Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47
  1. #31
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.729

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    Mias Geburt ist ja noch nicht mal ein halbes Jahr her.
    Und am meisten vermisse ich schmerzlich die letzten Wochen meiner SS. Obwohl Mia es ja (Gott sei Dank!!) doch noch bis zur 34.SSW geschafft hat, lag ich 6 Wochen in der Med.Hochschule. 6Wochen voll Angst und Sorge, dass es losgehen könnte. Die ganze Zeit Angst, was falsch zu machen. Und alle meinten, kauf nicht so früh ein etc. Tja, ich hatte einen Strampler, den MaxiCosi und das Bett gekauft und die Tapete ausgesucht. Den ganzen Rest, von der Gardine über den Schlafsack bis hin zum Wickeltisch und allen Klamotten haben meine Mutter und der Rest meiner Familie "besorgt" und ist größtenteils nicht mein Geschmack gewesen. Abgesehen davon hätte ich gerne selber in den Babygeschäften gestöbert...

    Dann platze plötzlich die Fruchtblase, 20Min später war Mia da und man hat sie mir gleich weggenommen. Ich habe sie dann erst am nächsten Tag gesehen und im Nachhinein muss ich sagen, habe ich nicht vom 1. Tag an Muttergefühle gehabt. Dafür schäme ich mich. Aber in erster Linie war ich einfach nur froh, nach der langen Zeit endlich mal ds Bett verlassen zu dürfen, zu duschen, zum Kiosk zu gehen, an die frische Luft zu kommen...und ich habe im KH mein Kind nicht kennengelernt. Die ersten Lebenswochen haben mir immer die Schwestern gesagt, wann MEIN Kind Hunger hat, wann MEIN Kind gewickelt werden muss und wie ich MEIN Kind hochzunehmen habe.
    Wir haben uns erst zu Hause richtig gut kennengelernt. Und ich liebe sie so sehr! Ich möchte mir keinen Tag mehr ohne meine Tochter vorstellen.

    Kurz gesagt: Ich habe vie verpasst, aber trotzdem viel gewonnen :D
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

  2. #32
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.729

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    Ja, ich bin auch heute noch wütend, wenn ich wen mit seiner Murmel stöhnen höre und die sich wünschen, dass die Geburt endlich losgeht! Ich habe fast 2 Monate jeden Tag gezittert, dass unsere Maus es wenigstens noch ein paar tage in meinem Bauch aushält.

    Und ganz wütend war ich auf die Wöchnerinnen auf Station. "Oh, mein Baby trinkt so viel! Ist das anstrengend,oder?" Und ich habe vor Freude geheult, als sie ihre ersten 15ml ohne Magensonde geschafft hat.
    Warum bin ich bloß so wütend auf diese Frauen? Sie können genauso wenig dafür, wie ich was dafür kann, dass Mia zu früh kam!
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

  3. #33
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.729

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    Ich habe auch im KH jeden Tag Tagebuch geführt. Immer aufgeschrieben, was die Ärzte gesagt haben. Später wieviel sie getrunken hat, wer zu Besuch war...und vor allem, was ich mir dabei gedacht habe. Ich habe meist nur von 2-6h geschlafen und die ganze Nacht gegrübelt und geheult. Die Nächte im Kh fand ich am schlimmsten...
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

  4. #34
    schnuso ist offline addict
    Registriert seit
    10.07.2005
    Beiträge
    549

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    Mir half das Tagebuch sehr, alleine um alle Info´s zu bündeln.
    Wie gesagt am schlimmsten, waren die Horrorvorstellungen die sich in meinem Kopf selbstständig gemacht haben.
    Da hal echt nichts, konnte wegen abpumpen, auch keine medizinische Unterstützung annehmen.
    Nach 6 Tagen und eteas hochdosiertem Baldrian, endlich die erst Nacht geschlafen.
    Gruß Sonja mit Lea

  5. #35
    Hummelbiene ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    57

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    Das hört sich so an , wie es bei mir auch gewesen ist. Sophie ist jetzt 2,5 Jahre alt und es fühlt sich vieles so an, als sei es gestern erst gewesen..Die Erinnerungen meine ICh ;-)Bei mir waren da auch keine Muttergefühle..die haben sich erst nach unserem Abzug in die Selbstständigkeit entwickelt und ist so innig wie ..ich kann es nicht beschreiben...Wir haben uns zuhause auch erst so richtig kennengelernt und das möchte ich nicht vermissen... sie ist ein Teil von meinem Leben geworden und einen Tag ohne mein Kind kann ich mir nicht mehr vorstellen..
    Das mir die letzten zwei Monate fehlen und ich keine normale Geburt hatte, kann ich nicht behaupten, den ich bin froh gewesen, endlich wieder mobil werden zu können und die Wehenhemmer , die ich die ganze Schwangerschaft nehmen mußte, hatten mich gesundheitlich schon sehr mitgenommen ( Übelkeit mit ständigem Erbrechen, ganze Schwangerschaft gelgen, davon die letzten zwei MOante noch im KH usw.) Also.. Es hatte alles so seinen Sinn.. und ich habe viel dazu gewonnen.. Es ist etwa Besonderes zwischen mir und meiner Tochter P.S. Und das einrichten vom Zimmer machen wir jetzt gemeinsam.. das macht viel mehr Spaß..

  6. #36
    Sünni ist offline willhiernichtweg!
    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    1.779

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    ich kann mich in einigen punkten anschließen, in anderen nicht. sicher habe ich mir keine zweifrühchen gewünscht, dann aber weiß ich, dass beide nicht gesund wären und wir sie so nicht hätten, wären beide später gekommen oder geholt worden. also bin ich meinem schicksal mit zwei gesunden frühchen dankbar! und gerade heute ist meine kleine 5 jahre alt geworden, staunt über ihre babyfotos und das drumherum.... ich bin dankbar, dass ich trotz alledem gesunde, aktive, fröhliche und lachende, neugierige kinder habe, die sich die welt erobern - und irgenwann kann man die vergangenheit auch nicht mehr so in den vordergrund stellen, erkennt, dass es nicht an eigener unfähigkeit ect liegt, sondern einfach schicksal ist!
    Sünni

    "Jedes Kind bringt die Botschaft,
    dass Gott die Freude am Menschen
    noch nicht verloren hat!" (TAGORE)

  7. #37
    Avatar von Karin78
    Karin78 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    50

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    Hallo!
    Für bekloppt hält dich hier glaube ich keiner.
    Jeder geht mit der Situation anders um.
    Ich konnte nicht weinen,war zwar immer nah dran aber ging nicht.
    Irgenwie habe ich immer gedacht du darfst nicht weinen, du musst stark sein für deine Tochter und für dein Mann.

    Meine Tochter Sophie ist jetzt 28 Monate alt, aber es gibt immer wieder Momente wo man wieder an die Geburt zurück denkt und ein Kloß im Hals hat.

    Am schlimmsten war für mich die Zeit wo ich nicht bei ihr seien konnte, wir wohnten ca 1 Autostd vom KRhs entfernt und sind die Strecke jeden Tag gefahren.
    Die Fahrt haben mein Mann und ich immer genutzt und viel über sie geredet, was sie Fortschritte gemacht hat wie das Kängeruhn war, über ihre OPS, etc

    Ihr erster Geburtstag war eigentlich ganz schön.
    Die ganze Verwandschaft war da, Sophie gings gut sie hatte gute Laune.
    Wir haben viel über den Tag geredet, jeder hatte ihn etwas anders in Erinnerung.

    Ihr zweiter Geburtstag war genau so schön.

    Mir hat das reden geholfen und das erzählen wie es für mich war.
    Ich denke heute auch noch viel an die Zeit und rede darüber mit mein Mann und meiner Familie.


    Gruß
    Karin und Sophie

  8. #38
    little_one ist offline old hand
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    576

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    Ich dachte schon mir gehts alleine so.

    Floh ist gestern 1Jahr geworden.Mir gehts nicht sonderlich gut.Muss ständig daran denken was vor einem Jar war etc.Kann auch gerade nicht viel dazu schreiben.











    <a href="

  9. #39
    luna77 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    2.215

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    Kannst du aber gerne nachholen! Wenn du willst auch per PN!





















  10. #40
    fablinmama ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    51

    Standard Re: Rückblick - wie gehts euch damit?

    mensch, bin ich erleichtert, dass es Euch auch so geht. ich hielt mich fast schon für überspannt! feuchte augen, manchmal tränen und immer wieder das gefühl, sie gaaanz fest halten zu müssen um zu spüren, dass sie wirklich da ist. wenn ich frauen mit dicken bäuchen sehe, werde ich auch oft traurig und denke, das hätte ich auch gerne gehabt. aber viel mehr als diese letzten wochen fehlen die zwölf tage, die linda auf neo und kinderklinik war. traurig macht mich aber auch, dass ihr geburtstag für mich immer der schwärzeste tag in meinem leben sein wird-bin mal gespannt, haben noch drei monate zeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •