Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: SPZ

  1. #1
    Gast

    Standard SPZ

    Hallo

    wir hatten Freitag unseren ersten Termin im SPZ. Da der Termin nicht so super verlief würd mich mal interressieren ob ihr euch, bzw. eure Mäuse immer richtig beurteilt gefühlt habt. Wie lange haben die sich Zeit genommen? Wurde euch viel erklärt?

  2. #2
    RubysMum ist offline addict
    Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    494

    Standard Re: SPZ

    Hallo....ich war mit meinem Sohn(heute fast 11) auch im SPZ früher....wir wurden dort sehr gut beraten und man hate sich sehr viel Zeit für Gespräche und auch die Untersuchungen genommen.....nur einmal gab es eine Situation wo ich mich heftig gegen gewehrt hatte....mein Kleiner war damals so um die 2 1/2 und wir hatten wider mal eine Ärztliche Untersuchung.Mein Sohn war damals etwas moppelig (heute ein Strich in der Landschaft) und mir wurde eine Ernährungsberatung vorgeschlagen....uhi...da gings dann ab..ich selber bin auch Übergewichtig und ich muss gestehen das ich mich total angegriffen fühlte...meine Antwort damals lautete.....das die sich das aus dem Kopf schmeissen können ich koche nicht für 3 Parteien...1x Übergewichtig(ich),2x Untergewichtige(Mann u Tochter) und auch noch für Sohnemann der eh nur ausgewähte Sachen aß damals....damit war das Thema erledigt...
    ansonsten war ich immer mit der Beratung und auch Behandlung im SPZ sehr zufrieden.
    Lieben Gruß
    Stefanie

  3. #3
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: SPZ

    Zitat Zitat von Llynja Beitrag anzeigen
    Hallo

    wir hatten Freitag unseren ersten Termin im SPZ. Da der Termin nicht so super verlief würd mich mal interressieren ob ihr euch, bzw. eure Mäuse immer richtig beurteilt gefühlt habt. Wie lange haben die sich Zeit genommen? Wurde euch viel erklärt?
    Was war denn los?
    Wir waren inzwischen 2 Mal im SPZ. Beim ersten Mal hat sich der Arzt nur die Maus angeschaut und sich einen Überblick verschafft. HAt so ca ne Stunde gedauert. Beim letzten Mal war noch ne nette Physio bei und danach noch Ultraschall. Die sind eigentlich immer sehr nett und haben auch Zeit. Manchmal frag ich mich allerdings warum wir da hingehen. Irgendwas neues erfährt man da auch nicht...
    LG

  4. #4
    Gast

    Standard Re: SPZ

    ach du - ich versuchs kurz zu machen. Leider besteht die Gefahr das ich mich wieder reinsteiger weil ich mich so aufreg.

    Also erstmal: Mir wurde nix erklärt. Ich hätte erwartet das man sagt wozu das ganze nun gut ist, was untersucht wird etc. Nö.
    "Was kann sie denn schon in ihren Augen" Hab ich dann brav erzählt. Und das sie Bauchlage kann aber nicht mag. Aber super greift und den Schnulli sich greift und selber reinsteckt z.B.

    Dann Kind ausziehen. Die Krankengymnastin war auch dabei. Ich muss dazu sagen, Mia hatte KISS und erst seit dem Osteopathen haben wir das voll im Griff und Mia hat keinen schiefen Hals mehr und sich seit dem super Entwickelt - und seit die Krankengymnastin in Urlaub war und ich die Übungen nicht gemacht hab sondern alles mal anders angegangen bin. (Bauchlagentraining etc)

    Ach ich merk schon ich hol doch wieder aus. Also brems ich mal ab. Der Termin sollte ja ne Stunde dauern. Nach ner halben waren wir wieder draussen. Davon wurde 10 min. Mia beguckt. Aber die beiden Damen waren sich in ihrem Urteil einig. Mia Fäustelt noch. Auf meinem Einwand das das nicht stimmt und die Fäustchen gerade geschlossen sind weil sie die gerade im Mund hatte gabs kein Kommentar. Ich kam mir vor wie "Lass die Mutti mal reden". Sie haben mir im Prizip zu verstehen gegeben Mia ist nicht zeitgerecht entwickelt. Aaaahja. Wenn ich sie mit der u4 abgleiche kann sie aber alles.

    Nicht mal die Wachstumskurve von Mia hat sie sich angesehen. Erst als ich ihr die in die Hand gedrückt hab weil ich Fragen bezgl. Hormontherapie hatte (brauchen manche extremdistrophen Kinder).
    Messen und wiege haben sie nur auf Nachfrage gemacht. Und gemessen mit nem Metermass. Ergebnis: Mia sei seit 3 wochen nicht gewachsen.

    Das beste ist ja, wir hätten garnicht ins SPZ gemusst. Unsere Ärztin im KKH wollte uns was gutes tun weil das SPZ fast um die Ecke ist und FALLS mal was getan werden muss dann muss ich mir keine Therapeuten quer durch die Stadt suchen.

    Ich bin immer noch so geladen. Würd da am liebsten nicht mehr hin.

  5. #5
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: SPZ

    Au weh, reg dich nicht zu doll auf.
    Das war ja dann wirklich ein besch.. Termin. Das ist wirklich nicht Sinn und Zweck der Sache. Hm, weiß Gar nicht, was ich sagen soll. DIe sollen den Eltern und Kindern ja helfen und koordinieren, falls noch etwas gemacht werden muß. Die sollen doch nur feststellen, ob noch was in die Wege geleitet werden soll.

    Ach Mensch, lass dich mal in den Arm nehmen. Deine kleine Mia macht das alles ganz toll.
    Wir gehen im Oktober wieder ins SPZ, da wird dann die korrigierte U5 gemacht.

  6. #6
    Avatar von Anke0171
    Anke0171 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    5.816

    Standard Re: SPZ

    Hallo,

    wir haben auch festgestellt, dass SPZ nicht gleich SPZ ist.

    Wir waren nach Sohnis Geburt (SSW 35+0, 1390 g) in FFM im SPZ und sehr zufrieden. Termin dauerte jedesmal ca. 1,5 Std., die Ärztin nahm sich sehr viel Zeit für das Gespräch mit mir, für die körperliche Untersuchung, dann kam immer ein Krankengymnast dazu, der mit Sohni spielte und die motorische Entwicklung bewertete, etc. Nach Kiga-Eintritt sind wir nicht mehr hingegangen, weil ich fand, dass die Erzieherinnen (allesamt sehr kompetent) ihn besser beurteilen können, als eine Ärztin, die ihn nur alle 6 Monate sieht.

    Später sollten wir wg. eines Verdachts unserer Kinderärztin auf ADS (wir, die Erzieherinnen aus dem Hort und auch die Lehrerin waren übrigens sehr erstaunt über diesen Verdacht...) in ein anderes SPZ, das in Gießen. Absolute Negativ-Erfahrung, so wie bei Dir jetzt: Ewige Wartezeiten, Fließbandabfertigung, dann wieder warten und gleiche Tests nochmal, weil der Herr Krankengymnast vorher nicht anwesend sein konnte. Ich war kurz davor zu gehen, da wir aber auf eine Empfehlung zur Ergotherapie hofften, bin ich geblieben. "...das sollten Sie sich gleich aus dem Kopf schlagen..." so die Antwort der Ärztin. *pfffff* Ich mag es nicht, wenn irgendjemand so mit mir spricht! Was ist das denn für eine Art?

    Jetzt sind wir bei einem anderen Kinderarzt (der über den Verdacht ADS nur den Kopf schütteln kann) und waren wieder in FFM im SPZ (diesmal ging es um Konzentrationsstörungen). Diesmal eine andere Ärztin, aber ich fühlte mich endlich wieder Ernst genommen, mein Kind wurde in keine Schublade gesteckt.

    Gibt es bei Euch in der Nähe (oder im erreichbaren Umkreis) vielleicht ein anderes SPZ? In welchem PLZ-Bereich wohnst Du denn, vielleicht kann hier jemand helfen?

    Also, wie gesagt, in Hessen kann ich Frankfurt nur empfehlen, von Gießen rate ich ab!

    Noch eines: Lass Dir nichts einreden - Du kennst Dein Kind am besten, Du bist die Mutter.

    Wenn Du meinst, dass Deine Beurteilung und die Eures Kinderarztes ausreicht, dann ist das so! Immer auf den Bauch hören... :)

    Gruß,
    Anke
    "Lächeln ist das Kleingeld des Glücks." Heinz Rühmann

  7. #7
    Avatar von ameliasmama
    ameliasmama ist offline old hand
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard Re: SPZ

    hi,

    laut kinderarzt hätten wir nicht hingehen müssen, aber das krankenhaus bat uns amelia da mal vorzustellen, weil sie ja so früh kam.... ssw 28+5 mit 1150gramm und 37 cm. wir waren im SPZ KLN-Kinderklinik Kohlhof.

    amy war 18 monate alt und der termin dauerte circa 1,5 stunden. nach messen und wiegen wurde uns gesagt dass sie natürlich zu klein und viel zu leicht ist für ihr alter, aber dass das beim frühen frühchen schon ok is. danach wurden wir über den halben campus geschickt zu 2 netten damen, die mit amelia gespielt haben.... die zwei waren recht begeistert, dass sie so schön mitgemacht hat. vom stäbchen stecken über sachen verstecken und türmchen bauen bis hin zum ball spielen. am ende gabs bei den tests keinerlei beanstandungen und auch keinen anlass für eine erneute einladung.

    mir wurde alles schön erklärt beim spielen was das ganze letzten endes zeigen soll und die zwei damen waren recht nett... hab mich gut aufgehoben gefühlt und war erleichtert, dass mein töchterchen sich so gut entwickelt.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: SPZ

    mir hat unsere kinderärztin auch nahegelegt ins SPZ (Magdebrug) zu fahren.. eben weil er auch so sehr früh kam.. ssw 28+3 mit 1180g un 39cm... er lag ya nach de geburt noch n halbes yahr im kkh.. sind dann aber n monat nach de entlassung dahin gegurkt.. weil die wollten sich den kleenen eben mal angucken.. alles schön un gut...
    ICH HAB ES GEHASST!!!
    die bleeden... *argh* die waren so von oben herab.. hab mich nach dem termin so schlecht gefühlt... und die haben mir nix schönes gesagt.. das mein kind wahrscheinlich nich laufen lernen wird.. weil er mit n halben yahr grad so sein köpfchen heben konnte usw....
    ich mir also gesagt, dass ich da NIE WIEDER hinfahre....
    naya.. als der kleene dann 3 war ging mir die kinderärztin mit dem *ach so tollen* SPZ auf de nerven un dass die uns sicher mal helfen können, wenn mal was is...
    naya, ich mich dann zu breitschlagen lassen da doch hin zu fahren... ggf wird's ya besser..
    also termin da geholt... waren so termine um zu gucken, wie der entwicklungsstand is.. das können se wohl alles nich an einem tag machen, also hab ich 2 termine für die diagnostik bekommen un einen zur besprechung (mageburg sind 60km.. ohne eigenes auto.. am besten sollten wa morgens um 8uhr schon da sein - hab ich gestreikt)... die termine für die diagnostik haben 3monate ausnander gelegen^^ nun ya..
    und mein sohn is sehr zurückhaltend bei fremden menschen und umgebungen.. logisch, dass a da nich alles so macht wie zu haus und so.. naya, die sind also der meinung, dass ich mein sohn verzogen hab, nur weil er nich mit so nem blöden gelben becher spielen wollte (er sollte die in'nander räumen).. er hat keine erziehung genossen un ich hab in der erziehung ya so einiges falsch gemacht, weil er ya nich auf mich hört^^
    ich hab so gekocht!! aber wenn ich was gesagt hab (auch über dinge, die er da nich gemacht hat, aber zu haus ohne probleme macht) haben se das überhört....
    mein sohn is so n lieber und auch pflegeleichter junge.. klar, hört nich immer auf's erste wort.. aber für gewöhnlich hört er auf mich und macht großartig keine dummheiten..
    auf yeden fall konnten se mir nix neues sagen und haben mich voll runter gemacht.. ggf sind's ya auch vorurteile gegen junge mütter....
    im dezember müssen wa wieder hin -.-"
    da wird dann ein psychologischer test gemacht.. der is eigtl für kinder ab 4.. da mein sohn auf dem motorischen entwicklungsstand eines 2-yährigen un dem geistigen eines (wenn überhaupt) 3-yährigen is.. wird er da wohl durch rasseln.. aber mir egal.. ich kenn mein sohn besser als irgendwelche ... ärzte un therapeuten.. die ne einma im yahr sehen...
    wird das da wieder so mies, dann haben se uns das letzte ma gesehen!!

    so viel wollt ich gar nich schreiben *lach* sorry :P

    ach und.. mein sohn läuft seit n gutem yahr^^

    Geändert von CapRiisOnn3 (21.08.2009 um 08:18 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •