Seite 88 von 95 ErsteErste ... 38788687888990 ... LetzteLetzte
Ergebnis 871 bis 880 von 950
Like Tree35gefällt dies

Thema: Allgemeine Plauderrunde

  1. #871
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    158

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Kurzgeschichte: wir hatten 2 Favoriten, einer davon wurde von Freunden genutzt. Dann haben wir noch einige Wochen nach Ersatz gesucht und auch gefunden, aber wir bleiben bei Favorit 1. Der "neue" Name bleibt im Hinterkopf für evtl. mal Kind 2. Wir haben es aber für uns noch nicht offiziell festgelegt, aus Aberglaube bei uns. Also wir haben noch nicht gesagt "dann nennen wir ihn also...". So werden wir den Namen erst nach der Geburt aussprechen. Wenn wir jetzt über den kleinen Mann sprechen, haben wir einen Spitznamen (ohne Bezug zum Namen), sodass wir im Alltag schon aktiv über ihn sprechen können und auch regelmäßig tun. Ich merke wie er dadurch immer realer wird und nicht nur ein Wunsch.

  2. #872
    Mewy90 ist offline addict
    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    510

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Ich kann das voll verstehen, dass man den Namen für sich behalten möchte. Sei es nun aus Aberglaube oder weil man Angst vor den Reaktionen hat.
    Bei Linus hatten wir es u.a. so gehandhabt, weil wir uns zu 100 % sicher waren und jeder hätte sagen können, was er will und weil ich mit so vielen im Bekanntenkreis zusammen schwanger war und wir uns den Namen nicht klauen lassen wollten. 😂 Vielleicht etwas verrückt, aber der Jungennamen stand tatsächlich auch auf der Liste vom Cousin meines Mannes.

    Deswegen machen wir es diesmal einfach genauso, wobei gerade bei dem ungewöhnlicheren Jungennamen häufig ersichtlich ist, dass er nicht unbedingt gefällt. Aber das muss er ja nicht. Nur uns.

    Ich persönlich hätte dem Baby wirklich gerne schon einen Namen gegeben. Das würde mir bei der Vorstellung helfen, wie es so wird zu wissen was es ist. Aber so nennen wir es einfach Erbse immer und überall. Die Größe hatte es in etwa, als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin und so hat sich das ergeben.

    Liesel, verrätst du uns den Spitznamen?



  3. #873
    angelath ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    2.845

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Hallo ihr Lieben

    Nein nein, wir ziehen gar nicht weit weg :-) Wir ziehen nur in diesem 5-Familienhaus ein Stockwerk höher in ne Wohnung mit zwei Zimmern mehr. So haben wir dann 5 Zimmer statt 3 jetzt. Ich habe schon meine Kindheit in diesem Haus verbracht, war dann 10 Jahre weg und bin vor 10 Jahren zurückgekommen und habe hier Familie gegründet. Kann mir keinen schöneren Ort vorstellen, zumal wir in der Stadt wohnen und doch so schön ländlich direkt am Waldrand mit grossem Garten und nur wenig befahrene Quartierstrassen :-) Nichtsdestotrotz muss viel gemacht werden und auch hier müssen alle Möbel geleert werden und in Schachteln gepackt, dass am kommenden Montag die Truppe alles nach oben tragen kann...

    Namen: Wir haben ihn auch schon. Ich möchte immer schon früh einen Namen, damit es sich für mich realer anfühlt. Bei Timon hatten wir den Namen früher als jetzt, gegenüber anderen nennen wir unsere Ungebohrene "Krümel". Timon war Krümel und Nummer zwei ebenfalls...WIr haben uns noch nie verquatscht :-) Aber innerlich spreche ich Numemr 2 mit Namen an, der aber bis zur Geburt geheim bleibt :-)

    So, geh mich hinlegen, habe heute 13 Kisten gepackt. Ne grosse Herausforderung mit meiner Symphyse und meinem ISG. Bis bald
    Timon 12. Juni 2018

    Mai / Juli 2019 Sternchen
    https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe...ytrGI7cyG3zL0m

  4. #874
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    158

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Zitat Zitat von Mewy90 Beitrag anzeigen
    Liesel, verrätst du uns den Spitznamen?
    Wir nennen ihn den "kleinen Scheißer", denn wenn wir mal ehrlich sind - das wird er sein. Das ist für uns ein absolut witziger Name und ohne eine Spur von Abwertung oder so. Wir müssen jedes Mal schmunzeln, wenn wir so über ihn sprechen und hoffentlich lacht er später genau so mit uns, wenn wir ihm erzählen wie wir ihn anfangs genannt haben. Wenn er da ist, wird er aber gleich beim Namen genannt.

    Euer "Erbse" klingt für mich außergewöhnlich, aber logisch so wie du es beschrieben hast.

  5. #875
    Kinderfrau ist offline addict
    Registriert seit
    31.07.2018
    Beiträge
    552

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Mewy, sehr schöne Namen, wobei ich den Mädchennamen noch schöner finde! Toll

    Angela, einen guten Umzug euch! Und dir gute Besserung! Wasser habe ich auch, das stört schön arg, wobei ich das in den Beinen mit den Strümpfen gut im Griff habe aber sie komprimieren nicht mehr ganz so gut wie zu Beginn (denke meine Beine sind muskulaturabbaubedingt dünner geworden). Habe auch eben mal die KK angeschrieben, ob ich noch 2 Paar Strümpfe bekommen kann. Aber nachts schlafen mir mittlerweile die Arme und Hände und Schultern ein. Nehme an, dass das auch durch die Wassereinlagerungen kommt.

    War jetzt 10 Tage erkältet aber es ging immer noch. Halt Husten und Schnupfen, war aber körperlich soweit fit. Seit gestern Abend Hals- Ohren- und Gliederschmerzen. Wie ekelig. Aber alles halb so wild, kann mich ja ausruhen.

    Gestern haben wir mal wegen dem Elterngeld telefoniert und irgendwie ist das ja nichts ganzes und nichts halbes. Die von der Beratungsstelle sagten uns, dass wir den Antrag erst nach Geburt stellen können. Heißt aber ja auch, dass ich meinen AG erst nach der Geburt mitteilen kann wann und wie viel ich wiederkomme, weil die Berechnung des EGp auch erst nach der Geburt stattfinden kann. Vorher gibt es einfach keine genauen Zahlen und Daten.

    Kann die EG-Stelle da schon verstehen, für AG und AN ist die Situation aber ja echt blöd, wei im Vorfeld keine genaue Aussage getroffen werden kann.

  6. #876
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    158

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    @Kinderfrau
    Ich habe da ein ähnliches Problem. Also Antragstellung nach der Geburt ist klar, aber ich kann meinem AG nicht vorher ein fixes Datum sagen, wann ich wieder da bin, weil es ja von der Geburt abhängig ist. Elterngeld bekommt man ja nur für Lebensmonate. Da ich auch am Ende Elterngeld-plus nehmen möchte, ist es schon schwierig. Ich versuche jetzt einen Zeitraum mit meinem Chef abzumachen und dass ich ihm schnellstmöglich nach der Geburt das konkrete Datum dann nenne. "wieviel wiederkommen" ist ja bei Elterngeld-plus auf max. 30h pro Woche begrenzt. Ich habe mir aber auch noch einen Beratungstermin Anfang März geholt, weil mir der Antrag zu verwirrend ist.
    Meine Dame aus der Verwaltung sagte mir noch folgenden Tip: Bis das Elterngeld dann da ist, kann es gern mal 8 Wochen dauern, weil es auch vom Vorliegen der Geburtsurkunde abhängig ist. Ich solle also ausreichend Geld auf dem Konto haben, wenn regelmäßig Abbuchungen runtergehen, weil man eben gern mal lange warten muss. Es wird zwar alles nachgezahlt, aber trotzdem. Vor allem auch am Ende vom Basiselterngeld. Das Elterngeld wird ja immer zum 1. des (Lebens-)Monats gezahlt, Lohn meistens nachhängend zum Ende hin. Heißt also, wenn ich für August noch Basislterngeld bekomme, also z.B. am 1.8., und ich ab September wieder arbeite, bekomme ich das Geld für September erst zum 30.09. Gefühlt muss man also mit 1x Geld August und September abdecken (vor allem wenn das Kind am Monatsanfang geboren wurde). Den Hinweis fand ich wirklich wertvoll!

  7. #877
    Kinderfrau ist offline addict
    Registriert seit
    31.07.2018
    Beiträge
    552

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Sehr schon, da sind wir nicht alleine...

    Und würde gesagt mutterschaftsgeld zu beantragen für die 8 Wochen nach der Geburt. Dies wird auf das Elterngeld angerechnet und deckt die ersten beiden Monate ab bis alle Anträge fertig sind.

    Wie viel nach der Geburt möchtest du denn wieder arbeiten, und ab wann?

    Was man halt auch blöd ist, dass man sich erst mach der Geburt ausrechnen kann wie viele Stunden man arbeiten möchte. Ist ja schon blöd, weil letztlich geht es ja uns Geld, was sich für jeden von uns rechnet und was nicht.

  8. #878
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    158

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Ja klar, Mutterschaftsgeld gibt es, aber die Dame in der Verwaltung wollte mich trotzdem waren. Sie spricht anscheinend aus Erfahrung.
    WENN ALLES GUT GEHT und er nicht deutlich (4 Wochen+) zu früh kommt, plane ich mit 25-30 Stunden und ab dem 8. Lebensmonat, also dass er mit 7 vollendeten Monaten in die Betreuung geht, sodass ich ab 6 Monaten die Beikost langsam beginnen kann (und in Ruhe zu Hause) und auch die Eingewöhnung dann in Ruhe durchführen kann. Vorausgesetzt die Zusage für den Platz ist dann immer noch wahr... Die Teilzeit dann so lange wie ich Elterngeld-plus erhalten kann, danach wieder voll. Stillen würde ich gern bis 1 Jahr mindestens und darf dafür dann ja auch mitten am Tag von der Arbeit weg bzw. eher gehen. Das muss ich dann sehen wie es für uns gut passt und welche Auswirkung eine längere Stillpause auf mein "Angebot" hat, sodass ich entweder dann 1x tagsüber stille oder er einen Brei bekommt und ich nur morgens, abends, nachts stille.
    So weit der Plan - immer vorausgesetzt, dass alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle. Da ich gern plane, macht mich diese Ungewissheit schon leicht nervös, aber ich nehme es wie es kommt. Mit Kind sollte man ja eh etwas spontaner/flexibler werden, habe ich gehört.

  9. #879
    Kinderfrau ist offline addict
    Registriert seit
    31.07.2018
    Beiträge
    552

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Das ist taff!

    Was ich aber nicht verstehe: wenn du wieder so viel arbeitest (also zwischen 25 - 30h), lohnt sich dann das ELp überhaupt? Weil das reduziert sich ja entsprechend.

    Wäre es in so einem Fall nicht sinnvoll das Basis EG zu beantragen, 1 Jahr völlig aussteigen und von dem Geld Leben und danach wieder 'normal' arbeiten zu gehen? Sprich halt mit reduzieren Stunden?

  10. #880
    Mewy90 ist offline addict
    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    510

    Standard Re: Allgemeine Plauderrunde

    Hallo ihr Lieben,
    Da ich das mit dem Elterngeld schon einmal durch habe, will ich mich mal kurz einschalten. Dass man den Antrag erst nach Geburt stellen kann, ist echt furchtbar nervig. Wir haben alles was geht vorbereitet und schon in Briefumschläge gesteckt vor der Geburt. Dann noch Post-it drauf was fehlt und dann ging das ganze nach 3 Tagen schon raus. Bei mir kam das Elterngeld dann auch so an, dass es lückenlos mit dem Mutterschaftsgeld passte. Macht euch da nicht so viele Sorgen. Die ersten 6 Wochen nach der Geburt seid ihr auf jeden Fall finanziell abgesichert. 😘
    Wieso meint ihr, man könne nicht vorher schon festlegen, wie viele Stunden man arbeiten möchte? Natürlich könnt ihr das. Man muss im Antrag sogar auch angeben, wie viel man arbeiten möchte und muss auch Nachweise vom Arbeitgeber mit einreichen, wie viel man dann verdienen würde usw. Also eigentlich müsst ihr euch sogar vorher entscheiden. Wenn ihr euch nicht sicher seit wie viel Stunden finanziell am meisten Sinn machen, empfehle ich ein Beratungsgespräch. Das hat mir damals bei der Entscheidung sehr geholfen.



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •