Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    lilialuna ist offline addict
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    454

    Standard Zentralklinikum Augsburg

    Hallo
    Möchte gerne im ZK augsburg entbinden, da ich im Josefinum nicht so hundertpro zufrieden war. Wer hat erfahrungen?

  2. #2
    dani7475 ist offline Stranger
    Registriert seit
    13.03.2011
    Beiträge
    1

    Standard Re: Zentralklinikum Augsburg

    hey lilialuna
    ich bin mir nicht sicher, ob ich schon zu spät dran bin - deine frage wurde ja bereits im januar gestellt - aber ich schreib dir trotzdem mal. kann etwas länger werden ;-).
    so wie ich deine frage interpretiere, hast du bereits im josefinum entbunden und warst nicht zufrieden?
    ich hab mir während der schwangerschaft verschiedene vorträge im zk und im josefinum angehört. hab auch freundinnen und bekannte befragt, die im zk und/ oder josefinum entbunden haben. und am ende hab ich mich fürs zk entschieden. d.h. eigentlich wars mir von anfang an klar, aber ich wollte dem josefinum auch ne chance geben sich bei mir beliebt zu machen ;-).
    wurde ja schließlich selbst im josefinum geboren.
    hab dann im nov. im zk entbunden und war vollends zufrieden. ich war insg. 10 tage im zk und muß es also wissen ;-).
    nein, schmarren, aber ich wurde fünf tage eingeleitet und am sechsten tag - nach androhung kaiserschnitt - hat sich mein sohn doch noch erbarmt und kam auf natürliche art und weise.
    somit hab ich unzählige schichtwechsel von ärzten, hebammen, hebammenschülerinnen und stationsschwestern ( teilweise namenloses, teilweise schon fast freundschaftliches verhältnis) mitgemacht, sowie das wahnsinnig tolle frühstücksbüffet genossen ;-).
    jeder einzelne war kompetent und freundlich. jeder hat sich zeit genommen für probleme und fragen.
    und als erstgebärende, die extrem gereizt war (übertragen, nix tut sich und um dich rum kriegt eine nach der anderen ihr kind und fährt ihr glaswägelchen aufm gang spazieren), war ich bestimmt keine vorzeigepatientin.
    selbst als ich die nächte vor der geburt aufm flur auf- und abgelaufen bin vor lauter "langeweile", war das personal immer noch freundlich zu mir. und ich bin mir sicher, ich hab sie extrem genervt ;-).
    eine ärztin hat sich 2x in ihrer freizeit nach mir erkundigt und mich telefonisch beraten. fand ich sehr nett.
    ich bin aber nicht der typ, der eine persönliche bindung zur hebamme aufbauen muß bzw. seine eigene sozusagen mitbringen will zur geburt. seh das pragmatisch, weil frau da auch nur eine von vielen gebärenden ist. mir wars somit vollkommen egal, wer im kreissaal anwesend ist, hauptsache irgendeiner holt mein kind endlich raus ;-). deshalb fand ich einen schichtwechsel auch nicht störend, nachdem ich doch längere zeit im kreissaal verbracht habe.
    rührend um einen bemüht waren auch die ganzen hebammenschülerinnen, die einen fast an der hand genommen haben und immer um dich rum waren.
    auch nach der geburt waren alle mitarbeiter für einen da, beantworteten freundlich alle fragen und halfen, wo es nur ging. schließlich war ja alles neu mit so nem wutz ;-).
    als negativen punkt empfand ich nur die parksituation beim zk. nicht, daß es mich betroffen hätte, ich hatte ja mein zimmer ;-). aber der kostenpflichtige parkplatz ist nicht besucherfreundlich. gerade wenn der angehende vater und/ oder großeltern etc. mehrmals vorbeischauen wollen bzw. längere zeit vor ort parken, weils mal wieder länger dauert ;-). da empfiehlt sich dann eine wochenkarte.
    alles in allem: ich habe keinen vergleich zu anderen geburtskliniken, aber ich würde jederzeit wieder ins zk gehen.
    ich hoffe, dir ist einigermaßen geholfen.
    wünsch dir alles gute
    daniela

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •