Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43
  1. #1
    Fluppal ist offline old hand
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    1.186

    Standard Wie kamt ihr im KH klar?

    Leider fällt mir keine Richtige Überschrift ein aber ich hoffe ihr kapiert am Ende was ich wollte :-)

    Felix kam in der 31ten Woche zur Welt und ich wusste es ja schon 14 Tage vorher da mir da die Blase platzte. Also konnte ich mich ein wenig an den Gedanken "Frühchen" gewöhnen.
    Aber was mich auf der Intensivstation erwartet hat darauf war ich nicht wirklich vorbereitet.

    Mein Sohn sah perfekt aus und als auch der Lungenriss kein Thema mehr war und wir von der Beatmung und CPAP wegwaren wusste ich ja alles wird gut. Er muss nur noch wachsen und zunehmen.

    Der Gedanke das mein Sohn auf der Intensivstation lag war dann nicht mehr schlimm, aber ich habe es kaum ausgehalten die Schicksale der anderen mitzubekommen. Musste leider mitbekommen das es ein Junge nicht geschafft hat oder das ein Mädel ne Nottaufe bekam und die Eltern schon am Bettchen geschlafen haben weil sie Angst hatten heimzufahren. GsD ist es gut gegangen.
    Diese Situationen mitzuerleben waren für mich sehr schlimm. Das ständige Piepen, das Gerenne der Schwestern bei einer Reanimation, ich bekomm das einfach nicht aus meinem Kopf.


    Klar gab es auch viele die Heimgegangen sind oder nur eine Nacht zur Überwachung da waren, aber ich war ja doch 2,5 Monate da und hab vieles miterlebt.

    Versteht ihr was ich meine? Wie seid ihr damit zurechtgekommen?

    Gespräche führen mit Bekannten od. Verwandten? Finde ich bei mir sehr schwierig, denn alle sagen dann sobald ich anfange: "Ach hör auf ich kann das garned hören, das ist ja schlimm. Als Mama möchte ich sowas garned wissen" usw. Ja aber ich bin auch scho Mama gewesen als ich auf die Intensiv musste und mich hat keiner gefragt ob ich sowas hören, sehen oder mitmachen will.

    Ups sorry ist länger geworden. Hoffe ihr blickt durch und lasst mich an euren Erfahrungen teilhaben.

    Danke im Vorraus
    Melie

    http://by.lilypie.com/GMG3p2.png.


    http://lb4f.lilypie.com/gVc7p2.png.


    Zwei Sternchen (06/06 und 08/08) im Herzen

  2. #2
    schnuckismama ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.01.2010
    Beiträge
    8

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    ach mensch, lass dich erstmal !!!
    das ist wirklich nicht schön, dass die anderen dann weghören.
    nein, dich hat leider keiner gefragt, ob du das sehen oder hören möchtest :(
    kannst du vielleicht mit deinem freund/mann darüber reden?oder hattest du eine gute hebamme?
    wenn dich das so beschäftigt (kann ich wirklich sehr verstehen!!! ich brauchte immer unbedingt jmd., der mit mir über die geburt und das alles redet), dann brauchst du wirklich jemanden zum reden..vielleicht reicht es dir hier?oder du gehst irgendwo zu einer professionellen hin?bei uns gibt es verschiedene hebammenpraxen, die verschiedene kurse für die mamis anbieten. zu verschiedenen themen. vielleicht findest du da was bei dir?
    ich habe mir immer jemandnen gewünscht, mit dem ich mal richtig über die geburt sprechen kann...,weil das auch immer keiner hören will :(

    kopf hoch
    träumst du denn auch davon? so richtig helfen, kann ich dir leidernicht. aber du kannst gern darüber schreiben!!

  3. #3
    Jona1982 ist offline addict
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    404

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    Ich kann dich soooo gut verstehen!!! In Amelies Zimmer hatten beide anderen Hirnblutungen 3 und 4. Grades und das Mädchen war eine 24. SSW und sie musste ganz oft reanimiert werden. Auch Amelie hat wahnsinnig viele Apnoen und Brachykardien gemacht, teilweise in meinem Arm beim füttern. ich kann das auch nicht vergessen udn überhaupt die ganze Geburt ( bei mir kam das mehr als überraschend- CTG schlecht- Notkaiserschnitt...) war einfach mies.

    Niemand der das nicht selbst erlebt hat, kann das nachvollziehen- meine Meinung...Es gibt bei uns eine Frühchengruppe, die treffen sich einmal im Monat- ich war da aber noch nie....

    ich drück dich und kann dich verstehen!
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/4314.gif und wäre eigentlich:

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/4315.gif



    meine Bino ist ( wenn sie denn noch mag ) :Felicitas2801 mit dem süßen David!

  4. #4
    Fluppal ist offline old hand
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    1.186

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    Danke!

    Nein jetzt träume ich nimmer davon, war der Fall weil Felix ja auch noch mit Monitor heim ist und es ja dann auch gepiepst hat.

    Ich rede viel mit meinem Mann und hab auch mit zwei Mamas die dasselbe Schicksal teilen Kontakt.

    Find es nur schade das so viele wegen Kleinigkeiten jammern und ich aber leider mitbekommen musste das es auch noch andere Sorgen gibt, als Beulen am Hirn oder Schrammen am Knie.
    Hört sich jetzt an wie ein billiger TV-Prediger:-)
    Aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.
    Melie

    http://by.lilypie.com/GMG3p2.png.


    http://lb4f.lilypie.com/gVc7p2.png.


    Zwei Sternchen (06/06 und 08/08) im Herzen

  5. #5
    Jona1982 ist offline addict
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    404

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    ich verstehe was du meinst- das denke ich mir auch immer. ich habe am entlassungstag- also an meinem vor der tür so ne assi-tussi gesehen, hochschwanger und steckt sich erstmal ne kippe an.... toll, die entbindet bestimmt ganz normal und das kind ist gesund und munter... und ich??? Habe mich an alle regeln gehalten udn trotzdem es mir nicht vergönnt das alles normal läuft...

    aber egal es geht ihr gut und das zählt!
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/4314.gif und wäre eigentlich:

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/4315.gif



    meine Bino ist ( wenn sie denn noch mag ) :Felicitas2801 mit dem süßen David!

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    Meine Maus da liegen zu sehen hat mich merkwürdiger weise weniger mitgenommen als ich gedacht hatte. Entweder hat die Vorbereitung durch die Ärzte der Neo mit Besuch und Erklärung der Station viel geholfen oder mein Hirn hat auf Schutzfunktion geschaltet.
    Ich treffe mich immer noch regelmässig mit einer Mama und ihren Zwillis - wir haben die Zeit komplett zusammen dort verlebt. Als wir kamen war es sehr ruhig auf der Neo. Auch unsere Mäuse machten alles prima. Erst als wir auf der Frühgeborenenstation waren viel uns auf, das das nicht Normalität war, was wir kennen gelernt haben. Kurz nach der Verlegung wurde dort ein Frühchen aufgenommen das es sehr sehr schwer hatte und auch verstarb. Es war für die Eltern das 2. Frühchen das sie verloren.
    Wir lernten Eltern mit Kindern kennen, die Hirnblutungen hatten und stark Sauerstoff benötigten und Katheder hatten am Kopf damit das Hirnwasser abliesst. Erst da kam die Erkenntnis wieviel "Schwein" wir hatten.
    Dieses "Schwein" macht mich oft ganz fassungslos.
    Es half mir mit meinem mann darüber sprechen zu können und mit meiner Frühchen-Freundin. Sowie meiner Hebamme von der EEH, mit der ich ja Schwangerschaft, Geburt und alles was folgte sehr gut unterstützt aufgearbeitet habe.

    Und mir tuts gut mich hier mit euch auszutauschen!

  7. #7
    Jona1982 ist offline addict
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    404

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    ich bin auch immer total ergriffen, wieviel Glück wir hatten... Meine Mama hat ja viele Jahre auf der Frühchen gearbeitet und ganz viele Kinder beim sterben begleitet, Not getauft und so weiter...

    Natürlich hat sie das zu Hause auch erzählt und erst jetzt wird mir klar welche Belastung das auch für sie gewesen sein muss dort zu arbeiten...Hatte da nie Verständnis für wenn sie mies drauf war und totmüde nach Hause kam und nur noch schlafen wollte.

    ich hätte soooo gerne Kontakt mit einer anderen Frühlingsmama, aber die von der 24. SSW möchte das nicht- ist ihr wohl zu krass der Unterschied, ihr Kind behindert und mein Kind fit wie ein Turnschuh... Aber hatte ja auch mehr Zeit...

    Mir tut es auch gut hier mit euch zu schreiben,

    viele Grüße
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/4314.gif und wäre eigentlich:

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/4315.gif



    meine Bino ist ( wenn sie denn noch mag ) :Felicitas2801 mit dem süßen David!

  8. #8
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    Zum Glück haben wir soetwas nicht erlebt. Man hat es zwar immer piepen und rennen hören, aber mehr nicht. Ich glaube so ganz vergessen wird man diese Hilflosigkeit nie. Die erste Nacht war ich ja auch noch in einem anderen Krankenhaus, als meine Maus. Auch kenne ich noch genau dieses Gefühl, wenn man die Maus auf der Brust du liegen hat und sie beim schlafen das Atmen vergaß. Das war schrecklich, dieses klingeln.

    Ich trauer auch irgendwie immer noch den drei Monaten hinterher, die mir fehlen. Wenn man mit anderen darüber spricht, bekomme ich immer zu hören, dass ich doch froh sein kann, dass sich die Kleine so gut entwickelt. Ich bin da ja auch stolz drauf- aber das hat ja damit gar nichts zu tun.
    Wir waren auch schon zu einem Frühchentreff im Krankenhaus.
    LG

  9. #9
    Jona1982 ist offline addict
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    404

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    ich muss sogar noch oft weinen, wenn ich davon erzähle .

    das war soooo ätzend alles und ich traue mich auch nicht je wieder ein Kind zu bekommen. Erst 18 Wochen Hyperemesis und dann nen Notkaiserschnitt... ne ne einmal reicht. Obwohl es schade ist, wäre so gerne auch mal bis zum Ende schwanger... Kriege immer Wutanfälle wenn in den Schwangerschaftsforen die Mädels so Sachen schreiben wie :" ich kann nicht mehr, der/die soll jetzt endlich kommen..."

    Ja ne ist klar...
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/4314.gif und wäre eigentlich:

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/4315.gif



    meine Bino ist ( wenn sie denn noch mag ) :Felicitas2801 mit dem süßen David!

  10. #10
    Avatar von Liandra
    Liandra ist offline enthusiast
    Registriert seit
    08.12.2009
    Beiträge
    319

    Standard Re: Wie kamt ihr im KH klar?

    Wir waren am Anfang mit einem Jungen Im Zimmer 24. 590g, der ständig animmiert werden musste. Der Kleine Kerl hat mir fast mehr leid getan, als mein eigenes Baby.
    Dario kam in der 31. SSW und musste nur kurz bebeutelt werden. Deshalb hab ich mir auch nicht so große Sorgen um ihn gemacht. Er war vom ersten Tag an ein Kämpfer, hat immer mehr getrunken als er musste und war ein ganz braver.
    Aber die anderen Kinder haben teilweise ewig lang geschrien und so herzzerreisend! Es war sogar ein Kind auf Intensiv, dessen Mutter ist nur einmal in der Woche gekommen.
    Bei uns ist auch ein kleines Mädchen gestorben 23SSW nach 2Tagen Kampf.
    Es war schon manchmal schlimm, aber die Schwestern waren alle soooooooolieb!
    Und in unserem Klinikum gibt es eine Frühchengruppe, die sich regelmässig trifft. Da reden wir über die Fortschritte und was uns halt so bewegt und oft auch über den Krankenhausaufenthalt. Schau doch mal vielleicht gibt es so eine Frühchengruppe auch bei euch. Die sagen nämlich nicht "Ichkann das nichthören" oder so, die wissen wie es war!
    1. Sternenkind "Pünktchen" *25.09.2007 in der 7.SSW

    2. Sternenkind "Lea" *27.03.2008 in der 23. SSW

    "Dario" *01.07.2009 in der 31.SSW
    Sonnenschein der Nation!


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •