Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Gast

    Standard Neue SS alte probleme

    Hallo ihr lieben,
    ich wurde überraschen noch einmal schwanger! Und meine letzte SS war der Horror. Unterversorgung des kindes und Präeklamsie. Nun bin ich in der 14 woche schwanger und wurde vosorglich auch schon mal in der klinik vorgestellt und da wurde klar das der Dopplerus schon wieder auffällig ist! Ich hab nun höllische Angst, dass es wieder eine Mangel und Frühgeburt wird! Mir gings gegen ende der SS so schlecht! Und auch die Zeit in der Kinderklinik (stresszucker, bluttransfusion) weiß nicht wie ich DAS nochmal durchstehen soll!!! Muss jetzt erst mal ASS 100 täglich nehmen und nächste woche zu einem Prof. in die Gerinnungsambulanz, da ich evt auch noch heparinc spritzen muss! Muss nun alle 4 wochen in die klinik zur untersuchung und dazwischen imm FA. Gott sei dank gibt es bei mir Termin unklarheiten, den mein Kind ist vom Wachstum auch schon eine woche zu klein!

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

    Ich hoffe die Schwangerschaft verläuft problemloser wie die letzte, ich würde es dir wünschen.

  3. #3
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    Zitat Zitat von Serenity87 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben,
    ich wurde überraschen noch einmal schwanger! Und meine letzte SS war der Horror. Unterversorgung des kindes und Präeklamsie. Nun bin ich in der 14 woche schwanger und wurde vosorglich auch schon mal in der klinik vorgestellt und da wurde klar das der Dopplerus schon wieder auffällig ist! Ich hab nun höllische Angst, dass es wieder eine Mangel und Frühgeburt wird! Mir gings gegen ende der SS so schlecht! Und auch die Zeit in der Kinderklinik (stresszucker, bluttransfusion) weiß nicht wie ich DAS nochmal durchstehen soll!!! Muss jetzt erst mal ASS 100 täglich nehmen und nächste woche zu einem Prof. in die Gerinnungsambulanz, da ich evt auch noch heparinc spritzen muss! Muss nun alle 4 wochen in die klinik zur untersuchung und dazwischen imm FA. Gott sei dank gibt es bei mir Termin unklarheiten, den mein Kind ist vom Wachstum auch schon eine woche zu klein!
    hallo und erst mal alles gute zur schwangerschaft.

    ich nehme an, dass du nach der ersten schwangerschaft keine ursachenuntersuchung betrieben (thrombophile/immunologische faktoren) hast? da es schon derart früh notches zu geben scheint, kommen thrombophile ursachen in betracht. ass ist schon mal gut.

    ich habe es in der folgeschwangerschaft (erste endete 28+2 mit akutem hellp) bis zur 35.ssw das ass genommen, zusätzlich heprin bis zur 37.ssw gespritzt. ich hatte wöchentliche doppler und zwar anhaltend grenzwertige ergebnisse, aber es hat gereicht.

    zudem kannst du über die ernährung (viel salz/viel eiweiß), trinken und b-vitamine einiges selber im körper steuern. infos zum krankheitsbild findest du im netz bei den gestose-frauen. die frauen beraten dich auch sehr kompetent am telefon und im forum sind wir eine große gruppe, die dir mit rat und tat zur seite stehen kann.

    es gibt wege, gegen gestose/präeklampsie und hellp zu steuern.

    alles gute!

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    thrombophile ist mehr als unwahrseinlich, da fragte ich schon in der letzten SS nach, da sowohl eltern, als auch urgroßeltern es nicht haben und laut den ärzten liegt es in der Familie und lässt max eine Generation aus!! Aber danke für den tipp

  5. #5
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    Zitat Zitat von Serenity87 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    hä?das ist nichts erbliches. dein blut wird auf bestimmte mutationen (faktor V leiden bsw)untersucht. bei mir funktioniert die thrombophilie ausnahmslos in der schwangerschaft nicht. na ja, du schriebst, du sollst zur gerinnungsambulanz? nichts anderes wird dort untersucht.

    da du schreibst, du hattest eine präeklampsie und dein kind war unterversorgt, hört sich das einfach nach sehr schlechten blutfluß an. wann kam denn dein kind mit welchem gewicht? vor allem auch, wenn du jetzt schon so früh "leitungsprobleme" hast

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    mein Sohn wurde bei 32+4 geholt auf grund extremem eiweiß im Urin und Blutdruck vom 180(120 in ruhe. Geburtsgewicht: 1085g Wie gesagt die Ärzte haben zu mir gesagt es wäre keine Thrombophilie und irgendwie bekomm ich jetzt richtig Angst, da auch mein Bein dauernt taub wird und weh tut. Aber da die Ärzte wissen das ich MFA bin wurde mir in der letzten SS schon Infos vorenthalten, oder mir nur meine halbe Akte mit geben, wenn ich zum US oder CTG ging als ich stationär lag. Vorallem wenn ich das vorher gewusst hätte! Hätten wir eine andere Lösung zum verhüten (Kupferspirale oder Sterilisation) gefunden. Den ich bin obwohl wir aufpassten und ordnungsgemäß mit Kondom (pille war nicht möglich) verhütete schwanger geworden.

  7. #7
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    Zitat Zitat von Serenity87 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    wie können sie das sagen? thrombophilie hat nichts mit thrombose zu tun.

    ob und wie deine blutzusammensetzung funktioniert, kann nur eine detaillierte blutanalyse, eben das thrombophilielabor bestimmen (d-dimere, aps-syndrom, faktor V-leiden etc.). na ja, ich denke mal, in der gerinnungsambulanz wird das jetzt alles gecheckt und mit dem ass tust du schon einmal gutes. da deine geburtswerte nicht dolle waren und du jetzt schon früh durchströmungswiderstände hast, scheint mir heparin zudem wahrscheinlich. man gewöhnt sich an die spritzen, auch wenn's schöneres gibt.

  8. #8
    melgil ist offline Februar 2010 jungs mama
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    135

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    Hallo,

    habe deinen Eintrag interessiert gelesen und kann nur sagen dass ich auch keine Vorerkrankungen in der Familie hatte. Dennoch wurde mein erster Sohn bei SSW 25+6 geholt wegen Gestose und Plazentaablösung. Nach der Geburt konnten zwar leicht erhöhte Blutwerte festgestellt werden aber nicht mehr. In der zweiten SS konnte man auch schon früh erhöhte Thrombozyten feststellen und hat daher ein APS (Anti-Phospholipid-Syndrom) diagnostiziert. Habe dann die ganze SS Heparin gespritzt und mein Sohn kam bei 37+2 normal auf die Welt.

    Es ist auf jeden Fall gut dass bei dir alles getestet wird. und das ASS ist für den Anfang schonmal super. Drück dir die Daumen dass eine Diagnose gestellt werden kann.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    So, komm nun grad aus der Klinik heim. Entgüliges Ergebnis vom Blut erst morgen, aber 90% wahrscheinlichkeit, dass ich ASS nehmen und Heparin spritzen muss!!

  10. #10
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    671

    Standard Re: Neue SS alte probleme

    Wie hoch sind denn die Dopplerwiderstände beim Ultraschall?
    Eigentlich sind die ja erst ab der 20SSW wirklich Aussagekräftig.
    Ist es ein extremes Notching oder nur angedeutet?
    Aber das ASS ist wohl nicht verkehrt. Ich habe es zwar nicht genommen und hab es trotzdem bis 37+3 geschafft trotz erhöhten Widerständen. Aber eben nur angedeutetes notching.

    LG
    Krümel mit 830g, SSW 26+0

    http://ticker.7910.org/an1cAb4FiA000...aW4gaXN0IA.gif

    http://www.ticker.7910.org/as1cHsJFg...IHNjaG9uIA.gif


    Denken ist allen erlaubt,
    vielen bleibt es erspart.

    Curt Goetz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •