Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Gast

    Standard Re: "grosse frühchen "

    aus Oldenburg

  2. #12
    Avatar von Anke0171
    Anke0171 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    5.816

    Standard Re: "grosse frühchen "

    Unser "Großer" ist gerade 10 geworden.

    Er wog bei der Geburt damals 1390 g und war 39 cm lang. Besonders schwer ist er heute noch nicht, wiegt bei 1,39 m nur knapp 28 kg.

    Er hat sich normal entwickelt, konnte mit 11 Monaten schon laufen, dafür hat er erst mit 2 mit dem Sprechen losgelegt (dann aber gleich ziemlich viel und deutlich). In der Schule ist er gutes Mittelmaß, seine Konzentrationsprobleme hindern ihn ein wenig am großen Erfolg... Derzeit hat er Fußball entdeckt und spielt mit Feuereifer (und auch ganz gut). Aber er ist halt mein zerstreuter Professor.

    Mittlerweile hat er auch schon so ein paar Teenie-Angewohnheiten, wie Stimmungsschwankungen, Türen werfen, motzig sein, ein bisschen verliebt, Kuschelbär (wenn's keiner sieht) und gleichzeitig supercool (in der Öffentlichkeit). Mal sehen, wie das weitergeht - aber wie man sieht: Ganz normal, wie bei anderen Jungs auch.

    Gruß,
    Anke
    "Lächeln ist das Kleingeld des Glücks." Heinz Rühmann

  3. #13
    anjaundkids ist offline Member
    Registriert seit
    04.11.2009
    Beiträge
    136

    Standard Re: "grosse frühchen "

    Mein "Frühchen" wird im Januar 7 Jahre alt.

    33 SSW: 1.580 g, 40 cm

    Jetzt ist sie 1,05 cm und 15 kg schwer.
    (Ein Fliegengewicht, wenn ich da meinen Sohn betrachte, der wiegt mit 2 J. 10 kg)

    Bis vor einem Jahr war meine Tochter schüchtern,nun ist sie selbstsicherer und zeigt es auch.

    Wir hatten gerade einen Fehlstart in der Schule, weil es Probleme mit der Konzentration gab. Jetzt haben wir uns noch ein Jahr Kindergarten "erlaubt".

    Mit jeweils 2 und 4 Jahren hatte meine Tochter eine Lungenentzündung. Das scheint jetzt aber herausgwachsen zu sein.

    Motorische Probleme hatten wir nicht. Im Gegenteil, meine Tochter wird aufgrund ihrer Größe von Außenstehenden oft unterschätzt.
    Stolze alleinerziehende Mama von:


    René, 2 Jahre...........und..............Katja 6 1/2 Jahre





  4. #14
    blackcat ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    3

    Standard Re: "grosse frühchen "

    Hallo,
    mein Sohn ist jetzt 4 3/4 Jahre alt. Er wurde in der 25. SSW geboren, wog 820 Gramm. Er wurde lange beatmet, hatte 2 Hirnblutungen ersten Grades und noch einige kleinere Probleme. Seit er 3 Jahre alt ist, geht er in den Kindergarten. Er ist noch ein bisschen kleiner als die anderen und auf alle Fälle auch zarter, soweit zu den körperlichen Unterschieden. Vom Wesen her ist er zurückhaltend, solange er mit unbekannten Personen oder Umgebungen zu tun hat, in vertrauter Umgebung ist er aber mittlerweile auch ganz quirlig. Grob- und Feinmotorik bereiten teilweise noch Probleme, er fängt jetzt z.B. erst an, etwas zu springen / hüpfen. Er beobachtet gern, bevor er etwas beginnt, das führt eben auch dazu, dass er bemerkt, dass andere Kinder Dinge können, die er nicht kann. Das macht ihn manchmal etwas traurig. Dafür ist er sprachlich anderen Kindern oft voraus. Er hat zwar erst mit 2 Jahren begonnen zu reden, dafür dann aber auch schon fast perfekt. Auch zu Laufen hat er erst mit 2 Jahren begonnen, ist zuvor auch fast nicht gerobbt oder gekrabbelt. Gesundheitlich sind Bronchien und Lunge seine Problemzone. Wir inhalieren täglich, wenn Erkältungen oder Bronchitiden dazukommen, sind auch Tabletten nötig. Er wurde aber auch lange beatmet, weil ich vor der Entbindung keine Lungenreifungsspritze mehr bekommen konnte. Ein anderes frühchen - spezifisches Problem ist das Schielen, er muss halt immer ein Auge abkleben und wird niemals ein Tiefensehen erreichen. But who cares - ansonsten ist alles prima und wir freuen uns, dass wir mit ihm ein gesundes Kind haben. :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •