Ergebnis 1 bis 9 von 9
Like Tree5gefällt dies
  • 1 Post By Murmel2012
  • 1 Post By maya_mel
  • 1 Post By gluehwuermchen24
  • 2 Post By RicePaper

Thema: Anstrengende Kollegin

  1. #1
    gluehwuermchen24 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Anstrengende Kollegin

    Ich hab ne Arbeitskollegin, die wirklich anstrengend ist Noch dazu kommen seit den letzten zwei Wochen immer häufiger dumme Bemerkungen über Schwangere und Mütter. Zuerst hab ich mir anhören müssen, wie traurig es ist, daß ich etwas nicht gekonnt habe, okay, schwangerschaftsunabhängig und gestern hab ich mir sagen lassen müssen, daß bei jeder Schwangerschaft 1.000e von Gehirnzellen absterben und man das auch merken würde Noch dazu verbreitet sie ununterbrochen eine sch... Stimmung im Büro. Kennt ihr sowas, wenn jemand allein durch seine Anwesenheit so schlechte Stimmung verbreitet?? Wenn sie nicht da ist, wir gelacht und gescherzt und es ist wirklich lustig. Klar, arbeiten müssen wir trotzdem, aber warum nicht auch dabei Spaß haben? Vor Wochen hab ich gesagt, daß sie doch bitte ihren Urlaub eintragen soll, gemacht hat sie nichts und nun hab ich halt meinen eingetragen und das passt auch nicht, da hat sie sich wieder aufgeregt, daß ich den in den Ferien haben will
    Ich sitze nur noch angespannt an meinem Schreibtisch und hoffe, daß der Tag rum geht. Ständig die Lippen aufeinander gepresst und kurz davor zu explodieren. Daaas ist weder gut für mich, noch für unseren Zwerg. Ich bin echt am überlegen, ob ich nicht mal krank bin, da es in meinen Augen unzumutbar ist gerade...
    Was würdet ihr in solch einer Situation machen? Kann BV eine Lösung sein?
    Ah ja, die Schwangere vor mir hat in der 10. Woche auch das Handtuch geworfen, da sie es nicht mehr ausgehalten hat

  2. #2
    Avatar von Murmel2012
    Murmel2012 ist offline meist still lesend

    User Info Menu

    Standard Re: Anstrengende Kollegin

    Zitat Zitat von gluehwuermchen24 Beitrag anzeigen
    Ich hab ne Arbeitskollegin, die wirklich anstrengend ist Noch dazu kommen seit den letzten zwei Wochen immer häufiger dumme Bemerkungen über Schwangere und Mütter. Zuerst hab ich mir anhören müssen, wie traurig es ist, daß ich etwas nicht gekonnt habe, okay, schwangerschaftsunabhängig und gestern hab ich mir sagen lassen müssen, daß bei jeder Schwangerschaft 1.000e von Gehirnzellen absterben und man das auch merken würde Noch dazu verbreitet sie ununterbrochen eine sch... Stimmung im Büro. Kennt ihr sowas, wenn jemand allein durch seine Anwesenheit so schlechte Stimmung verbreitet?? Wenn sie nicht da ist, wir gelacht und gescherzt und es ist wirklich lustig. Klar, arbeiten müssen wir trotzdem, aber warum nicht auch dabei Spaß haben? Vor Wochen hab ich gesagt, daß sie doch bitte ihren Urlaub eintragen soll, gemacht hat sie nichts und nun hab ich halt meinen eingetragen und das passt auch nicht, da hat sie sich wieder aufgeregt, daß ich den in den Ferien haben will
    Ich sitze nur noch angespannt an meinem Schreibtisch und hoffe, daß der Tag rum geht. Ständig die Lippen aufeinander gepresst und kurz davor zu explodieren. Daaas ist weder gut für mich, noch für unseren Zwerg. Ich bin echt am überlegen, ob ich nicht mal krank bin, da es in meinen Augen unzumutbar ist gerade...
    Was würdet ihr in solch einer Situation machen? Kann BV eine Lösung sein?
    Ah ja, die Schwangere vor mir hat in der 10. Woche auch das Handtuch geworfen, da sie es nicht mehr ausgehalten hat

    guten Morgen,

    ich habe da ja eine sehr eigene Meinung, bleib daheim, es muss ja nicht gleich ein BV sein, aber es ist definitv nicht gut, morgens mit Bauchweh und schlechtem Gefühl aufzustehen..... Im Nichtschwangeren Zustan würde ich übrigens zu einem offenem Gespräch etc. raten...... Wir verbringen alle die meiste Zeit unseres Tages auf Arbeit, da sollte es dann schon im Ansatz stimmig sein! Ohne mehr zu wissen, ist bekannt, warum die Kollegin so " nett " ist?

    Lass Dich nicht ärgern, versuch es nicht so arg an Dich ran zu lassen, aber denk an Dich und Deinen Bauchbewohner!
    gluehwuermchen24 gefällt dies

  3. #3
    gluehwuermchen24 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Anstrengende Kollegin

    Keine Ahnung, warum sie so ist. Alles andere, wie z. B. daß sie selbst keine Kinder hat und daher vielleicht ein gewisser Neid kommt, sind Mutmaßungen.
    Noch dazu schimpft sie ewig vor sich hin, über jeden weiß sie was und, wenns die Möglichkeit gibt, wird jeder mit nem bösen Lachen in die Pfanne gehauen... Manche sind halt so

  4. #4
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Anstrengende Kollegin

    Zitat Zitat von Murmel2012 Beitrag anzeigen
    guten Morgen,

    ich habe da ja eine sehr eigene Meinung, bleib daheim, es muss ja nicht gleich ein BV sein, aber es ist definitv nicht gut, morgens mit Bauchweh und schlechtem Gefühl aufzustehen..... Im Nichtschwangeren Zustan würde ich übrigens zu einem offenem Gespräch etc. raten...... Wir verbringen alle die meiste Zeit unseres Tages auf Arbeit, da sollte es dann schon im Ansatz stimmig sein! Ohne mehr zu wissen, ist bekannt, warum die Kollegin so " nett " ist?

    Lass Dich nicht ärgern, versuch es nicht so arg an Dich ran zu lassen, aber denk an Dich und Deinen Bauchbewohner!
    ich würde auch im schwangeren Zustand zunächst auf ein offenes Gespräch- wenn möglich im Team u mit Vorgesetztem bestehen. Denn offensichtlich ist es ja ncith nur für dich schwer, sondern für alle- und das kann man (uU) ändern.

    Achso und bei solche direkten Angriffen wie das mit den Hirnzellen, würde ich nicht die Lippen zusammenpreseen, sondern ganz deutlich Stop! sagen und dass du solche Bemerkung nicht akzeptierst und bei Wiederholung weitere Schritte einleiten wirst.
    gluehwuermchen24 gefällt dies

  5. #5
    Avatar von mecki4
    mecki4 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Anstrengende Kollegin

    Also ich würde auch sagen: Red erstmal mit deinen anderen Kolleginnen, wie sie das empfinden und wenn sie hinter stehen, dann könnt ihr es gemeinsam mal ansprechen und wenn sie sich nicht zusammenreißen kann, dann zum Vorgesetzten. Das ist ja wirklich kein Zustand und gerade in unserem Zustand sind wir ja schnell auf 180 und lassen auch einfach viel mehr an uns ran, was wir sonst wahrscheinlich ignorieren würden. Lass dich nicht stressen




    Und ein Sternchen tief in meinem Herzen (* 10/2012 - 9SSW)

  6. #6

    User Info Menu

    Standard Re: Anstrengende Kollegin

    Ja, aber erwarte auch nicht zu viel von dem Gespräch oder deinem Chef. Ich wurde im sechsten Monat kaputt geschrieben, weil der Druck, das Mobbing und die Sprüche meinen Krümel ernsthaft gefährdet haben! Und der Chef hat mit Freuden mitgemacht! Ich bin ja selbst Schuld, ich wollte doch schwanger werden😡

  7. #7
    Avatar von mecki4
    mecki4 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Anstrengende Kollegin

    Zitat Zitat von Schlumpfi_inside Beitrag anzeigen
    Ja, aber erwarte auch nicht zu viel von dem Gespräch oder deinem Chef. Ich wurde im sechsten Monat kaputt geschrieben, weil der Druck, das Mobbing und die Sprüche meinen Krümel ernsthaft gefährdet haben! Und der Chef hat mit Freuden mitgemacht! Ich bin ja selbst Schuld, ich wollte doch schwanger werden��
    Das stimmt, ich hab auch negative Erfahrungen gemacht, aber davon sollte man ja erstmal nicht ausgehen. Ich hatte damals auch ein BV wegen Mobbing, aber da ging es schon so weit, dass ich einen Aufhebungsvertrag unterschreiben sollte und mein Chef mir den Bürostuhl aus dem Zimmer entfernt hatte! Letztlich hat er mir sogar gekündigt, aber da bin ich natürlich vor Gericht gezogen ;-) Meine FÄ hat sich das nicht lang angeschaut und gleich ein BV ausgestellt. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Chefs die Norm sind und würde auf jeden Fall erstmal das Gespräch suchen.




    Und ein Sternchen tief in meinem Herzen (* 10/2012 - 9SSW)

  8. #8
    gluehwuermchen24 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Anstrengende Kollegin

    Danke für eure Antworten!
    Eure Ansichten decken sich ja mit meinen. Sie ist ja nicht nur zu mir so, auch andere bekommen es immer weider ab, nur wir, die mit ihr in einem Büro sitzen kriegen eben das meiste ab...
    Beim Vorgesetzten war ich bereits gestern und am Montag wird ein gemeinsames Gespräch stattfinden, seitdem ist sie die Freundlichkeit in Person und schleimt was das Zeug hält. Sie hat schon eine mündliche Abmahnung deswegen und ich denke mal, auch das wird Konsequenzen haben.
    Mit direkten Kollegen hab ich mich schon unterhalten, die sind auch auf 180 ihretwegen und es ist nicht nur mein hypersensibles schwangeres Empfinden , puhhh- ich hatte auch schon Angst
    mecki4 gefällt dies

  9. #9
    Avatar von RicePaper
    RicePaper ist offline Ist ganz verliebt :)

    User Info Menu

    Standard Re: Anstrengende Kollegin

    Du musst schlagfertiger werden ! Bei der Gehirnzellensache hättest du sagen müssen:
    1.dann hab ich immer noch mehr wie manch andere
    Oder
    2. tja, manche verlieren ein paar, manche haben erst gar keine!

    Naja...ich verstehe das dich das aufregt! Hör drüber weg, manche Leute sind einfach so! Die wird man nicht ändern! Versuch ihr aus dem weg zu gehen wenn das geht und mach ein Witzchen wenn die wieder sowas sagt, dann hat sie bald keine Lust mehr!
    LittleTiger und gluehwuermchen24 gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •