Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Elsbeth145 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    54

    Standard SGA Korrigieren

    Hi ihr alle

    Mal wieder eine furchtbar geistreiche Frage von mir

    Wie man "normale" Frühchen korrigiert ist mir klar. Aber wie sieht das bei SGA aus?
    Mein Drops kam ja nur 4 Wochen zu früh. Allerdings mir dem Gewicht von 1460g.

    Werden dann trotzdem nur die 4 Wochen korrigiert? Oder wie Handhabt man das? Weiß das zufällig jemand von euch?

    LG Elli
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/68241.gif
    Drops kam 36 + 1 SGA mit 1460g und 40cm

  2. #2
    Avatar von ElaF
    ElaF ist offline Wunder geschehn...
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    1.834

    Standard Re: SGA Korrigieren

    Ich weiß es nicht genau, aber ich denke die Korrektur ist aufgrund der motorischen und geistigen Entwicklung und die braucht, denke ich bei einem SGA-Kind nicht noch speziell korrigiert werden. Klar, sie sind zu klein und zu leicht, aber sowas von taff :-).

    Meine Maus ist jetzt 16 Monate, korrigiert 14 und kam mit 980 gr. und 40 cm in der 33. Woche. Sie war mit robben (gute 11 Monate unkorr.) und krabbeln (14 Mon. unkorr.) zwar spät dran, aber nicht die Einzige in der Spielgruppe mit Kindern die genau so alt sind wie meine Kleine im korrigierten Alter. Dafür spricht sie seit sie mittlerweile auch schon brauchbare Wörter wie "trinken", also geistig alles fit ;-).

    Wenn ich dir irgendwie helfen kann, darfst du dich gern bei mir melden.
    Wenn aus Liebe Leben wird bekommt das Glück einen Namen: THERESA

    http://lb3f.lilypie.com/dyeXp1.png

    Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren: KILIAN ist da

    http://lb1f.lilypie.com/bv1cp1.png

    Meine Bino: Malinka_Katy

    Mein Handarbeits- und Kochblog

    http://nadelmix.blogspot.de/

  3. #3
    Avatar von Tanja2409
    Tanja2409 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    7.386

    Standard Re: SGA Korrigieren

    ich hab 2 SGA frühchen (35+5) und ein normales (37+5) SGA kind. die frühchen sind garnicht korrigiert worden, auch nicht die 4 wochen, zumindest hat das nie jemand so gesagt. ein SGA kind entwickelt sich auch eigentlich normal, es ist halt nur etwas kleiner und leichter bei geburt als andere. meine mittlere also das nicht frühchen, ist jetzt normal gross und machte auch alles so, wie ein nicht SGA kind. der kleine entwickelt sich auch normal. SGA kinder holen ihren rückstand meist innerhalb von 4 jahren auf, was die grösse und das gewicht angeht.

  4. #4
    Elsbeth145 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    54

    Standard Re: SGA Korrigieren

    Hi
    Danke für eure antworten.
    Wirklich korrigiert wurde mein Drops auch noch nicht. Was aber warscheinlich daran liegt das wir bis nach eigentlichen ET im Krankenhaus waren. Und da wurde nicht gesagt er ist so und so alt (zb 2 Wochen) sondern nach Ssw (zb er is. 38 +3 alt)
    Und bei der KÄ waren wir erst 2 mal weils dazu noch keinen Anlass gab. Und da hatte die Ärztin nur mal gesagt das er ja nicht unbedingt das können müsste was andere im gleichen Alter können sollten, er aber trotzdem für sein Alter gut entwickelt ist

    Letztendlich ist Größe und Gewicht für die Entwicklung ja nicht wirklich ausschlaggebend.
    Hab mich das eben nur gefragt weil die Leute immer meinen er wäre ein neugeborener. Und wenn ich dann sag er ist 4 Monate alt. Die Leute fragen dann wie viel er zu früh kam. Wenn ich antworte das es nur 4 Wochen waren werd ich immer komisch angekuckt und gefragt warum er dann so klein ist

    Da hab ich mich eben gefragt ob das auch irgendwie korrigiert würde

    Elli
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/68241.gif
    Drops kam 36 + 1 SGA mit 1460g und 40cm

  5. #5
    rosamaria81 ist offline addict
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    589

    Standard Re: SGA Korrigieren

    Hallo! Mein Großer kam 35+3. Da wurde auch nichts korrigiert. Aber mir ging es anfangs mit den Leuten auch immer so, dass sie dachten ich hätte da ein Neugeborenes, dabei war er schon drei Monate... Naja, das holen sie schon auf! Bei der Osteopathie/Krankengymnastik hat die Therapeutin anfangs vom motorischen "Können" her auch immer etwa vier, fünf Wochen abgezogen, aber mit der Zeit hat sich das angepasst. Er ist zwar erst mit zehn Monaten gekrabbelt und mit 14 Monaten gelaufen, aber da war er ja noch total in der "Norm", haha. Ausserdem konnte er dafür sehr bald sprechen und ich hab mir da nie so viele Gedanken gemacht. Nach anfänglichem Schock und viel Drama in der Klinik, hab ich es nach einigen Wochen irgendwie sehr genossen, so was "ganz Kleines" zu haben.

  6. #6
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    28.561

    Standard Re: SGA Korrigieren

    Hi!

    Hm, ich glaube da wird nix korrigiert - die Reife ist ja eigentlich der SSW entsprechend, nur Größe und Gewicht hinken halt hinterher.
    FÜrs Aufholwachstum haben die Knirpse 2 Jahre Zeit.

    Meiner ist ja auch ein SGA-Baby, wurde bei 30 + 4 geholt mit 1160 g und 37 cm. Wenn ich gefragt werde wie alt er ist sage ich (wenns nicht gerade Freunde sind) irgendwas was zu seinem Aussehen passt, mir ist das inzwischne zu blöd jedem seine Geschichte zu erzählen

    Zitat Zitat von Elsbeth145 Beitrag anzeigen
    Hi ihr alle

    Mal wieder eine furchtbar geistreiche Frage von mir

    Wie man "normale" Frühchen korrigiert ist mir klar. Aber wie sieht das bei SGA aus?
    Mein Drops kam ja nur 4 Wochen zu früh. Allerdings mir dem Gewicht von 1460g.

    Werden dann trotzdem nur die 4 Wochen korrigiert? Oder wie Handhabt man das? Weiß das zufällig jemand von euch?

    LG Elli
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)


  7. #7
    ida76 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    348

    Standard Re: SGA Korrigieren

    Hier auch ein SGA-Baby, deshalb interessiert mich, wofür die Korrektur wichtig sein könnte?
    Geändert von ida76 (28.05.2013 um 20:30 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    Herzliche Grüße, ida76

  8. #8
    Elsbeth145 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    54

    Standard Re: SGA Korrigieren

    Wirklich wichtig wäre sie nicht. Das wär einfach rein Interessehalber gewesen. Mehr nicht
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/68241.gif
    Drops kam 36 + 1 SGA mit 1460g und 40cm

  9. #9
    Avatar von ElaF
    ElaF ist offline Wunder geschehn...
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    1.834

    Standard Re: SGA Korrigieren

    Ich glaub als Mama eines Frühchens oder SGA-Kind muß man sich bzgl. Entwicklung und Gewicht/Größe ein dickes Fell wachsen lassen. Die meisten Leute meinen es mit ihren Aussagen ja nicht böse. Und wenn wirklich mal jemand blöd guckt, dann denk ich mir immer "wenn du keine anderen Sorgen hast..." (auf das Gegenüber bezogen).
    Meine Geschichte hab ich anfangs so oft erzählt, nachdem dann alle nur noch mitleidig geschaut haben ist es mir echt zu blöde geworden, ich erzählt das keinem mehr (hab ich aber wohl anfangs auch zur Aufarbeitung gebraucht). Meine Kleine ist genau so richtig wie sie ist, alles andere ist für mich nicht mehr wichtig.
    Wenn aus Liebe Leben wird bekommt das Glück einen Namen: THERESA

    http://lb3f.lilypie.com/dyeXp1.png

    Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren: KILIAN ist da

    http://lb1f.lilypie.com/bv1cp1.png

    Meine Bino: Malinka_Katy

    Mein Handarbeits- und Kochblog

    http://nadelmix.blogspot.de/

  10. #10
    Avatar von Anke0171
    Anke0171 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    5.816

    Standard Re: SGA Korrigieren

    Bei uns wurde damals insgesamt um 11 Wochen korrigiert, aber nur bis zum ersten Geburtstag. Bei den U-Untersuchungen wurde es aber berücksichtigt. SGA hieß es damals auch noch nicht :-) sondern Retardierung.
    Mein Sohn wurde bei 35+0 und mit 6 Wochen Retardierung, 1390 g + 39 cm, geholt. Er hat sich aber ganz normal entwickelt, begann schon mit unkorrigierten 11 Monaten frei zu laufen. Aber er wächst langsam: Trotz großem Vater (1,94 cm) und ich bin auch nicht klein, beginnt er erst seit ca. einem Jahr seine Altersgenossen einzuholen (er wird in wenigen Monaten 14 und ist erst 1,56 groß), das nervt ihn ganz schön, vor allem beim Fußball, wo er der Zweitkleinste ist.
    Fragen gab es im ersten Jahr oft, weil die Größe nicht zum angegebenen Alter passte, aber meistens nette Kommentare. Blöd waren nur die, die immer alles besser wissen, aber Antworten wie "ach, sie waren bestimmt bei der Geburt dabei" auf ein " nein, der ist doch höchstens zwei Monate alt" (es waren 5) haben geholfen. Oder Taten: er war ein Jahr und konnte schon laufen (und er war fix, nicht wackelig), da meckerte eine Frau, dass man ein sooo kleines Baby (er trug mit einem Jahr Größe 68) doch nicht in einen Buggy setzen darf, das würde dem kleinen Rücken schaden etc. etc. da hab ich ihn aus dem Buggy genommen und er flitzte los. Das dumme Gesicht war Gold wert... Man muss es alles mit Humor nehmen. Und gegen die Pubertät sind blöde Kommentare fremder (taktloser) Menschen gar nichts, sag ich Euch! *stöhn*
    Viele Grüße, Anke
    "Lächeln ist das Kleingeld des Glücks." Heinz Rühmann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •