Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Gast

    Standard Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    Hey,

    so ganz geht mir ja ein 2. Kind noch nicht aus dem Kopf - hab aber Angst wieder mein Kind nicht richtig versorgen zu können und es dann ggf. zu verlieren oder bei 2. Frühgeburt nicht so glück zu haben wie jetzt.

    Montag hab ich FA Termin und würde gerne auch mit ihm darüber sprechen. Vorallem interressiert mich ob es ggf. eben ausser "Zufall" auch z.B. Genetische Ursachen hierfür geben kann. Ich meine irgendwer hat mal geschrieben bei ihr ist es ein Gendefekt?

    Wisst ihr welche Ursachen die Mangelversorgung hatte?

  2. #2
    Nadine-S1982 ist offline Legende
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    11.916

    Standard Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    Bei mir wars ein Nährstoffmangel durchs brechen
    http://lbym.lilypie.com/K2E2p2.png
    http://lb3m.lilypie.com/Jm04p2.png
    mit Sternchen im Herzen (7SSW)*21.07.2011
    http://lb1m.lilypie.com/rHt0p2.png
    Verliebt, Verlobt, Verheiratet http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif"]http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif[/URL]


    Meine Juli Bino Canchifee mit Philea Marie auf dem Arm (15.07.2012)

  3. #3
    Kassiopeia78 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    62

    Standard Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    Huhu!!!

    Bei mir lag ja auch eine Plazentainsuffizienz vor und ich habe bis heute keinen Schimmer, warum.

    Mich beschäftigt diese Frage auch unheimlich, da bei uns natürlich auch die Frage nach einem zweiten Kind im Raum steht.

    Offen gestanden wäre ich nur zu gerne noch einmal und dann "richtig" schwanger (Ihr wisst, was ich meine?), habe aber auch panische Angst davor, dass es wieder eine FG wird, die diesmal u. U. nicht so problemlos läuft. Ach, ich weiß auch nicht.

    Sag auf alle Fälle Bescheid, wie Du Dich entscheidest...
    :liebe:

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    naja wenn es genetische Gründe geben kann, ich glaub dann würd ich mich testen lassen. Und wenn da was vorliegt ist das Thema erledigt.

  5. #5
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    was genau war deine diagnose?

    ich hatte ein akutes hellp in der 28.ssw beim ersten und die plazenta war stark verkalkt. neben einer speziellen ernährung (viel eiweiß und viel salz) kann man sich auf thrombophile und immunologische ursachen untersuchen lassen. eine mangelbildung der plazenta geht oft mit einer mangeldurchblutung einher. ich hab in der zweiten schwangerschaft ass genommen und heparin gespritzt und hatte keinerlei probleme mit der versorgung.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    meine Plazenta war zu klein ausgebildet. Gleich zu beginn der Schwangerschaft Hämatom im Bereich wo sich die Plazenta bildet. Ergebnis: 1/3 zu kleine Plazenta, Gewicht war nur 125 Gramm, normal sind ja so ca 500 gramm. Sie war einfach viel zu klein um ein Kind mit genügend Nährstoffen zu versorgen.

  7. #7
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    da du von einem hämatom sprichst, würde ich dir zu thrombophilie-abklärung raten. vielleicht liegt bei dir ja auch bei gerinnungsproblem vor (untersuchungen machen alle unikliniken, niedergelassene hämatologen oder spezielle gerinnungssprechstunden).

  8. #8
    bibi77 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    7.166

    Reden Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    Zitat Zitat von Llynja Beitrag anzeigen
    Hey,

    so ganz geht mir ja ein 2. Kind noch nicht aus dem Kopf - hab aber Angst wieder mein Kind nicht richtig versorgen zu können und es dann ggf. zu verlieren oder bei 2. Frühgeburt nicht so glück zu haben wie jetzt.

    Montag hab ich FA Termin und würde gerne auch mit ihm darüber sprechen. Vorallem interressiert mich ob es ggf. eben ausser "Zufall" auch z.B. Genetische Ursachen hierfür geben kann. Ich meine irgendwer hat mal geschrieben bei ihr ist es ein Gendefekt?

    Wisst ihr welche Ursachen die Mangelversorgung hatte?
    Ich hatte eine Gestose und die Kleine kam bei 35+2 nach Diagnose HELLP an dem Abend mit nur 2.050 gr. und 42 cm zur Welt. Die Plazenta war wohl groß genug, aber die Durchblutung war einfach nicht ausreichend. Die Diagnose Plazentainsuffizienz hab ich damals in der 27. SSW bekommen, Anzeichen gabs aber schon in der 25. SSW.

    Am Beginn meiner jetztigen SS bin ich in eine Uniklinik gegangen und hab sowohl immunolog. als auch trombophile Risiken per Bluttest ausschliessen lassen. Bei Indikation kann man das in jedem Fall machen lassen. Raus kam lediglich eine SU-Funktion, aber wer weiss, ob das nicht auch mit ne Rolle gespielt hat.

    Momentan hab ich keinerlei Blutdruck-Probleme und auch kein Wasser. Auch mein FA hat beim Doppler trotz sorgfältigster Untersuchung aller Adern/Venen etc. keine Hinweise auf eine event. nochmalige Gestose gefunden. Er geht davon aus, dass ich nicht nochmal ne Gestose durchmachen muss. Er hat mir übrigens geraten von Anfang an ASS 100 zu nehmen. Das hab ich dann auch direkt von Anfang an eingenommen!

    Ich bin mal gespannt, wie es in 2-3 Wochen aussieht... Ich hatte damals in der 32. SSW gemerkt, dass mein Blutdruck manchmal spinnt und ich Wasser hab. Ich bin gespannt... Der Kleine ist seiner Zeit übrigens momentan eher immer voraus. Die Kleine war zu diesem Zeitpunkt schon fast 1 Woche hinten dran. Also wie es aussieht, muss man nicht alles 2 x mitmachen!! :D
    GLG Bianca

    Mungo-Jerrie mit Larissa und Milena an der Hand!
    Momo73 mit Joel an der Hand und Emily auf dem Arm!

    http://lbyf.lilypie.com/BZFtp2.png

    http://lbyf.lilypie.com/DQVtp2.png


    http://lb1m.lilypie.com/Lb5Hp1.png

  9. #9
    Avatar von Deta
    Deta ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    4.088

    Standard Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    Zitat Zitat von Llynja Beitrag anzeigen
    Hey,

    so ganz geht mir ja ein 2. Kind noch nicht aus dem Kopf - hab aber Angst wieder mein Kind nicht richtig versorgen zu können und es dann ggf. zu verlieren oder bei 2. Frühgeburt nicht so glück zu haben wie jetzt.

    Montag hab ich FA Termin und würde gerne auch mit ihm darüber sprechen. Vorallem interressiert mich ob es ggf. eben ausser "Zufall" auch z.B. Genetische Ursachen hierfür geben kann. Ich meine irgendwer hat mal geschrieben bei ihr ist es ein Gendefekt?

    Wisst ihr welche Ursachen die Mangelversorgung hatte?
    Bei uns lag es schlicht und einfach daran, dass meine Beiden sich EINE Plazenta geteilt haben. Vivis Versorgung war gut - alles im Normbereich. Aber Ellen hatte eine relativ dünne Nabelschnur und hatte auch ansonsten nicht sehr viel Platz im Gegensatz zu ihrer Schwester (sie lag schon ziemlich früh "eingeklemmt" mit Kopf im Becken). Ein Wunder war aber, dass sie trotz der schlechten Bedingungen ein so gutes Gewicht hatte. Der KiA meinte damals, dass sie im Bauch gelernt hat, mit wenig gut auszukommen.
    Liebe Grüße,
    Andrea und ihre Grazien





    unser Blog






  10. #10
    Gast

    Standard Re: Gründe Plazentainsuffizienz/Mangelversorgung

    danke dir für den Tipp!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •