Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
Like Tree2gefällt dies

Thema: Haben Früchen ein schlechteres Imunsystem??

  1. #11
    Avatar von becci_bln
    becci_bln ist offline Legende
    Registriert seit
    24.08.2004
    Beiträge
    23.123

    Standard Re: Haben Früchen ein schlechteres Imunsystem??

    Meine große Tochter kam bei 35+5 zur Welt und galt damit ja auch als Frühchen. Und sie ist ein sehr gesundes Mädchen wird etwa einmal im Jahr krank. Der Kindergartenstart war etwas infektbelastet, aber das ist ja normal. Das zog sich bei uns etwa ein Jahr lang (ging auch immer schön in der ganzen Familie rum).

    Ich kenne Kinder, die zum Termin geboren sind und dauernd krank.

    Zitat Zitat von Aranel Beitrag anzeigen
    Hallo ich lese hier immer wieder schreibe aber mehr im Zwillingsforum.

    Ich hab da mal eine frage. Meine Kinder sind jetzt 16 Monate alt und sind als früchen auf die Welt gekommen.

    Motorisch und auch sonst ahben sie inzwischen super aufgeholt und wir der kleine Mann hat vor ein paar Tagen seine ersten Schritte alleine gemacht.

    Ich bin nur etwas besorgt da meine zwei doch recht häufig Krank werden. Meistens "nur" ein Infekt mit Rotznase aber heute z.B. mußte ich zum Kia da er die Nacht erbrochen hat und sie hohes Fieber hat.

    Er hat eine ganz schlimme Mandelentzündung und sie noch "Nur" einen Virusinfekt. Ich habe das Gefühl das die beiden anfälliger sind als normal geborene Kinder.

    Die zwei gehen seit Oktober auch in die Krippe. Ich weiß das sie sich da erstmal alles an Infekten holen was es gibt aber so oft finde ich dann doch etwas bedenklich.

    Vileicht kann mir ja eine andere Früchenmama erzählen wie das bei Ihren KInd/Kindern war wie sie so klein waren wie meine zwei jetzt.

    Vielen Dank für die ANtworten

  2. #12
    rhianna ist offline Nachteule
    Registriert seit
    08.03.2006
    Beiträge
    1.642

    Standard Re: Haben Früchen ein schlechteres Imunsystem??

    Kann ich für unser Frühchen nicht bestätigen.

    Zwar war das Krümelchen (unser Frühchen) in den ersten drei bis vier Monaten nachdem sie nach Hause kam immer wieder erkältet - zu dem Zeitpunkt war es aber auch Winter und wir hatten zwei Kindergartenkinder, die ebenfalls dauernd erkältet waren. Nicht wirklich verwunderlich also und eher lästig als wirklich schlimm.
    Ab Frühling/ Sommer wurde es dann besser und seither ist sie nicht häufiger krank als der Floh, eher seltener. Also nur hin und wieder mal erkältet. Fiebrige Infekte, Magend-Darm-Erkrankungen und Kinderkrankheiten hatten wir bisher nur wenige. *klopfaufholz*

    Bei uns ist der Zweitzwerg am anfälligsten. Er ist im zweiten und dritten Lebensjahr sehr oft und über lange Zeiträume erkältet gewesen und hatte eine Neigung zu schweren Mittelohrentzündungen - er ist aber kein Frühchen. Bei ihm fing das an, als der große Bruder in den Kindergarten kam. Mittlerweile ist er aber glücklicherweise auch nicht mehr so anfällig.

    Ich würde vermuten, dass sich bei deinen Zwillingen vieles auch durch den Kindergartenstart erklären lässt und drücke die Daumen, dass es bald besser wird.
    LG
    Rhianna

    mit dem Floh (06), dem Zweitzwerg (08) und dem Krümelchen (10)

  3. #13
    Avatar von Aranel
    Aranel ist offline einfach nur glücklich
    Registriert seit
    26.03.2011
    Beiträge
    2.575

    Standard Re: Haben Früchen ein schlechteres Imunsystem??

    Danke für eure Erfahrungsberichte und eure Antworten.

    Die zwei sind jetzt seit dem 10. Januar dauer krank. Erst hatte er eine Angina und sie eine Bronchitis. Ich hatte sie dann 2 tage wieder in der Krippe weil es ihnen offensichtlich wieder gut ging. Am 2.Tag hatten sie beim abholen hohes Fieber und ich bin gleich zum Kia.

    Beide hatte eine eitrige Angina.mit Mittelohrentzündung Er hat wieder Antibiotika bekommen und ihres wurde umgestellt.

    Letzte Woche bei der Kontrolle war zwar die Angina weg aber er hat immer noch eine Mittelohrentzündung und beide eine Bronchitis also das Antibiotikum weiter und zusätzlich Inhalieren mit Pulmicort und Salbutamol

    Seit gestern bekommen sie kein Antibiotikum und sie husten seit heute wieder mehr. Die Nasen sind auch noch sehr dolle verschnoddert. Die Püppi fängt auch wieder an das die Temperatur hoch geht.

    Wenn sie nicht zu sehr fieber bekommt gehe ich Montag zum Kia sonst morgen in die Notfallpraxis.

    Ansonsten wenn sie sich vom Befund her immer noch so schlecht anhören will ich das der Arzt einen Abstrich macht und ggf Blut abnimmt denn ich bin nicht gewillt meinen Kindern noch länger AB zu geben wenn man gar nicht wirklich weiß was es eigentlich ist.

    Außerdem sollte nach 3 Wochen dauer krank mit AB-Gabe doch auch endlich mal gut sein.

  4. #14
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Haben Früchen ein schlechteres Imunsystem??

    Hi,
    Allerdings waren sie auch erst mit drei Jahren im Kindergarten
    ich kann das von meinen beiden Frühchen nicht bestätigen, sie sind in der 31. und 29. SSW geboren worden.

    Zitat Zitat von Aranel Beitrag anzeigen
    Hallo ich lese hier immer wieder schreibe aber mehr im Zwillingsforum.

    Ich hab da mal eine frage. Meine Kinder sind jetzt 16 Monate alt und sind als früchen auf die Welt gekommen.

    Motorisch und auch sonst ahben sie inzwischen super aufgeholt und wir der kleine Mann hat vor ein paar Tagen seine ersten Schritte alleine gemacht.

    Ich bin nur etwas besorgt da meine zwei doch recht häufig Krank werden. Meistens "nur" ein Infekt mit Rotznase aber heute z.B. mußte ich zum Kia da er die Nacht erbrochen hat und sie hohes Fieber hat.

    Er hat eine ganz schlimme Mandelentzündung und sie noch "Nur" einen Virusinfekt. Ich habe das Gefühl das die beiden anfälliger sind als normal geborene Kinder.

    Die zwei gehen seit Oktober auch in die Krippe. Ich weiß das sie sich da erstmal alles an Infekten holen was es gibt aber so oft finde ich dann doch etwas bedenklich.

    Vileicht kann mir ja eine andere Früchenmama erzählen wie das bei Ihren KInd/Kindern war wie sie so klein waren wie meine zwei jetzt.

    Vielen Dank für die ANtworten

  5. #15
    Avatar von eneib
    eneib ist offline unperfekte zweifachmama
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard Re: Haben Früchen ein schlechteres Imunsystem??

    Zitat Zitat von Aranel Beitrag anzeigen
    Danke für eure Erfahrungsberichte und eure Antworten.

    Die zwei sind jetzt seit dem 10. Januar dauer krank. Erst hatte er eine Angina und sie eine Bronchitis. Ich hatte sie dann 2 tage wieder in der Krippe weil es ihnen offensichtlich wieder gut ging. Am 2.Tag hatten sie beim abholen hohes Fieber und ich bin gleich zum Kia.

    Beide hatte eine eitrige Angina.mit Mittelohrentzündung Er hat wieder Antibiotika bekommen und ihres wurde umgestellt.

    Letzte Woche bei der Kontrolle war zwar die Angina weg aber er hat immer noch eine Mittelohrentzündung und beide eine Bronchitis also das Antibiotikum weiter und zusätzlich Inhalieren mit Pulmicort und Salbutamol

    Seit gestern bekommen sie kein Antibiotikum und sie husten seit heute wieder mehr. Die Nasen sind auch noch sehr dolle verschnoddert. Die Püppi fängt auch wieder an das die Temperatur hoch geht.

    Wenn sie nicht zu sehr fieber bekommt gehe ich Montag zum Kia sonst morgen in die Notfallpraxis.

    Ansonsten wenn sie sich vom Befund her immer noch so schlecht anhören will ich das der Arzt einen Abstrich macht und ggf Blut abnimmt denn ich bin nicht gewillt meinen Kindern noch länger AB zu geben wenn man gar nicht wirklich weiß was es eigentlich ist.

    Außerdem sollte nach 3 Wochen dauer krank mit AB-Gabe doch auch endlich mal gut sein.
    liebe aranel,

    ich will dir etwas mutmachen: anderen müttern, die keine frühchen haben, geht es diesen winter genauso. und bei den kindern ist es noch nicht einmal der erste kindergartenwinter. in diesem winter heißt es "nach dem infekt ist vor dem infekt". bei uns war's gerade auch so. mal 2 tage "gesund" und schon fängt wieder eins an zu husten oder die nase läuft als würde sie für nen marathon trainieren. juchu...

    durchhalten! wenn's wärmer wird sind wir alle wieder gesund.

    liebe grüße!
    Aranel gefällt dies
    eneib
    meine liebe bino ist Septermberkind

    http://lpmf.lilypie.com/vyIdp2.png

    http://lpmf.lilypie.com/Yzlxp2.png

    Gute Erziehung besteht darin, das man verbirgt, wieviel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen.
    [Jean Cocteau]


  6. #16
    chiela ist offline Stranger
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    3

    Standard Re: Haben Früchen ein schlechteres Imunsystem??

    Hallo Arenal,
    also ich würde Deine frage mit nein beantworten,meine kleine ist ein extrem Frühchen (26SSW) 20 monate alt und war bis jetzt genau 3 mal krank eine Mittelohrentzündung, 2 Erkältungen. Ich muss aber dazu sagen das meine kleine auch noch nicht in die Kita geht.

    lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •