Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Endlich Zuhause! :-))

    Heute nun sind wir endlich Zuhause. Ich bin statt 24 Stunden dann doch noch zwei weitere Tage im Krankenhaus geblieben. Die Tage im Krankenhaus waren hart aber doch nützlich. Nach dem ersten Tag wollte ich eigentlich schon nach Hause, denn ich hatte nachts überhaupt nicht geschlafen. Entweder knöterten die Kleinen, oder einer der Monitore hat Fehlalarm gegeben, wenn ich gerade wieder am Einschlafen war ... Dann brauchte ich 2 Stunden, um die Beiden zu versorgen, weil sie noch etwas langsam mit dem Trinken sind.

    Aber schon am 2. Tag ging es besser und nach 1 Stunde hab ich beide fertig - das geht schon ganz gut. Nun zu Hause hab ich ja dann Hilfe von Mama, Schwiegermutter und Stefan.

    Ich hoffe, dass die Beiden vorerst beim 4-Stunden-Rhytmus bleiben. ;-) Stillen geht noch nicht so richtig, weil sie einfach noch etwas zu schwach für die Brust sind (bekommen in einer halben Stunde nur ca. 20-30 ml raus). Deshalb pumpe ich nach wie vor Milch ab.

    Ich bin zwar hundemüde, aber froh, die Beiden endlich zu Hause zu haben!

    LG
    Andrea
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  2. #2
    Avatar von mikape
    mikape ist offline Veteran
    Registriert seit
    29.12.2002
    Beiträge
    1.201

    Standard Re: Endlich Zuhause! :-))

    Ich freue mich für Dich!!!!

    Hast du es eigentlich schonmal mit einem Stillhütchen probiert?

    Bei uns ging es am Anfang auch nicht. Da hat die Stillberaterin mir ein Stillhütchen gegeben und meine Tochter war ab dann begeistert, es ging für sie einfacher.

    Das spart Dir ja unheimlich viel Zeit und getue...

    Ich konnte es auch nach ca. 2 Wochen abtrainieren. Trick: habe sie ein wenig mit Stillhütchen trinken lassen (kannst dir vorstellen, dass die Brustwarze einwenig die Form annimmt) und dann weg mit dem Ding und weiter. Es klappte gut!

    Viel Spass noch zuhause!
    Petra

  3. #3
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Endlich Zuhause! :-))

    Ja, mit Stillhütchen geht soweit ganz gut. Aber die Beiden brauchen noch seeehr lange, um da ein bisschen rauszukriegen.

    Ich werde noch ein Weilchen pumpen. Und sowie sie auch mit der Flasche besser trinken (schlafen gerne mal ein), dann versuch ich es nochmal. Meine Hebi meinte heute auch, dass ich mich da bloß nicht so unter Druck setzen soll (hatte gestern extrem wenig Milch).

    In 2 Wochen sieht das bestimmt schon ganz anders aus. Danke nochmal für den Tipp (Stillhütchen zwischendurch abnehmen) - das werde ich wohl auch probieren. :-)

    LG
    Andrea
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  4. #4
    Avatar von mikape
    mikape ist offline Veteran
    Registriert seit
    29.12.2002
    Beiträge
    1.201

    Standard Re: Endlich Zuhause! :-))

    Ich hatte damals auch wahnsinnig viel Milch (hätte deine beiden mitversorgen können )

    Trinkst du viel Malzbier? Pumpst du ganz regelmäßig (im 3 Stunden Takt - auch nachts)? Das ist wichtig, damit der Milchfluss in Gang bleibt.

    Ansonsten hat deine Stillberaterin recht, entspannt bleiben!

    Alles Gute noch
    Petra

  5. #5
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Endlich Zuhause! :-))

    Hallo Petra!

    Ich pumpe alle 4 Stunden (immer nachdem die Beiden versorgt wurden, auch nachts). Ans VitaMalz habe ich mich mittlerweile gewöhnt *ggg* - ist ja eigentlich nicht so mein Geschmack.

    Allerdings hatte ich gestern extrem wenig Milch, sodass ich zufüttern musste. Abends habe ich mit Schreck festgestellt, dass ich vor lauter Aufregung das Essen und Trinken etwas vernachlässigt hatte - habs einfach vergessen. *aufdieStirnklatsch* Da werde ich jetzt mal drauf achten.

    Bin gespannt, wie sich das alles noch entwickelt ...

    LG
    Andrea
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  6. #6
    Josuanna ist offline addict
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    657

    Standard Herzlichen Glückwunsch!

    ..und Euch alles Gute! Das mit dem Zuschwachsein kenne ich auch, ich habe es irgendwann aufgegeben, die beiden bekamen ein größeres Löchlein in die Flasche, und ich pumpte ab, bis sie ein knappes Jahr alt waren. Das kostete deutlich weniger Zeit - vor allem nachts - als sie zu stillen, und ich konnte auch bald wieder arbeiten gehen.

    Ansonsten gibt es ja viele Möglichkeiten, die Kinder an die Brust zu bekommen, vom Fingerfeeder bis zum Brusternährungsset, wenn man es denn möchte. Da gibt es viele Hebammen, die sich gut auskennen, oder Du läßt Dir von La Leche Liga in der Nähe jemanden empfehlen...

    Viel Kraft für die nächsten Wochen wünscht

    Helma
    Was immer Ihr tut, verbrennt bloß nicht die BÜCHER!!


    mit vier gut durchsortierten Kindern

  7. #7
    Avatar von nani030
    nani030 ist offline addict
    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    554

    Standard Re: Endlich Zuhause! :-))

    Wie schön, dass ihr jetzt zu Hause seit und dass ja auch alles soweit klappt. Ich habe auch schon ein bissel Angst, gerade so vor den ersten Tagen, in denen sich alles erstmal einspielen muss.

    Kjell ist weiterhin zu schwach (und/oder faul?) zum Trinken. Er bekommt nun seit 2 Tagen nichts mehr mit der Magensonde sondern soll sich melden, wenn er Hunger hat. Es klappt so einigermaßen, ich schätze mal, in 2 Wochen kommt er auch nach Hause :-) Dann werde ich wohl - genau wie Du - auch weiterhin abpumpen und dann das Fläschen geben.

    Haben Deine Mäuse denn einen Monitor mit nach Hause bekommen?
    Liebe Grüße
    Nina

    mit Sternenkindern Dave (*+ 2005 / 22. SSW) und Amelie (2016 / 14. SSW), Erdenkinder Kjell (*2006 / 29+0 SSW) und Thore (*27.10.2017 / 39+0 SSW)



  8. #8
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Endlich Zuhause! :-))

    Hallo Nina!

    Mach dir keine Sorgen. meine beiden sind auch noch etwas trinkschwach - aber es wird immer besser. Und ich habe herausgefunden, dass sie zwischendurch immer Bäuerchen machen wollen - dann trinken sie den Rest meist ohne Probleme. Als sie Freitag entlassen wurden, haben sie 50 ml (Ellen) und 60 ml (Vivien) alle 4 Stunden mit Ach und Krach getrunken. Mittlerweile trinken sie um die 70 ml (Ellen) und Vivien hat auch schon 90 ml (!!!) geschafft. Und das innerhalb von ein paar Tagen! Du wirst sehen, wenn du Kjell zuhause hast, ist das was gaaaanz anderes.

    Vielleicht kannst du dich bei Kjell mit einquartieren lassen? Ich hasse zwar KH wie die Pest, aber es hat mir unheimlich viel gebracht, zu lernen, wie ich mit den Mäusen alleine fertig werden kann. Sie sind übrigens ohne Monitor mit nach Hause gekommen.

    Alles Gute für euch (und daumendrück, dass Kjell bald nach Hause kann!),
    Andrea
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  9. #9
    Avatar von mikape
    mikape ist offline Veteran
    Registriert seit
    29.12.2002
    Beiträge
    1.201

    Standard Tja, da kann man nur sagen...

    ..zuhause schmeckt es halt am besten :)

    Ich habe meine Tochter damals immer vorher und nachher gewogen wg. Trinkmenge.

    Man macht sich nur verrückt

    Weiterhin noch viel Spass
    Petra

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •