Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54
Like Tree1gefällt dies

Thema: nach der Geburt Kind weg

  1. #51
    snuutje ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Mein Sohn wurde mir gaaanz kurz auf die Brust gelegt und dann mitgenommen - aber ich konnte mich darauf vorbereiten, das macht sicher viel aus. Ich wusste, dass ich ihn nur kurz werde sehen können, da er einen schweren angeborenen Herzfehler hat und nicht klar war, ob er sofort oder später operiert werden musste.
    Ich habe ihn zwar spontan entbunden und da ich recht chnell fit war auch ziemlich zügig auf der Intensiv besucht - aber es war komisch. Da war er gebadet, angezogen im Wärmebettchen an lauter Kabeln und Infusionen und ich kam da rein und dachte "welches davon ist jetzt deiner? Jetzt könnten sie dir ja jeden andrehen..." Klar, warum sollten sie ;-) Aber der Gedanke, sein eigenes Kind nicht zu erkennen war schon komisch. Und natürlich hätte ich ihn lieber bei mir gehabt.
    Aber ich wusste, dass es einfach nicht geht. Aber wie gesagt hatte ich mich schon Wochenlang drauf vorbereiten können, der Schock kam bei uns halt schon in der Schwangerschaft, als uns der Herzfehler diagnostiziert wurde und es erstmal hieß, dass er die Geburt wahrscheinlich nicht überlebt...
    Inzwischen ist er 1,5 Jahre alt und es geht ihm wirklich gut! Er ist bisher einmal erfolgreich und ohne Komplikationen operiert worden, ein weiteres mal mindestens steht noch aus. Das wird nochmal schlimm, aber ich hoffe, dass es dann geschafft ist.
    Und für ein zweites Kind freu ich mich schon auf eine schöne Geburt mit viel Kuscheln im Nachhinein!

  2. #52
    Avatar von mamle
    mamle ist offline Nr. 2 ist auf dem Weg!!!!

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Bei mir war es auch so, ich habe normal entbunden. Aber die Herztöne meiner Tochter sind unter der Geburt schlechter geworden. Als sie draußen war hat es keine 10 Sekunden gedauert und sie war abgenabelt und wurde weggebracht. Ich habe überhaupt nicht verstanden was da eigentlich passiert.
    Erst nach etwa einer viertel Stunde kam dann die Kinderärztin mit ihr und ich konnte sie das erstemal im Arm halten. Leider nur für ein paar Minuten. Da sie sehr lethargisch war und noch mit Sauerstoff versorgt werden musste, wurde sie zur Beobachtung in die Kinderklinik gebracht. Erst nach ein paar Stunden, nachdem ich auf die Wochenbettstation verlegt wurde konnten wir (mein Mann und ich) zu ihr. Am nächsten Tag wurde sie dann aus der Kinderklinik entlassen und konnte zu mir auf die Station.
    Jetzt ist sie 6 Monate und sie ist putzmunter.
    Aber ich habe das alles noch nicht ganz verwunden, ganz besonders wenn ich die Geschichten von Freundinnen höre, die ihre Kinder immer gleich bei sich haben konnten.
    Geändert von mamle (11.01.2013 um 16:15 Uhr)

  3. #53
    Lightley ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Hallo!
    Meine ältere Tochter war nur die ersten 3 Stunden bei mir. Hatte eine spontan Geburt in 36+3 ssw. Dann ist es ihr immer schlechter gegangen Anfangs hieß rs anpassungs schwierigkeiten. Sie bekahm Sauerstoff. Wurde auf der Gyn untergebracht. Weil auf der Wöchnerinenstation kein Platz war. Konnte immer nur kurz zu ihr auf die Überwachungsstation. Es ist ihr immer schlechter gegangen. Es wurde dann eine schwere Infektion bei ihr festgestellt. Sie mußte in ein anderes Kh mit Säuglingsintensiv überstellt werden. Ich konnte ein paar stunden später auch überstellt werden. Leider war ich am anderen Ende des Krankenhauses untergebracht. Mir ists aber sehr gut gegangen, und konnte jederzeit zu ihr. Sie war 2 tage im Tiefschlaf und beatmet, dann ists ihr immer besser gegangen. Ich konnte nach ein paar tagen in einen Mamazimmer der Intensiv untergebracht werden. Die Schwestern waren sehr nett, bis auf eine, die meinte, die Mama gehöre nicht hier her.... Durften Nach einer Woche wieder ins Entbindungskrankenhaus überstellt werden. Und dann nach 2 tagen durfte sie bei mir im Zimmer bleiben. Wir gingen 2 Wochen nach der Geburt nach Hause. Meine Tochter hat grad mal so überlebt. Aber ich bin mit einen gesunden Kind heim gegangen.
    Irgendwoher bekommt man die Kraft die man in so einer Zeit braucht. Das verarbeiten dauert trotzdem lang. Seltsam war für uns immer das wir über Schwestern oder Ärzte hörten die uns betreut haben wie sie zu Bekannten/Verwandten sagten wie selten so ein Fall wie bei uns war und wie knapp. Da ist man dann wieder sehr froh das es so ausgegangen ist. Jetzt ist meine Tochter fast 7 Jahre alt.

  4. #54
    Avatar von Tjorvensmum
    Tjorvensmum ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: nach der Geburt Kind weg

    Zitat Zitat von PaJo83 Beitrag anzeigen
    ..ja..hm..weiß garnicht ob es das richtige Forum hier dafür ist.

    Es geht darum, dass ich Mütter suche, denen das Baby auch direkt nach der Geburt nur, wenn überhaupt, kurz gezeigt wurde und es dann direkt weg kam.

    Bei mir war es so:

    Mit Zwillingen schwanger, 35 SSW nachts Sectio, Zwerge wurden von der Kinderärztin in eine Kinderklinik ca 25 km entfernt direkt mitgenommen.

    Die ersten zwei Tage lag ich alleine da im KH, dann durfte ich dahin...ich habe sie nur so kurz gesehen...mein Kreislauf war total im Eimer, ich musste bei der PDA so brechen konnte sie kaum richtig sehen. Mag garnicht weiter drüber schreiben...allein die Schmerzen nach dem KS....die schreie der anderen Babys die alle bei ihren Müttern waren...

    Ich knabbere bis heute dran...es ist ja vorbei, sie sind nun 6 Monate alt, alles ist perfekt, aber Nachts holt es mich oft ein.

    Somit versuche ich es mal mit austausch, hoffe zumindest das ich heir vielleicht jemanden finde dem es ähnlich erging.

    PaJo
    Ich hatte meine Tochter ein bisschen länger, meine Tochter wurde nach drei Stunden ins Olgahospital verlegt und ich verbrachte eine Nacht im KH. Die anderen Mütter hatten ihre Babys bei sich.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •