Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61
  1. #31
    Gast

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    Stimmt schon, 4 Stunden reichen net auf Dauer. Unsere Emily merkt es bestimmt auch schon - Mama ist etwas gereizt und mault ihre Kleine auch mal an. Vergesslich bin ich auch, schreibe mir schon immer alles auf und vergess es trotzdem noch. *seufz* Und es ist bestimmt nicht verwerflich, dem Kind in der Nacht (und auch sonst) die Flasche zu geben. Ich seh das locker (ärgere mich dann nur über mich selbst)

    Mia und Emily schlafen gerade, aber auch nicht mehr lange. Mal schauen was Mia gleich macht. Zur Zeit liebt sie es die Brust erst ne halbe Stunde anzuschreien bevor sie essen will.

    lg
    Melanie

  2. #32
    Avatar von fips 2
    fips 2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    5.113

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    Hallo,
    es kann klappen. Fabienne wurde 10 Wochen mit Sonde und Flasche ernährt, weil sie wegen dem Darm eine Spezialnahrung bekam. Eine Woche vor der Entlassung kam ich auf die Frühchenstation und durfte sie endlich anlegen. Beim ersten Mal klappte es super , dann machte sie ein wenig Zicken.Hab dann eine Zeit lang Stillhütchen benutzt, damit ging es besser. Vom Tag der Entlassung an war sie dann ein Stillkind. Ach ja, warum wurde sie in der Klinik nicht schon angelegt. Fabienne kam 12 Wochen zu früh und durfte sich an der Brust versuchen. Leider nicht lange wegen der NEC. Aber die anderen durften von Anfang an gestillt werden und wurden bei Bedarf nachsondiert.
    Spieglein, Spieglein an der Wand....Der Link unterstützt mich bei Dshini








    [IMG]http://lbyf.lilypie.com/Wf6Hp2.png[/IMG]

  3. #33
    Gast

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    Hallo,

    die Schwestern meinten immer, es wäre zu anstrengend für die Kleine, ich sollte max. 1x am Tag und dann höchstens 5 Minuten. Sonst wären sie zu schlapp zum trinken und würden es nicht lernen ?!

    Stillhütchen klappt gar net, da schaut sie nur und fängt an zu schreien. Aber wir arbeiten tapfer dran und es wird immer besser.

    lg
    Melanie

  4. #34
    Gast

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    Hallöle,

    und wie läuft es bei dir jetzt so mit dem Stillen? Bei uns geht es soweit. Allerdings muss ich die Abendmahlzeit immer noch zufüttern, da wie ansonsten keinen Schlaf bekommen.

    lg
    Melanie

  5. #35
    Gast

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    Hallo mara01 und chell,

    wollte mich mal bei euch erkundigen sie es so läuft? Seit ihr schon weiter? Wir haben es anscheinend geschafft und ich bin jetzt am vollstillen. Na ja fast. Eine Flasche gibt es noch, da sie uns ansonsten nicht schlafen lässt.

    Meldet euch mal

    lg
    Melanie

  6. #36
    Avatar von chell
    chell ist offline einfallslos
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    3.115

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    huhu,
    gott, sieht die süß aus :-) fast (aber nur fast ;-)) so süß wie meiner...
    ja, ich hab jetzt ein paar tage keine zeit zum internetten gehabt, da ich jetzt - tadaaaaaaa! - tagsüber stille. und - scheiße! - ist das zeitaufwändig! ich bin natürlich total happy, dass es jetzt annähernd klappt: jakob schnappt sich mittlerweile ohne langes gedöns den nippel (ist "brustwarze" nicht ein gruseliges wort? ne warze ist doch was negatives!) und saugt gut gelaunt so lange dran rum, bis ich ihm die brust entreiße. dann allerdings spuckt er mir meistens die hälfte wieder auf die brust (sehr appetitlich!). und da ist das problem: ich hab ja noch nicht wirklich viel milch, warum auch immer, und wenn er dauernd sein essen wieder ausspuckt, wird es problematish mit dem satt werden, weil nachschub gibts ja nicht mehr, da busen leer. hm. dann gibts großes theater und ich verbringe meine zeit mit rumtragen und liedchen singen. weil wirklich verhungert ist er ja auch nicht, und wenn er gestillt sein will, muss er da jetzt ein paar tage durch.leider hat er auch ab und zu üble blähungen, aber das ist wohl so bei jungs.
    unterm strich: tagsüber wird gestillt, abends und nachts bekommt er je ein fläschchen pre-ha und schläft dann auch länger. nächste woche dann voll stillen - bzw voll muttermilch. mal sehen, ob das klappt :-)
    prima, dass es bei dir jetzt so gut klappt, Melanie!
    liebes grüßle
    chell (oder susanne :-))

  7. #37
    Gast

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    Hallo Susanne,

    hat Spaß gemacht deinen Bericht zu lesen - war herrlich erfrischend :)

    Mit Zeitaufwendig hast du schon recht - aber irgendwie auch schön. Ich muss nicht erst die Flasche fertig machen, sondern habe die Mahlzeiten immer passend temperiert bei mir :)

    Na, dann habt ihr es ja auch bald geschafft. Wenn der kleine Mann schon tagsüber aus der Brust trinkt ist es bis nachts nur noch ein kleiner Schritt - weiter so!!!!!!!

    Mia stellt sich auch nicht mehr ganz so an. Allerdings kämpfen wir immer noch damit, den Nippel/die Warze in den Mund zu bekommen. Da geht der Kopf hin und her und Madame meint, dass man auch mit geschlossenem Mund trinken kann. Pech, wenn die Warze nicht drinne ist :)

    Neueste Angewohnheit: während des Trinkens wird der Kopf nach hinten geworfen - mit BW im Mund -AUA!!!

    Das mit dem Spucken kenne ich auch. Mia lässt schon während des Trinkens die Milch auf den Bauch tropfen und ich habe mal wieder, als ob eines nicht gericht hätte, ein Spuckkind :(
    Gestern saß ich auf dem Sofa und die Kleine lag in ihrem Wagen. Sie hat doch tatsächlich im Bogen über den Rand (!) auf dem Boden gespuckt. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich mich und das Kind umziehen muss. Wenn sie krabbeln können hat das einen Vorteil - wenn du gerade nicht weißt wo sie hin sind - immer der Spur nach :)

    lg
    Melanie

  8. #38
    Avatar von chell
    chell ist offline einfallslos
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    3.115

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    huhu,
    jetzt schläft der kleine mussolini (er hat eindeutig diktatorische tendenzen ;-)) mal, und ich darf a weng online gehen. mal sehen, wie lange!
    ja, ich muss mich ein bisschen bremsen, die hebamme drängt schon darauf, ich möge etwas geduldiger sein, was ja sowieso eine meiner ganz großen stärken ist. geduld, mein ich.
    jedenfalls haben wir heute wieder mal einen besonders üblen spuck-tag, und dieses weitspucken kenn ich durchaus (wobei da seine spezialität eher das weitpinkeln beim wickeln ist - aber nur, wenn er mich überlistet und das papierchen wegstrampelt, das den pipistrahl verhindert :-)). heute nacht hat er mir direkt ins decollete gespuckt, was ich persönlich besonders lecker finde :-)
    stimmt, das mit der spuckspur ist praktisch :-)
    schönes wochenende!
    grüßle
    susanne

  9. #39
    Gast

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    Diktator ist gut :) :)

    Waren gestern beim Kardiologen - der Verdacht auf einen Herzfehler hat sich bei Mia nicht bestätigt. Dafür haben wir jetzt Schnupfen (Was für ein Vergleich *grins*).

    Das mit dem in den Ausschnitt spucken kenn ich - ist echt ekelig. Ich kann deinen Weitpinkler aber noch mit meinem Mädl toppen. Rate mal was sie macht?! Shit happens :)

    Schönes und geduldiges WE
    lg
    Melanie

  10. #40
    Avatar von chell
    chell ist offline einfallslos
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    3.115

    Standard Re: Umstellung Flasche - Stillen

    huhu,
    oh gott, herzfehler? wie seid ihr denn da draufgekommen? mensch, die süße muss aber auch einiges mitmachen in ihrem bisher kurzen leben. was wurde denn mit ihr gemacht? ultraschall oder was macht man um herzfehler zu finden?
    mache mir ja echt gedanken, ob diese ganzen krankenhaus-erfahrungen da langwierig im gedächtnis bleiben und am urvertrauen des kindes was anrichten. mein mann ist so ein super-pessimist und ich würde wahnsinnig, wenn der kleine auch so drauf käme...
    soso, eine weitkackerin habt ihr :-) das blieb mir bisher erspart, wobei er schon auch mal ein häufchen auf die wickelunterlage setzt wenn ich zu lahm wickle. und wie ich mein kind kenne wird er auch das noch perfektionieren :-)
    jetzt wappne ich mich geistig fürs nächste stillen - vorhin waren wir spazieren und haben die zeit vergessen, und plötzlich hatte jakob diesen nagenden, bohrenden hunger und fing an zu brüllen (ja, wenn man da als mama pennt, hat man pech gehabt!), und ich fand mich stillend auf einer bank am wegesrand wieder. hätte mir das jemand noch am montag gesagt, dann wäre mir der heulkrampf damals erspart geblieben...
    aber die nippel tun ganz schön weh mittlerweile...
    nun denn, einen schönen samstag abend noch,
    grüßle
    susanne :-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •