Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    sano ist offline newbie
    Registriert seit
    01.02.2016
    Beiträge
    42

    Standard Messmethoden Zervixlänge?

    Hallo liebe Ines,

    ich hatte hier vor kurzem bereits eine Frage gestellt, da ich einen permanenten Druck Richtung Darm verspüre. Gestern war ich dann doch noch mal bei meinem Frauenarzt, weil ich auf Nummer sicher gehen wollte. Er hat dann ein CTG geschrieben, auf dem dann leider leichte Kontraktionen zu sehen waren (2 Wochen zuvor war nix zu sehen, trotz Druckgefühl). Zwar wohl nicht stark, aber die Unruhe, die dort aufgezeichnet wurde war durchgehend. Er fand es noch nicht dramatisch und meinte ich brauche mehr Ruhe, solle viel liegen und mehr Magnesium nehmen.
    Zur Sicherheit untersuchte er mich noch einmal. Mein PH-Wert war tip top bei 4,0 und der Muttermund zu, wobei wohl die Fingerkuppe einlegbar war oder so ähnlich. Da dies aber meine 3. SS ist, fand er den Befund völlig OK.

    So nun zu meiner eigentlichen Frage, er hat dann noch vaginal die Zervixlänge bestimmt und sagte diese beträgt 2,96 cm. Daraufhin erschrack ich, weil er 8 Tage zuvor bei der Feindiagnostik 4,63 cm betrug (abdominal gemessen). Darauf sagte er, was so lang man sagt eigentlich so 3cm, dann hat er doch nochmal nachgemessen und meinte, mh ach so wenn die "das" mitgemessen haben, dann sind wir auch bei 4,3 cm.
    Gibt es da unterschiedliche Messmethoden? Ich dachte man misst immer vom inneren zum äußeren Muttermund?! Jedenfalls erklärte mir man das so bei der Feindiagnostik. Was kann er denn mit "das" gemeint haben?
    Ich hab grad in der Praxis angerufen, leider ist mein Frauenarzt jetzt eine Woche weg. Der Vertretungsarzt hat in die Akte geguckt und meinte er sehe da die beiden Werte also 2.9 und 4,3 kann aber die Schrift nicht identifizieren :/
    Ich solle mir aber keine Sorgen machen so oder so seien beide Werte OK und ich soll mich schonen und in einer Woche zu Kontrolle. (Sorgen mach ich mir nun aber trotzdem...) Ach ja ich bin heute genau 24+0 ssw...

    Danke schon einmal für Deine Antwort.

    LG sano

  2. #2
    Hebamme_Ines ist offline Optimistin
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    362

    Standard Re: Messmethoden Zervixlänge?

    Liebe Sano!

    Ich kann dir nicht mit aller Sicherheit sagen, was der Gynäkologe mit "das" gemeint hat. Da du einen für die Fingerkuppe einlegbaren MM hast, könnte es sein, dass bei der Feindiagnostik die Gesamtlänge der Cervix aussen gemessen wurde, aber von deinem Gyn ohne das Grübchen am inneren Muttermund. Der Vertretungsarzt hat Recht, denn beide Werte sind in Ordnung. Interessant wäre nun, die Werte im Vergleich mit dem zuvor vom Gynäkologen ermittelten Wert zu sehen, um herauszufinden, ob es tatsächlich eine Aktivität am Muttermund gibt. Wichtig ist, dass stets dieselbe Person misst.
    Ruh dich aus und lass dich verwöhnen. Und in einer Woche wird nochmal geschaut.
    Sollten deine Beschwerden aber zunehmen, der Bauch hart werden oder Blutungen hinzukommen, begib dich bitte ohne zu zögern in das nächste Krankenhaus mit Kinderklinik.

    Ganz herzliche Grüße, Hebamme Ines

  3. #3
    sano ist offline newbie
    Registriert seit
    01.02.2016
    Beiträge
    42

    Standard Re: Messmethoden Zervixlänge?

    Zitat Zitat von Hebamme_Ines Beitrag anzeigen
    Liebe Sano!

    Ich kann dir nicht mit aller Sicherheit sagen, was der Gynäkologe mit "das" gemeint hat. Da du einen für die Fingerkuppe einlegbaren MM hast, könnte es sein, dass bei der Feindiagnostik die Gesamtlänge der Cervix aussen gemessen wurde, aber von deinem Gyn ohne das Grübchen am inneren Muttermund. Der Vertretungsarzt hat Recht, denn beide Werte sind in Ordnung. Interessant wäre nun, die Werte im Vergleich mit dem zuvor vom Gynäkologen ermittelten Wert zu sehen, um herauszufinden, ob es tatsächlich eine Aktivität am Muttermund gibt. Wichtig ist, dass stets dieselbe Person misst.
    Ruh dich aus und lass dich verwöhnen. Und in einer Woche wird nochmal geschaut.
    Sollten deine Beschwerden aber zunehmen, der Bauch hart werden oder Blutungen hinzukommen, begib dich bitte ohne zu zögern in das nächste Krankenhaus mit Kinderklinik.

    Ganz herzliche Grüße, Hebamme Ines
    Liebe Ines,

    herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich wollte nur kurz berichten:
    Ich war heute dann doch nochmal zur Sicherheit im Krankenhaus. Dort wurde 30 Min CTG geschrieben: Keine Wehen! Juhu :)
    Auch wurde ich nochmal vaginal untersucht. Weiterhin perfekter ph-Wert, keine Infektionen etc. Muttermund zu, Portio steht und die CK-Länge ist 3,5 cm. Erst hatte die Ärztin auch 2,9 gemessen, aber gesagt sie sieht es nicht richtig, dann hat sie nochmal "angesetzt" und noch 2 Mal gemessen jedes Mal 3,5 cm. Zur Sicherheit rief sie auch nochmal den Oberarz,t er hat auch 3,5 cm gemessen. Ich sollte dann husten und pressen aber auch auch da blieb er bombenfest bei 3,5 cm. fest geschlossen, kein Trichter!

    Ich bin sehr, sehr erleichtert. Das einzige, was man jetzt im Blick haben muss ist eine eventuelle Dynamik, da er ja vor 10 Tagen bei der Feindiagnostik 4,6 war. Wobei er da abdominal gemessen wurde. In jedem Fall sieht alles erstmal sehr gut aus und ich soll mich einfach weiterhin schonen...

    Ich find es total gut, wie Du hier all die Schwangeren beratest :) Danke dafür!

    Alles Liebe sano

  4. #4
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.471

    Standard Re: Messmethoden Zervixlänge?

    Sano, manche messen die Kurven nicht mit aus. Wenn die mit gemessen werden ist die Zervixlänge länger.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante es

  5. #5
    Hebamme_Ines ist offline Optimistin
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    362

    Standard Re: Messmethoden Zervixlänge?

    Liebe sano!

    Ich freu mich für dich, dass alles so gut gelaufen ist! Und dass beim Pressen und Husten keine trichterbildung zu sehen war, ist großartig!
    Vielen Dank für dein tolles Kompliment!

    Ganz herzliche Grüße, Hebamme Ines

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •