Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 100
Like Tree8gefällt dies

Thema: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

  1. #31
    Avatar von lilalaune141110
    lilalaune141110 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Mir wäre die Gesundheit meines Kindes in dem Monent viel wichtiger als meine eigenen Wünsche!
    Und wenn die Hebamme oder der Arzt meint, wir machen jetzt einen Dammschnitt bzw KS obwohl ich das vorher abgelehnt habe, weil die Herztöne schlechter werden oder so (nur ein Beispiel) dann sollen sie das machen!
    3.10.12
    18.8.14

    16.9.18

  2. #32
    Avatar von Lissie78
    Lissie78 ist offline Jungsmama

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Und zu guter letzt,weil hier ja auch mangelnde Aufklärung angesprochen wird - wofür gibt es Geburtsvorbereitungskurse?
    Da wird auch nicht alles Rosa ausgemalt,sondern eben auch eventualitäten angesprochen,die eintreten KÖNNEN,nicht müssen.

    Und es gibt nun mal unter der Geburt untersuchungen,die notwendig sind,um zu gucken,wie weit das Kind ist,ob der Kopf plötzlich doch nicht durchs Becken passt,etc etc.

    Den Beitrag der TE empfinde ich als Erstgebärende Persönlich als Panikmache.
    Wenn ich mich als Frau wirklich vorab informiere,weiß ich,was unter der Geburt passieren kann.

    Wenn aus meiner Traumgeburt (spontan) plötzlich ein Albtraum wird,weil ich doch nicht normal entbinden kann,ist das sicher nicht schön für mich,nach einem KS wieder aus der Narkose aufzuwachen.Für den einen oder anderen kann das traumatisch sein,weil Hoffnungen nicht in Erfüllung gegangen sind - aber die Untersuchungen als Vergewaltigung hinzustellen ist Humbug.
    Meine Binos
    Neu hier.... bienchen1974 Nini2111
    Talbinos Heliozoan und Nordlicht1073
    Juli:Sternchen 16704
    cute.butterfly

    Alle Daumen für meine Binos und alle,die noch Kugelig werden wollen.
    Denn er hat seinen Engeln befohlen,daß sie Dich behüten auf all deinen Wegen



  3. #33
    DornsInge ist offline addict

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    ich würde mir eher gedanken machen wenn mir meine eigenen befindlichkeiten wichtiger wären als das wohlergehen des kindes bzw der wunsch das die geburt möglichst reibungslos abläuft.

  4. #34
    rapunzel07 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Zitat Zitat von Lissie78 Beitrag anzeigen
    Wenn aus meiner Traumgeburt (spontan) plötzlich ein Albtraum wird,weil ich doch nicht normal entbinden kann,ist das sicher nicht schön für mich,nach einem KS wieder aus der Narkose aufzuwachen.Für den einen oder anderen kann das traumatisch sein,weil Hoffnungen nicht in Erfüllung gegangen sind - aber die Untersuchungen als Vergewaltigung hinzustellen ist Humbug.
    *unterschreib*

    Bei mir hat's auch "bilderbuchmäßig* angefangen und hat *dramatisch* geendet. Kind war gesund, aber bei mir hat das Erlebte erst einmal einen Knacks hinterlassen.

    Und warum? Weil ich es nicht "alleine" geschafft habe, weil ich meine Geburt an diesem Klischeebild von "Frauen werden nicht entbunden, sie gebären" messen wollte. Nachdem mir das klar wurde, ging es mir besser.

    Den Vergleich von Geburtshilfe mit Vergewaltigung find ich mehr als absurd. Die Ärzte haben damals das Leben meines Kindes gerettet. Auch wenn ich mich erst mal schlecht gefühlt hab, das ist und war für mich alles was zählte.
    LG Rapunzel07 **

    Mit beiden Maikäfern (05/07 und 05/13) fest an der Hand

    Frauen, die auf Kurven starren. Liebe Mädels aus KiWu nach FG, auch diesen Monat drück ich euch wieder ganz feste die Daumen:

  5. #35
    Avatar von tofu77
    tofu77 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Zitat Zitat von sholice Beitrag anzeigen
    Die Empfindlichkeiten der Mutter sind eben nicht einfach nur egal. In aller erster Linie geht es außerdem darum das BEIDE die Geburt unbeschadet überstehen.

    Wieso ist eine vaginale Untersuchung notwendig? In den meisten Fällen wird diese nur gemacht damit Ärzte und Hebammen wissen wie weit die Frau ist, und das ist nicht notwendig.
    Liebe sholice, Sorry, aber ich glaube Du solltest vielleicht keinen S.ex mehr haben, keine Kinder gebären und ins Kloster gehen. Dann bleibt Dir das alles erspart und uns diese gequirlte Schei*** die Du hier verbreitest auch.
    Entschuldige aber da platzt mir echt der Kragen grad. Eine vaginale Untersuchung während der Geburt als nicht notwendig und gar als Vergewaltigung zu bezeichnen das entbehrt wirklich allem.
    Ich glaube Du hast wirklich ein ganz anderes Problem und solltest Dir eventuell mal professionelle Hilfe eines Arztes/Ärztin holen.


  6. #36
    sholice Gast

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Zitat Zitat von tofu77 Beitrag anzeigen
    Liebe sholice, Sorry, aber ich glaube Du solltest vielleicht keinen S.ex mehr haben, keine Kinder gebären und ins Kloster gehen. Dann bleibt Dir das alles erspart und uns diese gequirlte Schei*** die Du hier verbreitest auch.
    Entschuldige aber da platzt mir echt der Kragen grad. Eine vaginale Untersuchung während der Geburt als nicht notwendig und gar als Vergewaltigung zu bezeichnen das entbehrt wirklich allem.
    Ich glaube Du hast wirklich ein ganz anderes Problem und solltest Dir eventuell mal professionelle Hilfe eines Arztes/Ärztin holen.

    Das war nicht ich die die ganzen Artikel darüber geschrieben hat - und doch ich finde es wichtig das der Begriff auch in Deutschland mal genannt wird, in anderen Ländern ist er nämlich bekannt.

  7. #37
    Avatar von tofu77
    tofu77 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Zitat Zitat von sholice Beitrag anzeigen
    Das war nicht ich die die ganzen Artikel darüber geschrieben hat - und doch ich finde es wichtig das der Begriff auch in Deutschland mal genannt wird, in anderen Ländern ist er nämlich bekannt.
    Ach ne, das war mir schon klar das Du den Artikel nicht geschrieben hast.
    Aber Deine Kommentare dazu hier sagen einfach alles.
    Und ich finde es ziemlich merkwürdig was Du dazu so von Dir lässt.

    Eine geburtliche Untersuchung und alles was dazu gehört mit einer Vergewaltigung zu vergleichen ist einfach so was von daneben. Begriff hin oder her. Ich fand es eigentlich ganz gut ihn nicht zu kennen und werde ihn auch weiterhin nicht vermissen weil es nämlich sowas von Quark ist.
    Wenn jemand damit Probleme hat ein Kind zu gebären und die dazugehörigen Untersuchungen machen zu lassen, dem kann ich nicht helfen. Wie gesagt, kein S.ex mehr und ins Kloster gehen ist da eine gute Alternative. Dann muss man keine Untersuchungen machen lassen die einem eventuell unangenehm sein könnten.


  8. #38
    Golda ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Zitat Zitat von lilalaune141110 Beitrag anzeigen
    Mir wäre die Gesundheit meines Kindes in dem Monent viel wichtiger als meine eigenen Wünsche!
    Und wenn die Hebamme oder der Arzt meint, wir machen jetzt einen Dammschnitt bzw KS obwohl ich das vorher abgelehnt habe, weil die Herztöne schlechter werden oder so (nur ein Beispiel) dann sollen sie das machen!
    es hat niemand behauptet dass die Gesundheit des Kindes nicht an erster Stelle steht.

    Dennoch ist es immer auch eine Frage wie das kommuniziert wird und wie die Frau das eben empfindet.

    Dass so ein Thema spaltet war klar.

    Übrigens: Es ist schon sehr überheblich von sich auf andere zu schliessen. Nur weil für Dich alles ok lief, muss das noch lange nicht für andere so sein!

    Und ein Tabuthema anzusprechen hat noch lange nichts mit allen Schwangeren Angst machen zu tun.
    Wer das nicht so empfindet wird durch irgendwas das er liest auch nicht verängstigt.
    Es kann aber Frauen helfen ihre Gefühle zu sortieren und sich nicht so allein zu fühlen

  9. #39
    Golda ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Zitat Zitat von DornsInge Beitrag anzeigen
    ich würde mir eher gedanken machen wenn mir meine eigenen befindlichkeiten wichtiger wären als das wohlergehen des kindes bzw der wunsch das die geburt möglichst reibungslos abläuft.
    Du unterstellst da ja ganz schön viel.
    Wo hat sie geschrieben dass das Wohlergehen des Kindes nicht wichtig ist.

    Gefühle sind niemals nur Befindlichkeiten und es ist eine Frechheit anderen Frauen "Befindlichkeiten" zu unterstellen wenn sie mit bestimmten Dingen nicht zurechtkommen!

  10. #40
    Avatar von lilalaune141110
    lilalaune141110 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard re: Diskussion Birth Rape - Geburtshilfe gegen den eigenen Willen?

    Zitat Zitat von Golda Beitrag anzeigen
    es hat niemand behauptet dass die Gesundheit des Kindes nicht an erster Stelle steht.

    Dennoch ist es immer auch eine Frage wie das kommuniziert wird und wie die Frau das eben empfindet.

    Dass so ein Thema spaltet war klar.

    Übrigens: Es ist schon sehr überheblich von sich auf andere zu schliessen. Nur weil für Dich alles ok lief, muss das noch lange nicht für andere so sein!

    Und ein Tabuthema anzusprechen hat noch lange nichts mit allen Schwangeren Angst machen zu tun.
    Wer das nicht so empfindet wird durch irgendwas das er liest auch nicht verängstigt.
    Es kann aber Frauen helfen ihre Gefühle zu sortieren und sich nicht so allein zu fühlen
    Hast du dir den ganzen Thread durchgelesen? Offensichtlich nicht aber ich wiederhole es immer wieder gerne für Lesefaule:

    Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob hier eine Frau schreibt die Probleme hat. Wenn sie nicht weiss was los ist und dann jm den Beitrag reinstellt um ihr zu helfen finde ich das völlig ok!
    Wenn das aber jm einfach so ohne jeglichen Kontext reinstellt finde ich das einfach frech und unsensibel. Es macht nicht nur Frauen Angst, die noch kein Kind haben, es verunsichert auch Frauen, die eine etwas kompliziertere Geburt hatten!

    Ich habe das Gefühl, es tut mir leid das so sagen zu müssen, dass sholice nicht verstehen will, dass es auch schöne Geburtserlebnisse gibt und deswegen alles drum und dran verteufelt, sprich JEDE Geburt ob KS oder natürlich!

    Btw. ich habe noch kein Kind aber wenn die Hebamme zu mir sagt (ein Zitat aus einem der Artikel) "wir müssen einen Dammschnitt machen und ob sie das wollen oder nicht ist gerade völlig egal" dann wäre mein erster Gedanke nicht "omg die hat mich missbraucht" sondern "omg, das klingt als wäre es wirklich notwendig für mein KIND...los schneid!!"
    3.10.12
    18.8.14

    16.9.18

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •