Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Ginger0483 ist offline old hand
    Registriert seit
    25.12.2014
    Beiträge
    952

    Standard Hämoglobin im Urin

    Hallo!
    Ich war am 21.11 wegen Hämoglobin im Urin zur Untersuchung im Krankenhaus. Dort wurde ein großes Labor gemacht und nichts weiter, als dieses Hämoglobin aus der Blase (war auch im Katheterharn zu finden), gefunden, Daraufhin durfte ich nach Hause. Am 25.11 hatte ich plötzlich unglaublich starke Rücken - und Bauchschmerzen. Kam im Krankenhaus ans CTG und wieder wurde alles untersucht - nichts gefunden bis auf HB im Blut. Es wurde gegen Antibiotika entschieden, da ja nur Hb gefunden wurde. Kein Protein, keine Leukos, kein Nitrit. Seit dem ist es so, dass ich jeden Tag Harnstreifen machen soll und viel trinken. HB ist immer noch da - mal mehr, mal weniger und einen Tag bis jetzt nicht. Ich habe Kreuzschmerzen, aber gehe davon aus dass diese wirklich vom Kreuz kommen, da sie nach Massagen besser werden und manchmal ein Brennen im Bauch - auch mal mehr, mal weniger, mal gar nicht. Gestern Nacht was der Urinstreifen wieder hoch positiv auf Hb, heute wieder weniger.
    Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll...alle Untersuchungen wurden doch zwei Mal gemacht. Das Ergebnis auf bakterielle Vaginose war allerdings am Freitag noch nicht vorhanden, mir wurde aber gesagt dass ich benachrichtigt würde wenn etwas nicht in Ordnung wäre...
    Ich nehme seit 14+0 Thrombo Ass 100 wegen einem auffälligen Präeklampsie Screening..kann das was damit zu tun haben?
    Was soll ich tun? und was kann dieses dauernde HB im Urin sein?
    Vielen vielen Dank im Voraus!
    ÜZ 1: 1.HI 5.2 (ES verkannt)
    ÜZ 2: 2.HI 15.3
    ÜZ 3: 1.IUI 14.4
    ÜZ 4: 2.IUI 20.5 Positiv getestet am 31.5 Bitte bleib :daumen

    http://davf.daisypath.com/JXx3p1.png


    http://davf.daisypath.com/jBwvp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/zFHRp2.png




  2. #2
    Hebamme_Ines ist offline Optimistin
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    362

    Standard Re: Hämoglobin im Urin

    Liebe Ginger0483!

    Es ist gut möglich, dass das Hämoglobin durch das ASS in den Urin gelangt. Aber es kommen auch andere Ursachen in Betracht, die urologisch abgeklärt werden müssen. Dazu zählen zB Steine in den ableitenden Harnwegen oder der Niere, auch Polypen oder Läsionen. Das Blasencarcinom hat auch als Leitsymptom die Hämaturie ( Blutbeimengung im Urin), jedoch ist es das Carcinom des älteren Mannes und sollte dich hier nun wirklich nicht in Panik versetzen.
    Auch kann es sein, dass der Filterapparat der Niere, das sogenannte glomeruläre System, erweitert ist, sodass es Hämoglobin hindurchlassen kann, was es sonst eigentlich nicht tut. Auch gilt es zu untersuchen, welches Altersstadium die Erythrozyten haben, die mit hindurchrutschend, um zu überprüfen, woher sie genau kommen.

    Du siehst, es gibt mehrere Möglichkeiten als eine schnöde Blasenentzündung, warum es zu einer Hämaturie kommen kann. Das müssen aber Urologe und ggf der Hämatologe abklären.

    Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent und alles Gute,
    herzlichst Hebamme Ines

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •