Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    La_Esperanza ist offline old hand
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    728

    Standard Wann Entlassung?

    Hallo,

    ich bin selbst keine Frühchenmama, habe aber eine Schwester die ihren ersten Sohn in der 28. SSW zur Welt bringen musste - er hat dann noch zwei Wochen gelebt, hat es aber leider nicht geschafft.

    Damals war ich selbst erst acht und das hat sich sehr, sehr in mir eingebrannt. Ich hatte damals einen Nervenzusammenbruch, weil ich es nicht verkraften konnte, das auch Babys sterben können. Bewusste Erinnerungen daran habe ich gar nicht - eine Art von Amnesie für diese Tage als ich das erfahren habe.

    Natürlich spukt der Gedanke an ihr Sternenkind (ihre Sternenkinder, denn sie hat nochmal einen Sohn verloren, mit zwanzig Monaten an einem Gehirntumor) - sehr in meinem Kopf herum. Und jetzt kommt noch etwas dazu..

    Ich bin jetzt in der 29. SSW und habe Angst weil ich eine Streptokokken-Infektion habe die ja vorzeitige Wehen auslösen kann. Ich bin natürlich in Behandlung aber ich habe doch Angst...

    Ich freue mich natürlich über jeden Tag, den mein Spatz noch im Bauch bleibt... ich hoffe, er wird da drin bleiben bis er kein Frühchen mehr wäre... Aber diese Ängste sind einfach da...

    Jetzt habe ich mal eine Frage - wenn das Kind zu früh kommen sollte, was ist üblich, wann werden die Kinder entlassen, wenn alles sich soweit gut entwickelt?

    Ich habe jetzt so viele verschiedene Dinge gelesen dass ich nur noch verwirrt bin in der Hinsicht... Die einen sagen "Normalerweise, wenn das Kind 2500 g wiegt" und andere "frühestens am ET".

    Wann wurden Eure entlassen?

    Ich hoffe mal, dass die Infektion früh genug bemerkt wurde - leider bin ich zwanzig Tage lang nur auf Pilzinfektion behandelt worden, bevor dann jemand auf die Idee kam das es was anderes sein könnte...

    Das letzte CTG war ok, aber ich habe doch echt Angst bekommen... und ständig denke ich, ich hätte Wehen - einfach aus Angst....

    Ich danke Euch für Eure Antworten und wünsche Euch und Euren Kleinen alles Gute,

    Lieben Gruß,

    Angelina + Spatzenkind (28+3 )
    Geändert von La_Esperanza (19.08.2007 um 23:43 Uhr)

  2. #2
    Mamastern ist offline Stranger
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    23

    Standard Re: Wann Entlassung?

    Liebe Angelina,
    erstmal hoffe ich natürlich, dass es Dein Kleines bis zum ET schafft! Falls es tatsächlich früher kommen sollte, gibt es, glaube ich, keinen festen Termin, wann die Kinder entlassen werden. Es gibt KH, die sich wirklich streng an ein Gewicht von 2.500 g oder den ET halten, aber das wird wirklich überall anders gemacht. Mein Sohn kam am 03.01.06 in der 33.+4 SSW mit 1.625g und 44 cm Länge zur Welt und uns wurde gesagt, dass er entlassen werden könnte, wenn er zuverlässig seine Körpertemperatur halten kann und das Trinken gut klappt. Vier Wochen später war`s dann soweit und mit 1.990 g ging`s nach Hause:)
    Ich kann verstehen, dass Du Dir Sorgen machst, ich musste wegen einer Gestose auch schon länger eine Frühgeburt befürchten und kenne die Angst auch, aber versuch doch trotzdem, die letzten Wochen mit Bauch zu geniessen, es wird bestimmt alles gut gehen.
    Ganz liebe Grüße,
    Melanie

  3. #3
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Wann Entlassung?

    Als Allererstes möchte ich dir sagen: Bitte bleib ruhig! Bisher ist mit deinem Krümel alles in Ordnung, das ist doch prima! Und du bist nun schon in der 29. SSW - das ist doch auch schon toll! Dadurch, dass du eine Infektion hattest, wirst du sicherlich genauer beobachtet, oder?

    Meine Beiden mussten SSW 27+6 geholt werden, weil es Ellen sehr schlecht ging. Beide lagen 9 Wochen im KH und wurden ca. 3 Wochen vor eigentlichem ET nach Hause entlassen. Ellen wog 2060 g und Vivien 2350 g. Wichtigste Kriterien dabei sind: sie müssen die Temperatur halten können, selbstständig trinken können und dürfen natürlich keine Atemaussetzer mehr haben. Bei "kritischen" Babys wird ein Monitor mitgegeben (den brauchten wir aber gsd. nicht).

    Ich wünsche dir noch eine möglichst lange und problemlose Restschwangerschaft!

    LG
    Andrea
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  4. #4
    Avatar von acardo
    acardo ist offline addict
    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    515

    Standard Re: Wann Entlassung?

    Hallo Angelina,

    versuche bitte ruhig zu bleiben, sonst beschwörst du noch tatsächlich die Wehen herauf ;-) Nein im Ernst. Mache dir bitte keine so großen Sorgen, denn dies tut weder dir noch dem "Spatzenkind" gut!

    Nun zu deiner Frage:
    In unserer Klinik werden die Frühchen entlassen wenn es:
    (1) selbständig und in ausreichender Menge trinkt
    (2) stetig zunimmt
    (3) mindestens 2000 g wiegt
    (4) ohne Probleme atmet (ohne Aussetzer oder Abfälle)
    (5) die Temperatur hält
    (6) die Eltern das Frühchen versorgen können!
    (7) insgesamt gesund ist bzw. keiner Behandlung mehr im Krankenhaus bedarf.

    Mein Kleiner kam in der 31 SSW (30+6) auf die Welt. Wurde beatmet und hatte Atemaussetzer und Herzabfälle. Er wurde deshalb medikamentös behandelt, was auch angeschlagen hat. Als es abgesetzt wurde, musste er noch eine Woche beobachtet werden. Als er alarmfrei blieb und gleichzeitig die 2000 g erreicht hatte, konnte er in der 35+6 SSW entlassen werden. Die Kriterien oben hat er zu dem Zeitpunkt alle erfüllt.

    Nun zu den Streptokokken:
    Ich lag ab der 24. SSW wegen eines verkürzten Gebärmutterhalses in der Klinik. Dort wurde die Ursache festgestellt: Beta-Streptokokken! Da diese wohl bei mir unregelmäßige Kontraktionen und damit die Verkürzung des GMH ausgelöst haben, wurde ich sofort mit Antibiotika behandelt. Ich habe dann noch 7 Wochen mit Bettruhe die Schwangerschaft erhalten können. In der 31. SSW habe ich dann einen vorzeitigen Blasensprung - wahrscheinlich aufgrund der Streptokokken - gehabt. Aber wie gesagt, ich habe 7 Wochen Schwangerschaft gewonnen. Deshalb wurde die Geburt dann auch noch am gleichen Tag eingeleitet. Ich war ja "weit" gekommen. Unter der Geburt habe ich dann erneut eine Antibisose erhalten. Und auch der Kleine hat eine Woche lang eine Antbisose bekomen - vorsorglich.

    also, versuche bitte ruhig zu bleiben, auch wenn es sicherlich verdammt schwer für dich ist. Ist nicht einfach, die anderen Bilder aus dem Kopf zu bekommen. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute

    Karya

  5. #5
    adanira ist offline enthusiast
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    316

    Standard Re: Wann Entlassung?

    Raphael kam in 32+3 auf die Welt wog 1840g. Hatte aber ab der 24.Wo die Lungenreife alle 2 Wochen bekommen weil die Ärzte schon viel früher damit gerechnet hatten (Plazenta Prävia). Er konnte von anfang an alleine Atmen. Nach 2 wochen und mit einem Gewicht von 1900g durfte ich ihn mit nach hause nehmen.
    Es kommt immer darauf an in welchem zustand die kleine sind. Ich hatte glück.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •