Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Avatar von Arween
    Arween ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    3.375

    Frage Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    Hallo ich bin seit 3 Wochen Mama einer in der 33. Woche geborenen Tochter (47cm;1985g).
    Seit einer Woche sind wir nun zu Hause und ich bin mir nicht sicher ob sie nun genug trinkt oder nicht?Sie hat jetzt ca. 2100g und trinkt so 60ml 8x täglich,sie trinkt auch mal 70ml oder nur 40ml jetzt hab ich einfach bammel ob das genug und richtig ist obwohl sie ja auch nicht mehr will!?
    Ich suche einfach jemanden mit dem ich mich mal austauschen kann denn ich komm mir ziemlich hilflos vor!
    Bitte bitte meldet euch!!!!

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    Hey :)
    erstma Glückwunsch zum Baby und zum Nach-Hause-Kommen

    mach dir mal nich so viele Sorgen
    die kleine Maus nimmt sich was sie brauch :)

    und solang sie nich abnimmt is doch alles oke

    alles Gute und viele liebe Grüße

  3. #3
    Avatar von Arween
    Arween ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    3.375

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    Danke ich bin einfach so verunsichert weil im KKH eine KInderschwester zu mir gesagt hat das sie jetzt jeden TaG SOUNSOVIEL MEHR ZU TRINKEN HAT und das 3 tage lang zu hören hat mich total verunsichert!

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    klar biste anfangs verunsichert... das wird auch nich die einzige Situation sein.. vorallem, weil dir viele Menschen deiner Umgebung "reinreden" wollen/werden.... aber hör auf dein Bauchgefühl und achte auf die Zeichen, die dein Kind dir gibt :) dann kannste nich viel falsch machen..
    und im Zweifelsfall fragste einfach deine Hebi oder den KiA deines Vertrauens :)

    *alles wird gut*

    und nich so viele Gedanken machen.. mehr genießen

  5. #5
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    671

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    Zitat Zitat von Arween Beitrag anzeigen
    Danke ich bin einfach so verunsichert weil im KKH eine KInderschwester zu mir gesagt hat das sie jetzt jeden TaG SOUNSOVIEL MEHR ZU TRINKEN HAT und das 3 tage lang zu hören hat mich total verunsichert!
    Lass Dich nicht verrückt machen
    Ich kenne das zu gut. Ich habe fast ein Jahr lang Buch geführt über alles was das Kind in wieviel g und ml zu sich genommen hat, habe Spucktücher abgewogen wenn wieder was raus kam etc.
    Ich kann Dir nur raten verabschiede Dich von den Sachen was dir im KH gesagt wurde und hör auf Deinen Bauch. Und: Vertraue Deinem Kind. Es wird sich melden wenn es Hunger hat und genügend trinken. Solange sie nicht abnimmt und gut zunimmt mach Dir keinen Kopf. Rede mit Deinem KiA. Such Dir am besten einen der Frühchen Erfahrung hat. Sowas hilft ungemein. Und rede mit Deiner Hebamme.
    Was bekommt sie denn? Muttermilch oder Pulvermilch? Was für eine Marke? spuckt sie viel? Anna hat ganz lange nur so Mengen von 60-70 ml getrunken. Im KH wurde mir auch immer gesagt sie müsste soundsovielundsoweiter trinken... Hat sie nie geschafft. Man kann sein Kind auch nicht zwingen oder mästen. Wenn sie trinkt trinkt sie und sie wird sich das holen was sie braucht. Anna hat auch nie ein ganzen Glas Babybrei geschafft wo andere 1,5 von verdrücken. Und? Sie wird jetzt bald 2 Jahre alt, Ist Superfit und fidel (und kann uns ganz schön nerven :) ) ein absolut aufgewecktes Kind. Klar ist sie für ihr Alter zierlich. Na und, es kann nicht nur dicke Kinder geben. Und ich muss sagen ich erschrecke manchmal ganz schön wen ich Kinder in Ihrem Alter sehe die 13 kg wiegen und Anna daneben mit ihren 10 kg... Ich bin froh das mein Kind so ist wie sie ist und sie isst halt nur immer soviel wie sie kann.

    LG
    Krümel mit 830g, SSW 26+0

    http://ticker.7910.org/an1cAb4FiA000...aW4gaXN0IA.gif

    http://www.ticker.7910.org/as1cHsJFg...IHNjaG9uIA.gif


    Denken ist allen erlaubt,
    vielen bleibt es erspart.

    Curt Goetz

  6. #6
    Avatar von Arween
    Arween ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    3.375

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    Also zur Zeit bekommt meine kleine Clara Muttermilch abgepumpt so viel ich kann und 2-3 Mahlzeiten "Lactana HA" Nahrung an der Brust trinkt sie nicht und auch mit der Flasche ist es schwer da sie immer nach der hälfte kaputt ist dann wechsle ich die Windel damit sie wieder munter wird und dann trinkt sie meistens den Rest!
    Meine Hebamme hilft mir schon und der KiA ist der gleiche aus dem KH da die ein MVZ haben!
    Sie ist auch sonst ganz fit! Am dienstag hat die Hebi sie gewogen mit Klamotten 2600g und am Freitag hatte sie noch das gleiche Gewicht?!
    Morgen kommt sie wieder und am Dienstag müssen wir zum KiA zum wiegen!
    Ich schreibe auch alles auf was sie trinkt Weil die gesagt haben ich soll das solange machen bis sie 2500 wiegt, sie meldet sich noch nicht so richtig wenn sie Hunger hat, tagsüber würde sie es verschlafen!

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    hast du das mal getestet ob sie es verschläft? Mir wurde eingebleut (von den Schwestern, nicht der Ärztin, die hat danach die HÄnde über den Kopf zusammen geschlagen) mein Kind müsste Minimum 6 Flaschen trinken, besser 7.

    Wir mussten sie dann nachts immer wecken, so gegen Mitternacht. Fand sie nie lustig, Flasche schmeckte nicht...

    Als wir das der Ärztin erzählten sagte sie nur " Lassen sie blos ihr Kind schlafen! Die holen sich was sie brauchen. Und schlafen ist toll zu gedeihen."
    Gesagt getan, die Motte schlief ab dem zeitpunkt übrigens durch und holte sich den Rest über 5 Flaschen und grösserer Menge.

    Seit dem Zeitpunkt hab ich mir geschworen das mein Kind bestimmt wann und wieviel es trinkt. Und das ist auch mal weniger - und mal mehr. Wie sollen sie lernen was Hunger und was satt ist.

    Das wird schon, du wirst sehen. Und das die Waage mal keine Zunahme anzeigt ist auch normal.

  8. #8
    mietzmietz ist offline lala
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    1.903

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    Diese sch... esserei,

    sorry, das mußte einfach mal raus!

    WARUM bekommen Eltern immer Angst gemacht?

    Lass dein Kind, es wird sich nehmen, was es braucht!

    Was hatte ich die ersten Wochen Angst, wurde nur entlassen mit Kind, wenn ich mir eine Babywaage leihe...

    Sie hat sich genommen, was sie brauchte, heute ist sie 20 Monate alt, wiegt 9kg und isst auch noch nicht gut, die Angaben von verschiedenen Herstellern waren immer nur zum Lachen!

    Sie trinkt heute abends auch nur 150ml!!!

    Mehr hat sie noch nie geschafft!
    ------------------------------------------------------
    http://ticker.7910.org/an1dikwFg0000...J1cnRzdGFn.gif

  9. #9
    Kassiopeia78 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    62

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    Ich kann mich meinen Vorrednerinnen da nur anschließen: Die Kleinen wissen ganz genau, wie viel sie brauchen und auch wann.

    Ich war am Anfang auch supernervös, hab mich aber ganz nach der Kleinen gerichtet. Manchmal hatte sie Tage mit 7 bis 8 Mahlzeiten, teilweise nur mit 45 ml (das weiß ich deshalb so genau, weil wir ca. eine Woche nach Entlassung aus dem KH angefangen haben, brav Buch über ihre Essgewohnheiten zu führen).

    Heute liegen wir bei 4 Essens-Rationen mit 150, manchmal auch 160 ml und sie wiegt jetzt stolze 4200 g (vor vier Monaten waren das noch 1155 g).

    Das wird schon *mutmach*

  10. #10
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Hallo Frage wegen der Milchtrinkmenge???!!!

    Zitat Zitat von Arween Beitrag anzeigen
    Hallo ich bin seit 3 Wochen Mama einer in der 33. Woche geborenen Tochter (47cm;1985g).
    Seit einer Woche sind wir nun zu Hause und ich bin mir nicht sicher ob sie nun genug trinkt oder nicht?Sie hat jetzt ca. 2100g und trinkt so 60ml 8x täglich,sie trinkt auch mal 70ml oder nur 40ml jetzt hab ich einfach bammel ob das genug und richtig ist obwohl sie ja auch nicht mehr will!?
    Ich suche einfach jemanden mit dem ich mich mal austauschen kann denn ich komm mir ziemlich hilflos vor!
    Bitte bitte meldet euch!!!!
    Vergiss bitte die Trinkmengen-Tabellen! Meine Kinder (28. SSW, 916 g und 1060 g) haben die empfohlenen Mengen weder getrunken noch gegessen - bis heute nicht. Sie haben meist nichtmal die Hälfte dessen, was auf den Tabellen steht, getrunken/gegessen! Und dazu waren sie dann auch noch Spuckies (Spuckkinder) ...

    Unser KiA meinte, dass die Tabellen zwar Richtwerte sind, aber Kinder einfach verschieden sind: die einen kommen mit sehr wenig aus und die anderen brauchen eben sehr viel. Hauptsache, sie gedeihen trotzdem gut. Und er muss es wissen: unser KiA hat sieben (!!!) Kinder, die - so hat er uns erzählt - auch alle unterschiedlich viel getrunken haben.

    Und guck dir meine Beiden an (siehe Sig oder Homepage): unterernährt sehen sie NICHT aus, oder?
    Geändert von Deta (28.09.2009 um 20:39 Uhr)
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •