Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86
  1. #1
    Smallthing ist offline Member
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    170

    Standard Frgae zum Füttern

    huhu falls noch jemand hier ist


    Mein kleiner ist auch ein Frühchen, ET war 23.9. geburt war 10.07. bis heute hat er sich super entwickelt, bis auf störung des Muskeltonus oder tönus.

    Wie ich so mitbekomme ist er eben nur auserhalb meines Bauches weiter gereift (war ihm wohl zu eng im Bauch ) und ist soweit auf nem stand wie wenn er ein Septemberbaby wäre. Jetzt aber mal eine frage, mein kleiner bekommt die Flasche (PRE) und tringt gut 200ml auf 5 mahlzeiten (glaube ist zu viel) doch er wird einfach nicht satt , nach 1-2 stunden steckt er wieder die finger bzw die händchen in den Mund und fängt an rumzunörgeln was auch manchmal in schreien und weinen übergeht. Darf ich schon beifüttern? Lese immer erst ab dem 4. Monat und so gesehen ist er 4 Monate.


    Würde mich sehr über antworten und erfahrungen freuen

    ganz liebe grüsse Alex

  2. #2
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Erst mal herzlich Willkommem und herzlich Glückwunsch zu deinem Kleinen.

    Beifüttern ist immer ein heißes Thema. Zeigt er denn Interesse an eurem Essen? Vielleicht hat er auch nur Bauchschmerzen oder bekommt Zähne?

    Ich persönlich würde noch warten, aber ich kenne dein Kind auch nicht. Im Zweifelsfall würde ich den Kinderarzt mal fragen.

    Alles Gute

  3. #3
    Avatar von Frau_Smok
    Frau_Smok ist offline Drachenbändiger
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    677

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Ich bin entschiedener Gegner von a) BEikostbeginn ab Ende des 4. Monats (und so stehts glaub ich auch auf den Gläschen, also ab dem 5. Monat) und b) von frühzeitigem Beikostbeginn bei Frühchen ohne das korrigierte Alter zu berücksichtigen.

    Abgesehen davon: Mit Beikost wird man nicht satter - im Gegenteil. Du startest ja mit Gemüse oder Obst. Das hat im Gegensatz zur Milch nun aber keine Kalorien.

    Vielleicht wächst er einfach und wenn er jetzt hunger hat, dann gib ihm eben mehr Pre. Oder versuchs mit ner 1er, die ist etwas sähmiger.

    wenn du nicht korrigiert rechnest, berücksichst du nicht, dass die Organreife eben nicht so alt ist, wie dein Kind unkorrigiert.

  4. #4
    Avatar von Aranel
    Aranel ist offline einfach nur glücklich
    Registriert seit
    26.03.2011
    Beiträge
    2.575

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Ich würde auch erstmal versuchen mehr zu füttern bzw. auf 1er Milch umzusteigen wenn er dann immer noch nörgelt und nicht Satt wird kannst du ja auch den Kinderarzt dazu befragen was er zur Beikost sagt.

    Mal ne frage trinkt er 200 ml pro flasche oder 200ml gesammtmenge am tag??

  5. #5
    blubbblubb ist offline addict
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    463

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    solche abstände sind doch nicht ungewöhnlich. pre kann, wie muttermilch, unbegrenzt viel getrunken werden. wenn er hunger hat, gib ihm die flasche & gut. mein frühchen (stillkind) kommt auch jetzt noch (nach fast 8 monaten & trotz beikost) alle 2-3 std. ich würd weder die Milch wechseln, wenn er sie gut verträgt, noch mit beikost anfangen. gib ihm, wenn er hunger hat und fertig :)

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    671

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von Smallthing Beitrag anzeigen
    huhu falls noch jemand hier ist


    Mein kleiner ist auch ein Frühchen, ET war 23.9. geburt war 10.07. bis heute hat er sich super entwickelt, bis auf störung des Muskeltonus oder tönus.

    Wie ich so mitbekomme ist er eben nur auserhalb meines Bauches weiter gereift (war ihm wohl zu eng im Bauch ) und ist soweit auf nem stand wie wenn er ein Septemberbaby wäre. Jetzt aber mal eine frage, mein kleiner bekommt die Flasche (PRE) und tringt gut 200ml auf 5 mahlzeiten (glaube ist zu viel) doch er wird einfach nicht satt , nach 1-2 stunden steckt er wieder die finger bzw die händchen in den Mund und fängt an rumzunörgeln was auch manchmal in schreien und weinen übergeht. Darf ich schon beifüttern? Lese immer erst ab dem 4. Monat und so gesehen ist er 4 Monate.


    Würde mich sehr über antworten und erfahrungen freuen

    ganz liebe grüsse Alex
    Also das ist ein Abstand den ich auch nicht ungewöhnlich finde und da würde ich um Himmels willen noch nicht zufüttern. Ich bin beim zufüttern gerade bei Frühchen eh der Ansicht lieber erst nach dem 6. Monat (korrigiert).

    Ich würde lieber weiter Milch geben (Pre) und dann halt auch mal nach 2h wieder ne Flasche. Ich halte nix von diesen vorgegeben Abständen und nur genau nach 4h darf das Baby wieder trinken. Wenn es Hunger hat hat es Hunger und sollte eine Milch bekommen und keine Beikost.... Die sollte erst nach 6 Monaten eingeführt werden. Gerade Frühchen haben einen so empfindlichen Darm.

    LG

    Wieviel Wochen ist das Baby denn zufrüh gekommen? mag grad nicht rumrechnen :)
    Geändert von sonnenschein1977 (23.11.2011 um 19:20 Uhr)
    Krümel mit 830g, SSW 26+0

    http://ticker.7910.org/an1cAb4FiA000...aW4gaXN0IA.gif

    http://www.ticker.7910.org/as1cHsJFg...IHNjaG9uIA.gif


    Denken ist allen erlaubt,
    vielen bleibt es erspart.

    Curt Goetz

  7. #7
    Avatar von minnimi
    minnimi ist offline Rabenmutter
    Registriert seit
    06.09.2010
    Beiträge
    358

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Zitat Zitat von Smallthing Beitrag anzeigen
    huhu falls noch jemand hier ist


    Mein kleiner ist auch ein Frühchen, ET war 23.9. geburt war 10.07. bis heute hat er sich super entwickelt, bis auf störung des Muskeltonus oder tönus.

    Wie ich so mitbekomme ist er eben nur auserhalb meines Bauches weiter gereift (war ihm wohl zu eng im Bauch ) und ist soweit auf nem stand wie wenn er ein Septemberbaby wäre. Jetzt aber mal eine frage, mein kleiner bekommt die Flasche (PRE) und tringt gut 200ml auf 5 mahlzeiten (glaube ist zu viel) doch er wird einfach nicht satt , nach 1-2 stunden steckt er wieder die finger bzw die händchen in den Mund und fängt an rumzunörgeln was auch manchmal in schreien und weinen übergeht. Darf ich schon beifüttern? Lese immer erst ab dem 4. Monat und so gesehen ist er 4 Monate.


    Würde mich sehr über antworten und erfahrungen freuen

    ganz liebe grüsse Alex
    Die Abstände finde ich auch normal und Pre kannst Du ja nach Bedarf füttern, also ruhig auch häufiger am Tag. Macht man ja bei Stillkindern auch so, ohne dass man überhaupt weiß, wieviel sie trinken. Zuviel ist es jedenfalls nicht. Vielleicht ist es auch ein Wachstumsschub.
    Mit der Beikost haben wir bis zum korrigierten vollendeten 6. Monat gewartet, vorher wäre er auch nicht beikostreif gewesen (abgestützt sitzen, greifen, Dinge in den Mund stecken).
    Ich finde es immer nicht so schön, wenn Brei in (halb) liegende Babys gespachtelt wird.

  8. #8
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    671

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Hab jetzt doch noch mal gerechnet und demnach ist Dein Baby ja gerade mal 2 Monate alt korrigiert. Das korrigiert rechnen hat schon seinen Sinn und wird von den Ärzten auch so empfohlen dies zu tun und wird ja auch von den Ärzten gemacht.
    Ich glaube kaum dass da eine Beikostreife schon vorhanden ist.
    Die erkennt man eigentlich daran, dass das Kind schon den Zungenstreckreflex verlernt, halbwegs sitzen kann und gezielt nach nach Essen greift und es sich selber in den Mund schiebt.
    Finger in den Mund stecken ist eher ein Zeichen für zahnen und allgemein machen das Babys gerne. Das ist kein Zeichen für Hunger.

    Wie gesagt, Frühchen oder Babys allgemein haben gerne auch einfach Bauchweh oder Wachstumschübe und Pre milch kann man gerne nach Bedarf füttern und sollte sich da nicht an irgendwelche Zeiten und Mengen halten.

    Bei einem 2 Monate alten Baby würde ich niemals zufüttern. Der Darm ist noch nicht ausgereift genug um das zu verarbeiten!

    LG
    Krümel mit 830g, SSW 26+0

    http://ticker.7910.org/an1cAb4FiA000...aW4gaXN0IA.gif

    http://www.ticker.7910.org/as1cHsJFg...IHNjaG9uIA.gif


    Denken ist allen erlaubt,
    vielen bleibt es erspart.

    Curt Goetz

  9. #9
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.401

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    auch wenn es da unterschiede wg korrigiertem und eigentlichen alter gibt: könnte es nicht einfach ein wachstumsschub sein? (jetzt egal ob der 2 oder der 4 monatsschub)
    einfach nach bedarf füttern wie voll ausgetragene säuglinge auch und auf die beikostreife des babys warten. denn nur dann macht für alle beteiligten ein BEIkostbeginn auch sinn, oder?
    pre darf gerne nach bedarf gegeben werden, und nur weil es mal über ein paar wochen 1-2 std abstände sind, muss nicht unbedingt zugefüttert werden. auch flaschenkinder dürfen ihren mehrbedarf anzeigen, auch wie stillkinder. nur haben halt die flaschenmütter die mengenangabe vor der nase, die stillmüttter nicht
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

  10. #10
    Spionin ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    2.506

    Standard Re: Frgae zum Füttern

    Babys sollen mind. 1/5 bzw. 1/6 ihres Gewichtes an Nahrung zu sich nehmen, er darf also noch ordentlich Pre trinken! Pre darf nach Bedarf gefüttert werden.

    Bitte, bitte nicht so früh mit etwas anderem als Pre anfangen, das ist für den Magen-Darm-Trakt eines Frühchens (auch wenn er korrigiert 2 Monate ist) viel zu viel Arbeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •