Ihr Lieben,

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr Euch die Zeit nehmt und diese Petition unterschreibt:

https://www.openpetition.de/petition...ingen-am-rhein

Reihenweise legen Hebammen ihre Arbeit nieder und Kreißsäle schließen ihre Pforten.
Ende August wird -sofern kein Wunder geschieht- der Kreißsaal in Bingen am Rhein geschlossen.
Das Hebammen-Team vor Ort und der einzige Belegarzt waren bekannt für ihre Kompetenz, ihr hohes Engagement, ihre Achtsamkeit und darauf bedacht, so wenig wie möglich in den Geburtsverlauf einzugreifen. Leider findet sich angeblich kein Nachfolger.

Die Alternativen für werdende Eltern sind nun die großen Kliniken in Mainz oder Bad Kreuznach, wo man Glück haben muss, eine 1:1, 1:2 oder auch nur eine 1:3 Betreuung durch eine Hebamme zu erfahren. Von Wahlmöglichkeit und wohnortnaher Versorgung kann keine Rede mehr sein.

Leider ist dies ein bundesweiter Trend, deshalb werden die Unterschriften auch dem Bundesgesundheitsminister übergeben,
der am 15.08.2017 das Krankenhaus in Bingen besucht.

Danke für Eure Unterstützung!!!!