Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Krankenhaus Diez, Hachenburg, Kirchen

  1. #11
    2506 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenhaus Diez, Hachenburg, Kirchen

    Zitat Zitat von cat01 Beitrag anzeigen
    @2506

    Kann ich überhaupt nicht bestätigen! Die sind dort alle echt Super freundlich gewesen.
    Wie gesagt, ich hab da selbst nicht entbunden. Hab das aber von anderen gehört.
    aber eine schlecht gelaunte Krankenschwester kann man in jedem Krh mal erwischen. Ist zwar nicht schön, aber das sind schließlich auch nur Menschen.

  2. #12
    2506 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenhaus Diez, Hachenburg, Kirchen

    Zitat Zitat von DornsInge Beitrag anzeigen
    gestern war ja besichtigung in hachenburg:

    Ich hab vor einer Woche in Hachenburg entbunden und wollte das hier gern kommentieren:
    also...es gibt entweder 2bett zimmer oder familienzimmer, wo der partner (und kind) auch bleiben dürfen. kostet aber 62€ pro nacht für den partner
    dann gibt es das stillzimmer um sich mal zurück zuziehen, und den frühstücksraum. besucher dürfen dort für ca 3€ auch mitfrühstücken.

    Das kann ich so auch nur bestätigen. Essen war auch in Ordnung. Eben wie im Krankenhaus. Nur leider gab es das Abendessen (Brot mit Belag) schon um 17 Uhr, so das man bis Abends wieder Hunger hatte und sich selbst was organisieren musste.

    die babys sind immer mit auf dem zimmer, es sei denn, man möchte sie mal abgeben, dann geht das auch.

    Das habe ich ganz anders erlebt! Ich musste mitten in der Nacht nach dem Kaiserschnitt mich mit Hebamme und Kinderkrankenschwester rumstreiten, weil sie die Kleine gegen meinen Willen mitnehmen wollten. Ich war soweit fit, konnte wegen der Spinalanästhesie nur nicht aufstehen, wollte die Kleine deswegen zu mir ins Bett holen, aber das fanden die "zu gefährlich". Ich würde ja unter Medikamenteneinfluss stehen und könnte das Kind fallen lassen, die würden ja die Verantwortung tragen, ... Ich fand das ganz schrecklich und absolut unnötig! Am Ende hab ich mich auch durchgesetzt. Die waren zwar nicht begeistert, aber ich bin ja schließlich die Mutter!

    außerdem bekommen mutter und kind einen chip. wenn jemand anderes mit dem kind aus der stationstür geht, gibt es alarm.

    Ja, das ist eine tolle Erfindung. Die Mutter trägt den Chips ums Handgelenk und das Baby um den Bauch!


    dann gibt es 3 kreißsäale. 2 ziemlich "normale" und 1 mit ner riesigen pinken wanne. die wird jeder schwangeren angeboten, wenn es mutter und kind gut geht. ctg wird auch in der wanne weitergeschrieben. es gibt auch keine gewichtsbeschränkung für die mutter, wie ich es schon von anderen krankenhäusern gehört habe.

    in allen kreißsäalen gibts auch ne sprossenwand, pezziball und gebährhocker...die frau dürfte auch kopfstand machen wenn sie unbedingt wolle. keine würde aufs bett festgeschnallt (solange es dem kind gut geht)

    Ich kann nur von mir ausgehen, aber mir wurde nichts von alledem angeboten. Es ging aber auch alles ziemlich schnell, und am Ende wars ja leider doch ein KS.

    dammschnitte werden nur im äußersten notfall vorgenommen. schwierig könnte es wohl zb bei langjährigen reiterinnen werden, da dir dort einfach zu viel muskeln hätten ( fand eine reiterin unter den besichtigern gar nicht gut ). allerdings wurde dann auch gleich drauf hingewiesen, das es zb in der wanne zu viel weniger dammrissen kommen würde, weil alles so schön einweichen würde.

    nach der geburt hat man erstmal 2 std für sich und das kind zum kuscheln und erholen.
    bei frauen die stillen möchten, werden verschiedene techniken gezeigt und es gibt alles mögliche an hilfsmitteln vor ort. von stillhütchen bis zum wundlaser für kaputte brustwarzen.

    Zum Thema Stillen kann ich nur sagen, ich hab wahrscheinlich die unbelehrbarste Kinderkrankenschwerster abbekommen. sie hat mir nämlich innerhalb der ersten paar Stunden, min. zweimal gesagt, ich hätte nicht genug Milch, deswegen würde die Kleine so oft angelegt werden wollen. Und hat mir angeboten, die Zeit bis ich genug Milch hab mit Glucoselösung zu überbrücken.
    Also wirklich zum davon laufen! Aber auf Station gab es auch Krankenschwestern die Ahnung hatten.


    für mütter die nicht stillen möchten gibt es pre-nahrung. davon bekommt man auch gleich etwas mit nach hause für die ersten tage.
    anziehsachen fürs kind braucht man keine, nur die heimfahrgarnitur.

    Stimmt, nur leider gab es zwei Tage lang keine sauberen Spucktücher und Handtücher für die Babys, weil die Station so voll war und die Wäscherei mit dem Waschen nicht hinterher kam.

    anmeldung für die geburt ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich. allerdings auch erst ab der 36. woche. alles was vorher geboren würde, müsste eh woanders hin (zb nach kirchen, da dort ein kinderintensiv ist)

    die hebammen sind freiberuflich, und machen 12std schichten. von 8 bis 20 uhr. sie bieten auch die kurse und nachsorge an.

    kinderärzte kommen alle 2 tage im wechsel. die u2 wird dann auch noch im krankenhaus gemacht.

    Die U2 haben wir auch dort machen lassen. Nur war das organisatorisch ganz blöd geplant. 12 Babys mit Müttern mussten sich um halb 8 morgens im Stillzimmer einfinden, die Babys bis auf die Windel ausziehen und warten. Die Babys wurden dann einzeln in den Nebenraum geholt und untersucht.
    Das war furchtbar. mind. 10 babys haben gleichzeitig geschrien und Platz gab es auch keinen. Ich hab dann irgendwann die Kleine eingewickelt und bin vor die Tür. wo ich dann gesehen, hab das dann irgendwann erst die Kinderärztin kam. Also, das kenne ich aus Dernbach anders, da ging der Kinderarzt von Zimmer zu Zimmer und hat die Kinder untersucht. In Ruhe und vorallem nicht bei so einem Lärmpegel.

    und auch die anmeldung des kindes wird vom kh übernommen.

    Stimmt, aber wenn man nicht in Hachenburg wohnt, muss man danach das Kind wieder in der eigenen Gemeinde ummelden. Das war in Dernbach besser geregelt.
    Also, ich würde es, nie und nimmer weiterempfehlen. Vielleicht ist das Krankenhaus ja in Ordnung, wenn man nicht stillt und eine komplikationslose Geburt hat. Ich weiss es nicht.



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •