Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von Sternensteffi
    Sternensteffi ist offline Von eins auf drei!
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    14.455

    Standard Passiv rauchen

    Hallo Mädels,
    gestern war ich auf einer Hochzeit eingeladen. Die Feier war feucht-fröhlich (zumindest bei den anderen, bei mir gabs nur Wasser) - und in dem Saal, in dem die Feier stattfand, wurde auch geraucht. Meines Erachtens in Maßen, ich war schon in schlimmer verqualmten Räumen - aber man konnte auch Rauch riechen.

    Gegen 22 Uhr hätte mich mein Freund am liebsten ins Bett geschickt, weil er meinte, es wäre unverantwortlich, ein wachsendes Baby so aktiv Nervengiften auszusetzen, es wäre total schädlich - und er würde sich richtig Sorgen machen.

    Ich habe das in dem Fall nicht so gesehen, weil ich oft genug auch draußen an der frischen Luft war, eigentlich so gut wie gar nicht mehr in verrauchten Räumen bin - und ich an dem Abend richtig viel Spaß hatte. Und wenn es der Mama gut geht, geht es dem Baby doch auch gut.

    Wie ist das denn nun mit dem Passivrauchen - wie gefährlich ist es wirklich? Mir ist klar, dass man sich nicht jeden Tag in verräucherte Räume setzen sollte - aber hin und wieder mal?

    Mich würden einfach mal Meinungen zu diesem Thema interessieren.

    viele Grüße,
    Steffi
    Die Große: 04/09
    Das kleine, gemischte Doppel: 12/11.

  2. #2
    Hobbes75 ist offline Member
    Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    196

    Standard Re: Passiv rauchen

    Ich finde es jetzt auch nicht sooooo schlimm, mal für einen Abend passiv zu rauchen. So lange das eine Ausnahme war, finde ich es okay, auch mal Spaß mit Rauchern zu haben. Aktiv rauchen wäre viel schlimmer - das ist ein absolutes no-go!

    Ich muss allerdings sagen, dass ich den Qualm zurzeit kaum aushalte.

    Mach Dir wegen dieses einen Mals keine Sorgen

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Passiv rauchen

    Als Nichtraucher stören mich verqualmte Umgebungen auch ohne Schwangerschaft, momentan wird mir sofort übel vom Rauch, so daß ich das keinen Abend aushalten könnte. Rauchverbot sei Dank hab ich in dieser Ss das Problem nicht mehr. 2005/6 bin ich nicht mehr in verqualmte Cafes/Kneipen gegangen.
    Aber das muß jede selber entscheiden.

  4. #4
    Kicki203 ist offline Muttertier
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.812

    Standard Re: Passiv rauchen

    Ich denke, dass du deinem Kind NICHT geschadet hast - wir sollten alle nicht vergessen, dass wir schwanger sind und nicht sterbenskrank (vielleicht mal ein kleiner Hinweis an deinen Männe - damit er dich nicht zu sehr in Watte packt )........wenn man es nicht mehr riechen kann und einem schlecht wird okay - aber wir können uns vor Umwelteinflüssen nicht verstecken und vieles da draußen ist schädlicher als Passivrauch!

  5. #5
    Avatar von Sternensteffi
    Sternensteffi ist offline Von eins auf drei!
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    14.455

    Standard Re: Passiv rauchen

    Danke!
    Ja, ich war auch sehr überrascht, dass er so krass reagiert hat - normalerweise packt er mich nämlich überhaupt nicht in Watte und solche Ausbrüche war ich echt nicht gewohnt.

    Ich mag ja auch keinen übermäßigen Qualm und würde ihn schon von mir aus meiden - aber da war es wirklich nicht soooo schlimm ...
    Die Große: 04/09
    Das kleine, gemischte Doppel: 12/11.

  6. #6
    Kicki203 ist offline Muttertier
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.812

    Standard Re: Passiv rauchen

    Dann würde ich mir gar keinen Kopf machen! Freu dich einfach, dass es dir und deinem Zwerg gut geht und du Spaß auf der Party hattest!!!!!!!
    Weil ich sehe es genauso wie du - wenn es dir gut geht und du Spaß auf der Hochzeit hattest, dann war das Gefühl in deinem und für deinen Bauch auch so!!!!

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Passiv rauchen

    Zitat Zitat von Kicki203 Beitrag anzeigen
    und vieles da draußen ist schädlicher als Passivrauch!
    Naja, laut den Forschungsergebnissen, die NICHT von der Tabakindustrie finanziert wurden scheint Passivrauchen schädlicher zu sein als selber zu rauchen. Einer der Gründe, warum Rauchen in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen verboten wurden.

    Ich finde es süß von dem werdenden Papa, daß er an sowas denkt.

  8. #8
    Kicki203 ist offline Muttertier
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.812

    Standard Re: Passiv rauchen

    Rauchen und Passivrauchen ist immer eine Sache worüber man sich "streiten" kann.....mit schädlichen Dingen meinte ich auch eher Abgase oder Dinge, die die Industrie in den Himmel pustet.........da gibt es einige Dinge wie BSE, Maul- und Klauenseuche oder dieser ekelhafte Milchpulverskandal in China ......das ist sicherlich alles deutlich gefährlicher und schädlicher als Passivrauchen auf einer Hochzeitsfeier.........und Tabakindustrie hin oder her - Fakt ist und auch das darf man nicht vergessen - soviele Steuern wie Raucher mit ihrem Zigarettenkonsum in die Staatskasse treiben zahlt keiner. Würden von heute auf morgen alle Raucher aufhören - Tschüß Deutschland.
    Man kann Rauchen verteufeln - es wird aber auch keiner gezwungen zu rauchen - daher meine Devise leben und leben lassen.......jeder soll es so machen wie er meint! Fertig!

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Passiv rauchen

    Zitat Zitat von Kicki203 Beitrag anzeigen
    Rauchen und Passivrauchen ist immer eine Sache worüber man sich "streiten" kann.....mit schädlichen Dingen meinte ich auch eher Abgase oder Dinge, die die Industrie in den Himmel pustet.........da gibt es einige Dinge wie BSE, Maul- und Klauenseuche oder dieser ekelhafte Milchpulverskandal in China ......das ist sicherlich alles deutlich gefährlicher und schädlicher als Passivrauchen auf einer Hochzeitsfeier.........und Tabakindustrie hin oder her - Fakt ist und auch das darf man nicht vergessen - soviele Steuern wie Raucher mit ihrem Zigarettenkonsum in die Staatskasse treiben zahlt keiner. Würden von heute auf morgen alle Raucher aufhören - Tschüß Deutschland.
    Man kann Rauchen verteufeln - es wird aber auch keiner gezwungen zu rauchen - daher meine Devise leben und leben lassen.......jeder soll es so machen wie er meint! Fertig!

    Deinen letzten Satz unterschreib ich: jeder muß selber wissen, was er tut.

    BSE und co laß ich jetzt mal weg, das ist für mich wieder mal Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

    Ja, ja, das Steuerargument...Wenn man mal die Steuereinnahmen den gesundheitlichen Folgekosten des Rauchens gegenüberstellt, weiß ich nicht, ob Rauchen das Allheilmittel für unsere Gesellschaft ist.
    Man spart den Staat zumindest viel Rente, wenn man an Lungenkrebs stirbt (das sarkastische Beispiel kann ich mir nicht verkneifen, da ich in der Familie vor einigen Jahren einen lieben Verwandten elendig daran krepieren sehen habe).

    Aber wir entfernen uns immer mehr vom Threadthema. Fakt ist: Passivrauch ist nach neutralen Forschungen schädlich (daß das andere Dinge auch sind: keine Frage). Ob man sich einen Abend in einem verqualmten Raum sitzt oder nicht, muß jeder selber wissen.
    Können wir uns darauf einigen ?

    Wie gesagt: Ich finde es von dem Papa in spe süß, daß er sich deshalb Sorgen gemacht hat. Meiner hätte mich auch an den Haaren aus dem Raum geschleift oder die Raucher notfalls ins Freie komplementiert.
    By the way: ich war schon lange auf keiner Feier mehr, auf der geraucht wurde. Es wird inzwischen freiwillig nach draußen gegangen aus Rücksicht auf Nichtraucher, Schwangere und Kinder.

  10. #10
    Avatar von Sternensteffi
    Sternensteffi ist offline Von eins auf drei!
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    14.455

    Standard Re: Passiv rauchen

    Na ja, aber wenn du für eine Hochzeit extra 700 Kilometer quer durch Deutschland gefahren bist, dich lange darauf gefreut hast: Würdest du dann wirklich den Raum verlassen, weil vielleicht vier Leute in dem Saal rauchen??? Abgesehen davon, dass ich die Luft als "kaum verqualmt" abgetan habe - ich wäre mir auch verdammt blöd vorgekommen, den Abgang zu machen und der Braut zu sagen: "Du tut mir leid, schöne Feier, aber hier wird leider geraucht" ... das klappt doch nicht.

    Klar versuche ich, Rauch so gut wie möglich zu vermeiden, hier in Bayern wird ja auch nur noch wenig geraucht - aber mich deswegen einsperren und die nächsten zehn Monate nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen? Das kann es doch auch nicht sein, oder?
    Die Große: 04/09
    Das kleine, gemischte Doppel: 12/11.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •