Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Spätfolgen?

  1. #1
    Fluppal ist offline old hand
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    1.186

    Standard Spätfolgen?

    Hei

    So nun mach ich mir doch ein bisserl Sorgen um unseren Kämpfer. Er wird im Juni zwei und irgendwie will das mit dem Sprechen noch garnicht klappen. Mama, Papa und das war es. Und da hab ich oft noch das Gefühl er weiss es nicht bewusst einzusetzen, denn auch das Spongebobposter seiner Schwester wird mit Papa betitelt.

    Können das Nachwirkungen vom Frühchensein sein? Oder mach ich mir umsonst nen Kopf? Motorisch ist er nämlich seiner Zeit vorraus und Männe meint wenn er sich so auf die Motorik konzentriert bleibt die Sprache auf der Strecke.

    Muss ja eh im Juni zur U7 aber wollte mal euere Sprecherfahrungen wissen, oder was ihr von der Theorie von Männe haltet, das wenn man was besonderst gut kann was anderes auf der Strecke bleibt.

    Klärt mich da mal auf

    LG
    Melie

    http://by.lilypie.com/GMG3p2.png.


    http://lb4f.lilypie.com/gVc7p2.png.


    Zwei Sternchen (06/06 und 08/08) im Herzen

  2. #2
    mops ist offline old hand
    Registriert seit
    27.02.2005
    Beiträge
    863

    Standard Re: Spätfolgen?

    Mein Mittlerer hat mit 2 Jahren auch nur einzelne Wörter gesagt, sein Lieblingsbegriff war äh. Dann ging es auf einmal sehr schnell. Er ist kein Frühchen.

  3. #3
    rhianna ist offline Nachteule
    Registriert seit
    08.03.2006
    Beiträge
    1.642

    Standard Re: Spätfolgen?

    Zitat Zitat von Fluppal Beitrag anzeigen
    Hei

    So nun mach ich mir doch ein bisserl Sorgen um unseren Kämpfer. Er wird im Juni zwei und irgendwie will das mit dem Sprechen noch garnicht klappen. Mama, Papa und das war es. Und da hab ich oft noch das Gefühl er weiss es nicht bewusst einzusetzen, denn auch das Spongebobposter seiner Schwester wird mit Papa betitelt.

    Können das Nachwirkungen vom Frühchensein sein? Oder mach ich mir umsonst nen Kopf? Motorisch ist er nämlich seiner Zeit vorraus und Männe meint wenn er sich so auf die Motorik konzentriert bleibt die Sprache auf der Strecke.

    Muss ja eh im Juni zur U7 aber wollte mal euere Sprecherfahrungen wissen, oder was ihr von der Theorie von Männe haltet, das wenn man was besonderst gut kann was anderes auf der Strecke bleibt.

    Klärt mich da mal auf

    LG
    Der Floh war auch ein Spätsprecher (und kein Frühchen). Bis er 23 Monate alt war benutzte er ca. fünf allgemeinverständliche Worte und ein paar Eigenkreationen. Etwa einen Monat vor dem zweiten Geburtstag hat er wohl noch mal einen Entwicklungsschub gehabt und dann ging es plötzlich richtig los mit dem Sprechen.
    Warte mal ab, das kommt schon noch. Bisher ist er zwar vielleicht ein klein wenig später dran als manch anderes Kind, aber noch im Normbereich. Das muss jedenfalls nichts mit dem Frühchensein zu tun haben.
    LG
    Rhianna

    mit dem Floh (06), dem Zweitzwerg (08) und dem Krümelchen (10)

  4. #4
    Avatar von acardo
    acardo ist offline addict
    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    515

    Standard Re: Spätfolgen?

    Hallo!

    Wie ist denn sein Sprachverständnis und sein passiver Wortschatz? Versteht er z.B. Aufforderungen von euch wie z.B. "hol den Ball" oder "Wo ist der Baum"? (zeigt dann in die Richtung)
    Wurde sein Gehör einmal überprüft?

    Wenn das alles okay ist, dann bin ich der Meinung, dass du durchaus ruhig abwarten kannst. Die U7 ist ja bald und da wird die Sprache eh grundsätzlich Thema werden.

    Alles Gute!

  5. #5
    dolphin100 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    2.110

    Standard Re: Spätfolgen?

    Zitat Zitat von Fluppal Beitrag anzeigen
    Hei

    So nun mach ich mir doch ein bisserl Sorgen um unseren Kämpfer. Er wird im Juni zwei und irgendwie will das mit dem Sprechen noch garnicht klappen. Mama, Papa und das war es. Und da hab ich oft noch das Gefühl er weiss es nicht bewusst einzusetzen, denn auch das Spongebobposter seiner Schwester wird mit Papa betitelt.

    Können das Nachwirkungen vom Frühchensein sein? Oder mach ich mir umsonst nen Kopf? Motorisch ist er nämlich seiner Zeit vorraus und Männe meint wenn er sich so auf die Motorik konzentriert bleibt die Sprache auf der Strecke.

    Muss ja eh im Juni zur U7 aber wollte mal euere Sprecherfahrungen wissen, oder was ihr von der Theorie von Männe haltet, das wenn man was besonderst gut kann was anderes auf der Strecke bleibt.

    Klärt mich da mal auf

    LG
    Kann dich weder aufklären, noch komplett beruhigen. Aber...du bist nicht allein. Unsere Tochter ist schon im Jan 2 geworden und spricht immer noch nicht. Ausser: Mama, Papa, Hallo, wau (für HUnde). Bei der U7 wurde dann nur beschlossen, dass die Ohren untersucht werden sollen. Ansonsten muß man abwarten. Sie soll auch Ergotherapie bekommen, weil sie so aktiv ist, das soll wohl auch beim Spracherwerb helfen.

    Versteht er denn, was ihr von ihm wollt? Mach dir nicht zu viele Sorgen, das wird schon.

  6. #6
    Avatar von lieberlui
    lieberlui ist offline Legende
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    14.502

    Standard Re: Spätfolgen?

    Ich glaube, dass das keine Frühchenfolge sein muss. Bei meinem Mittleren und dem meiner Freundin war das auch so. (Beide keine Frühchen).
    Beide hatten wie Deiner eine große Schwester, die so viel redete, dass er nicht musste. Dafür waren beide motorisch viel schneller - Sie mussten eben der Großen immer hinterher.
    Das "Defizit" im Reden wuchs sich dann aber aus. Meinen nenne ich manchmal "Deutschlandfunk" - pausenlos Wortbeiträge.

    Beobachte ihn einfach weiter und lass erst mal das Gehör untersuchen.

    Liebe Grüße

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    671

    Standard Re: Spätfolgen?

    Zitat Zitat von Fluppal Beitrag anzeigen
    Hei

    So nun mach ich mir doch ein bisserl Sorgen um unseren Kämpfer. Er wird im Juni zwei und irgendwie will das mit dem Sprechen noch garnicht klappen. Mama, Papa und das war es. Und da hab ich oft noch das Gefühl er weiss es nicht bewusst einzusetzen, denn auch das Spongebobposter seiner Schwester wird mit Papa betitelt.

    Können das Nachwirkungen vom Frühchensein sein? Oder mach ich mir umsonst nen Kopf? Motorisch ist er nämlich seiner Zeit vorraus und Männe meint wenn er sich so auf die Motorik konzentriert bleibt die Sprache auf der Strecke.

    Muss ja eh im Juni zur U7 aber wollte mal euere Sprecherfahrungen wissen, oder was ihr von der Theorie von Männe haltet, das wenn man was besonderst gut kann was anderes auf der Strecke bleibt.

    Klärt mich da mal auf

    LG
    Unsere hat auch erst mit 2,5 richtig angefangen zu sprechen, jetzt kaut sie einem ein Ohr ab. :D
    Ich hatte mir auch schon Sorgen gemacht, da kam auch nix ausser Mama und Papa, Ball und Muh für Kuh.
    Bei einer Freundin hat der normal geborene auch erst mit 2,3/4 fast 3 angefangen zu sprechen.
    Versteht er denn wenn man ihm was sagt?
    Ich würde keine Panik machen aber einfach ansprechen bei der nächsten U.

    LG
    Krümel mit 830g, SSW 26+0

    http://ticker.7910.org/an1cAb4FiA000...aW4gaXN0IA.gif

    http://www.ticker.7910.org/as1cHsJFg...IHNjaG9uIA.gif


    Denken ist allen erlaubt,
    vielen bleibt es erspart.

    Curt Goetz

  8. #8
    Fluppal ist offline old hand
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    1.186

    Standard Re: Spätfolgen?

    Danke für euere Beiträge.

    Also verstehen tut er uns schon wenn wir was von ihm möchten. Ausser wenn ich "nein" sage aber das ist ein anderes Thema. *grins*

    Bitte ich ihn Schuhe oder so zu bringen reagiert er zügig und wenn ich ihm was sage sieht er mich auch bewusst an.

    Dann warte ich doch noch die paar Wochen und im Juni wird die Ärztin mir schon was erzählen.

    Danke nochmal
    Melie

    http://by.lilypie.com/GMG3p2.png.


    http://lb4f.lilypie.com/gVc7p2.png.


    Zwei Sternchen (06/06 und 08/08) im Herzen

  9. #9
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    9.638

    Standard Re: Spätfolgen?

    Zitat Zitat von Fluppal Beitrag anzeigen
    Hei

    Klärt mich da mal auf

    LG
    das liegt alles noch im grünen bereich. und es kann schon sein, dass jetzt erst einmal die motorik "wichtiger" für ihn ist. beides wird meist nicht gleich stark im selben moment ausgeprägt - egal ob frühchen oder nicht. wenn er euch versteht, dann würde ich ihm einfach noch zeit geben. das sprudelt dann irgendwann los...

    unser frühchen (28+2) zeigt jetzt mit 5 unliebsame spätfolgen, die viele dieser extremfrühchen befallen. er ist leider sehr rastlos, aber nicht hyperaktiv, also so dazwischen. das soll sehr häufig der fall sein. zudem hat er kein gefühl für grenzen, er testet seine bis weit über das normale maß hinaus - und das soll auch etwas mit mangelnden grenzerfahrungen im mutterleib zu tun haben. ist anstrengend, aber nichts beunruhigendes.
    junior 12/2005 und mademoiselle 03/2009

    "Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein." - Simone de Beauvoir

    n.b. text und bilder sind mein eigentum!

    für lukas - tot ist nur, wer vergessen ist

    http://www.eltern.de/forenticker/show/2534

    http://www.eltern.de/forenticker/show/2535

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •