Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 86
  1. #41
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    20.362

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Da damals vor 30 Jahren in der Ersatzmmilch noch nicht immer Vitamin A war, hat man dieses mittels Karotten zuführen MÜSSEN. Sonst wären die Kinder gestorben. Heute kann man Vitamin A synthetisch herstellen und es ist ausreichend in Formula enthalten.

    Und ich spendiere mal ne Runde ............ und ,,,,,,,,,,,,,,,, Die Fragezeichentaste hast du ja immerhin schon entdeckt.
    was irgendwie bezeichnend für die Dame ist. Findest Du nicht?

  2. #42
    Gast

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von Tecumseh 2 Beitrag anzeigen
    Hi,

    ist doch gut, wenn du auf andere Infos zurückgreifen kannst und dir sicher bist, die richtige Ernährung zu geben, darauf kommt es an, dass man gute Infos hat und sich selbst sicher ist.

    Und hier der Link, wo ich meine Infos zur Pre-Milch her habe:

    Babymilch: Pre-Milch, Folgemilch & Co - Gesundheit & Ernährung - Eltern.de

    Zitat aus dem Link:"Sie (die Pre-Milch (Anmerkung der Autorin dieses Beitrages)) ist als Ernährung für die ersten vier bis sechs Lebenswochen gedacht. Laut Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund können Babys damit aber auch das ganz erste Lebenshalbjahr gefüttert werden.

    Ich habe versäumt zu recherchieren, wer das Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund finanziert.

    VG

    Tecumseh
    Wie alt ist der Artikel? Meines Wissens gab es zum 1.1.2010 eine Änderung im Gesetz, wonach sich Pre und 1er AUSSCHLIESSLICH nur noch im Stärkeinhalt bzw. -gehalt unterschieden dürfen. Die Info im Artikel ist also falsch. Denn kalorisch unterscheiden sich die Milchen überhaupt nicht mehr. Der Kaloriengehalt schwankt nur zwischen verschiedenen Herstellern.

    Dass das zitierte da steht wundert mich allerdings, denn auf der Pre-Packung dürften dann ja keine Angaben mehr zu Dosierungsempfehlungen nach den ersten 6 Wochen draufstehen. Regt der Hersteller also dazu an, dass man sein Kind unerlaubterweise damit füttert?

    Das FKE Dortmund ist meines Wissens kein staatlich finanziertes Institut sondern ein privates Unternehmen.
    Geändert von Britta02 (03.12.2011 um 15:21 Uhr)

  3. #43
    Gast

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von Smallthing Beitrag anzeigen
    huhu falls noch jemand hier ist


    Mein kleiner ist auch ein Frühchen, ET war 23.9. geburt war 10.07. bis heute hat er sich super entwickelt, bis auf störung des Muskeltonus oder tönus.

    Wie ich so mitbekomme ist er eben nur auserhalb meines Bauches weiter gereift (war ihm wohl zu eng im Bauch ) und ist soweit auf nem stand wie wenn er ein Septemberbaby wäre. Jetzt aber mal eine frage, mein kleiner bekommt die Flasche (PRE) und tringt gut 200ml auf 5 mahlzeiten (glaube ist zu viel) doch er wird einfach nicht satt , nach 1-2 stunden steckt er wieder die finger bzw die händchen in den Mund und fängt an rumzunörgeln was auch manchmal in schreien und weinen übergeht. Darf ich schon beifüttern? Lese immer erst ab dem 4. Monat und so gesehen ist er 4 Monate.


    Würde mich sehr über antworten und erfahrungen freuen

    ganz liebe grüsse Alex
    1l Milch am Tag ist nun nicht so viel. Wenn er rumnörgelt gib einfach noch ne Flasche mehr. Und wenn es länger als 2 Wochen mehr als 1,5l/Tag sind, dann steig mal um auf 1er. Manchmal haben die Kinder Wachstumsschübe und brauchen mehr.

    Die Beikost wird anfangs sowieso kaum verdaut. Die Enzyme dafür müssen sich erst bilden und der Darm produziert die auch erst, wenn er muß. Es ist also eine irrige Meinung, dass gerade am Anfang eine Beikostgabe ein Sättigungsgefühl hervorruft. Das kann bei so jungen Kindern, erst recht wenn sie Frühschen sind, erst mit ein paar Wochen überhaupt sein. Davon abgesehen braucht ein Säugling im ersten Halbjahr dringend Fett (bzw. essentielle Fettsäuren, allen voran DHA) für die Entwicklung des Gehirns, die in Beikost eh zu wenig vorhanden sind.

  4. #44
    blubbblubb ist offline addict
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    463

    Standard Re: Frgae zum Füttern


  5. #45
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.401

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von Mehlylein Beitrag anzeigen
    Du meine Güte hier ist aber richtig was los.

    Erstmal kurz zu mir: Ich hab 2 Kinder:
    Maya (13.03.2009 - 32. SSW geboren)
    Johanna (09.09.2011 - 34. SSW geboren)

    Hab also ein bisschen Erfahrung mit Frühchen, da ich mit der Großen 5 Wochen auf der Neonatal lag.

    Als das Thema Beikost bei der Großen damals akutell wurde, hab ich den zuständigen Arzt im Krankenhaus gefragt (Er hat uns dankenswerterweise auch später noch betreut) und er meinte, dass man nicht pauschal das Alter korrigieren kann.
    Ein Baby entwickelt sich außerhalb des Bauches (gezwungenermaßen und durch Medikamente) viel schneller als im Bauch.
    Beispiel: Lunge durch Lungenreife, Magen durch Magensonde etc ...

    Man sollte einfach auf sein Baby achten, denn es zeigt deutlich, dass es irgendwann mit der Milch nicht mehr zufrieden ist.

    Anzeichen: Zahnen (man bekommt die Dinger ja nicht umsonst), andauernde Kaubewegungen (damit übt Baby), Reflex ist weg der die feste Nahrung wieder ausspucken lässt, Baby hat ständig Hunger

    Er hat uns empfohlen so lange zu warten bis Maya sitzen konnte. Dann wären die meisten Kinder soweit.
    Hat aber nicht so wirklich geklappt denn mit 3 Monaten fing sie an ständig zu quacken (trotz 1er Nahrung) und Hunger zu haben.
    Darum haben wir bis sie 6 Monate alt war nur 1 Beikostmahlzeit gegeben und sie war das glücklichste Baby der Welt :)

    Noch ein Tipp den wir von ihm bekommen haben: Keine Möhre geben, sondern Kürbis oder Pastinake.
    Möhre ist stuhlfestigend und kann zu böser Verstopfung führen.
    H*ipp und co empfehlen das nur zu Anfang weil die meisten Babys es wegen der Süße gerne essen.
    zum fetten: sorry, aber dann hätte unser sohn mit 5,5 monaten also nicht als beikostreifes baby anfangen dürfen, BLWessen zu sich zu nehmen? denn: der erste zahn ist mit 13 monaten und 3 tagen durchgebrochen. er ist jetzt 16 monate alt und hat 4 zähne. was sagt also das zahnen über die art der nahrungsverwertung aus? nichts zähne sind nicht nötig für feste kost genauswenig wie sie schädlich sind, wenn ein SÄUGLING milch durhc saugen aufnimmt
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

  6. #46
    blubbblubb ist offline addict
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    463

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von CarrieCute Beitrag anzeigen
    zum fetten: sorry, aber dann hätte unser sohn mit 5,5 monaten also nicht als beikostreifes baby anfangen dürfen, BLWessen zu sich zu nehmen? denn: der erste zahn ist mit 13 monaten und 3 tagen durchgebrochen. er ist jetzt 16 monate alt und hat 4 zähne. was sagt also das zahnen über die art der nahrungsverwertung aus? nichts zähne sind nicht nötig für feste kost genauswenig wie sie schädlich sind, wenn ein SÄUGLING milch durhc saugen aufnimmt
    richtig! es hat ja schließlich auch nen grund, dass die dinger MILCHzähne heißen!

  7. #47
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.401

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von blubbblubb Beitrag anzeigen
    richtig! es hat ja schließlich auch nen grund, dass die dinger MILCHzähne heißen!
    was würden dann die säuglinge machen, die schon mit einigen milchzähnen auf die welt kommen? (auch wenn diese babys sehr selten sind)gleich schweinebraten mit klöse und blaukraut
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

  8. #48
    Spionin ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    2.506

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von CarrieCute Beitrag anzeigen
    was würden dann die säuglinge machen, die schon mit einigen milchzähnen auf die welt kommen? (auch wenn diese babys sehr selten sind)gleich schweinebraten mit klöse und blaukraut
    Ihr habt doch alle keine Ahnung von Babyernährung.

    Heut zum Frühstück gabs für mein Frühchen erstmal nen großen Lebkuchen, da sie nicht beißen kann natürlich in Milch eingeweicht und zermatscht.

    Jetzt gibts den ersten Schokoweihnachtsmann und wenn sie dann noch Hunger hat, mache ich ihr Milchnudeln. Finde ich zwar bäh, aber für irgendwas muss die Muttermilch ja gut sein...

    Und nachher gibts bei den Großeltern lecker Braten mit allem pipapo, schließlich ist heute der eigentliche Et und das muss gefeiert werden!

    Wir wollen schließlich, dass das Kind groß und stark wird!

  9. #49
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.401

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von Spionin Beitrag anzeigen
    Ihr habt doch alle keine Ahnung von Babyernährung.

    Heut zum Frühstück gabs für mein Frühchen erstmal nen großen Lebkuchen, da sie nicht beißen kann natürlich in Milch eingeweicht und zermatscht.

    Jetzt gibts den ersten Schokoweihnachtsmann und wenn sie dann noch Hunger hat, mache ich ihr Milchnudeln. Finde ich zwar bäh, aber für irgendwas muss die Muttermilch ja gut sein...

    Und nachher gibts bei den Großeltern lecker Braten mit allem pipapo, schließlich ist heute der eigentliche Et und das muss gefeiert werden!

    Wir wollen schließlich, dass das Kind groß und stark wird!
    ich les dich echt gern, gut geschrieben. und lasst euch den braten schmecken - bitte püriert und druckbetankt
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

  10. #50
    Avatar von minnimi
    minnimi ist offline Rabenmutter
    Registriert seit
    06.09.2010
    Beiträge
    358

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von CarrieCute Beitrag anzeigen
    ich les dich echt gern, gut geschrieben. und lasst euch den braten schmecken - bitte püriert und druckbetankt
    Kann man doch bestimmt mit 'nem Breisauger aus der Flasche füttern. Dabei kann das Kind dann auch auf dem Rücken liegen bleiben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •