Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

  1. #1
    Madita2007 Gast

    Frage Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Hallo,

    sagt mal wie versteht ihr den Punkt 5 bei der o.g. Bescheinigung?
    1 ist klar ich gehöre der KV an
    2. streiche ich das nicht auch
    3. Tag vor meiner BV
    4. Tag vor dem Mutterschutz
    5. ???


    LG Madita

  2. #2
    stine.ko ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Uih, da kann ich dir nicht helfen...ich hab einfach nur nen kleinen gelben Zettel bekommen, ähnlich dem bei einer AU..
    Ich widerspreche den AGB´s von Eltern.de - Texte und Bilder gehören mir und ich bin nicht bereit, das diese ohne Absprache mit mir verwendet werden!

  3. #3
    Ivo80 ist offline ...

    User Info Menu

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Guten Morgen madita!
    Ich hatte wegen der Bescheinigung extra bei meiner KK angerufen (TK).
    Die nette Dame meinte nur mit einem Augenzwinkern zu 5., dass ich das "keine" nur durchstreichen müsste, wenn ich mit dem Punkt überhaupt etwas anfangen könne. Also, wenn es mich betreffen würde, würde ich es wissen. Ich hab den Satz also einfach so stehen lassen.
    Ich weiß, ist keine Erklärung, was das genau bedeutet, aber manchmal mag ich es unkompliziert.
    Liebe Grüße!
    Grüße aus Berlin!

    Zum Glück mit unserem RabaukenSonnenschein in unseren Armen (geboren am 31.01.2012).

    Ganz fest im Herzen sind unsere 2 Sternenjungs (am 22.10.2009 still geboren in der 20. SSW) und unser Sternenmädchen Layla (am 09.03.2013 still geboren in der 18. SSW).


  4. #4
    Ivo80 ist offline ...

    User Info Menu

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Zitat Zitat von stine.ko Beitrag anzeigen
    Uih, da kann ich dir nicht helfen...ich hab einfach nur nen kleinen gelben Zettel bekommen, ähnlich dem bei einer AU..
    Das ist schon richtig. Hast du da mal auf die Rückseite geschaut? Da müssen wir Kugelnden nämlich was ausfüllen...
    Grüße aus Berlin!

    Zum Glück mit unserem RabaukenSonnenschein in unseren Armen (geboren am 31.01.2012).

    Ganz fest im Herzen sind unsere 2 Sternenjungs (am 22.10.2009 still geboren in der 20. SSW) und unser Sternenmädchen Layla (am 09.03.2013 still geboren in der 18. SSW).


  5. #5
    Madita2007 Gast

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Ja genau den meine ich und da muß man als Versicherter ja die Rückseite ausfüllen und bei der KK abgeben.

    LG Madita

  6. #6
    Madita2007 Gast

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Gut dann lasse ich den Satz so stehen.

    Danke Madita

  7. #7
    Avatar von Claudi87
    Claudi87 ist offline überglücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Ich hab es auch nach besten Wissen und Gewissen ausgefüllt. Habe den Zettel am Freitag persönlich bei der KK abgegeben. Die Dame meinte es ist nicht schlimm, wenn nicht alles zu 100 % richtig ausgefüllt ist. Sie kümmern sich drum. Wichtig ist nur für sie, damit sie gleich zahlen können, dass ich über 400 Euro netto verdient habe und ich ein unbefristetes Arbeitsverhältnis habe, sonst muss man nämlich noch andere Dinge beachten. Das war mal eine Erleichterung. Wenigstens klappte einmal etwas ohne groß Nerven zu lassen.
    Liebe Grüße Claudi
    ___________________

    http://lb1f.lilypie.com/g8o5p1.png

  8. #8
    Binesan ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Ich habe mich da bei meiner KK informiert und der letzte Punkt ist, meiner Erinnerung nach, nur relevant, wenn du nicht arbeitest.

    Wichtig beim letzten Arbeitstag ist, wie du schon richtig geschrieben hast, wirklich den Tag vor dem Mutterschutz einzutragen, also Urlaub oder Ferien (bei Lehrern z. B.) ist da irrelevant.

    Sagt mal, aus Interesse: Habt ihr ein Schreiben eures Arbeitgebers bekommen, in dem stand, wann euer Mutterschutz beginnt?
    In meiner ersten Schwangerschaft habe ich schon Mitte August einen Brief bekommen, in dem mir der Mutterschutzbeginn mitgeteilt wurde und einige Informationen zu den verschiedenen Anträgen (Kindergeld, Elterngeld usw.).
    Diesmal wurde ich ständig von meiner Schulleitung gefragt, wann der Termin denn ist...

  9. #9
    jeremia31 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    hi binesan, ich hab gleich nach der mitteilung meiner schwangerschaft so ein info-paket vom arbeitgeber erhalten.

    sobald ich die bescheinigung vom fa hab, sende ich den antrag auf mutterschaftsgeld an meine kk. hoffe es geht alles reibungslos.



  10. #10
    Madita2007 Gast

    Standard Re: Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung

    Zitat Zitat von Binesan Beitrag anzeigen
    Ich habe mich da bei meiner KK informiert und der letzte Punkt ist, meiner Erinnerung nach, nur relevant, wenn du nicht arbeitest.

    Wichtig beim letzten Arbeitstag ist, wie du schon richtig geschrieben hast, wirklich den Tag vor dem Mutterschutz einzutragen, also Urlaub oder Ferien (bei Lehrern z. B.) ist da irrelevant.

    Sagt mal, aus Interesse: Habt ihr ein Schreiben eures Arbeitgebers bekommen, in dem stand, wann euer Mutterschutz beginnt?
    In meiner ersten Schwangerschaft habe ich schon Mitte August einen Brief bekommen, in dem mir der Mutterschutzbeginn mitgeteilt wurde und einige Informationen zu den verschiedenen Anträgen (Kindergeld, Elterngeld usw.).
    Diesmal wurde ich ständig von meiner Schulleitung gefragt, wann der Termin denn ist...
    Ja solch einen Schrieb habe ich im August bekommen.

    LG Madita

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •