Like Tree3gefällt dies

Thema: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

  1. #161
    BeSe ist offline glückliche 2fach-Mama
    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    880

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo Nicki,

    Zitat Zitat von Nicki1990 Beitrag anzeigen
    Guten Tag,
    ich bin irgendwie ungeduldig und auch zeitlich unzufrieden mit der Situation. Sie entwickelt sich langsam mit vielen Dingen brauch sie länger. Wenn andere Freunde mich fragen wieso solange brauch dann verstehen sie das nicht und halten mich als Mutter die ihr Kind nicht fördert richtig dabei tue ich alles.
    ich kann dich verstehen... wie bei normal reif geborenen gibt es eben auch bei Frühchen Unterschiede in der Entwicklung... einige holen vom korrigierten zum tatsächlichen Alter innerhalb kürzester Zeit auf, andere - wie eben auch mein Schlumpf - hängen teilweise dem korriegierten Alter noch ewig hinterher... Aber niemand, der außenstehend is und no nie auf der Kinderintensiv war oder wie du selbst ein Frühchen hat und das so sieht, kann das verstehen oder nachvollziehen...

    Mein Großer hat trotz 1-2x Physiotherapie die WO sicher erst vom Rücken auf den Bauch gedreht, als er ca. 11-12 Monate alt war, auch da is er erst rückwärts gerobbt, kurze Zeit später dann vorwärts, gekrabbelt is er erst mit 16 Monaten und mit Laufen hat er erst mit 23 Monaten angefangen. Sein erstes richtig ECHTES klar verständliche Wort war "Mama" mit 21 Monaten... d. h. seinem korrigierten Alter hing er auch lange Zeit mächtig hinterher - inzwischen hat er das immerhin erreicht...

    Zitat Zitat von Nicki1990 Beitrag anzeigen
    Meiner Tochter geht es sonst top fit und sie geht seit Anfang Februar 2015 in den Kindergarten.
    Das sollte für dich ein Grund sein, das ganze lockerer und entspannter zu sehen... ich weiß, das sagt sich einfach aus der Ferne, vor allem bist du ja noch ziemlich jung und es is dein erstes Kind... lass dir aber ni so viel von anderen rein reden und vertrau auf dein Gefühl - sie is top fit und ihr geht es gut Wart nur ab, wie sich das mit dem Kindergarten weiter entwickelt... bei uns is es Wahnsinn, was der Große nun Tag für Tag an Wissen mitbringt!

    Zitat Zitat von Nicki1990 Beitrag anzeigen
    Nach diesem Kaiserschnitt habe ich noch oft Probleme mit der Narbe beim schlechten Wetter und richtig verarbeitet habe ich das anscheinend auch noch nicht. Warum auch immer!!
    Ich hab angst das ich wieder schwanger werde und wieder ein Frühchen kommt und wir wieder alles von vorne durch machen müssen.
    Alles nicht so einfach momentan und schwierig finde ich Das auch alles, wenn ich weiß wie viele Ärzte wir schon besucht haben.
    Das kann ich gut verstehen, is ja aber auch hart vom Kind getrennt zu werden... mich wundert es, dass du 1) wo ja klar war, dass es ein Frühchen wird, ni glei in ein KH gekomm bist, was eine Kinderintensiv angeschlossen hat und 2) wenn scho so, ni in dem anderen KH auf eine x-beliebige andere Station untergekommen bist... so wird das bei uns gemacht...

    Bzgl. einer weiteren SS kannst du ja vorher mit deinem FA sprechen: ich habe direkt nach dem positiven Test gefragt, was wir gg. eine mögliche erneute Frühgeburt tun können. Habe dann einen Muttermundverschluss und eine Cerclage bekommen und dazu noch ein Beschäftigungsverbot und Schonung verordnet bekommen - und siehe da, die Prinzessin kam dann sogar erst ne WO nach Termin... (und ehrlich: ich bin froh, dass der Große ne Frühgeburt war und es ni anders herum gekommen is... wenn ich die "Standard-Entwicklungs-"Prinzessin nu sehe, ich hätte mir beim Schlumpf an 2. Stelle nen riesen Kopf gemacht...)

    Ob du dir zum Verarbeiten externe Hilfe in Form einer Therapie holst, oder ob das Schreiben dir hier hilft, wirst du selbst merken (müssen) und sehen - ich wünsche dir auf alle Fälle alles Liebe & Gute!
    Sohnemann 1 geboren am 31.12.2012 in der 28. SSW
    Töchterchen 2 geboren am 18.09.2014 in der 41. SSW

  2. #162
    Nicki1990 ist offline Stranger
    Registriert seit
    08.05.2015
    Beiträge
    5

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo,danke für die aufmunternde Worte!

  3. #163
    veronika ist offline Stranger
    Registriert seit
    23.06.2015
    Beiträge
    1

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo mein kleiner Sonnenschein wurde am 09.03.2015 per notsectio zur welt gebracht. Die plazenta hatte ihn gut 3 monate lang nicht richtig versorgt (kurz vor der geburt war jedoch dort alles in Ordnung) und er hatte immer wieder bradykardien. Zum schluss kamen die bradykardien jede stunde und die gingen teilweise bis unter 50 herzschläge die Minute. 2 wochen vor der geburt lag ich bereits im Krankenhaus da die Ärzte ihn schon früher holen wollen, aber irgendwie auch nicht. Am tage der geburt hing ich wiedermal am ctg (zum Glück). Ausnahmsweise warde eine stubde ctg geschrieben. Nach exakt 34 minuten hatte er wieder eine bradykardie, unter 50 Schläge pro minute und über eine Minute lang. Im schluss kam er nicht mehr hoch auf eine normale herzfrequenz. Auf einmal ging es ganz schnell, ich saß im op und jason wurde in der 30+4, am 09.03.2015 um 11:21 uhr, mit der nabelschnur fest um den hals geschlungen, zur welt geholt. Er wog 960 gramm und war 34 cm klein. Nach 6 wochen intensiv station und inkubator kam er auf die normale kinderstation und nach insgesamt 7 wochen aufenthalt durfte er gesund und munter nach hause.

  4. #164
    zufrüh2005 ist offline Stranger
    Registriert seit
    07.06.2015
    Beiträge
    3

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo, wir kommen aus dem Kreis Uelzen. Meine Tochter kam im November 2005 in der 24+5 SSW zur Welt. Sie wog 700g und war 34cm "groß".
    Heute misst sie 153cm. Sie ist sehr unsicher im Umgang mit anderen. Freundschaften schliessen fällt Ihr sehr schwer. Nach dem Kiga war sie 1 Jahr auf der Förderschule, statt Rückstellung. Sie ging ungern in den Kiga. Heute ist sie in der 3. Klasse der Grundschule. In Deutsch ist sie sehr gut. Mathe liegt ihr nicht so. Von ihren 9 Lebensjahren war sie 7 in Krankengymnastik und Ergo. Wir sind aber zufrieden wie es ist. Sie ist ein großartiger Mensch auch wenn es im Moment mit ihr schwierig ist, da sie Vorpubertäre Schübe hat. Das kann ja noch richtig lustig werden.

  5. #165
    Avatar von ameliasmama
    ameliasmama ist offline old hand
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Zitat Zitat von Nicki1990 Beitrag anzeigen
    Guten Tag,
    ich bin irgendwie ungeduldig und auch zeitlich unzufrieden mit der Situation. Sie entwickelt sich langsam mit vielen Dingen brauch sie länger. Wenn andere Freunde mich fragen wieso solange brauch dann verstehen sie das nicht und halten mich als Mutter die ihr Kind nicht fördert richtig dabei tue ich alles.
    Meiner Tochter geht es sonst top fit und sie geht seit Anfang Februar 2015 in den Kindergarten.

    Nach diesem Kaiserschnitt habe ich noch oft Probleme mit der Narbe beim schlechten Wetter und richtig verarbeitet habe ich das anscheinend auch noch nicht. Warum auch immer!!
    Ich hab angst das ich wieder schwanger werde und wieder ein Frühchen kommt und wir wieder alles von vorne durch machen müssen.
    Alles nicht so einfach momentan und schwierig finde ich Das auch alles, wenn ich weiß wie viele Ärzte wir schon besucht haben.
    Meine tochter kam 2007 ganze 12 wochen zu frueh. Bei ihrer geburt sagte man uns es waere ein wunder, wenn sie jemals ein abitur schaffen wuerde. Sehr wahrscheinlich koennte sie geistig behindert sein, da sie ueber 10 min wiederbelebt wurde und der ph wert der nabelschnurarterie gerade mal bei 7,05 lag. Lange hab ich mir sorgen und gedanken gemacht, weil sie sehr langsam lernte oder lange brauchte neues zu begreifen. Erst mit 5,5 jahren begriff sie, was es bedeutet, zwei dinge zusammenzuzaehlen. Ihr 2,5 jahre juengerer bruder entwickelte sich dagegen so extrem rasant. Bruederchen begriff mit 14 monaten, wie man im 5er bereich rechnet. Amelia hat es durch ihn gelernt. Die erste klasse war fuer sie dann grauenhaft. Ich musste ihr sehr viel nachhilfe geben, dass sie alles versteht. Dazu eignete sie sich vieles falsch an, weil sie es falsch verstand. Mittlerweile ist sie 3. Klasse und 2er schuelerin. Sie begreift vieles nun viel schneller und braucht kaum noch hilfe. Ich mache mir um sie nun keine sorgen mehr. Amelia wird ihren weg gehen. Aber es ist ok sich sorgen zu machen. Man will ja nur das beste fuer sein kind und es ist nicht schoen zu sehen, wenn sie frustriert an vielem erstmal scheitern.

    zum thema narbe.... das hab ich leider auch. Die narbenschmerzen. Wir haben auch immer befuerchtet, dass ein weiteres kind wieder ein fruehchen sein koennte, aber haben uns trotzdem fuer die kinder entschieden. Wir wollten kein einzelkind. Die schwangerschaften darauf waren schwer und fuer mich voller komplikationen, aber die jungs wurden keine fruehchen.... sie sind kerngesund in der 39. Ssw zur welt gekommen.... 2009 und 2012.

  6. #166
    Alessiamia ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.11.2015
    Beiträge
    1

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo :)

    Wir kommen aus dem Odenwald.
    Meine kleine Maus ist in der 31+6 Schwangerschaftswoche geboren.
    Am 05.06.2015 mit 1920 Gramm & 41 cm Lang.
    Wieso weiß leider keiner, die entzündungswerte waren in Ordnung auch mit den Herztönen war alles in Ordnung.
    Ihr war es einfach zu eng und zu langweilig

  7. #167
    Manu123 ist offline Stranger
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    4

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo,meine beiden Jungs kamen in der 29 ssw zur Welt.Sie hatten ein Gewicht von 1185 und 1085.Wir haben von Nottaufe,Notop,leider alles durch.Einer kam nach 3 Monaten und der andere nach 4 Monaten nach Hause.

  8. #168
    Inja79 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    4

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo alle zusammen. Ich heiße Inga, bin 36 Jahre alt und komme aus Barmstedt im Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein. Ich habe meinen Sohn im Dezember 2015 per Notkaiserschnitt zur Welt gebracht. Er wog 690g und war ca. 30cm lang. Er ist 14 Wochen zu früh gekommen, es war in der 23SSW+5. Ich hatte erstmalig Krämpfe, man erzählte mir später es wären schon Wehen gewesen, der Muttermund war komplett geöffnet. Leider konnte mir niemand sagen, woran es lag. Untersuchte Gewebeproben konnten keine Ergebnisse liefern. Mein Sohn und ich waren insgesamt 4 Monate im Krankenhaus. Über künstliche Beatmung, über einen Anus Praeter( künstlicher Darmausgang ) und einer Laser-OP beider Augen sind wir nun seit knapp 4 Monaten endlich wieder zu Hause. Ich würde mich freuen mich mit anderen Eltern , die ähnliche Situationen durchleben mussten, auszutauschen. ☺

  9. #169
    Carolin912 ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    3

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo zusammen,
    unsere Kleine kam im Januar 2016 bei 23+6, 16 Wochen zu früh, mit 640g und 30cm auf die Welt. Anfang Mai, eine Woche vor ET, durften wir nach Hause, mit Sauerstoff und Monitor. Bei mir waren Ursache ein vorzeitiger Blasensprung und dann Nabelschnurvorfall. Entbindung dann Notsectio.

  10. #170
    Inja79 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    4

    Standard Re: Vorstellungsrunde Frühcheneltern

    Hallo Carolin,
    die Ausgangssituation deiner Kleinen war ja fast genauso wie bei meinem Kleinen. Mußte ihr auch noch mit einigen Baustellen kämpfen? Und wie geht es deiner Kleinen mittlerweile? Den Monitor ist sie schon los? Wir hatten Glück, dass wir ohne Monitor entlassen wurden. Wir haben uns schon sehr gut zu Hause eingespielt, und ich denke, dass Thore auch jetzt spürt, dass er zu Hause angekommen ist.😊
    Wie geht es dir nach all den Strapazen?
    Liebe Grüße Inja79☺

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •