Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Rückblick...

  1. #1
    SweetA22 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    4.048

    Standard Rückblick...

    Heute vor einem Jahr, lag ich den zweiten Monat mit Bettruhe im KH. Es war oft genauso heiß wie jetzt im Moment.

    Diese Zeit war sehr hart für mich. Ich hab manchmal das Gefühl, mir fehlen diese zwei Monate. Ich hab mich teilweise sehr einsam gefühlt. Konnte jeden Tag nur hoffen, dass mich mal jemand von draußen besuchen kommt.

    Ich sollte dann endlich nach zwei Monaten in der 32. SSW nochmal vor der Geburt entlassen werden, weil sich auf einmal alles wieder verbesserte. Dann einen Tag vor Entlassung und einen Tag vor dem Geburtstag von mir und meinem Freund wollten die zwei doch schon kommen.
    Nachts ist mir die Fruchtblase geplatzt. Ich dachte nur, dass kann doch alles nicht wahr sein. Es war eine sehr unruhige, gewittrige Nacht.

    Ich wachte auf und meine Babys waren nicht mehr bei mir. Mir ging es schlecht.
    Dann kam die Zeit auf der Intensiv. Sie war für uns sehr hart. Jeden Abend wegzugehen und die Kleinen dort zu lassen. Ich hab oft geweint.

    Jetzt sind sie schon so groß. Ich hoffe ich kann diese Momente in meinem Leben irgendwann schöner sehen und verarbeiten.

    Danke fürs lesen... Für mich ist es gerade schwer, da das alles genau ein Jahr her ist.

  2. #2
    kaeferlinchen ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    371

    Standard Re: Rückblick...

    Ich kann dich gut verstehen, bei mir war es ähnlich.

    Ich war ab der 10. SSW Dauergast im Krankenhaus, mal 8 Wochen, mal 2 Wochen, dann die letzten 3 Wochen bis zur Entbindung. Irgendwann kam der Krankenhauskoller und ich habe nur noch geweint. Erst ganz heimlich, damit es niemand merkt. Aber irgendwann liefen die Tränen den ganzen Tag. Da hat mich eine Schwester in den Arm genommen und einfach nur gesagt "Heulen hilft, heul, wenn dir danach ist".

    Als ich diese lange Zeit von 8 Wochen im Krankenhaus war, wurde es gerade Frühling. Von meinem Zimmer aus hatte ich einen Blick auf eine Gartenanlage. Ich habe in dieser Zeit immer die Bäume beobachtet - erst fingen sie an zu blühen, dann wurden sie grün. Und immer hatte ich das Gefühl, ich verpasse den Frühling, bin nicht selbst dabei.

    Auch heute ist es nicht einfach, darüber zu reden oder zu schreiben, und das Ganze ist jetzt 8 Jahre her. Aber es ist ein Teil meines Lebens und gehört so dazu, wie all die schönen Dinge, die wir gemeinsam erlebt haben.

  3. #3
    Avatar von acardo
    acardo ist offline addict
    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    515

    Standard Re: Rückblick...

    Hallo,

    wie du dich vielleicht erinnerst, habe ich einen sehr ähnlichen bzw. vergleichbaren Verlauf gehabt. Und auch ich fühle mich HEUTE sehr schlecht bei dem Gedanken an diese Zeit. Damals habe ich den Krankenhausaufenthalt im Schwangerenzustand gar nicht so schlimm empfunden. Doch heute nach drei Jahren merke ich erst, dass mich das ganze sehr sehr beschäftigt. Die Zeit danach habe ich schon damals als schlimm empfunden.

    So wie bei Käferlinchen ist auch an mir eine Jahreszeit vorbei gegangen....

    Als ich eure beiden Beiträge gelesen habe, schnürte sich wieder alles bei mir zusammen. In den letzten zwei Wochen denke ich sehr viel über diese Zeit nach - bin neulich nachi einem SPZ Termin an der Intensiv vorbei gekommen und völlig unerwartet in Tränen ausgebrochen. Seitdem verfolgt mich die damalige Zeit.

    Kopf hoch und sprich über deine Gefühle oder schreib sie hier rein. Das Umfeld hat ja nicht immer Verständnis dafür. Zumindest ist es bei mir so.

    LG
    acardo

  4. #4
    Avatar von Nicemama
    Nicemama ist offline old hand
    Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    836

    Standard Re: Rückblick...

    hey schnecke,

    als es bei uns ein jahr war hab ich auch daran gedacht,aber ich fand es dann nicht mehr so schlimm.die zeit im kh war furchbar für mich,das ewige nur liegen müssen und darauf warten das einen wer besucht und das hoffen das der kleine noch durchhält im bauch...habe auch viel geweint im kh,da ich einfach nur heim wollte und in 10-11 wochen einfach entbinden wollte ohne lange rumzuliegen und untersucht zu werden...
    aber wie gesagt ein jahr danach und auch jetzt nach fast 18 monaten denke ich schon oft daran wie die zeit war,aber ich finde es nicht mehr schlimm und kann auch gut darüber reden.bin nämlich sehr stolz auf ihn das er sich so gemeistert hat und jetzt schon so ein grosser inteligenter junge ist.

    lass dich nochmal drücken!!
    985g,35cm gross

  5. #5
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: Rückblick...

    Laß dich mal gaaanz lieb drücken! Auch ich trauer meiner nicht richtig beendeten Schwangerschaft hinterher und kann die Zeit auf der Intensiv nicht vergessen. (Meine Tochter kam ohne Vorwarnung in der 28 SSW).

    Wir dürfen aber dabei nie vergessen, dass unsere süßen Mäuse ohne die Intensiv vielleicht gar nicht da wären. Und auch deine SÜßen schlagen sich doch ganz tapfer. Wenn du so traurig bist, dann schau deine Beiden an und freu dich wie toll sie sich entwickeln.


  6. #6
    SweetA22 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    4.048

    Standard Re: Rückblick...

    Zitat Zitat von kaeferlinchen Beitrag anzeigen
    Ich kann dich gut verstehen, bei mir war es ähnlich.

    Ich war ab der 10. SSW Dauergast im Krankenhaus, mal 8 Wochen, mal 2 Wochen, dann die letzten 3 Wochen bis zur Entbindung. Irgendwann kam der Krankenhauskoller und ich habe nur noch geweint. Erst ganz heimlich, damit es niemand merkt. Aber irgendwann liefen die Tränen den ganzen Tag. Da hat mich eine Schwester in den Arm genommen und einfach nur gesagt "Heulen hilft, heul, wenn dir danach ist".

    Als ich diese lange Zeit von 8 Wochen im Krankenhaus war, wurde es gerade Frühling. Von meinem Zimmer aus hatte ich einen Blick auf eine Gartenanlage. Ich habe in dieser Zeit immer die Bäume beobachtet - erst fingen sie an zu blühen, dann wurden sie grün. Und immer hatte ich das Gefühl, ich verpasse den Frühling, bin nicht selbst dabei.

    Auch heute ist es nicht einfach, darüber zu reden oder zu schreiben, und das Ganze ist jetzt 8 Jahre her. Aber es ist ein Teil meines Lebens und gehört so dazu, wie all die schönen Dinge, die wir gemeinsam erlebt haben.
    Ich kann mich in deiner Antwort richtig wieder finden... Hast du schön geschrieben und ich fühl mich verstanden.

  7. #7
    SweetA22 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    4.048

    Standard Re: Rückblick...

    Zitat Zitat von acardo Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wie du dich vielleicht erinnerst, habe ich einen sehr ähnlichen bzw. vergleichbaren Verlauf gehabt. Und auch ich fühle mich HEUTE sehr schlecht bei dem Gedanken an diese Zeit. Damals habe ich den Krankenhausaufenthalt im Schwangerenzustand gar nicht so schlimm empfunden. Doch heute nach drei Jahren merke ich erst, dass mich das ganze sehr sehr beschäftigt. Die Zeit danach habe ich schon damals als schlimm empfunden.

    So wie bei Käferlinchen ist auch an mir eine Jahreszeit vorbei gegangen....

    Als ich eure beiden Beiträge gelesen habe, schnürte sich wieder alles bei mir zusammen. In den letzten zwei Wochen denke ich sehr viel über diese Zeit nach - bin neulich nachi einem SPZ Termin an der Intensiv vorbei gekommen und völlig unerwartet in Tränen ausgebrochen. Seitdem verfolgt mich die damalige Zeit.

    Kopf hoch und sprich über deine Gefühle oder schreib sie hier rein. Das Umfeld hat ja nicht immer Verständnis dafür. Zumindest ist es bei mir so.

    LG
    acardo
    Ich kann mich momentan nicht erinnern, aber mir gehts genauso, wenn ich am KH vorbei fahre, jedesmal. Einerseits würde ich gerne reingehen und andererseits überhaupt nicht. Es ist sehr schwer... Ich habe diese Sache damals auch total verdrängt. Nun nach einem Jahr holt es mich scheinbar wieder ein.

  8. #8
    SweetA22 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    4.048

    Standard Re: Rückblick...

    Zitat Zitat von Nicemama Beitrag anzeigen
    hey schnecke,

    als es bei uns ein jahr war hab ich auch daran gedacht,aber ich fand es dann nicht mehr so schlimm.die zeit im kh war furchbar für mich,das ewige nur liegen müssen und darauf warten das einen wer besucht und das hoffen das der kleine noch durchhält im bauch...habe auch viel geweint im kh,da ich einfach nur heim wollte und in 10-11 wochen einfach entbinden wollte ohne lange rumzuliegen und untersucht zu werden...
    aber wie gesagt ein jahr danach und auch jetzt nach fast 18 monaten denke ich schon oft daran wie die zeit war,aber ich finde es nicht mehr schlimm und kann auch gut darüber reden.bin nämlich sehr stolz auf ihn das er sich so gemeistert hat und jetzt schon so ein grosser inteligenter junge ist.

    lass dich nochmal drücken!!
    Danke... Und dein Kleiner sieht ja auf dem Bild zuckersüß aus und schon sooo groß!!!

    Ich versuch mal demnachst PN zu schreiben. Immer hat jemand Fieber usw.

  9. #9
    Fluppal ist offline old hand
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    1.186

    Standard Re: Rückblick...

    Hallo!

    Ich verstehe sehr gut was du meinst. Mir fehlt im Prinzip ja der ganze letzte Sommer.

    Sitze jetzt oft da und denke mir: Letztes Jahr hast du deine Erdbeeren nicht wachsen sehen, die Rose war verblüht ohne das ich sie einmal richtig beachtet hab, schwimmen ging meine Grosse immer ohne mich usw. Aber jetzt hole ich das alles nach. Samt unserem Kämpfer!

    Und schon find ich diesen Sommer einfach perfekt. Die Erdbeeren schmecken superlecker, die Rose riecht traumhaft und schwimmen waren wir grad heute.

    die Gefühle und Gedanken werden immer wieder kommen aber:

    Ich habe einen Sommer versäumt um unzählige Sommer mit unserem Kämpfer zu verbringen. Und das zählt letztendlich.

    LG
    Melie

    http://by.lilypie.com/GMG3p2.png.


    http://lb4f.lilypie.com/gVc7p2.png.


    Zwei Sternchen (06/06 und 08/08) im Herzen

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Rückblick...

    Huhu,

    weisst du, solche Momente gehören dazu. Und genau damit verarbeitest du was du erlebt hast. Wir müssen unsere Erfahrungen nicht "neutral" erleben - wir haben viel Scheiss auf gut Deutsch mitgemacht. Und darüber dürfen wir böse sein, wütend, traurig, verletzt, alles was du willst. Und wenn dir danach ist die Neo mal wieder zu besuchen und du heulst dort: auch egal, dann heulst du dort. Das ist ok.
    Und nach dem Wütend und traurig und was weiss ich sein, trocknen wir unsere tränen und freuen uns an dem was wir geschenkt bekommen haben - wundervolle Kinder.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •