Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Krankenhaus Köpenick in Berlin (DRK Klinik)

  1. #1
    Thusnelda76 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Frage Krankenhaus Köpenick in Berlin (DRK Klinik)

    Wir waren gestern zur Infoveranstaltung im Krankenhaus Köpenick in Berlin.

    Ich habe versucht, so unvoreingenommen wie möglich dorthin zu gehen. Das KH Köpenick konnte ja bis jetzt nicht den schlechten Ruf, was die Entbindungsstation angeht, ablegen.

    Trotzdem möchte ich dem KH eine "Chance" geben, denn erstens macht es einen angenehmeren Eindruck, da eher Hotel- als Krankenhausatmosphäre und zweitens sagte mir meine Hebamme, dass sich in den letzten Jahren viel getan hat. Es wurde umgebaut, es ist jetzt hebammen- und nicht mehr ärztegeleitet, die leitende Hebamme kennt sie auch und es wurde wohl sehr viel Personal ausgetauscht.

    Gestern war die Rede von etwa 900 Geburten p.a. - sie würden die Zahl gern noch weiter erhöhen bzw. halten (wo sie ja indirekt auf ihren schlechten Ruf ansprechen), möchten allerdings nicht die familiäre Atmosphäre dabei kaputtmachen. Deshalb soll bei 1000 Geburten p.a. "Schluss sein". Sie möchten nicht aus betriebswirtschaftlichen Gründen so viele Geburten wie möglich machen. (okay, sagen kann man viel...aber gut.)

    Ist ja schon ein Unterschied zu den beiden KH, die noch für uns in Frage kommen: Sana Klinikum Lichtenberg (Oskar-Ziehten) mit 2300 Geburten p.a. und Vivantes Neukölln mit 3.500 Geburten p.a. Klar haben die dementsprechend viel Erfahrung und Routine, aber es kann natürlich je nach Aufkommen echt zur Fließbandabfertigung ausarten. Davor hab ich bisschen Bedenken. Und gute UND schlechte Erfahrungsberichte findet man für jedes KH. Nur dass sich die schlechten für Köpenick hartnäckig halten, auch wenn sie meist schon mindestens von vor 5, 6 Jahren sind - die neueren hören sich immer besser an.

    Hat denn jemand in letzter Zeit (die letzten 2 Jahre) sein Kind in Köpenick bekommen und möchte hier mal kurz oder lang berichten? Über die Suchfunktion ist leider nicht viel zu finden. :(

    Bin für jeden Hinweis dankbar

    PS: Sollte ich in Köpenick entbinden, gibt's natürlich einen ausführlichen Erfahrungsbericht - egal ob gut oder schlecht - von mir! Versprochen!


    PSPS: Achso, noch 'ne ganz wichtige Info, für die die Wert drauf legen: zur Zeit wird auch wieder gebaut, die Zahl der Kinderärzte hat sich erhöht, denn ab Februar 2011 wird es auch in Köpenick eine Neonatologie geben. Also auch kein Grund mehr, unbedingt Lichtenberg oder Neukölln zu wählen.
    Geändert von Thusnelda76 (12.01.2011 um 08:56 Uhr)

  2. #2
    Avatar von whisperinthedark
    whisperinthedark ist offline Vollblutschnepfe

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenhaus Köpenick in Berlin (DRK Klinik)

    Lies doch mal dort nach:

    Erfahrungen mit DRK Kliniken Berlin | Köpenick


    Zitat Zitat von Thusnelda76 Beitrag anzeigen
    Wir waren gestern zur Infoveranstaltung im Krankenhaus Köpenick in Berlin.

    Ich habe versucht, so unvoreingenommen wie möglich dorthin zu gehen. Das KH Köpenick konnte ja bis jetzt nicht den schlechten Ruf, was die Entbindungsstation angeht, ablegen.

    Trotzdem möchte ich dem KH eine "Chance" geben, denn erstens macht es einen angenehmeren Eindruck, da eher Hotel- als Krankenhausatmosphäre und zweitens sagte mir meine Hebamme, dass sich in den letzten Jahren viel getan hat. Es wurde umgebaut, es ist jetzt hebammen- und nicht mehr ärztegeleitet, die leitende Hebamme kennt sie auch und es wurde wohl sehr viel Personal ausgetauscht.

    Gestern war die Rede von etwa 900 Geburten p.a. - sie würden die Zahl gern noch weiter erhöhen bzw. halten (wo sie ja indirekt auf ihren schlechten Ruf ansprechen), möchten allerdings nicht die familiäre Atmosphäre dabei kaputtmachen. Deshalb soll bei 1000 Geburten p.a. "Schluss sein". Sie möchten nicht aus betriebswirtschaftlichen Gründen so viele Geburten wie möglich machen. (okay, sagen kann man viel...aber gut.)

    Ist ja schon ein Unterschied zu den beiden KH, die noch für uns in Frage kommen: Sana Klinikum Lichtenberg (Oskar-Ziehten) mit 2300 Geburten p.a. und Vivantes Neukölln mit 3.500 Geburten p.a. Klar haben die dementsprechend viel Erfahrung und Routine, aber es kann natürlich je nach Aufkommen echt zur Fließbandabfertigung ausarten. Davor hab ich bisschen Bedenken. Und gute UND schlechte Erfahrungsberichte findet man für jedes KH. Nur dass sich die schlechten für Köpenick hartnäckig halten, auch wenn sie meist schon mindestens von vor 5, 6 Jahren sind - die neueren hören sich immer besser an.

    Hat denn jemand in letzter Zeit (die letzten 2 Jahre) sein Kind in Köpenick bekommen und möchte hier mal kurz oder lang berichten? Über die Suchfunktion ist leider nicht viel zu finden. :(

    Bin für jeden Hinweis dankbar

    PS: Sollte ich in Köpenick entbinden, gibt's natürlich einen ausführlichen Erfahrungsbericht - egal ob gut oder schlecht - von mir! Versprochen!


    PSPS: Achso, noch 'ne ganz wichtige Info, für die die Wert drauf legen: zur Zeit wird auch wieder gebaut, die Zahl der Kinderärzte hat sich erhöht, denn ab Februar 2011 wird es auch in Köpenick eine Neonatologie geben. Also auch kein Grund mehr, unbedingt Lichtenberg oder Neukölln zu wählen.
    Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht.....

  3. #3
    MyDreamin ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenhaus Köpenick in Berlin (DRK Klinik)

    Hallo,
    Ich selber habe ende August 2010 in der DAK Klinik Köpenick entbunden und war mehr als zufrieden, Hebammen, Schwestern & Ärzte waren sehr freundlich und durchaus kompetent. Ich selbst bin am selben Abend noch nach Hause gegangen allerdings musste mein kleiner noch ein paar tage dort bleiben, die Schwestern & der Arzt auf der Wochenbettstation wo mein Zwerg lag waren auch sehr sehr freundlich & riefen mich sogar zuhause an um mir zu seinen Mahlzeiten bescheid zu geben damit ich ihn selbst füttern konnte etc.
    Ich hab mich da mehr als gut betreut gefühlt und viele hilfen auch für die Zeit danach vermittelt bekommen.
    Der Kreissaal selbst war gut ausgestattet und die Vorwehenzimmer sind wunderschön & modern gestaltet.
    Ich würde dort ohne bedenken jederzeit wieder zur Entbindung hingehen & kann wirklich nichts schlechtes sagen.
    Wobei ich ziemlich unvoreingenommen dort hingegangen bin, ich wohne noch nicht sehr lang in Köpenick & kannte das KH daher gar nicht allerdings ist mir vorher aus meinem umfeld nur gutes grade über die Entbindungstation zu Ohren gekommen & kann daher nicht nachvollziehen wieso die Klinik in dem bereich scheinbar noch vor Jahren sollch einen schlechten Ruf gehabt haben soll.

    Ich wünsch dir viel Glück das du für dich das richtige Krankenhaus findest & eine angenehme Geburt hast :)

  4. #4
    kleeneicke ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenhaus Köpenick in Berlin (DRK Klinik)

    krankenhaus köpenick ist das schlimmste was es gibt! nie, nie wieder! mein kind haben die dort sterben lassen! am entbindungstermin musste mein kind sterben, weil die dort zu dumm waren einen ultraschall zu machen. ich habe jedesmal als ich dort war fast darum gebettelt! es wurde nie ein us gemacht! nein, sonst hätten die gesehen, dass man das kind hätte holen müssen. die sind so unfähig dort! allein schon wie man uns sagte das das kind tot ist war eine frechheit, mit den worten von der oberärztin der gyn. : "es hat sich wohl schon verabschiedet" . na danke auch das gesicht von der werde ich nie vergessen, die hat mir das leben versaut! nicht wer mir das sagt ist das problem, sondern wie man es sagt. und diese frau ist echt daneben. wir hatten keine psychologische betreuung, eine hilfsschwester brachte uns grüne toilettentücher. was ich dort erlebte war die hölle!!! das krankenhaus ist schlecht und bleibt schlecht! wir haben eine sehr gute anwältin eingeschalten, die das ganze unter die lupe nimmt, denn bis jetzt haben wir nichtmal eine entschuldigung oder ein wie geht es ihnen gehört. in verschiedenen zeitungen standen wir auch schon! wir werden so lange weiter machen, bis der tod von unserer tochter durch die anwälte gerächt wird. fürchterlich die ärzte dort die alles vertuschen wollen!
    Geändert von kleeneicke (23.03.2011 um 08:49 Uhr)

  5. #5
    Avatar von sabine0282
    sabine0282 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenhaus Köpenick in Berlin (DRK Klinik)

    Ich habe vor 11 jahren entbunden und bin ab und zu wegen Notfällen in die Notambulanz gegangen oder aus beruflichen Gründen und muß sagen: ich würd nicht mal zum sterben reingehen...ach nee vorher wirste entlassen,damit das KH nicht den Papierkram hat. Meine Freundin hat vor 2 Jahren dort entbunden, obwohl ich ihr von abriet. An ihrem Entbindungstag war dort Fließbandarbeit angesagt: sie soll leise sein und sich mal beeilen...Hallo gehts noch?! Als das Kind draußen war, gingen Ärzte,Schwester und Hebammen aus dem Zimmer damit die Familie etwas Zeit für sich hat...4Stunden!!!!
    Ich war im Vivantes Klinikum Hellersdorf/Krankenhaus Kaulsdorf, da ich genau zwischen beiden wohne letztes Jahr zur Entbindung. War soweit super. Leider die Schwester die Spätschicht hatte nicht. Was die auf ner Neugeborenen Station sucht??? Unhöfflich/Unfreundlich! Ich bat sie mal nen Augen auf meinen Kleinen zu haben,damit ich duschen gehen konnte. Das Babyzimmer ist genau neben dem Schwesternzimmer. Als ich wiederkam hat mein Kleiner gebrüllt und sie hat einfach das Radio lauter gemacht. Die Beschwerde folgte promt.Ansonsten hatte ich ein schönes 2-Bett-Zimmer. Leider war die Fam. meiner Zimmergenossin Raucher Ne andere Freundin hatte dort das 2-Bett-Zi. für sich...:daumendrueck:
    Eine andere Freundin hat im Geburtshaus in Hellersdorf entbunden. Dort waren wir auch zur Info und das einzige was wir hörten war Geld, Geld, Geld...
    Wenn du dich also Im KH KÖpenick aufgehoben füllst, geh hin. Es gibt viele unterschiedliche Meinungen dazu.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •