Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
Like Tree1gefällt dies

Thema: Schade - ich hatte auf eine andere Entscheidung gehofft

  1. #11
    Avatar von Frau_Smok
    Frau_Smok ist offline Drachenbändiger
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    677

    Standard Re: Ein gutes Zeichen...

    Es ist natürlich immer toll, wenn menschlich alle stimmt. Aber bei der Geburt von Extremfrühchen weiss man ja nicht, wie und ob das Kind auf medizinische Extremversorgung angewiesen ist, ob es Komplikationen im Verlauf gibt. Und dann nutzt alles menschliche nichts - wenn im Notfall ein Frühchen erst verlegt werden muss. Oder Ärzte dann mit halbwissen rumdoktorn. Wie gesagt - es ist toll wenn es zwischen Eltern und Personal passt.
    Ich bleibe aber ein Level 1 Verfechter und habe kein Verständnis, dass Kliniken "estmal abwarten" und es auf eine Verlegung ankommen lassen.

  2. #12
    Blumi77 ist offline Stranger
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    20

    Standard Re: Ein gutes Zeichen...

    Zitat Zitat von Frau_Smok Beitrag anzeigen
    Es ist natürlich immer toll, wenn menschlich alle stimmt. Aber bei der Geburt von Extremfrühchen weiss man ja nicht, wie und ob das Kind auf medizinische Extremversorgung angewiesen ist, ob es Komplikationen im Verlauf gibt. Und dann nutzt alles menschliche nichts - wenn im Notfall ein Frühchen erst verlegt werden muss. Oder Ärzte dann mit halbwissen rumdoktorn. Wie gesagt - es ist toll wenn es zwischen Eltern und Personal passt.
    Ich bleibe aber ein Level 1 Verfechter und habe kein Verständnis, dass Kliniken "estmal abwarten" und es auf eine Verlegung ankommen lassen.
    Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu!

  3. #13
    Avatar von ElaF
    ElaF ist offline Wunder geschehn...
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    1.834

    Standard Re: Ein gutes Zeichen...

    Zitat Zitat von Frau_Smok Beitrag anzeigen
    Es ist natürlich immer toll, wenn menschlich alle stimmt. Aber bei der Geburt von Extremfrühchen weiss man ja nicht, wie und ob das Kind auf medizinische Extremversorgung angewiesen ist, ob es Komplikationen im Verlauf gibt. Und dann nutzt alles menschliche nichts - wenn im Notfall ein Frühchen erst verlegt werden muss. Oder Ärzte dann mit halbwissen rumdoktorn. Wie gesagt - es ist toll wenn es zwischen Eltern und Personal passt.
    Ich bleibe aber ein Level 1 Verfechter und habe kein Verständnis, dass Kliniken "estmal abwarten" und es auf eine Verlegung ankommen lassen.
    Da hast du natürlich absolut recht was Extremfrühchen angeht. Wäre jetzt in meiner Entbindungsklinik auch nicht so gewesen. Unter 30. Woche und 1 Kilo hätte man dort nicht entbinden dürfen. Unser Nachbarkind hatte grad an der Grenze gekratzt und eigentlich wäre eine Entbindung in der anderen Klinik schon besser gewesen, da sie auf 735 gr. abgenommen hat und aufgrund Darmproblemen ganz spontan verlegt werden mußte. Das war schon wirklich schlimm. Zum Glück gehts der kleinen Maus jetzt auch gut.

    Bin jetzt eigentlich echt nur von unserer Situation ausgegangen. Sie war zwar auch nur ein Kilo aber die Reife der 33. Woche war halt da.
    Wenn aus Liebe Leben wird bekommt das Glück einen Namen: THERESA

    http://lb3f.lilypie.com/dyeXp1.png

    Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren: KILIAN ist da

    http://lb1f.lilypie.com/bv1cp1.png

    Meine Bino: Malinka_Katy

    Mein Handarbeits- und Kochblog

    http://nadelmix.blogspot.de/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •