Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    familie08 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    2.060

    Ausrufezeichen Wo entbinden in und um München???

    Hallo,
    ich brauche eure Erfahrung! Bei mir steht die dritte Geburt bevor. Meine beiden ersten waren Kaiserschnitte (medizinisch notwendig). Die Schwangerschaften verliefen problemlos. Somit habe ich beide Kinder in der Kreisklinik Ebersberg bekommen. Diesesmal habe ich aber einen Schwangerschaftsdiabetes und mir wurde angeraten ein Krankenhaus mit Kinderstation zu suchen.
    Nur, wohin soll ich gehen???? Habe mich mit dem Thema nicht beschäftigt, da ich mit so etwas echt nicht gerechnet habe.
    Vielleicht könnnt ihr mir eine Klinik empfehlen???
    Danke schonmal!:)
    "Ich will einfach so sein, wie ich will!"Zitat Töchterchen 14.04.2011


    Bub2005
    Mädel2008
    Bub2010
    Mädel2014
    und Sternchen ganz fest im Herzen28.6.2013

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/92390.gif

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    Wir waren im Rechts der Isar, weils gegen Ende der Schwangerschaft Komplikationen gab (4 Tage Einleitungsversuche, dann KS unter Vollnarkose).

    Fazit:
    Neu gebaute Geburtsstation war top (optisch etwas kühl), medizinische Versorgung war top und die Pflege auf der Wochenstation war in Ordnung - wir konnten am 4. Tag nach dem KS schon wieder heim.

    Negativ war die Säuglingspflege auf der Wochenstation, da die Kinderschwestern zwar sehr kompetent, aber leider völlig überlastet waren, so dass man manchmal sehr lange auf sie warten musste oder man vergessen wurde.

    Wenn man also schon Erfahrung bei der Säuglingspflege hat und keine oder nur wenig Unterstützung dabei braucht, ist die Klinik zu empfehlen.

  3. #3
    Avatar von Soromatra
    Soromatra ist offline Nachtwächterin
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    459

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    ich hab meinen ersten sohn in der frauenklinik dachau (spontan) entbunden und werde auch für kind nr. 2 wieder dorthin gehen.

    ich habe nun auch in der zweiten schwangerschaft einen ss-diabetes, hab mich in der frauenklinik dachau gut betreut gefühlt und mit der dort angeschlossenen neonatologie ist man im ernstfall sicher gut versorgt (zum glück war bei uns aber alles o.k.)



    sohnemann mit schwiegertochter :liebe:


    Viele Menschen würden niemals mit vollem Mund sprechen, tun es aber bedenkenlos mit leerem Kopf. (Orson Welles)

  4. #4
    Bienchenmami ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    208

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    Hallo,

    ich habe 2008 meine Tochter im Klinikum Großhadern entbunden und werde auch das zweite Kind dort wieder bekommen.

    Mich hat während der ganzen schwierigen Geburt die Gewissheit beruhigt, dass es dort eine sehr gute Kinderstation gibt - dir wir auch kurz in Anspruch nehmen mussten.
    Der Kreissaal ist okay, nicht kuschelig, aber ich habe mich dort wohlgefühlt und wurde auch später kompetent betreut.

    Habe mir auch die Maistraße angeschaut, doch dort konnte ich mich mit den Zimmern wahrlich nicht anfreunden (Toilette auf dem Gang etc.), Großhadern ist da schon moderner...

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    Hi

    also ich wollte ja in Starnberg entbinden, das wurde mir immer empfohlen und war auch bei der Kreißsaalbesichtigung mein absoluter Favourit.

    Naja es ist dann anders gekommen, weil es alles zu schnell ging und ich dann einen Not-KS brauchte. Bin leider nicht mehr bis Starnberg gekommen...
    Vielleicht beim nächsten Mal.

    In Starnberg muss man sich mit einer SS-Diabetes übrigends extra anmelden. Da gibt es dann im Vorfeld ein Gespräch mit dem Oberarzt, wo alles geklärt wird.
    Ich hatte auch eine SS-Diabetes und war deswegen zu dem Vorgespräch.

  6. #6
    tigerkatzen ist offline newbie
    Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    29

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    hallo,
    habe meine tochter im januar 2009 in münchen harlaching geboren. werde jetzt im oktober auch wieder dort entbinden.
    es gibt dort eine kinderstation falls irgendwas sein sollte.
    ich habe mich wohl gefühlt dort. mittwoch früh kam meine kleine auf die welt, freitagnachmittag bin ich bereits heim.
    im vorfeld muss sich allerdings anmelden und alles wird vorher mit den ärzten besprochen.

    euch alles gute


  7. #7
    Avatar von Sternensteffi
    Sternensteffi ist offline Von eins auf drei!
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    14.455

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    Zitat Zitat von Bienchenmami Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe 2008 meine Tochter im Klinikum Großhadern entbunden und werde auch das zweite Kind dort wieder bekommen.

    Mich hat während der ganzen schwierigen Geburt die Gewissheit beruhigt, dass es dort eine sehr gute Kinderstation gibt - dir wir auch kurz in Anspruch nehmen mussten.
    Der Kreissaal ist okay, nicht kuschelig, aber ich habe mich dort wohlgefühlt und wurde auch später kompetent betreut.

    Habe mir auch die Maistraße angeschaut, doch dort konnte ich mich mit den Zimmern wahrlich nicht anfreunden (Toilette auf dem Gang etc.), Großhadern ist da schon moderner...
    Kann mich anschließen - ich war auch in Großhadern. Kreißsaal-Team etc. super nett - und medizinisch für jeden erdenklichen Notfall bestens ausgestattet. Die Wochenstation in Ordnung, kein Highlight, Großklinik halt ... aber es war o.k.

    Falls beim nächsten Mal die Schwangerschaft problemlos ist, würde ich persönlich zwar dann in eine andere Klinik gehen - aber wenn nur wieder der Hauch eines Risikos bestehen sollte, dass die Nähe einer Kinder-Intensiv notwendig macht, würde ich jederzeit wieder nach Großhadern gehen.
    Die Große: 04/09
    Das kleine, gemischte Doppel: 12/11.

  8. #8
    muenchnerkindl ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    251

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    Hallo,

    ich habe mein 1. Kind im Rotkreuzkrankenhaus in der Taxisstraße (reine Frauenklinik) bekommen.
    Mir hat die Klinik sehr zugesagt, weil sie sowohl öffentlich als auch mit dem PKW gut zu erreichen ist, man gut parken kann (Notfallparkplätze für den Papa vor dem Haus) und eine Säuglingsstation sowie Säuglingsintensiv vorhanden ist.

    Es gibt (auch für Kassenpatienten) nur 2-Bett-Zimmer mit Dusche u. WC (sehr angenehm) und das Personal war auch nett. Der Kreißsaal bietet leider nur 2 Wannen, d.h. wenn es sehr voll ist, dann kann es sein, dass man wohl nicht rein kann (ich hatte allerdings Glück, ich war in der Nacht eine von zweien im Kreißsaal :) )
    Bei mir war auch ein Kinderarzt bei der Entbindung mit dabei, weil mein Sohn Probleme mit dem Herzrhythmus hatte.

    Ansonsten: Ich werde wieder dorthin gehen.

    FA, Kinderarzt u. Spezialist empfahlen mir bei Feststellung der Herzarhythmien Großhadern oder Taxisstraße.

    LG und alles Gute!

  9. #9
    Avatar von Sternensteffi
    Sternensteffi ist offline Von eins auf drei!
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    14.455

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    Zitat Zitat von muenchnerkindl Beitrag anzeigen

    FA, Kinderarzt u. Spezialist empfahlen mir bei Feststellung der Herzarhythmien Großhadern oder Taxisstraße.
    Das ist gut zu wissen, dass auch die Taxisstraße in so einem Fall empfohlen wird ... wobei ich dann glaub ich doch nochmal Großhadern den Vorzug geben würde, weil ich die Klinik halt schon kenne.

    Welchen Spezialisten meinst du denn konkret? Da meine Tochter einen kleinen angeborenen Herzfehler hat (nichts Schlimmes, muss aber kontrolliert werden) hat uns der Kinderarzt geraten, im Falle einer weiteren Schwangerschaft zur pränatalen Diagnostik direkt ins Herzzentrum zu gehen, weil es dort eine Ärztin gibt, die sich auf pränatale Erkennung von Herzauffälligkeiten spezialisiert hat. Warst du möglicherweise dort?
    Die Große: 04/09
    Das kleine, gemischte Doppel: 12/11.

  10. #10
    Avatar von dark1981
    dark1981 ist offline schwarzer Schmetterling
    Registriert seit
    19.12.2009
    Beiträge
    450

    Standard Re: Wo entbinden in und um München???

    Wir wollten eigentlich in Dachau entbinden.
    Hatten auch die Kreissäale angeschaut usw.
    Aber am morgen des 21.05. hatte ich einen Blasensprung. Wir sind erst nach Dachau,aber da ich erst bei 35+2 ssw war,haben sie mich im Krankenwagen(Mann im Auto hinterher) in's Klinikum "3.Orden" in München/Obermenzing gefahren.
    Da gibts für alle Fälle eine Kinderstation, Frühgeborenen Intensiv und alles,was so nötig sein kann. Die Schwestern,Hebammen,Ärzte waren sehr nett!
    Trotz spontan-Geburt durften wir erst am 5 Tag Heim.
    Das lag aber am Stichtag 36+0 ssw!
    Unser Sohn ist ja sogesehen eine Frühgeburt!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •