Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    KoSe ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    90

    Unglücklich Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    Hallo zusammen,

    mein kleiner kam in der 32 SSW auf die Welt. Im Krankenhaus (dort waren wir fast 6 Wochen) wurde wenig Wert auf das Stillen gelegt. 2 / 3 Mal anlegen und dann hiess es, das wird dann schon zu Hause. Wie konnte mir aber nie jemand beantworten. Zu Hause sind wir jetzt seit 5 Wochen. Meine Hebamme war anfangs ziemlich radikal. Sofort komplette Umstellung auf das Stillen. Es hat sich schnell gezeigt, dass das nicht geht. Der Kleine hat einfach ausreichende keine Kraft. Wir haben gegen das Einschlafen gekämpft, mit ständigen Seitenwechseln, Trinken nur im Body, damit es nicht zu kuschelig wird, dann doch Zufütterung über Brusternährungssystem und/oder Flasche. Habe mir dann selbst eine Waage gekauft um zu Wissen, was er tatsächlich selbst zieht. Und das ist nicht viel! Ich war schockiert über die 30 Gramm, wenn es gut läuft! Und dann beschlossen ihm 1/6 wie im KH garantiert zu zu füttern über das Brusternährungssystem oder Flasche (letztere nur selten). Das ganze Unangenehme wie ständige Wechsel etc. lasse ich weg. So würde mir das Essen auch keinen Spass machen! Während das Zunehmen im KH problemlos ging, kämpfen wir jetzt. Während der Umstellungsphase hat er wohl abgenommen. Meine Hebamme ist immer entspannt und meint alles total normal. Mein Sohn hat jetzt ca. 2900 Gramm, bei Entlassung 2300 Gramm. Jetzt spuckt er auch noch immer wieder. Auch da ist meine Hebamme entspannt, dann hatte er eben zu viel... Ich bi n einfach verunsichert. Wie lange ich das nach durchhalte mit Abpumpen, langen Stillsitzungen und den ständigen Sorgen um das Gewicht, keine Ahnung. Dachte nicht, dass es sich so lange hinzieht. Wenn ich mit der Flasche füttere, kennt der Kleine auch kein Ende, da könnte er ewig viel trinken, was wohl auch nicht gut ist.

    Mich würde einfach mal interessieren, wie Ihr das macht, oder was Ihr für Erfahrungen habt!?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    Huhu,

    stillen ging bei uns leider nie. Das macht mir bis heute zu schaffen.
    Setzt Dich nicht unter Druck und versuche so weiter zu machen wie bisher. Nicht abstillen, das bereust Du nur irgendwann.
    Und die Zunahme ist doch top und in der Norm.

    Kopf hoch, das wird sicher besser.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    ich konnte leider nicht mehr zu hause stillen. Aber rückwirkend muss ich sagen: ich hätte mir ne STillberaterin nehmen sollen. Im Stillforum kann man dir bestimmt Adressen geben. Die gehen mit dem Thema einfach oft noch anders um als Hebammen.

  4. #4
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    Ich kann dir auch nur raten etwas Geduld zu haben. Meine kam in der 28 SSW und war dann zwei Monate im Krankenhaus. Habe dort auch ab und zu versucht zu stillen und war stolz, wenn sie mal 15 ml schaffte. Meine Hebamme wollte auch, dass ich ihr nur die Brust gebe. SO nach dem Motto, wenn sie Hunger hat wird sie schon trinken. Aber das konnte ich nicht. Also zuerst gestillt und dan gabs die Flasche. Irgendwann war sie kräftig genug und hat nur noch Brust bekommen. Ich stille sie schon seit über 9 Monaten und es klappt toll.

    Gebe die Hoffnung nicht auf, ich weiß wie schrecklich diese Pumperei war, aber es lohnt sich. Hast du schon versucht erst etwas zu pumpen, damit die Milch schon fließt. Und teste verschiedene Positionen.

    Ich drücke dir die Daumen!!!

  5. #5
    Avatar von Nelliane
    Nelliane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    6.298

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    Ich habe leider ähnliche Erfahrungen. In den zwei Wochen KH wars nur wichtig das sie zunimmt. Sie wurde mir gerade 1mal an die Brust gelegt. Die Pumperei funktioniert bis heute nicht. Bin froh wenn da 20ml rauskommen.
    Unsere Hebamme war da nicht so streng. Lena kam mit 2410g mit nach Hause. Es wurde erst gestillt und danach gabs die Pre über die Flasche(an die sie so mühevoll im KH gewöhnt wurde, damit die Sonde rauskam). Zusätzlich sollte ich Pumpen. Das ganze Tamtam wurde zuviel und ich krank sodas alles etwas einschlief.

    Jetzt sind wir wieder fit. Lena saugt mittlerweile auch kräftiger an der Brust. Sie wird vor jeder Flaschenmahlzeit an beiden Seiten angelegt. Hat sie danach noch Hunger gibts die Pre.
    Laut Waage schafft sie auch nur die 20ml. Aber besser als nichts. Die Pumpe hab ich zurückgegeben. Seh da keinen Sinn drin.

    Lena ist jetzt seit 2 Wochen mit mir zuhause und hat in den 2 Wochen 510g zugenommen. Ich hoffe aber das wir bald keine Pre mehr brauchen werden, denn jeden Tag wird sie kräftiger.
    Liebe Grüße
    Jenny

    Meine lieben Binos sind:
    Arween mit der süßen Clara von den Septembies
    und
    Haruka von den Novembären:liebe:

    Bei SSW34+4 bekamen wir das größte Geschenk: unsere Zaubermaus!
    http://lb4f.lilypie.com/RnP0p2.png

    http://lb2f.lilypie.com/4uNep1.png

    http://lb1f.lilypie.com/c6jCp1.png


  6. #6
    Avatar von Nicemama
    Nicemama ist offline old hand
    Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    836

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    ich hab im kh nur mit hütchen stillen können,daheim habe ich abgepumpt und mit der flasche gegeben,da es nie richtig klappte..nach 9 wochen wurde es mir zu stressig hat mir wehgetan und die milch wurde weniger,bin dann auf pulver umgestiegen und seitdem sind wir beide zufrieden.
    versuche es ruhig weiter,aber mir hat es jetzt nichts ausgemacht das ich nicht mehr stillen konnte,da ich es eh nicht wirklich mochte.
    985g,35cm gross

  7. #7
    felicitas2801 ist offline Member
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    118

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    Zitat Zitat von KoSe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    mein kleiner kam in der 32 SSW auf die Welt. Im Krankenhaus (dort waren wir fast 6 Wochen) wurde wenig Wert auf das Stillen gelegt. 2 / 3 Mal anlegen und dann hiess es, das wird dann schon zu Hause. Wie konnte mir aber nie jemand beantworten. Zu Hause sind wir jetzt seit 5 Wochen. Meine Hebamme war anfangs ziemlich radikal. Sofort komplette Umstellung auf das Stillen. Es hat sich schnell gezeigt, dass das nicht geht. Der Kleine hat einfach ausreichende keine Kraft. Wir haben gegen das Einschlafen gekämpft, mit ständigen Seitenwechseln, Trinken nur im Body, damit es nicht zu kuschelig wird, dann doch Zufütterung über Brusternährungssystem und/oder Flasche. Habe mir dann selbst eine Waage gekauft um zu Wissen, was er tatsächlich selbst zieht. Und das ist nicht viel! Ich war schockiert über die 30 Gramm, wenn es gut läuft! Und dann beschlossen ihm 1/6 wie im KH garantiert zu zu füttern über das Brusternährungssystem oder Flasche (letztere nur selten). Das ganze Unangenehme wie ständige Wechsel etc. lasse ich weg. So würde mir das Essen auch keinen Spass machen! Während das Zunehmen im KH problemlos ging, kämpfen wir jetzt. Während der Umstellungsphase hat er wohl abgenommen. Meine Hebamme ist immer entspannt und meint alles total normal. Mein Sohn hat jetzt ca. 2900 Gramm, bei Entlassung 2300 Gramm. Jetzt spuckt er auch noch immer wieder. Auch da ist meine Hebamme entspannt, dann hatte er eben zu viel... Ich bi n einfach verunsichert. Wie lange ich das nach durchhalte mit Abpumpen, langen Stillsitzungen und den ständigen Sorgen um das Gewicht, keine Ahnung. Dachte nicht, dass es sich so lange hinzieht. Wenn ich mit der Flasche füttere, kennt der Kleine auch kein Ende, da könnte er ewig viel trinken, was wohl auch nicht gut ist.

    Mich würde einfach mal interessieren, wie Ihr das macht, oder was Ihr für Erfahrungen habt!?
    kopf hoch...das wird schon.als wir noch auf der neo waren habe ich ihn nur einmal pro tag gestillt...und da waren's 5 gramm !!! die er getrunken hat..die restlichen versorgungsrunden ist er mit der flasche gefüttert worden. dann wurde der kleine in die kinderklinik verlet...und zack kam ne null hinter die 5 *freu*alllerdings auch nur, weils dort andere stillhütchen gab. als wir dann zuhause waren mußte ihn das auch noch abgewöhnt werden..hat viel kraft gekostet (schrie und nuckelte an meiner brust, aber konnte so nichts damit anfangen) mittlerweile stille ich voll und "pur".. also nicht die hoffnung verlieren...und immer in ruhe stillen...vielleicht sogar mit leiser entspannungsmusik...das tut auch der mutter gut

  8. #8
    KoSe ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    90

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    510 Gr in 2 Wochen ist klasse! Gibst Du dann einfach so viel wie Lena möchte und quasi immer nach dem Stillen die Pre? Und wieviel davon?

  9. #9
    KoSe ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    90

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    Zitat Zitat von felicitas2801 Beitrag anzeigen
    kopf hoch...das wird schon.als wir noch auf der neo waren habe ich ihn nur einmal pro tag gestillt...und da waren's 5 gramm !!! die er getrunken hat..die restlichen versorgungsrunden ist er mit der flasche gefüttert worden. dann wurde der kleine in die kinderklinik verlet...und zack kam ne null hinter die 5 *freu*alllerdings auch nur, weils dort andere stillhütchen gab. als wir dann zuhause waren mußte ihn das auch noch abgewöhnt werden..hat viel kraft gekostet (schrie und nuckelte an meiner brust, aber konnte so nichts damit anfangen) mittlerweile stille ich voll und "pur".. also nicht die hoffnung verlieren...und immer in ruhe stillen...vielleicht sogar mit leiser entspannungsmusik...das tut auch der mutter gut
    Na, das macht ja Hoffnung. Stillhütchen muss ich auch verwenden. Im KH hatten die nur Grösse S. Meine Hebamme meinte, ich müsse L verwenden. Was für Stillhütchen hast Du verwendet? Lasse ich das Hütchen weg, schimpft er meist und kann mit der Brust gar nichts anfangen.

  10. #10
    felicitas2801 ist offline Member
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    118

    Standard Re: Stillen Frühchen, welche Erfahrungen habt Ihr?

    Zitat Zitat von KoSe Beitrag anzeigen
    Na, das macht ja Hoffnung. Stillhütchen muss ich auch verwenden. Im KH hatten die nur Grösse S. Meine Hebamme meinte, ich müsse L verwenden. Was für Stillhütchen hast Du verwendet? Lasse ich das Hütchen weg, schimpft er meist und kann mit der Brust gar nichts anfangen.
    auf der neo hatte ich die von medela...damit klappten ja im höchstfalle nur 5 gramm...im kinderkrankenhaus haben die mir welche von mam gegeben...und zack konnte ich ihn endlich stillen :) die von mam hab ich mir dann auch schnell für zuhause geholt...und immer wieder ohne probiert...geschimpft hat er auch..und "gepickt wie ein blindes huhn" manchmal auch ein bißchen gesaugt...i-wann hats dann endlich geklappt...also immer am ball bleiben

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •