Like Tree1gefällt dies

Thema: Plaudern im Juli

  1. #11
    Avatar von tiwasa
    tiwasa ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    24.07.2014
    Beiträge
    2.230

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Verdammt, ich dachte heute morgen, dass meine Hose nicht mehr zu geht. Klappt jetzt aber doch. Eigentlich will ich es ja meiner Mutter erst im Oktober verraten. Mal sehen, ob das klappt oder ob mir die Biologie dazwischen funkt...





  2. #12
    Wuermchen2017 ist offline addict
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    565

    Standard Re: Plaudern im Juli

    @tiwasa: Ich rate zu Pumphosen mit Gummibund. Bei dem Wetter ja auch absolut gerechtfertigt. Da fragt keiner. Oder eben Röcke mit Gummibund.

    @Calistria: ja, mir gehen solche Sachen auch total an die Nieren. Mehr noch seit ich selber ein Kind habe...

  3. #13
    Wuermchen2017 ist offline addict
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    565

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Diejenigen von euch die sonst in Steuerklasse 5 sind, habt ihr schon gewechselt? Falls nein, macht das mal schnell, das EG berechnet sich aus eurem Netto! 😉

  4. #14
    yogi89 ist gerade online addict
    Registriert seit
    14.12.2015
    Beiträge
    427

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Zitat Zitat von Wuermchen2017 Beitrag anzeigen
    Diejenigen von euch die sonst in Steuerklasse 5 sind, habt ihr schon gewechselt? Falls nein, macht das mal schnell, das EG berechnet sich aus eurem Netto! 😉
    Mein Männe ist gegen das heiraten, da zieht nicht mal das Argument der Steuer-Ersparnis und der anderweitigen finanziellen Vorteile.

  5. #15
    Wuermchen2017 ist offline addict
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    565

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Zitat Zitat von yogi89 Beitrag anzeigen
    Mein Männe ist gegen das heiraten, da zieht nicht mal das Argument der Steuer-Ersparnis und der anderweitigen finanziellen Vorteile.
    Wir waren beim ersten Kind auch nicht verheiratet. Und da wir ähnlich viel verdienen haben wir durch die Hochzeit auch keinerlei Steuer-Ersparnis. 4/4 oder 1/1, das tut sich nix bei ähnlichem Gehalt. Und andere finanzielle Vorteile... Davon habe ich jetzt auch noch nix mitbekommen um ehrlich zu sein. Wir werden, da wir die Elternzeit wieder recht gleichmäßig aufteilen selbst 2020 höchstens minimal vom Ehegattensplitting profitieren. Aber deswegen haben wir ja auch nicht geheiratet.

    Aber dann bist du ja eh in der "richtigen" Steuerklasse.

  6. #16
    yogi89 ist gerade online addict
    Registriert seit
    14.12.2015
    Beiträge
    427

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Zitat Zitat von Wuermchen2017 Beitrag anzeigen
    Wir waren beim ersten Kind auch nicht verheiratet. Und da wir ähnlich viel verdienen haben wir durch die Hochzeit auch keinerlei Steuer-Ersparnis. 4/4 oder 1/1, das tut sich nix bei ähnlichem Gehalt. Und andere finanzielle Vorteile... Davon habe ich jetzt auch noch nix mitbekommen um ehrlich zu sein. Wir werden, da wir die Elternzeit wieder recht gleichmäßig aufteilen selbst 2020 höchstens minimal vom Ehegattensplitting profitieren. Aber deswegen haben wir ja auch nicht geheiratet.

    Aber dann bist du ja eh in der "richtigen" Steuerklasse.
    Nach der Elternzeit habe ich bei der anschließenden Steuererklärung auch ganz gut was rausbekommen. Ich hoffe, dieses Mal wird das ähnlich (die Rahmenbedingungen haben sich nicht wesentlich geändert).

    @all: Habt ihr schon eine Idee, wie ihr eure Elternzeit aufteilen möchtet?

  7. #17
    Wuermchen2017 ist offline addict
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    565

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Zitat Zitat von yogi89 Beitrag anzeigen
    Nach der Elternzeit habe ich bei der anschließenden Steuererklärung auch ganz gut was rausbekommen. Ich hoffe, dieses Mal wird das ähnlich (die Rahmenbedingungen haben sich nicht wesentlich geändert).

    @all: Habt ihr schon eine Idee, wie ihr eure Elternzeit aufteilen möchtet?
    Ja, klar, wir werden auch wieder was raus bekommen. Aber halt nicht mehr durch 4/4 als wir es durch 1/1 hätten.

    Ich gehe die ersten 8 Monate "ganz" in Elternzeit, danach habe ich 5 Monate in Teilzeit (vermutlich so 25 Stunden, 1 Monat EG Plus, 4 Monate Partnerbonus). Mein Mann geht 3 Monate "ganz" in Elternzeit (davon zwei Parallel mit mir), einen Plus Monat parallel ganz am Anfang und dann noch die verbleibende Zeit in EG Plus (4 Monate wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe) bzw. Parnterbonus (4 Monate), in den 8 Monaten würde er dann vermutlich auch so um die 25 Stunden arbeiten. Kommt ein bisschen drauf an ob wir ab Februar oder halt irgendwann im Frühjahr einen Kita Platz hätten, oder ob wir den erst später bekommen. Wenn wir erst im September oder so einen Kita Platz kriegen hätten wir noch einen Monat den wir irgendwie überbrücken müssten.

    Und wie das dann mit der Eingewöhnung klappen soll ist mir auch noch nicht so ganz klar. Beim letzten Mal hatten wir Glück, da haben wir pünktlich zum ersten Geburtstag einen Platz in der Betriebskita für unsere Tochter bekommen. Da wir die Aufteilung ähnlich hatten wie sie dieses Mal geplant ist konnten wir da auch die Eingewöhnung und das erste halbe Jahr in der Kita total entspannt angehen lassen, mit kurzen Tagen und so. Das war richtig gut.

  8. #18
    yogi89 ist gerade online addict
    Registriert seit
    14.12.2015
    Beiträge
    427

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Wir haben es uns so gedacht:

    Lebensmonat 1 und 2: Papa und Mama Basiselterngeld
    Lebensmonat 3-10: Mama Basiselterngeld, Papa Vollzeit
    Lebensmonat 11 und 12: Papa Basiselterngeld Partnerbonusmonate, Mama Vollzeit
    Lebensmonat 13-16: Mama und Papa Teilzeit 25-30 Wochenstunden (Partnerschaftsmonate)

    Vorausgesetzt, die Arbeitgeber und die Kita spielen da mit.

  9. #19
    Wuermchen2017 ist offline addict
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    565

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Zitat Zitat von yogi89 Beitrag anzeigen
    Vorausgesetzt, die Arbeitgeber und die Kita spielen da mit.
    Also der AG hat ziemlich wenig Handhabe um euch da rein zu grätschen. Klar gibt es ein paar Ausnahmen, aber er müsste nachweisen dass das absolut und auf gar keinen Fall für ihn zu machen ist. Das ist eher schwierig sowas vor Gericht durch zu kriegen.

    Ich finde es super wichtig, dass auch die Väter Elternzeit nehmen. Das macht einfach einen riesen Unterschied für die Vater-Kind Beziehung...

  10. #20
    Wuermchen2017 ist offline addict
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    565

    Standard Re: Plaudern im Juli

    Mensch, hier ist es so ruhig, habt ihr denn gar nix zu erzählen?

    Ich bin soooo froh, dass ich jetzt in der 10. SSW bin, damit ist die risikoreichste Zeit ja jetzt hinter mir.

    So langsam wäre ich auch bereit es Freunden zu erzählen, gestern war ich kurz davor weil mir so übel war als wir zum Spielbesuch bei Freunden waren die eine Tochter im gleichen Alter wie unsere hat. Hab ich dann nicht gemacht weil ich nicht so sicher war was er davon halten würde. Zuhause hat er dann mit mir "geschimpft" weil er meinte dass es wichtiger sei dass es mir gut geht als dass es niemand erfährt... Er meinte dass er dann ab sofort auch immer Snacks für mich einpackt (fürs Kind haben wir ja eh immer was dabei).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •