Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    patito4 ist offline Member
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    120

    Standard 3 Jahre, 16 kg, 98 cm - schon in den den Klasse III?

    Hallo,

    Meine Tochter ist gerade 3 geworden, wiegt 16 kg, 98cm gross und ich hab das gefühl in ihrem Römer Klasse II langsam ein bisschen zu gross, daher hab ich den Kidfix bestellt weil ich unbedingt mit Isofix wollte. Der neue ist nun heute angekommen und ich bin mir nicht mehr sicher, ob der kleine Stuhl vielleicht doch noch etwas schützender ist als der Kidfix. Schliesslich hat er noch den eingaburten Gurt statt des 3 Punkte Gurts. Aber ihr Kopf ragt bei der Klasse II ca 3cm über der Kopfstütze hervor. Auch scheint der Kidfix sehr steil denn sie schláft mir oft im Auto ein wenn ich sie vom Kingergarten abhole. Ich habe wieder Römer genommen, weil bisher alle Sitze von Römer mir am besten gefallen hatten.

    Vielen Dank.

  2. #2
    Avatar von Redaktion ELTERN
    Redaktion ELTERN ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    2.434

    Standard Re: 3 Jahre, 16 kg, 98 cm - schon in den den Klasse III?

    Zitat Zitat von patito4 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Meine Tochter ist gerade 3 geworden, wiegt 16 kg, 98cm gross und ich hab das gefühl in ihrem Römer Klasse II langsam ein bisschen zu gross, daher hab ich den Kidfix bestellt weil ich unbedingt mit Isofix wollte. Der neue ist nun heute angekommen und ich bin mir nicht mehr sicher, ob der kleine Stuhl vielleicht doch noch etwas schützender ist als der Kidfix. Schliesslich hat er noch den eingaburten Gurt statt des 3 Punkte Gurts. Aber ihr Kopf ragt bei der Klasse II ca 3cm über der Kopfstütze hervor. Auch scheint der Kidfix sehr steil denn sie schláft mir oft im Auto ein wenn ich sie vom Kingergarten abhole. Ich habe wieder Römer genommen, weil bisher alle Sitze von Römer mir am besten gefallen hatten.

    Vielen Dank.
    Hallo,

    ich nehme mal an, dass Sie, wenn Sie von "Römer Klasse II" reden und sagen, dass der Sitz langsam zu klein wird, einen Sitz der Gruppe I meinen (9 bis 18 kg). Denn Sitze der Gruppe II sind in der Regel (so auch bei Römer) immer auch Sitze der Gruppe III (und gehen von 15 bis 36 kg).
    Auch bei Ihnen gilt aber der Grundsatz: Möglichst spät wechseln! Wie Sie ja selbst sagen, haben Sie den Eindruck, dass der kleinere Sitz Ihr Kind besser schützt. Das Herausragen des Kopfes ist nur bei Sitzen der Gruppen 0/0+ ein Zeichen, dass gewechselt werden muss. Wenn der Koopf Ihrer Tochter 3 cm über die Kopfstütze ragt, liegt er ja nicht frei, sondern an der Kopfstütze an. Also: Wenn's geht, warten Sie noch ein bisschen, bis Sie den neuen Sitz benutzen.
    Dass sie einschläft, liegt bestimmt nicht daran, dass der Sitz steiler wäre – im Gegenteil: je flacher desto schneller schläft ein Kind ein. Aber viele Kinder schlafen im Auto sehr schnell ein, das bedingen das monotone Brummgeräusch und die leichten Vibrationen, gepaart mit den am Auge schnell vorbeiziehenden Bildern, die schnell ermüden (wie beim Fernsehen!). Und es gibt auch jede Menge Erwachsene, die bei Autofahrten schnell einschlafen, nicht nur, wenn sie übermüdet sind.
    Gute Fahrt wünscht
    Rudolf Böhler
    Redaktion ELTERN

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •