Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Gabriela85 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    50

    Standard ..ich kann einfach nicht mehr...

    Ich hoffe, es ist okay..wenn ich mich jetzt nach langer Zeit doch nochmal an dieses Forum wende...ich kopier einfach mal meinen Eintrag aus nem anderen Forum..steh gerade echt am Rande der totalen Verzweiflung


    Sorry, aber ich muss mich gerade mal ausheulen

    Mein ganzes Leben ist seit Laras Tod einfach kein Leben mehr...mir erscheint alles total hoffnungslos und nicht mehr wirklich lebenswert.
    Natürlich hab ich noch drei gesunde Kinder, die ich über alles liebe..die mir immer wieder neuen Mut und Kraft geben...aber es fehlt einfach etwas. Ich war schwanger, habe mich auf mein Kind gefreut...jetzt sitz ich hier, nicht mehr schwanger..aber auch ohne Kind im Arm. Dieser Schmerz ist einfach unbeschreiblich...so sehr hatten wir uns auf unser viertes Kind gefreut...

    Ich dachte, mit Hilfe von Therapeuten usw. kann man irgendwie lernen mit dem Schmerz umzugehen..ich hab das Gefühl, der Schmerz wird kein bisschen erträglicher..eher im Gegenteil.

    Mein erneuter Kinderwunsch wird immer größer. Aber mein Verstand sagt mir was anderes...
    1. war meine dritte Tochter Lena auch bereits eine Frühgeburt, weils Komplikationen gab. Lara kam noch früher..wieder Komplikationen..wenn ich jetzt wieder schwanger werden würde...meine Angst vor erneuten Komplikationen ist viel zu groß. Und dennoch wünsch ich mir so sehr ein Baby..nicht um Lara zu ersetzen, nichts und niemand auf dieser Welt kann meine kleine Lara ersetzen...keine Ahnung, wie ichs erklären soll...

    2. auch unsere Beziehung ist seit Laras Tod nicht mehr das, was sie mal war..wir versuchen natürlich, weitestgehend füreinander da zu sein und das alles zusammen durchzustehen. Aber irgendwie sind wir uns dauernd uneinig, und streiten dann ohne Ende...das alles hats vorher gar nicht gegeben...

    Sorry, an alle die, die nichts mehr von uns hören/wissen wollen..aber ich musste es mir wirklich gerade mal irgendwo von der Seele schreiben...es macht mich fertig...

  2. #2
    kuechenmaus ist offline old hand
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    721

    Standard Re: ..ich kann einfach nicht mehr...

    Hallo,
    vielleicht solltet ihr einfach mal Urlaub machen. Am besten Du und Dein Mann und reden, reden, reden. Sicher Dein Schmerz wird nicht vergehen aber mit der Zeit wird er sicher verblassen.

    Vielleicht tut es Dir auch gut einfach mal in Kur zu fahren.

    Ich weiß nicht was ich Dir sonst noch raten soll.
    *07/07
    Florian an der Hand, geb. 16.07.2008, 28. SSW (27+3)

    http://www.baby-o-meter.de/b/kuechenmaus_1.jpg


    Mein Binos sind reeh mit NAEL *10/2008, DanielaNRW mit Florian *10/2008, Andrea1973 mit Jonas *10/2008,
    mein Abnehmbinolein ist Schafsnase mit Ida Johanne *11/2008 im Arm :

    Mein altes/neues Binolein ist tweety1976 :

  3. #3
    Gast

    Standard Re: ..ich kann einfach nicht mehr...

    Zitat Zitat von Gabriela85 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, es ist okay..wenn ich mich jetzt nach langer Zeit doch nochmal an dieses Forum wende...ich kopier einfach mal meinen Eintrag aus nem anderen Forum..steh gerade echt am Rande der totalen Verzweiflung


    Sorry, aber ich muss mich gerade mal ausheulen

    Mein ganzes Leben ist seit Laras Tod einfach kein Leben mehr...mir erscheint alles total hoffnungslos und nicht mehr wirklich lebenswert.
    Natürlich hab ich noch drei gesunde Kinder, die ich über alles liebe..die mir immer wieder neuen Mut und Kraft geben...aber es fehlt einfach etwas. Ich war schwanger, habe mich auf mein Kind gefreut...jetzt sitz ich hier, nicht mehr schwanger..aber auch ohne Kind im Arm. Dieser Schmerz ist einfach unbeschreiblich...so sehr hatten wir uns auf unser viertes Kind gefreut...

    Ich dachte, mit Hilfe von Therapeuten usw. kann man irgendwie lernen mit dem Schmerz umzugehen..ich hab das Gefühl, der Schmerz wird kein bisschen erträglicher..eher im Gegenteil.

    Mein erneuter Kinderwunsch wird immer größer. Aber mein Verstand sagt mir was anderes...
    1. war meine dritte Tochter Lena auch bereits eine Frühgeburt, weils Komplikationen gab. Lara kam noch früher..wieder Komplikationen..wenn ich jetzt wieder schwanger werden würde...meine Angst vor erneuten Komplikationen ist viel zu groß. Und dennoch wünsch ich mir so sehr ein Baby..nicht um Lara zu ersetzen, nichts und niemand auf dieser Welt kann meine kleine Lara ersetzen...keine Ahnung, wie ichs erklären soll...

    2. auch unsere Beziehung ist seit Laras Tod nicht mehr das, was sie mal war..wir versuchen natürlich, weitestgehend füreinander da zu sein und das alles zusammen durchzustehen. Aber irgendwie sind wir uns dauernd uneinig, und streiten dann ohne Ende...das alles hats vorher gar nicht gegeben...

    Sorry, an alle die, die nichts mehr von uns hören/wissen wollen..aber ich musste es mir wirklich gerade mal irgendwo von der Seele schreiben...es macht mich fertig...
    Vielleicht hilft euch eine Familienkur....ich drück euch ganz doll die Daumen, das es bergauf geht.


  4. #4
    Gast

    Standard Re: ..ich kann einfach nicht mehr...

    Hallo

    ich glaube, die beste Hilfe bekommt man von gleichbetroffenen. Das geht mir zumindest so. Guck doch mal hier: http://www.veid.de/ vorbei, beim Bundesverband Verwaiste Eltern. Es gibt dort Elternselbsthilfegruppen. Vielleicht auch in deiner Nähe?

  5. #5
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: ..ich kann einfach nicht mehr...

    Ich kann dich auch nur von Ferne drücken und Dir/ Euch viel Kraft wünschen.

    Versuche ziumindest mit deinem Mann viel zu reden. Vielleicht hilft das, dass er dich wenigstens versteht. Männer verarbeiten Schmerz etwas anders als wir (meistens).

    Ich wünsche euch alles Gute

  6. #6
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: ..ich kann einfach nicht mehr...

    Zitat Zitat von Gabriela85 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, es ist okay.....
    natürlich ist es okay!

    ich denke, du musst vor allem mit dir viel geduldiger sein! bist du in einer therapie oder hast du es nur kurz versucht? es ist sicherlich ein langer weg, den verlust aufzuarbeiten und zu begreifen.

    ich wünsche dir, dass du gut aufgefangen wirst. vielleicht wäre eine familienkur wirklich was für euch? bei "uns" im herzchenforum hat das etlichen familien geholfen, nachdem ihre kinder es leider nicht geschafft hatten...

    es tut mir sehr leid für euch!verlier nicht den mut.

  7. #7
    Avatar von Loona74
    Loona74 ist offline Member
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    123

    Standard Re: ..ich kann einfach nicht mehr...

    Oh je....das tut mir wirklich soooooo leid für Dich.....aber schau, es ist ja auch alles noch so kurz her....ich würde noch warten, falls Ihr es wirklich nochmal versuchen wollt....Du bist doch noch jung....was machen da ein, zwei Jahre und Dein Körper muss sich ja auch erst wieder erholen...
    und Deine Seele auch...ich glaube nicht, dass man den Tod eines Kindes jemals verwinden kann, aber vielleicht brauchst Du (und Dein Mann auch) auch dazu noch Zeit....ich würde auf alle Fälle an der Sache mit dem Therapeuten dran bleiben, reden hilft wirklich...!!!
    Ich wünsch Dir Kraft und hoffe, dass Du Dir immer vor Augen hältst, dass Du weiter durchhalten musst, vor allem für die andern Kids.....die brauchen Ihre Mama, auch wenn es schwer fällt....

    Ich denk an Dich...

  8. #8
    Helena9510 ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    2

    Standard Re: ..ich kann einfach nicht mehr...

    Hallo,

    ich bin neu hier und grade zufällig über deinen Bericht gestolpert.
    Auch wir sind verwaiste Eltern...
    Am 9.5. dieses Jahr kamen unsere Drillingsmädchen in der 29+2 SSW zur Welt. Am 21.05. ist Fiona gestorben und am 22.07. Teresa. Wir sind überglücklich, dass uns Helena geblieben ist, aber der Verlust ihrer Schwestern tut unwahrscheinlich weh.An manchen Tagen geht es mir richtig gut und dann werde ich wieder umso trauriger. Darf man sich denn gut fühlen? Mein Verstand sagt ja - mein Herz schreit Nein...

    Es macht es nicht leichter, dass andere Ähnliches erlebt haben, aber ein bißchen hilft der Austausch doch!
    Ich wünsche dir alles Gute!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •