Seite 31 von 42 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 414
Like Tree97gefällt dies

Thema: angst- und sorgenthread

  1. #301
    Ingelbingel ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Oh vielleicht ist ja sinupret und bronchipret was für dich. Sinupretsaft darf man auch in der schwangerschaft nehmen über bronchipret hab ich jetzt so adhoc nichts gefunden.

  2. #302
    Backfee ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Zitat Zitat von Mrs xFirefly Beitrag anzeigen
    Danke ihr lieben, das beruhigt doch etwas
    Habt ihr Tipps was man nehmen kann? Dachte WickVaporub wäre okay, hab aber jetzt das Gegenteil gelesen
    Schau doch bei embryotox nach. Die Website hat mir meine Hebamme empfohlen. Meine Frauenärztin hatte auch gesagt, es gehen abschwellende Nasentropfen. Ich hatte mich da auch erst an die Empfehlung der Apothekerin und der Arzthelferin (nämlich gar nichts nehmen) gehalten, das hat aber alles nur viel schlimmer gemacht...
    Gute Besserung!

  3. #303
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Zitat Zitat von Backfee Beitrag anzeigen
    Schau doch bei embryotox nach. Die Website hat mir meine Hebamme empfohlen. Meine Frauenärztin hatte auch gesagt, es gehen abschwellende Nasentropfen. Ich hatte mich da auch erst an die Empfehlung der Apothekerin und der Arzthelferin (nämlich gar nichts nehmen) gehalten, das hat aber alles nur viel schlimmer gemacht...
    Gute Besserung!
    Schön, dass du das schreibst. Es herrscht leider immer noch dieser Irrglaube vor. Man darf auch in der Schwangerschaft abschwellende Nasentropfen nehmen. man darf sie nur nicht lange nehmen, manche Frauen haben wohl die ganze Schwangerschaft über genommen, wegen der sog. Schwanegrschaftsnase. Aber während eines Infektes darf man es nehmen.
    Gute Besserung Mrs.XFirefly
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante es

  4. #304
    Prinzen-Mami ist offline Es wird noch ein Prinz <3

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Ich weiss nicht ob es hier richtig ist aber ich muss irgendwie mal so einiges los werden. Wer davon genervt es oder mein Jammern nicht mehr hören kann überließ das besser.

    Bisher war es ja so das ich mir wenig ein Kopf darüber gemacht habe was evtl noch kommt oder passiert. Wie die Geburt nach der ersten wird usw.
    Aber seit ich jetzt in der Klinik war ist alles anders. Ich hatte wirklich den ganzen Tag extrem hohe Blutdrücke umd tierische Kopfschmerzen dabei. In der Klinik soll plötzlich alles gut sein? Keine Auffälligkeiten? Naja eigentlich kennen wir es so auch schon. Denn beim Grossen war es genauso. Da lag ich auch 2 Tage in der Klinik mit Verdacht auf Eklampsie, aber alles war ok. Es hieße wir sollen uns keine Sorgen machen, und das dicke Ende gab es dann zum Schluss. Jetzt wurde ich schon mehrmals gefragt warum man damals nicht auf den Blutdruck reagiert hat, zumindest unter Geburt! Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung. Nur fängt alles wieder genauso an und das macht mir Angst. Meine Mama hat tierische Bedenken und hat auf mich eingeredet. Und mein Mann sagte so Sätze wie, ich weiss wie knapp es damals war, und ich will euch wieder beide mit aus der Klinik nehmen. Ich weiss nicht was ich machen soll. Ich weiss nicht mal auf was ich noch hören oder auf wen ich mich noch verlassen kann. Ich habe mir nichts sehnlicher wie eine normale Geburt gewünscht. Langsam bekomme ich Zweifel jetzt wo sich alles so ähnelt. Mein Mann wünscht es sich zwar auch sehr, aber er sagte eben er tendiert eher zu einem geplanten Kaiserschnitt.

    Ich drehe mich im Kreis und weiss nicht ob ich unerreagiere oder ob ich mir einfach zu sehr einen Kopf mache. Fakt ist Ich habe irgendwie Angst und fühle mich gerade hilflos und weiss nicht was richtig und falsch ist.
    Keiner weiss warum der erste so gross und schwer war, jetzt der kleine ist wieder vom Gewicht eine Woche voraus. Ich habe so viele Gedanken im Kopf und irgendwie bleibt das Gedankenkarussell seit der Klinik nicht stehen.
    Vielleicht jammer ich auch ohne Grund aber momentan habe ich einfach nur Sorgen und fühle mich damit schlecht und von keinem richtig verstanden. Ausser natürlich von meinem Mann und meiner Mama. Aber die haben beide selber Ängste mit denen sie beschäftigt sind. Jetzt fing meine Mama an, das ich als kleines Kind eine Schiefstellung des Beckens hatte, und ob das der Grund evtl war das der Grosse bei der Genurt irgendwo festhing.
    Ehrlich gesagt habe ich kein Plan, und weiss auch nicht ob man das vorher abklären lassen kann. Bzw ob die danach schauen würden.
    Wir tendieren zu einem Gespräch mit dem leitenden Arzt der Geburtshilfe aus der Klinik in der wir entbinden wollen. Vielleicht um einfach wieder etwas sicherer zu werden. Ob man da natürlich einfach so mal einen Termin bekommt weiss ich nicht.

    Vielleicht versteht der ein oder andere mich ja. Sorry das ich schon wieder Jammer obwohl hier genug sind die Sorgen haben.
    Aber ich weiss mir gerade keinen Rat...

  5. #305
    elfenstaub1975 ist offline wunder fragen nicht

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    ach prinzen-mami,

    lass dich mal ganz lieb umarmen

    du nervst doch nicht! genau für unsere sorgen und ängste, für gedankenkarussell und luft machen ist dieser thread doch da

    ich kann sooo gut verstehen, dass sich bei dir grad alles dreht und dir innerlich die ordnung fehlt. schliesslich kommt dir die aktuelle situation so bekannt vor. ich habe keinen plan, wozu ich dir raten soll. was nun der richtige weg für dich sein kann. dass die beiden personen in deinem umfeld, die dich verstehen, grad selbst mit ihren ängsten beschäftigt sind, ist nachvollziehbar. dass du dich dadurch leider noch mehr allein und konfus fühlst, ebenfalls

    was sagt dein gefühl? dein bauch? hast du vertrauen in den arzt, in die klinik?

    lass dich von daten, wie gewicht und grösse, nicht stressen. mein doc vertritt die meinung, dass sich das eh alles nur schätzen lässt. hast du ein blutdruckgerät zuhause? dass du das evtl eigenständig dokumentieren kannst, um es dann den fachleuten vorzulegen? und dann sprich mit den ärzten aus der geburtsklinik. kennen die die geschichte deiner ersten geburt? dann sind sie sicherlich sensibilisiert und lassen es diesmal gar nicht erst so weit kommen, dass es euch beiden schlecht geht bzw eure gesundheit gefährdet ist.

    vielleicht quatsche ich auch nur dummen mist daher, dann vergiss es ganz schnell wieder. aber ich bin wirklich der meinung, dass ein wichtiger faktor für dich sein kann, dass du dem medizinschen umfeld vertrauen kannst.

    und ja, viele haben hier sorgen und ängste! aber da gibts kein schlimm und schlimmer. ich kann deine auf jeden fall sehr gut verstehen. und in deiner situation ginge es mir nicht anders
    Prinzen-Mami und Mrs xFirefly gefällt dies.
    viele grüsse
    elfenstaub


    wunder geschehen
    - 24.08.2016 -





    * (05/14 - 6+3)
    * (08/15 - 5+4)


  6. #306
    yogi89 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Prinzen-Mami,

    Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du aufgrund deiner Vorgeschichte (die sich scheinbar in den Ansätzen wiederholt), große Ängste hast. Schließlich muss der hohe Blutdruck auch einen Grund haben. Und das du mit deinen Beschwerden ernst genommen werden möchtest, ist nur allzu verständlich. Ich habe mal ein wenig gegoogelt und bin auf eine Ärzteliste gestoßen, die scheinbar auf dem Gebiet der Gestose viel Erfahrung zu haben scheinen. http://http://www.gestose-frauen.de/source/Formulare/Aerzteempfehlung%20website%2028.04.2016.pdf
    Inwieweit die Angaben hier passen, kann ich natürlich nicht beurteilen. Vielleicht ist es einen Versuch wert. Ich hoffe, dass sich deine Vorgeschichte nicht wiederholen wird und ihr beide die Schwangerschaft gesund und auf natürlichem Weg beenden könnt.
    Prinzen-Mami gefällt dies

  7. #307
    Avatar von Dani1911
    Dani1911 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Hi prinzen-mami ich verstehe dich sooooo gut!
    Auch meine Mama und mein Mann reden genau wie deine beiden.
    Ich wünsche mir eigentlich auch eine natürliche Geburt, aber ich möchte auch, dass mein Mann sich wohl fühlt und so haben wir uns für einen geplanten kaiserschnitt entschieden. Außerdem werde ich auch wieder in der uniklinik mit angeschlossener kinderintensiv entbinden.
    Dort hatte ich auch heute schon das Vorgespräch. Wegen der Krankengeschichte auch eben schon 4 Wochen vor dem eigentlichen Zeitpunkt des Vorgespräches. Die wollen mich ab jetzt auch regelmäßig sehen. Darum ist es ne doppelte Überwachung! Beruhigend irgendwie. Ruf einfach in der klinik an und schildere die Situation! Bleib hartnäckig! Mehr kannst du momentan ja nicht groß tun.
    Ich Messe 3x täglich meinen ruheblutdruck (10 Minuten liegen, dann messen). Die Daten notiere ich mir und nehme sie zu den Arztterminen mit.
    Deine sorgen können natürlich auch ursächlich für Stress und somit einem erhöhten RR sein, aber das lässt sich natürlich nicht so leicht abstellen.
    Evtl. Machst du auch mal einen Termin beim nephrologen (nieren und kreislaufspezialist) da war ich auch für 24 Std. Blutdruck und der hat die Niere angeguckt und genaue Werte bestimmt. Die laufen bei einer gestose ja auch aus dem Ruder!
    Die Seite der gestose Frauen kann ich dir nur empfehlen. Dort findest du Infos wie du zum Beispiel schon mit der Ernährung die ss positiv beeinflussen kannst. Viel Milch, viel Salz und tierische Eiweiße.
    Hast du denn wieder eiweiß im urin?
    Lass den Kopf nicht hängen und grübeln nicht zu viel!
    Prinzen-Mami gefällt dies

  8. #308
    Prinzen-Mami ist offline Es wird noch ein Prinz <3

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Zitat Zitat von elfenstaub1975 Beitrag anzeigen
    ach prinzen-mami,

    lass dich mal ganz lieb umarmen

    du nervst doch nicht! genau für unsere sorgen und ängste, für gedankenkarussell und luft machen ist dieser thread doch da

    ich kann sooo gut verstehen, dass sich bei dir grad alles dreht und dir innerlich die ordnung fehlt. schliesslich kommt dir die aktuelle situation so bekannt vor. ich habe keinen plan, wozu ich dir raten soll. was nun der richtige weg für dich sein kann. dass die beiden personen in deinem umfeld, die dich verstehen, grad selbst mit ihren ängsten beschäftigt sind, ist nachvollziehbar. dass du dich dadurch leider noch mehr allein und konfus fühlst, ebenfalls

    was sagt dein gefühl? dein bauch? hast du vertrauen in den arzt, in die klinik?

    lass dich von daten, wie gewicht und grösse, nicht stressen. mein doc vertritt die meinung, dass sich das eh alles nur schätzen lässt. hast du ein blutdruckgerät zuhause? dass du das evtl eigenständig dokumentieren kannst, um es dann den fachleuten vorzulegen? und dann sprich mit den ärzten aus der geburtsklinik. kennen die die geschichte deiner ersten geburt? dann sind sie sicherlich sensibilisiert und lassen es diesmal gar nicht erst so weit kommen, dass es euch beiden schlecht geht bzw eure gesundheit gefährdet ist.

    vielleicht quatsche ich auch nur dummen mist daher, dann vergiss es ganz schnell wieder. aber ich bin wirklich der meinung, dass ein wichtiger faktor für dich sein kann, dass du dem medizinschen umfeld vertrauen kannst.

    und ja, viele haben hier sorgen und ängste! aber da gibts kein schlimm und schlimmer. ich kann deine auf jeden fall sehr gut verstehen. und in deiner situation ginge es mir nicht anders
    Ach danke Dir, kuschel mich mal in deinen Arm. Ich weiss nicht mehr zu wem wir noch vertrauen haben sollen. Die Klinik in der ich damals entbunden habe kommt eh nicht mehr in Frage, weil wir weg gezogen sind. Aber frage mich eben bei so vielen verschiedenen Aussagen was wirklich richtig ist. Damals hieß es, enge und auch klinische Überwachung. Die Ärztin aus der Klinik wo ich letzte Woche lag waren sich auch nicht einig was meine jetzige Situation betrifft. Das gibt mir halt kein ruhiges Gefühl. Auch wenn der Arzt heute meinte es sei alles ok.

    Unteranderem wurde ich gefragt, warum ich damals unter Geburt kein Blutdrucksenker über Infusion laufen hatte..... Momentan stehe ich wirklich da mit vielen Infos und Aussagen und bin nur verzweifelt und weiss nicht weiter. Mein Mann macht sich natürlich auch Sorgen. Möchte mir meinen Wunsch nicht absprechen was eine spontane Geburt betrifft, aber dafür ist er gerade nicht mehr so.
    Was meine Werte betrifft, so Messe ich meinen Blutdruck. In.der Klinik habe ich auch meinen Zettel gezeigt was ich für hohe Werte hatte. Da wurde gefragt wie und wo ich messe, was es für ein Gerät ist, und ob es vielleicht eher die Angst vor hohem Blutdruck war. Abrr ich hatte wirklich diese Werte und auch diese Kopfschmerzen!!!! Sogar im Ruhe. Ich weiss auch nicht vielleicht bin ich auch zu ängstlich.....
    Was die Messwerte vom Baby betreffen, so mag dein Arzt recht haben. Aber wenn ich dann zb die Werte von unnico lese und.mit meinen vergleiche staune ich nicht schlecht. Aber der computer zeigte heute nur eine Woche weiter an. Vielleicht regelt sich das ja noch.
    Und keine Sorge du quatscht kein dummes Zeug. Freue mich über jeden Zuspruch.


    Zitat Zitat von yogi89 Beitrag anzeigen
    Prinzen-Mami,

    Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du aufgrund deiner Vorgeschichte (die sich scheinbar in den Ansätzen wiederholt), große Ängste hast. Schließlich muss der hohe Blutdruck auch einen Grund haben. Und das du mit deinen Beschwerden ernst genommen werden möchtest, ist nur allzu verständlich. Ich habe mal ein wenig gegoogelt und bin auf eine Ärzteliste gestoßen, die scheinbar auf dem Gebiet der Gestose viel Erfahrung zu haben scheinen. http://http://www.gestose-frauen.de/source/Formulare/Aerzteempfehlung%20website%2028.04.2016.pdf
    Inwieweit die Angaben hier passen, kann ich natürlich nicht beurteilen. Vielleicht ist es einen Versuch wert. Ich hoffe, dass sich deine Vorgeschichte nicht wiederholen wird und ihr beide die Schwangerschaft gesund und auf natürlichem Weg beenden könnt.
    Ach ihr seit alle lieb. Danke danke für so viel Mühe. Ich werde mir die Seite gleich mal anschauen. Ich hoffe auch sehr das ich einfach mit übertrieben Angst habe die unberechtigt ist.

    Zitat Zitat von Dani1911 Beitrag anzeigen
    Hi prinzen-mami ich verstehe dich sooooo gut!
    Auch meine Mama und mein Mann reden genau wie deine beiden.
    Ich wünsche mir eigentlich auch eine natürliche Geburt, aber ich möchte auch, dass mein Mann sich wohl fühlt und so haben wir uns für einen geplanten kaiserschnitt entschieden. Außerdem werde ich auch wieder in der uniklinik mit angeschlossener kinderintensiv entbinden.
    Dort hatte ich auch heute schon das Vorgespräch. Wegen der Krankengeschichte auch eben schon 4 Wochen vor dem eigentlichen Zeitpunkt des Vorgespräches. Die wollen mich ab jetzt auch regelmäßig sehen. Darum ist es ne doppelte Überwachung! Beruhigend irgendwie. Ruf einfach in der klinik an und schildere die Situation! Bleib hartnäckig! Mehr kannst du momentan ja nicht groß tun.
    Ich Messe 3x täglich meinen ruheblutdruck (10 Minuten liegen, dann messen). Die Daten notiere ich mir und nehme sie zu den Arztterminen mit.
    Deine sorgen können natürlich auch ursächlich für Stress und somit einem erhöhten RR sein, aber das lässt sich natürlich nicht so leicht abstellen.
    Evtl. Machst du auch mal einen Termin beim nephrologen (nieren und kreislaufspezialist) da war ich auch für 24 Std. Blutdruck und der hat die Niere angeguckt und genaue Werte bestimmt. Die laufen bei einer gestose ja auch aus dem Ruder!
    Die Seite der gestose Frauen kann ich dir nur empfehlen. Dort findest du Infos wie du zum Beispiel schon mit der Ernährung die ss positiv beeinflussen kannst. Viel Milch, viel Salz und tierische Eiweiße.
    Hast du denn wieder eiweiß im urin?
    Lass den Kopf nicht hängen und grübeln nicht zu viel!
    Auch dir vielen lieben Dank für die lange Antwort. Messe auch Meinen Blutdruck aber wie gesagt das hat in der Klinik keine Konsequenz gehabt. Das blöde ist eben das es damals auch so war. Die Blutwerte waren immer gut und ich hatte auch nie Eiweiß im Urin. Es war nur der Blutdruck und leichte Ödeme.
    Ich werde gleich mal in das Gestose Forum schauen. Das ist eine gute Idee. Bin dort ja angemeldet. Meine Hebamme hat mir das damals nach Geburt empfohlen.
    Ich werde morgen mal im Klinikum anrufen vielleicht können die mir weiter helfen. Vielleicht reicht auch schon dort ein Gespräch so wie du es hattest um ruhiger zu werden da es gezielt dort abgesprochen wird wo wir hin wollen.
    Komme mir immer etwas doof vor. Bzw habe ich immer Sorge was die wohl denken.

    Bekommst du den Kaiserschnitt eher oder zum ET? Hast du einen speziellen Ernährungsplan?

    Danke fürs Mut machen. Werde versuchen mir nicht zu sehr den Kopf hängen zu lassen.

  9. #309
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Liebe Prinzenmami, komm mal her *drückdichfeste*
    Du jammerst nicht. Du hast begründete,große Sorgen. Und ich nehm dich da auch sehr ernst. Du hast schon guten Rat bekommen hier. Besonders das Forum der Gestosefrauen möchte ich dir nochmal ans Herz legen.
    Und dir etwas sagen. Ich komme aus dem Krankenhausbusiness. Das ist mit der Hauptgrund, warum ich solche Ängste bezüglich Geburt habe. Ich habe schon mehr als einmal Pferde vor der Apotheke kotzen sehen, ich habe viele menschliche Abgründe der Mediziner gesehen. Ich will nicht alle über einen Kamm scheren, das darf man nicht. Und ich will nicht unnötig noch mehr Ängste schüren, nur sensibilisieren. Setz dich durch. Wenn du keine Kraft dazu hast, dann lass es deinen Mann übernehmen. Sprich deutlichst deine Ängste an und auch deine Bedenken. Immer wieder. Bis du ernst genommen wirst. Wirst du es nicht, so wende dich an den Chefarzt und immer weiter.
    Bei dir darf nix mehr übersehen werden. Und ein geplanter Kaiserschnitt, durchgeführt in Ruhe, kann auch zelebriert werden und ist nicht eine Geburt, die weniger wert ist. So weißt du, dass dein Kind und du sicher und relaxt durch die Geburt kommt.
    Mach dir diesen Termin, so habe ich es auch vor- ich muss meine schlimme Panik auch besprechen- und dann triff in Ruhe unter Abwägung aller Vor-und Nachteile deine Entscheidung.

    Pass auf dich auf.
    Prinzen-Mami gefällt dies
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante es

  10. #310
    Avatar von Dani1911
    Dani1911 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: angst- und sorgenthread

    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen

    Bekommst du den Kaiserschnitt eher oder zum ET? Hast du einen speziellen Ernährungsplan?

    Danke fürs Mut machen. Werde versuchen mir nicht zu sehr den Kopf hängen zu lassen.
    Den genauen Termin besprechen wir im Laufe der nächsten Wochen. Da bei mir zwischen KS und erneuter SS nur 8 Monate liegen muss da auch noch die Narbe beobachtet werden. Ansonsten wird er wohl 10-14 tag vor ET gemacht werden.

    Einen genauen Ernährungslehre habe ich nicht, aber da ist auf der Homepage so ne Vorlage. Hab halt geguckt dass ich das gut in meine Ernährung einbinden kann...
    - Esse jeden tag ein gekochtes ei (mag ich zum frühstück eh)
    - trinke mindestens 0,5l milch (im Sommer mit gemixten Erdbeeren oder Himbeeren top)
    - esse viel Salz (soll ist wohl mindestens 1 TL am Tag, das schaff ich aber nicht)
    - 2x die woche Fisch (gerne auch gegrillt)
    - viel Fleisch (mein Mann freut sich)

    Schau mal ob du den download selbst findest, sonst fotografier ich dir das morgen mal ab!

    Bloemsche: ich kann deinem Post nur zustimmen!!!

Seite 31 von 42 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte