Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree2gefällt dies

Thema: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

  1. #1
    Avatar von Anna03
    Anna03 ist offline Besitzer eines TimTom!
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    1.399

    Frage folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    Meine hebi war gestern bei mir und hat mich gefragt ob ich noch folsäure nehme. Und sie hat mir gesagt das ich aufhören soll die tabl einzunehmen weil die folsäure nur sinnvoll ist bei kinderwunsch und bis zur 12. Ssw. Danach ist das kind komplett und reif nur noch und eine weiter gabe von folsäure wäre für die zu großen und schweren kinder zuständis.

    Ich schätze meine hebi sehr finde die aussage aber irgendwie komisch....hat das irgendwer schonmal gehört?

  2. #2
    Avatar von Micra26
    Micra26 ist offline addict
    Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    676

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    Ich weiss nur dass Einnahme von Folsaeure nur sinnvoll ist um z.B. offenen Ruecken vorzubeugen wess sie schon Wochen vor der Empfaengnis genommen wird. Ist man bereits schwanger hilfts nicht mehr. Aber dass sie schadet und schwere Kinder verursacht habe ich noch nicht gehoert.
    Da meine 3. Schwangerschaft total ungeplant war und ich somit auch keine Folsaeure eingenommen habe werde ich mal sehen ob dieses Kind leichter ist als meine beiden Grossen! Schoen waere es!

  3. #3
    Avatar von Muffirella
    Muffirella ist offline hat K-ADS
    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    22.057

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen wo da der Zusammenhang sein soll
    Discoqueen 02/2010 und Tanzmaus 02/2014

    mein Blog

  4. #4
    Nessa1000 ist offline old hand
    Registriert seit
    19.05.2013
    Beiträge
    982

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    ;D schwupp mal schnell was los werd :D meine FA + Hebi haben beide gesagt ich soll Magesium + Folsäure bis zum Ende nehmen. Bei meiner ersten Schwangerschaft habe ich das auch so gemacht, allerdings war mein Sohn nicht deswegen so groß und schwer sondern wegen der Schwangerschaftsdiabetes die nicht erkannt wurde :D lg aus dem Januar Thread ;D

  5. #5
    SternchenALB ist offline addict
    Registriert seit
    23.05.2013
    Beiträge
    572

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    Hallo nessa :-) *wink*

  6. #6
    Avatar von tinnitus
    tinnitus ist offline Terrorkrümel! ;)
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    1.506

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    Da komm ich doch auch mal aus dem Januar-Forum daher:

    Ich weiß, dass Folsäure gegen offenen Rücken helfen soll. Hab es beim Kinderwunsch schon auf Anraten meiner FÄ genommen. Später hat sie mir gesagt, dass ich es weiter nehmen soll. Sie hat mir ab der 12. SSW zu Präparaten mit Mineralien und DHA geraten. Seit dem nehme ich abwechselnd Centrum Materna + DHA und Femebion 2 + DHA konnte mich nicht entscheiden, welches von beiden ich nehmen sollte.

    Das Folsäure zu schwere Kinder verursacht, ist mir daher total neu!
    Am 24.09.2012 ging es los:
    7. ÜZ 4.4. - am 10.5.13 positiv getestet

    Meine zwei lieben Binos aus dem Januar sind wunderblume_ und Sannyfee



    http://www.mynfp.de/signature/show/1.../signature.png http://www.gif-paradies.de/gifs/tier...vogel_0023.gif

  7. #7
    Avatar von Anna03
    Anna03 ist offline Besitzer eines TimTom!
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    1.399

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    Ja es ist mir halt auch total neu. Und das mit der schwangerschaftsdiabetis hab ich auch gesagt aber sie da so überzeugt davon das ich jetzt einfach mal bei euch fragen musste ob eine von euch das schon gehört hat. ich nehm ja auch das centrum materna meine hebi meinte ich soll es nicht mehr jeden tag nehmen nur so ab und zu um mein gewissen zu beruhigen.

    Ist schon komisch. Wirklich vorstellen kann ich mir aber auch nicht das sie recht hat. Aber drüber nachdenken tut man trotzdem.

  8. #8
    Avatar von Anna03
    Anna03 ist offline Besitzer eines TimTom!
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    1.399

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    Zitat Zitat von Micra26 Beitrag anzeigen
    Ich weiss nur dass Einnahme von Folsaeure nur sinnvoll ist um z.B. offenen Ruecken vorzubeugen wess sie schon Wochen vor der Empfaengnis genommen wird. Ist man bereits schwanger hilfts nicht mehr. Aber dass sie schadet und schwere Kinder verursacht habe ich noch nicht gehoert.
    Da meine 3. Schwangerschaft total ungeplant war und ich somit auch keine Folsaeure eingenommen habe werde ich mal sehen ob dieses Kind leichter ist als meine beiden Grossen! Schoen waere es!
    Sie meint bei kinderwunsch und bis zur 12. Woche sollte man die folsäure auf jedenfall nehmen aber halt danach nicht mehr. Ihre begründung: das kind ist dann komplett der rücken zu und der gaumen auch und die folsäure habe dann keinen sinn mehr. Und ein zuviel würde die kinder zu groß machen. Nimmstbdu den jetzt auch keine folsäure? Das wäre wirich interessant wenn dein kind jetzt kleiner als die anderen zwei wären.:-D

  9. #9
    Avatar von Muffirella
    Muffirella ist offline hat K-ADS
    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    22.057

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    und ich frage nochmal... wie soll ein B-Vitamin dazu führen das Kinder größer und schwerer werden? Folsäure ist wichtig für den Blutkreislauf und da wir in Europa tendenziell eher an einem Folsäuremangel leiden ist es durchaus sinnvoll die gesamte Schwangerschaft über diese zu nehmen. Informier dich dazu im Internet (z.B. Artikel von Wikipedia) und bilde dir deine eigene Meinung bevor du da blind deiner Hebamme vertraust.

    das die Kinder größer udn schwerer werden liegt ja wohl eher daran das die Mütter sich besser bzw. auch mal über das Maß ernähren. Früher war es z.B. ja auch normal in der Schwangerschaft zu rauchen und Alkohol zu trinken und auch mal Diät zu halten um ja nicht zu fett zu werden, alles Faktoren die dazu führen das Säuglinge kleiner auf die Welt kommen.


    Zitat Zitat von Anna03 Beitrag anzeigen
    Sie meint bei kinderwunsch und bis zur 12. Woche sollte man die folsäure auf jedenfall nehmen aber halt danach nicht mehr. Ihre begründung: das kind ist dann komplett der rücken zu und der gaumen auch und die folsäure habe dann keinen sinn mehr. Und ein zuviel würde die kinder zu groß machen. Nimmstbdu den jetzt auch keine folsäure? Das wäre wirich interessant wenn dein kind jetzt kleiner als die anderen zwei wären.:-D
    ClaudiundOlaf und tinnitus gefällt dies.
    Discoqueen 02/2010 und Tanzmaus 02/2014

    mein Blog

  10. #10
    Avatar von Micra26
    Micra26 ist offline addict
    Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    676

    Standard Re: folsäure schuld an zu schweren kindern bei der geburt?

    Als ich in der 8. Woche zum ersten mal beim FA war und ich sagte keine Folsaeure zu nehmen hat er auch nicht gesagt ich solle jetzt damit anfangen. Also hab ich es gelassen. Ich bin sowieso etwas skeptisch diesen kuenstlichen Vitaminen gg.
    Im Kh in dem ich die Vorsorge mache haben sie mir auch sonst keine Praeparate empfohlen, im Gegenteil, sie bieten Kochkurse fuer Schwangere an und in ihrem Ratgeber schreiben sie: "Mit einer ausgewogenen Ernaehrung decken sie ihren gesamten Naehstoffbedarf ab. Sie brauchen kein Geld fuer Nahrungsergaenzungsmittel auszugeben."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •