Hallöchen,
dachte ich schreib mal über meine Erfahrung bei meiner ersten Geburt im Juli 2008 in Memmingen.
Leider muss ich sagen, dass ich nicht ganz zufrieden war. Die Zimmer in Memmingen sind alt und eng und die Kinderkrankenschwestern teilweise sehr altmodisch. D.h. man muss sein Kind immer um diesselbe Uhrzeit bei Ihnen abgeben, damit sie dann wiegen usw. machen können. Das hab ich als störend empfunden, da ich mein Kind lieber selber gewickelt usw. hätte.
Ausserdem verunsichern die Kinderkrankenschwestern einen sehr, und das leider grundlos (bei mir wurde wegen eines leicht erhöhten Bilirubins bei meinem Sohn ein riesen Tamtam veranstaltet, und auch die ganz normale Gewichtsabnahme nach der Geburt wurde dramatisiert) Da man nach der Geburt sowieso nah am Wasser gebaut ist, war dies nicht gerade hilfreich. (Hatte zum Glück einen guten Kinderarzt zu Hause)

Mit den Gynäkologen war ich zufrieden, da gab es nix auszusetzen und die Hebammen (ich hatte 3 da meine Geburt 17 Stunden gedauert hat) waren auch sehr nett und kompetent.

Frühstück war ein Büffet und sehr gut, das restliche Essen, na ja.....

Hoffe ich hab ein paar bei der Entscheidung geholfen. Schaut euch halt die Klinik vorher auf jedenfall nochmal an.

Werde auf jeden Fall mein 2. Kind in Kaufbeuren entbinden!! Dort haben 2 Freundinnen von mir sehr viel bessere Erfahrungen gemacht!