Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Schwarzwaldklinik ist offline °~°~FuerteFan~°~°
    Registriert seit
    19.12.2007
    Beiträge
    4.691

    Standard Re: Werdet ihr das auch ständig gefragt?

    Die Tochter einer Freundin wurde bei 29+6 per Not-ks geholt und hinkt überhaupt nicht hinterher.
    Die Kleine ist mittlerweile 4 1/2Jahre alt und super pfiffig sowohl motorisch als auch geistig.

  2. #22
    Gast

    Standard Re: Werdet ihr das auch ständig gefragt?

    also ich hab das erste jahr immer das korrigierte alter gesagt und damit auch keine blöden fragen bekommen.
    aber seit sie ein jahr ist,sag ich ihr normales alter.und so ist sie auch.

    bei der einführung von beikost,hab ich auch korrigiert gerechntet.denn da geht es ja auch um die reife des darms und so....

  3. #23
    Gast

    Standard Re: Werdet ihr das auch ständig gefragt?

    Ich habe zwar kein Frühchen, aber ich kann sehr gut verstehen, wie man sich wegen doofer Kommentare ärgert. Meine Fledermaus ist ganz normal für ihr Alter entwickelt, also Gewicht und Größe sind in Norm. Und jetzt kommt´s. Wenn sie in Tragetuch gesehen wird, dann kommen Kommentare wie: "Oh, ist das ein frisches Baby!" Und im KiWa wird sie generell älter eingeschätzt.

    Kann man hervorragend sehen, wie die Menschen ihren Vorstellungen und Mustern im Gehirn hinterherhinken. So viele subjektive Fehler, wie es beim Babyalter einschätzen gemacht wird, habe ich noch nie erlebt!

  4. #24
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Werdet ihr das auch ständig gefragt?

    Zitat Zitat von hobbittavaron Beitrag anzeigen
    Immer, wenn jemand, der nicht zur Familie gehört, mich nach Sophia fragt und erfährt, dass sie ein Frühchen ist, kommt prombt eine der Fragen:

    "Und, hängt sie viel hinterher?"
    "Wieso sieht sie dann aus wie ein normales Baby?"
    "Hab ihr euch schon um Kurse und Nachhilfelehrer bemüht?"


    Nein, die hängt überhaupt nicht hinterher, sie ist völlig normal entwickelt, wie ein Kind, das in der 40. SSW zur Welt kommt. Wieso sollte sie Nachhilfe brauchen?

    Langsam nervt mich das tierrisch und ich erzählt schon gar nicht mehr, dass sei bei 30+5 kam.

    Wie sind eure Erfahrungen dies bezüglich?
    Ich habe oft das korrigierte Alter angegeben, dann kamen keine dummen Fragen.

    Erinnern tu ich mich an ein Gespräch in der Straßenbahn mit einer ganz alten Dame: Sie stellte mir so untypische Fragen, dass ich gar nicht erst "geschummelt" habe. Es stellte sich heraus, dass sie mal Hebamme war - und sie war/ist mit ihren fast 90 Jahren noch topfit. Es war ein sehr nettes Gespräch und sie hat erzählt, wie das früher so mit Frühchen gehandhabt wurde ... wirklich total interessant!

    Mit ca. 2 Jahren habe ich aufgehört, das korrigierte Alter anzugeben. Zu diesem Zeitpunkt hatten meine Beiden schon recht gut aufgeholt, denn sie hingen sehr lange - zumindest motorisch (konnten erst mit 22,5 Monaten laufen) - hinterher.
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  5. #25
    Gast

    Standard Re: Werdet ihr das auch ständig gefragt?

    Bei uns ist es so, dass wenn ich gefragt werde wie alt mein Sohn ist (4), dass ich dazu sagen muss, dass er zu früh kam.. weil er halt noch nich so weit is wie nen "normaler" 4-yähriger...
    Er läuft erst seit einem guten Yahr und vorher war's immer doll mit Komemntaren wie "Was'n? schon 3 Yahre und er läuft und spricht noch nich...^^"
    yetz läuft er ya, aber mit'n Reden klappt's halt noch nich so... zumindest als Aussenstehender weiß man nicht was er meint und diesbezüglich kommen eben noch Fragen..
    ich sag dann halt das er zu früh dran war und ewig im KKH lag.. find ich gar nich schlimm.. und ich habe auch NIE das korrigierte Alter angegeben... weil mein Kind is so wie's is.. und nich anders!! Ich bin stolz auf ihn.. das er das alles so geschafft hat und Stück für Stück hinter sich lässt :)

  6. #26
    Gast

    Standard Re: Werdet ihr das auch ständig gefragt?

    Maaan heute wars wieder schlimm. Heute hatten sie sich alle abgesprochen. War kurz mit Mia einkaufen. 15 min. hats gedauert. Nach 2maligem "OOOOH da ist ja noch ein ganz frisches" meinte dann eine ältere Dame an der Kasse: "So ne kleine Maus, wie alt ist sie denn." "3 Monate" (ist ja schon korrigiert!!). "Ach je, die ist aber klein".

    GRUMMEL.

  7. #27
    Avatar von ameliasmama
    ameliasmama ist offline old hand
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard Re: Werdet ihr das auch ständig gefragt?

    hi,

    komisch mich fragen sie das nie. meine tochter kam in ssw 28+5 und wenn ich erzähl dass sie ein frühchen ist, dann wird immer nur gesagt: aber sie is ja gesund oder? ihr fehlts ja an nix?

    meine maus hat seit dem 3. monat im uheft immer nur "normale entwicklung" stehen. sie is kerngesund ... nur ein bissl kleiner als andere in dem alter, aber ich bin ja auch kein riese und der papa auch nit.

  8. #28
    Avatar von Saxy
    Saxy ist offline Ayleens und Jannis' Mama
    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    699

    Standard Re: Werdet ihr das auch ständig gefragt?

    Hallo!
    Immer wenn wir erzählen, das Ayleen ein Frühchen ist bzw. war, dann kommt immer: "Ach, das holt die auf." Dann denke ich immer, vor allem jetzt (Ayleen ist schon 3 Jahre alt): "Hallo, die hat es schon längst aufgeholt.!"
    Aber ich bin stolz auf meine Tochter, die kam immerhin 3,5 Monate zu früh und hat eigentlich nichts zurück behalten. Und bei meinem Sohn erwähne ich es erst gar nicht, er war nur ein Monat zu früh.
    LG Saxy mit Ayleen (24+5 SSW) und Jannis (35+6 SSW) an der Hand, und *** im Herz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •