Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54
Like Tree1gefällt dies

Thema: nach der Geburt Kind weg

  1. #11
    Avatar von Christin87
    Christin87 ist offline verliebt in ihren Ben <3

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Doch aufjedenfall denke ich das, das ist dann das wichtigste. Aber ich finde auch dass es wichtig ist, dass an die Mutter gedacht wird. Dass die Mutter/Eltern wenigstens das Kind besuchen dürfen wie sie möchten und nicht 2 Minuten angucken und Tschüss. Das finde ich zu hart um ehrlich zu sein.
    Meine Bino ist die liebe sm2011v. "Zu jedem Topf gibt es einen Deckel" und in meiner Schwangerschaft bist du ganz eindeutig mein Deckel. (Hoffentlich auch noch lange danach)


    http://www.wunschkinder.net/forum/ti.../0/0/0/102.png


    ***Glück ist kein Glück ohne Kinder - und Kinder sind keine Kinder ohne Liebe***

    Unser kleines Glück lässt mein Herz jeden Tag auf ein Neues erstrahlen.

  2. #12
    Avatar von innamama
    innamama ist offline working mum

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Zitat Zitat von PaJo83 Beitrag anzeigen
    ..Ich knabbere bis heute dran...es ist ja vorbei, sie sind nun 6 Monate alt, alles ist perfekt, aber Nachts holt es mich oft ein.

    PaJo
    das ist vollkommen normal.

    mir ist es zwei mal so ergangenen. beim großen (5) hatte ich eine notsectio in der 28.ssw wegen hellp, an die geburt und die folgenden drei tage habe ich keine erinnerung, ich wurde ins koma versetzt. danach wurde ich per bett zu ihm auf die neo geschoben.

    töchterchen wurde einen tag nach der geburt per heli in eine herzklinik geflogen, sofortige op, ich durfte nicht mitverlegt werden (hatte kaiserschnitt). ich habe sie dann erst knapp sechs tage später wiedergesehen.
    junior 12/2005 und mademoiselle 03/2009

    "Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein." - Simone de Beauvoir

    n.b. text und bilder sind mein eigentum!

    für lukas - tot ist nur, wer vergessen ist




  3. #13
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Zitat Zitat von Christin87 Beitrag anzeigen
    Doch aufjedenfall denke ich das, das ist dann das wichtigste. Aber ich finde auch dass es wichtig ist, dass an die Mutter gedacht wird. Dass die Mutter/Eltern wenigstens das Kind besuchen dürfen wie sie möchten und nicht 2 Minuten angucken und Tschüss. Das finde ich zu hart um ehrlich zu sein.
    Du bist noch sehr idealistisch. Wenn es dem Kind schlecht geht und die Kinderklinik nicht im selben Haus ist, dann ist leider nichts mit Rücksichtnahme auf die Seele der Mutter. Da geht die Gesundheit des Kindes vor. Oder wie stellst du dir das vor bei einem erstickenden Kind ?


    Time ist the fire in which we burn.

  4. #14
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Zitat Zitat von Christin87 Beitrag anzeigen
    Wie können Ärzte/Schwestern nur so sein? Das Baby muss versorgt werden, na klar, aber die Seele der Mami?
    Man trägt 9/10 Monate sein Baby im Bauch, beschützt es, gebärt es dann mit starken Schmerzen und das Baby wird einem weggenommen?
    Ich glaube ich wäre Ammok gelaufen.
    Ehrlich gesagt ist es mir lieber ich sehe meine Kinder lebendig und fit erst drei Tage nach der Geburt als das ich sie zwar bei mir habe aber sie danach wegen Sauerstoffunterversorgung, Herzfehler etc. dauerhafte Schäden haben.
    Die Seele der Mutter ist da doch leichter zu heilen.
    Den Ärzten, Hebammen und Schwestern Vorwürfe zu machen? Auf die Idee käme ich gar nicht!

  5. #15
    charleston ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Zitat Zitat von Christin87 Beitrag anzeigen
    Wie können Ärzte/Schwestern nur so sein? Das Baby muss versorgt werden, na klar, aber die Seele der Mami?
    Man trägt 9/10 Monate sein Baby im Bauch, beschützt es, gebärt es dann mit starken Schmerzen und das Baby wird einem weggenommen?
    Ich glaube ich wäre Ammok gelaufen.
    Weggenommen?
    Kein Neugeborenes wird grundlos mit auf die Neugeborenen-ITS verlegt - das tut man, um uU lebensbedrohliche Schäden vom Kind abzuwenden - und das hat definitiv Vorrang vor der Seele der Mutter.

    Was hast du davon, wenn dein Kind bei dir bleibt, aber möglicherweise dauerhafte Schäden davonträgt, weil nicht optimal versorgt?

    Und kein Kinderarzt nimmt grundlos ein Baby aus dem Kreisssaal mit.

  6. #16
    Avatar von Christin87
    Christin87 ist offline verliebt in ihren Ben <3

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Du bist noch sehr idealistisch. Wenn es dem Kind schlecht geht und die Kinderklinik nicht im selben Haus ist, dann ist leider nichts mit Rücksichtnahme auf die Seele der Mutter. Da geht die Gesundheit des Kindes vor. Oder wie stellst du dir das vor bei einem erstickenden Kind ?
    Ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich das nicht machen würde, klar würde alles gemacht werden was dem Kind zu gute kommt. aber ich finde es trotzdem traurig zu lesen wie manche mamis im nachhinein damit zu kämpfen haben und es ist in dem Moment sicherlich ein ziemlich beschissendes Gefühl.

    Mit der Aussage habe ich ja nie gesagt, dass ich das für mein Kind nicht machen würde. SOn Blödsinn, wenn was mit dem Kind ist, muss es dort hin wo es ihm/ihr geholfen werden kann, trotzdem finde ich es hart für die Mutter. Egal ob es nun sinnvoll ist darüber zu reden ob es nicht besser wäre fürs kind (die frage stand nie zur debatte) ich finde nur die erzählten geschichten sehr traurig.
    Meine Bino ist die liebe sm2011v. "Zu jedem Topf gibt es einen Deckel" und in meiner Schwangerschaft bist du ganz eindeutig mein Deckel. (Hoffentlich auch noch lange danach)


    http://www.wunschkinder.net/forum/ti.../0/0/0/102.png


    ***Glück ist kein Glück ohne Kinder - und Kinder sind keine Kinder ohne Liebe***

    Unser kleines Glück lässt mein Herz jeden Tag auf ein Neues erstrahlen.

  7. #17
    00julchen Gast

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Hier ähnlich:

    geplanter KS 1 Woche vor ET, Erwachen aus der Vollnarkos nach 2 Std, Sohn 5 min gesehen, danach lag er 10 Tage in der Kinderklinik (20min entfernt) wg Anpassungsstörungen, ich konnte erst nach 3 Tagen in ein Auto steigen und ihn dann 1-2x täglich besuchen.


    Hoffentlich muss ich sowas nie mehr erleben...

  8. #18
    Simba1982 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Ich finde es sehr schade, dass es hier Leute gibt die die Gefühle von anderen nicht ernst nehmen. Ich denke wenn jemand so eine Situation erlebt hat weiß er wie hart die durchweinten Nächte sind. Wenn jemand so etwas nicht erlebt hat sollte er nicht über andere urteilen. Außerdem geht es hier nicht darum den Kindern nicht zu helfen sondern darum den Eltern Informationen zu geben. Warum muss eine Mutter VIER Stunden warten um gesagt zu bekommen was mit ihrem Baby ist??? Oder warum wird eine Mutter als "Störfaktor" auf einer Frühchenstation behandelt??? Ich denke um das geht es hier!!!
    Sanilein gefällt dies

  9. #19
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Zitat Zitat von Simba1982 Beitrag anzeigen
    Ich finde es sehr schade, dass es hier Leute gibt die die Gefühle von anderen nicht ernst nehmen. Ich denke wenn jemand so eine Situation erlebt hat weiß er wie hart die durchweinten Nächte sind. Wenn jemand so etwas nicht erlebt hat sollte er nicht über andere urteilen. Außerdem geht es hier nicht darum den Kindern nicht zu helfen sondern darum den Eltern Informationen zu geben. Warum muss eine Mutter VIER Stunden warten um gesagt zu bekommen was mit ihrem Baby ist??? Oder warum wird eine Mutter als "Störfaktor" auf einer Frühchenstation behandelt??? Ich denke um das geht es hier!!!
    Ich habe es erlebt und denke trotzdem, dass die Behandlung des Babys in dem Moment eindeutig Vorrang vor den Gefühlen der Mutter hat. Natürlich sollte sie so weit möglich einbezogen werden, aber manchmal geht das einfach nicht.
    Hier wurde so gut wie möglich auf meine Gefühle eingegangen. Dabei wurde ich dann z.B. auch einmal eindeutig betrogen: bei dem KS wurde mir das erste Kind zweimal gezeigt, dafür das zweite Kind zunächst gar nicht. Die wurde zu dem Zeitpunkt gerade draußen beatmet. Die Hebamme ist in der Zwischenzeit mit dem ersten einmal um den Tisch herum und er wurde mir noch einmal als zweites Kind präsentiert. Einerseits nicht korrekt, andererseits für den Ablauf absolut sinnvoll. Was nützt im OP eine aufgeregte Mutter?
    Natürlich war es heftig in dem einem KH zu liegen, die Kinder nur 500 m Luftlinie entfernt und nicht zu ihnen zu können. Meine Besucher waren vorher alle schon dort bevor sie zu mir kamen und schwärmten mir vor wie süß sie doch seien. Nur ich kannte sie nicht! Ich hatte nur ein paar Fotos. Aber es ging nun einmal nicht anders, rumjammern hätte da weder mir noch den Kinder geholfen.

  10. #20
    LadyElistra ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Du bist noch sehr idealistisch. Wenn es dem Kind schlecht geht und die Kinderklinik nicht im selben Haus ist, dann ist leider nichts mit Rücksichtnahme auf die Seele der Mutter. Da geht die Gesundheit des Kindes vor. Oder wie stellst du dir das vor bei einem erstickenden Kind ?
    aber es wäre ja auch kein problem die mütter einfach mit in die entsprechende klinik zu verlegen. diese trennung mutter/kind in zwei verschiedenen häusern ist doch total unsinnig und wäre vermeidbar.

    klar ist die gesundheit des kindes wichtig, aber man kann sich ja um beides kümmern um mutter und kind und die mutter nicht aussen vor lassen.

    mal davon ab, das es ja nicht immer so ist, das die kinder massiv gefährdet sind, häufig werden sie ja auch nur zur überwachung auf eine entsprechende station "abgeschoben" und das könnte man gut vermeiden, wenn man entsprechende zimmer einrichten würde.
    http://alterna-tickers.com/create/ti...cs/icon245.gif
    Auch unser Sohn fährt rückwärts! Reboard-Nutzer Meldet euch!


    Tochter 04/04, Sohn 08/07, Tochter 05/10, ? 01/12

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •