passagen in ihren "Ratschlägen" hinweisen muss Kann doch echt nicht angehen, dass eine Hebamme zu Chinaöl keinen Schimmer hat Gott bewahre, wenn was passiert wäre, weil eine weniger aufgeklärte Userin das nicht gewusst hätte
    Volle Zustimmung!
    Mal sehen wie lange dein Beitrag stehen bleibt...

    Mer sin länger dut als mer levve
    Das schönste Bauwerk Düsseldorfs ist die Autobahn nach KÖLN

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von Wibbelstetz78 Beitrag anzeigen
    Volle Zustimmung!
    Mal sehen wie lange dein Beitrag stehen bleibt...
    Wenn der gelöscht wird, wäre es unter aller Kanone. Bei dem wohl gelöschten Beitrag wissen wir ja nicht, in welchem Ton er geschrieben war. Das Glöckchen neigt ja dazu die Contenance zu verlieren. Wobei dann bei einer Löschung zumindest eine Berichtigung des Beitrages mit dem falschem Ratschlag nötig gewesen wäre.

  9. #9
    Avatar von Redaktion ELTERN
    Redaktion ELTERN ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    2.745

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Liebe Ochsma,

    die Anwendung ätherischer Öle ist bei Babys und Kleinkindern tatsächlich nicht angeraten.
    Viele Maßnahmen, die erkälteten Babys und Kleinkindern helfen, funktionieren aber auch gut für Erwachsene.
    Erkältungskrankheiten: Mehr Luft für kleine Schniefnasen - Medizin - Eltern.de

    Wir wünschen Dir gute Besserung und Deinem Baby, dass es sich nicht ansteckt!
    Viele Grüße

  10. #10
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    145.294

    Standard Re: Erkältung - Ansteckung des Babys verhindern

    Zitat Zitat von Redaktion ELTERN Beitrag anzeigen
    Liebe Ochsma,

    die Anwendung ätherischer Öle ist bei Babys und Kleinkindern tatsächlich nicht angeraten.
    Viele Maßnahmen, die erkälteten Babys und Kleinkindern helfen, funktionieren aber auch gut für Erwachsene.
    Erkältungskrankheiten: Mehr Luft für kleine Schniefnasen - Medizin - Eltern.de

    Wir wünschen Dir gute Besserung und Deinem Baby, dass es sich nicht ansteckt!
    Viele Grüße
    ... und das erklären Sie jetzt bitte auch noch einmal in lay language der hier ratgebenden Hebamme. Ich werde so ungern unsachlich.
    Pippi27, Skippy !, Gast und 4 anderen gefällt dies.
    Нет худа без добра.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •