Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Seestern1989 ist offline addict
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    415

    Standard Titer Ringelröteln

    Hallo!
    Folgende Frage:
    In meinem Laborbericht steht Parvo B19- igG EIA 5.91 Index >1
    Hinweis auf eine abflauende Infektion!

    So schön so gut, dachte also dass ich immun bin und mir keine Gedanken machen muss. Nun habe ich auf der Seite Laborlexikon gelesen dass man erst ab einem Wert von >45 U/ml positiv ist!
    Nun meine Frage:
    Bin ich nun immun? Haben die Labore verschiedene Referenzbereiche oder verstehe ich das einfach falsch? Vielen Dank für eine Antwort, Liebe Grüße

  2. #2
    Hebamme_Ines ist offline Optimistin
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    362

    Standard Re: Titer Ringelröteln

    Liebe Seestern1989!

    Du vergleichst zwei verschiedene Werte unterschiedlicher Testverfahren miteinander. Dein Testverfahren nennt sich Enzym Immuno Assay.
    Das IgG weist auf Immunität nach durchlebter Erkrankung hin. Es gibt aber keinen Hinweis darauf, wie lange diese Infektion zurückliegt. Dies ist wiederum aber nicht ganz unwichtig im Hinblick auf die Schwangerschaft. Dein IgM ist negativ- das wäre der Nachweis auf eine frische Infektion. Je nachdem, in welcher Schwangerschaftswoche du bist, ist das von Wichtigkeit. Es dauert ca 14 Tage, um IgG zu bilden, sprich um sie dann auch nachzuweisen nach Virenkontakt.

    Ich empfehle dir, entweder selbst im Labor anzurufen oder deinen Arzt zu bitten, dies zu tun, um den Begriff "abflauende Infektion" zu erklären.

    Herzliche Grüße, Hebamme Ines

  3. #3
    Seestern1989 ist offline addict
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    415

    Standard Re: Titer Ringelröteln

    Hallo!
    Vielen Dank für die Antwort!
    Mein IgG ist negativ gewesen, bzw wurden mir die Werte 2014 bei meiner ersten Schwangerschaft abgenommen! Diese Immunität besteht doch dann lebenslang oder muss ich mir nun Sorgen machen?
    Bin in der 26. SSW!
    Liebe Grüße

  4. #4
    Seestern1989 ist offline addict
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    415

    Standard Re: Titer Ringelröteln

    Bzw mein IgM lag 2014 bei 0.04 oder so

  5. #5
    Hebamme_Ines ist offline Optimistin
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    362

    Standard Re: Titer Ringelröteln

    Das IgM ist der Nachweis für die FRISCHE Infektion. Wenn das 2014 negativ war, hattest du 2014 keine frische Infektion zum Zeitpunkt der Blutentnahme. Für die jetzige Fragestellung ist das somit Irrelevant.

    Liebe Grüße, Hebamme Ines

  6. #6
    Seestern1989 ist offline addict
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    415

    Standard Re: Titer Ringelröteln

    Sorry aber ich stehe gerade iwie aufm Schlauch... 🙈
    Da 2014 ja mein IgG ja positiv war und ich somit ja scheinbar Ringelröteln schonmal hatte, brauche ich doch jetzt keine Angst zu haben, wenn ich Kontakt mit einer Person hatte, die Verdacht auf diese Ringelröteln hat, da man die Krankheit ja nur einmal durchleben kann, oder?

  7. #7
    Hebamme_Ines ist offline Optimistin
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    362

    Standard Re: Titer Ringelröteln

    Liebe Seestern!
    Ich kann ja immer nur mit den Infos arbeiten, die du mir gibst. Am 8.5., 2:46 hast du geschrieben, dass dein IgG negativ war. Zitat:"Mein IgG ist negativ gewesen,..." Um 2:48 hast du dann von deinem IgM geschrieben. Ich bin davon ausgegangen, dass du dich damit korrigieren wolltest. Du hast aber in keinem der beiden Texte von einem positiven IgG geschrieben.
    Schick mir doch bitte nochmal die Laborwerte aus 2014 und aus 2016. achte dabei bitte auf IgG und IgM und auf die Bezeichnung positiv und negativ.
    Wir kriegen das schon hin!
    Liebe Grüße, Hebamme Ines

  8. #8
    Seestern1989 ist offline addict
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    415

  9. #9
    Hebamme_Ines ist offline Optimistin
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    362

    Standard Re: Titer Ringelröteln

    Liebe Seestern!

    Manchmal kann ein verdrehter Buchstabe für erhebliche Verwirrung sorgen. In deiner Einstiegsfrage stand das Wort "abflauende Infektion". In deinem Laborbericht steht abgelaufene Infektion. Das ist ein erheblicher Unterschied! Gut, dass du den gesamten Bericht gesendet hast! Jetzt klären sich alle Fragen.
    Nun, kurzum, du hast einen ausgezeichneten Immunschutz gegen Ringelröteln und dein Kind ist in keinster Weise in Gefahr! Alles ist gut! Du brauchst dir keine Sorgen machen!

    Herzliche Grüße,
    Hebamme Ines

  10. #10
    Seestern1989 ist offline addict
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    415

    Standard Re: Titer Ringelröteln

    Ganz, ganz lieben Dank für deine Auskunft! Jetzt bin ich beruhigt! Und sorry für die Verwirrung 😖
    Liebe Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •