1. #11
    Neele13 ist offline newbie
    Registriert seit
    06.09.2006
    Beiträge
    31

    Lächeln Re: Gründe der Frühgeburten

    Hallo
    Also ich bin Mama von drei Frühchen. Wo bei bei meinen ersten wir viel Glück hatten. Und für mich keine richtigen Frühchen sind. Hatte zwei Fehlgeburten. Erste Tochter ist 6 Wochen zu früh auf die Welt gekommen. Vorzeitige Wehen und Blasensprung. Fehlgeburt. Meine Zweite Tochter ist 8 Wochen zu früh gekommen wo bei sie mir in der 18 SSW den Muttermund zugenäht haben.
    Dann kam unsere dritte Tochter nicht geplannt aber überglücklich das sie da ist. Perfekte SSW. Keine Probleme. Bist zur 24.SSW Fruchtwasserabgang. Geburt 25SSW(24+2.)
    Warum das alles so war ist leider nie rausgefunden worden. Hatte nie eine Infektion oder sonst irgendwas. Aber ich kenne auch einige Mama´s die Frühchen haben und die zweiten und so gar die dritten ganz normale SSW und Geburten hatten.
    Man kann es sowieso nicht beeinflussen. Es ist wie es ist.
    Laß dich drücken. Seh nach vorne.
    LG Andrea

  2. #12
    Gast

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten

    Zitat Zitat von Neele13 Beitrag anzeigen
    Hallo
    Also ich bin Mama von drei Frühchen. Wo bei bei meinen ersten wir viel Glück hatten. Und für mich keine richtigen Frühchen sind. Hatte zwei Fehlgeburten. Erste Tochter ist 6 Wochen zu früh auf die Welt gekommen. Vorzeitige Wehen und Blasensprung. Fehlgeburt.
    Meine Zweite Tochter ist 8 Wochen zu früh gekommen wo bei sie mir in der 18 SSW den Muttermund zugenäht haben.
    Dann kam unsere dritte Tochter nicht geplannt aber überglücklich das sie da ist. Perfekte SSW. Keine Probleme. Bist zur 24.SSW Fruchtwasserabgang. Geburt 25SSW(24+2.)
    Warum das alles so war ist leider nie rausgefunden worden. Hatte nie eine Infektion oder sonst irgendwas. Aber ich kenne auch einige Mama´s die Frühchen haben und die zweiten und so gar die dritten ganz normale SSW und Geburten hatten.
    Man kann es sowieso nicht beeinflussen. Es ist wie es ist.
    Laß dich drücken. Seh nach vorne.
    LG Andrea
    Meinst sicher Frühgeburt statt Fehlgeburt, oder????????

  3. #13
    Neele13 ist offline newbie
    Registriert seit
    06.09.2006
    Beiträge
    31

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten


  4. #14
    Gast

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten

    Hi,

    ich hatte einen hohen Blasensprung. Die Geburt wurde dann zunächst eingeleitet (furchtbar) doch dann haben sich die Herztöne der Kleinen verschlechtert und es wurde ein eiliger Kaiserschnitt (Vollnarkose) gemacht. Sie hatte die Nabelschnur um den Hals.
    Sie war dann fünf Tage auf der Frühchenstation, aber nur zur Überwachung.

  5. #15
    Gast

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten

    Die Ärzte wissen nicht, weshalb sich Mini bei 30+5 auf den Weg gemacht hat. Es gab keinen Infektion, kein Blasensprung, keine Schwangerschaftsvergifung. Als die Wehenhemmer nichts mehr ausrichten konnten und die Herztöne abfielen, kam's zur Notsectio.

  6. #16
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten

    Bei 27 + 5 ist völlig unerwartet die Fruchtblase geplatzt, da die Nabelschnur irgendwie schon mit rauskam und auch um den Hals gewickelt war wurde ein Notkaiserschnitt gemacht. Warscheinlich hatte ich einen kleinen Riss in der Fblase, sodass die Kleine Maus auch eine Infektion hatte. Ich hatte ja vorher schon die Vermutung geäußert, dass ich FW verliere, aber der Test beim Arzt hatte nichts gefunden. Gott sei dank ist die blase geplatzt, ansonsten hätte meine Maus nicht mehr lange überlebt.

  7. #17
    annalila ist offline newbie
    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    39

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten

    Hallo Ihr Lieben,

    ich danke Euch für Eure lieben Worte und Geschichten. Ich fühle mich viel verstandener da Ihr wisst was es bedeutet. Aus vielen Berichten konnte ich sehen, das es manchen Mamas noch viel schlimmer erging ( Koma), das ist mir Gott sei Dank erspart geblieben.

    Ich gratuliere noch allen Müttern, die grad Ihre kleinen Wunder auf die Welt gebracht haben und wünsche Euch allen alles Gute und eine schöne Zeit. Mut macht mir, das mein Kleiner sich bis jetzt unauffällig verhält und auch hier sind viele Kinder, die so klein waren, jegliche Komplikationen hatten und sich trotzdem prächtig entwickelten. Danke für Eure offenen Worte. Ich werde mir etwas Zeit geben.

    An Euch alle ein riesen Lob für Eure Stärke!

  8. #18
    Gast

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten

    Dann will ich auch mal:

    meine Maus kam bei 32+6 per Not-Kaiserschnitt. Ich hatte in der 29 SSW einen vorzeitigen Blasensprung (wohl bedingt durch die Blutungen, die ich ab der 13 SSW hatte) und konnte dank strikter Bettruhe noch 5 Wochen aushalten. Dann habe ich plötzlich wieder starke Blutungen bekommen, die aber nur kurz anhielten. Im Kreissaal wurde nach 3 Stunden nochmals ein CTG geschrieben und da waren schon fast keine Herztöne der Maus mehr zu finden. Inerhalb von 30min war sie auf der Welt. 40cm groß und stolze 2130gr schwer. Die Ärzte meinten, dass wir beide nur knapp mit dem Leben davon gekommen seien (Plazentalösung). Sie lag noch 5 Wochen auf der Neo und dann durfte ich sie mit nach Hause nehmen.

    Noch heute, sie ist inzwischen 26 Monate alt, bin ich bei ihr viiiieeeel vorsichtiger und besorgter als bei unserer Großen. Sie hat sich vollkommen normal entwickelt und ist ein ganz aktives, cleveres Kind.

  9. #19
    Gast

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten

    Ich hatte zunächst eine Schwangerschaft die mit täglichen Blutungen bis zur 14. Woche anfing. Lt. FA ein Hämatom im Bereich wo sich die Plazenta bildet. Die Blutungen hörten auf und es hätte dann eine normale Schwangerschaft sein können, zumindest hatte ich keine Beschwerden.

    Leider bin ich in die Mühlen der Pränataldiagnostik geraten und es folgten ständig neue Thesen und Vermutungen welche und wie starke Behinderungen mein Kind vermutlich haben wird. Kurz vor Weihnachten wurde dann noch eine nicht erkannte Toxoplasmose-Infektion vermutet und wir sollten uns über die Feiertage überlegen, ob und wie wir zu einem Spätabbruch stehen. Das war in der 20. Woche.

    Wie gesagt, ich wurde im Prinzip ständig geschallt. Aber das ganz offensichtliche sah anscheinend keiner. Oder es war im Vergleich zu den anderen Pseudo-Diagnosen einfach nur total langweilig?

    26.Woche, regulärer FA Termin. Ich hatte ihm mitgeteilt, das ich Jobmässig alles organisiert hatte und jetzt gerne (wie von ihm gewünscht) zu hause bleiben würde. Daraus wurde nichts, denn plötzlich bemerkte mein FA einen Nullflow zwischen Plazenta und Kind. 20 min später stand ich vor dem Kreissaal, der Chefarzt selber untersuchte mich erneut. Entwarnung, kein Nullflow. Aber die Plazenta zu klein ausgebildet, erste Verkalkungen zu erkennen und die Versorgung alles andere als optimal.

    Und ein Kind das von der Grösse immer weiter aus der Kurve nach unten kippte.

    3,5 Wochen Krankenhaus mit 5 mal täglich CTG folgten - und nachts immer die Angst das sie mir während ich schlafe im Bauch stirbt.

    Nach 3 Wochen war klar: Sie ist in den 3 Wochen garnicht mehr gewachsen. Alles was bei ihr ankam ging in die Organversorgung. Das Wochenende wurde noch abgewartet, dann wurde sie am Dienstag geholt.

    30+3, 30 cm, 590 Gramm (und somit über 1 kg zu wenig für die Woche!)

    Meine Plazenta wog statt ca. 500 gr. nur 125 gr.

    Von den Verdachtsdiagnosen stimmte keine Einzige.

    Für ein zweites Kind fehlt mir nach wie vor der Mut.

    Die Schwangerschaft und der Kaiserschnitt (bei dem die Spinal nicht wirkte und dann in eine Vollnarkose überging) sowie die Frühgeburt habe ich mit professioneller Hilfe verarbeitet.

  10. #20
    daeny ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    4.966

    Standard Re: Gründe der Frühgeburten

    Du hast echt eine richtige kleine Kämpferin. *drück*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •