Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
Like Tree6gefällt dies

Thema: Größenangaben für Frühchenkleidung/Schneiderprojekt

  1. #11
    BeSe ist offline glückliche 2fach-Mama
    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    880

    Standard Re: Größenangaben für Frühchenkleidung/Schneiderprojekt

    Unser Spatz war auf ner ziemlich großen Intensivstation, auf der bis zu 32 Kinder betreut werden können - von daher waren die gut ausgestattet - eigene Klamotten wären dort in der Wäsche verschwunden und ich hätte sie wohl nie wieder bekommen... So unterschiedlich sind eben die Gegebenheiten...

    Bzgl. der Pucksäckchen: wie habt ihr das mit den Kabeln für den Monitor gemacht? Ich war immer ganz froh, dass die Strampler am Schritt zu Öffnen gingen, um die Kabel einfach raus hängen lassen zu können... so konnte ich den Spatz auch zum Wickeln einfach abmachen etc.
    Sohnemann 1 geboren am 31.12.2012 in der 28. SSW
    Töchterchen 2 geboren am 18.09.2014 in der 41. SSW

  2. #12
    Avatar von Aranel
    Aranel ist offline einfach nur glücklich
    Registriert seit
    26.03.2011
    Beiträge
    2.575

    Standard Re: Größenangaben für Frühchenkleidung/Schneiderprojekt

    Meine Kinder waren 41 cm und 1630 g und 45 cm und 2070 g sie wurden bei 33+4 geboren.

    Ich fand die Flügelhemdchen und Pullover immer sehr praktisch, da sie schön eng anliegen und ich dem Kind nicht x-mal was über den Kopf ziehen musste.

    Was ich ehr schwierig fand war eine passende Mütze zu finden. Sie hatte bei der Geburt 30 und er 32 cm Kopfumfang. Selbst in einem Babyfachgeschäft hatten sie keine so kleine Mütze.

    Was ich auch doof fand wenn Jacken Reißverschlüsse hatten da die oft zu hoch gingen und dann am Hals hätten scheuern können sowas habe ich dann gar nicht erst angezogen.

  3. #13
    Avatar von Micra26
    Micra26 ist offline addict
    Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    669

    Standard Re: Größenangaben für Frühchenkleidung/Schneiderprojekt

    Meine war 1890 g, 45 cm lang und KU 29 cm (32.SSW)

    Sie war auch im Inkubator immer bekleidet, und zwar mit extrem suessen Kleidchen . Das waren alles von Freiwilligen genaehten Einzelstuecke.
    Auf der Station meinten sie, dass die Kleinen durch die Kleider auch ein bisschen die Begrenzung spueren, wie im Mutterleib.
    Diese Kleider waren komplett zu oeffnen, man musste sie also nicht ueber den Kopf ziehen, was bei so kleinen Babys, die man durch 2 Klappen im Inkubator anziehen muss durchaus praktisch ist.
    Als sie dann aus dem Inkubator ins Waermebettchen kam, wurden ihr immer einfache Strampler angezogen. Zu Hause hatte ich einen Strampler, den ich ganz praktisch fand. Er war geschnitten wie ein Wickelbody, mit Baendchen festzubinden. Man konnte ihn also der "Dicke" des Babys anpassen.
    Schwieriger war es Muetzen und Socken zu finden, die passten. Da gingen nur die Selbstgemachten (allerdings nicht von mir)

    Tolle Idee uebrigens.Wuensche dir viel Erfolg mit diesem Projekt.
    Lg Micra
    2006 2009 2014

  4. #14
    Avatar von Tanja2409
    Tanja2409 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    7.386

    Standard Re: Größenangaben für Frühchenkleidung/Schneiderprojekt

    mein kleiner hatte bei geburt 1940g und war 44cm. bei uns auf der frühchenstation gabs auch manchmal kleine sachen, wobei er auch darin versunken ist, grade die bodys waren sehr weit. eine von den schwestern nähte immer mützen aus reststoffen für die kleine oder omas habes socken gestrickt und mützen, das fand ich praktisch, hab ich dann zu hause auch gemacht. 44 hatte ich noch einiges da von der mittleren, das haben wir dann mit ins KH genommen, das ging ausser die bodys ganz gut von der passform. ich hatte auch eine jacke in 44, die war mit druckknöpfen anstatt mit reisverschluss, fand ich sehr praktisch, da konnte man auch nichts ausversehen einklemmen. wickelsachen fand ich auch immer praktisch, weil die halt der breite angepasst werden konnten, wir hatten auch nen wickelbody mit 2 verschiedenen weiten, die man mit druckknopfen einstellen konnte.

    beim pucksack, der hatte einen schlitz an der seite für die kabel, haben die alvi schlafsäcke auch in den kleineren grösssen ist praktisch für die kabel. wir hatten ja dann später unsern sack mitgebracht, weil wir ja auch mit monitor nach hause sind.

    bei uns auf der ITS werden die kinder mit 2000g und/ oder 37+ entlassen. 2500g war schon vor 5 jahren bei uns nichtmehr.

  5. #15
    DianaFFH ist offline Member
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    112

    Standard Re: Größenangaben für Frühchenkleidung/Schneiderprojekt

    Wow....da guckt man mal einen Tag nicht hier ins Forum und dann habt ihr mir so tolle Erfahrungsberichte geschrieben. Vielen Dank!!!!

    Ich war vorgestern wieder fleißig und habe die neuen Schnittmuster in Gr. 44 und 46 Probe genäht. Ich habe 2 verscheidene Möglichkeiten zum Einfassen ausprobiert und es sind neue Knöpfe in meinen Bestand eingezogen. Das Schnittmuster selbst gefällt mir bereits sehr gut, auch Freunde von mir haben die fertigen Stücke gelobt. ich werde heute noch die Bilder dazu auf meinen Blog hochladen dann könnt ihr euch selbst ein Bild machen.

    Der Arzt, mit dem ich gesprochen habe, hat vor ca 20 Jahren auf der Frühchen-Intensiv gearbeitet ;-) ist also gut möglich, dass er nicht mehr auf dem Stand der Dinge ist. Mittlerweile habe ich 2 befreundete Krankenpfleger angesprochen, die mir evtl. mehr Kontakte zu Krankenschwestern vermitteln können.

    Manchmal macht mir mein Vorhaben schon ein wenig Angst...was ist, wenn die Sachen keiner haben möchte...und was ist, WENN die Leute die Sachen haben möchten und ich nicht hinterher komme....zweites wäre natürlich ein Luxusproblem ;-) aber Frau macht sich halt doch so ihre Gedanken. Mein Mann steht da voll hinter mir und unterstützt mich und eben auch das übt ein wenig Druck auf mich aus.....ach Mädels. Alles nicht so einfach!

    Also...back to Topic....
    Das Schnittmuster für die Bodys steht im Großen und Ganzen, es wird noch ein paar Änderungen geben in Bezug auf die Größen und der Ausführung. Ich möchte noch Kurzarmbodys und Langarmbodys ausprobieren, sowie die Schnitte für sehr schmale Kinder und "normale" Kinder herstellen.

    Beim Probenähen ist mir wieder aufgefallen, dass das Einfassen der Bodys nicht ganz leicht ist. Auf den Bildern in meinem Blog könnt ihr sehen, der eine Body ist sehr fein eingefasst...sieht professioneller aus, der andere ist etwas "schlichter" eingefasst, sieht leider nicht so professionell aus aber dafür schneller und einfacher zu nähen. Ich habe mir jetzt noch eine Variante überlegt, die ich aber erst ausprobieren muss.

    Nächstes Projekt werden Wickelhemdchen sein und Mützen. Um Hosen und Jacken werde ich mich später kümmern.

    Ich Danke euch nochmals für eure Unterstützung!!! Ich kann alle Informationen von euch sehr gut gebrauchen.

    Vielen, vielen Dank!
    http://www.pregnology.com/preggotick...12/13/2012.pngMake a pregnancy ticker
    http://davm.daisypath.com/H410p2.png

    ÜZ: = 1 08.03.

    7.4.2012 = SST positiv
    .
    .
    .
    30.05.2012 1.Screening bei 11+6 SSL 55,1 BPD 22

    28.06.2012 US ca. 16 cm und ein JUNGE

  6. #16
    zweisein ist offline Stranger
    Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    21

    Standard Re: Größenangaben für Frühchenkleidung/Schneiderprojekt

    Hi Dina, finde deine Idee super!

    Leider kann ich dir keine Maße geben. Aber ich kann dir sagen, was mir damals an den Frühchenkleidungen gut und weniger gut gefallen hat. Sehr gut sind immer diese Wickelbodys. Vielleicht machst du auch Strampelsäcke für die Kleinen oder Schlafsäcke, sowas hab ich nämlich nicht gefunden damals. Generell gibt es immer nur eine geringe Auswahl an Frühchenkleidung, meißt Bodys, Strampler und Mützen. Vielleicht hängst du dein Augenmerk wirklich auf die Schlafsäcke und Strampelsäcke für die Kleinen.

    Socken waren damals alle zu groß. Ebenso Strumpfhosen etc.

    Kleidchen wären schön gewesen, gibt es aber nicht.

    Nicht irgendwas zum binden oder am Rücken zu knöpfen.

    So, mehr fällt mir erstmal nicht mehr ein :) Ruf doch mal im Krankenhaus an. Oft landen die Mails wirklich im Spam.

    Viel Erfolg bei deinem Projekt :) Und wenn du was hast, dann bitte bei mir melden!


    LG Dani
    www.facebook.de/zwei.sein
    ZweiSein - YouTube
    DianaFFH gefällt dies

  7. #17
    Avatar von ameliasmama
    ameliasmama ist offline old hand
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard Re: Größenangaben für Frühchenkleidung/Schneiderprojekt

    ssw 28+5

    Gewicht: 1150g (geburt), 2270g zur entlassung nach 9 wochen
    Größe: 37cm (geburt), 45cm zur entlassung
    Kopfumfang: 24cm (geburt), 32cm zur entlassung
    Bauchumfang: keine ahnung
    Rumpflänge ( Schultern bis zum Schritt ): keine ahnung

    zu bemängeln war, dass selbst die größe 42, mit der sie anfing, viel zu breit war. die meisten frühchen haben halt nicht sonderlich viel gewicht. mein töchterchen hätte 2 mal in den strampler gepasst. dazu fehlen bündchen an den füßen.... ich musst oft ihre füße wieder zurecht rücken im strampler, weil die nach oben abgehauen sind ^^ was ich garnicht gefunden hab: strumpfhosen, einzelne shirts oder pullover.
    DianaFFH gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •